Es sind ja "nur" Meerschweinchen

Diskutiere Es sind ja "nur" Meerschweinchen im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Solche Aussagen habt ihr bestimmt schon oft gehört. Ich kann’s mittlerweile nicht mehr hören. Zum Beispiel... meine Mutter. Sie ist die beste Mama...

  1. #1 Gilmore, 10.01.2008
    Gilmore

    Gilmore Guest

    Solche Aussagen habt ihr bestimmt schon oft gehört. Ich kann’s mittlerweile nicht mehr hören. Zum Beispiel... meine Mutter. Sie ist die beste Mama die es gibt, keine Frage, sie tut alles für mich, findet meine Schweinchen auch ganz süß, auch wenn sie sehr stark allergisch ist, aber manchmal könnt ich sie. So auch gestern, da kam sie überraschend zu Besuch, natürlich war das Büro, wo die Schweine stehen, nicht besonders aufgeräumt, da fing sie schon wieder an: "Mareike, das muss ja wohl nicht sein, das das Heu da liegt. Und das stinkt hier.“ Es stank nicht und ich hatte gerade Heu gefüttert, da fliegt nun mal was rum. Dann erzählte ich ihr, das ich noch niemand für meine Sark gefunden habe, der ihn aufnimmt, und das ich ihn dann selbst behalte, wenn ich ihn nicht vermitteln kann. Sie darauf „Du kannst die doch nicht immer so stehen lassen“ (Dazu müsst ihr wissen, das die zwei zur Zeit im Dauerauslauf leben, d.h. sie haben darin einen 100 x 60 Käfig stehen, der ständig offen steht und nur als Toilette und Heuraufe genutzt wird). Dann hab ich gesagt, das ich Sark ein Weibchen dazu hole und noch irgendwie nen Stall bauen muss. „Du übertreibst das ja, das sind doch nur Meerschweinchen. Kannst den doch auch ins Tierheim bringen.“ Sie hat kein Verständnis dafür, das ich das eben nicht will. Wer weiß wo der dann letztendlich landet?! Und dann fing sie wieder damit an „Hätten ja nicht gleich so viele (fünf) Meerschweinchen sein müssen.“ Der Satz ist auch überflüssig, denn sie weiß, das ich mir die 2 Mamas unwissendlich tragend gekauft habe. Kann man jetzt nun mal nicht mehr ändern.

    Aber nicht nur meine Mutter ist so, auch unsere Freunde, die nicht verstehen können, warum man so viel Platz für die Tiere braucht und das ganze Büro damit „zumüllt“. Die bräuchten ja gar nicht so viel Platz etc.

    Können die Leute nicht einfach ihren Mund halten? Ich erwarte ja nicht das sie es verstehen, aber das sie auch noch versuchen es mir auszureden, find ich nervig.

    Mich nervt es, dass Meerschweinchen nicht aus „vollwertige“ Tiere gesehen werden, wie Katzen, Hunde, Pferde, die auch ihre Bedürfnisse haben.

    Sorry, musste das mal los werden.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dolores, 10.01.2008
    Dolores

    Dolores Guest

    Hey, Du bist 24!

    Deine Mutter hat einfach nicht mehr das Recht in Deine Wohnung zu spazieren und sich so aufzuführen, als wäre das noch Dein Kinderzimmer.

    Es ist Deine Wohnung und es ist ganz allein Deine Sache, wie es dort aussieht und welche und wieviele Tiere Du hast.

    Seit ich selbst meinen Standpunkt so klar vertrete, kommen solche Bemerkungen auch gar nicht mehr. Und ansonsten: lass es nicht so nah an Dich rankommen, es kann Dir doch egal sein, was andere darüber denken - auch wenn es Deine Mutter ist. Du bist erwachsen und selbständig und das hat sie zu akzeptieren.

    Viele liebe Grüße,
    Tanja
     
  4. #3 bastelmama, 10.01.2008
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Hallo,
    so ein Verhalten scheint in unserer Wegwerfgesellschaft aber normal zu sein. Im Sommer haben wir am Straßenrand einen Hund gefunden als wir auf dem Weg zum Vogelpark waren. Wir also angehalten, Hund eingepackt und einigem Suchen und insgesamt 3 Stunden haben wir auch ein Tierheim gefunden, wo wir ihn abgeben konnten. (Einen so großen Hund, den wir nicht kannten und nicht wußten wie er reagiert, wollten wir nicht einfach mit nach Hause nehmen, schon wegen der Kinder war uns das einfach zu gefährlich.) Wieder zu Hause angekommen und erzählt, daß wir nicht im Vogelpark waren, sondern das Tier untergebracht hätten, konnte das absolut niemand verstehen!
    Standard-Antwort: "Wieso habt ihr den Hund nicht einfach da gelassen, geht Euch doch gar nichts an, ist doch schließlich nicht Euer Hund!"
    So viel zur Verantwortung einem Tier gegenüber.
    Als wir im Dezember mit unserer Flöckchen in der Tierklinik waren und dort 73,00 Euro gelassen haben, haben wir das erst gar nicht erzählt, weil wir uns dann Vorhaltungen über unsere Finanzen hätten machen lassen müssen. Immerhin, fürs gleiche Geld gäbe es ja bald 4 neue Schweinchen.
    Heute scheint das einfach normal zu sein.
    Gruß
    Dunja
     
  5. #4 Meerli75, 10.01.2008
    Meerli75

    Meerli75 Guest

    In meinem Umfeld verstehen die wenigsten wie mein Herz an den "kleinen Viechern" so hängen kann.
    Wir haben auch einen Hund und eine Katze und eben die Schweinchen und jedes dieser Tiere hat halt seinen eigenen Charme und es fallen mir für diese Tierarten 25136254723472342 Gründe ein,warum ich sie zu Hause habe und mein letztes Hemd dafür geben würde.
    Mir ist aber aufgefallen das hauptsächlich Männer,bevorzugt das ältere Semester,dafür absolut kein Verständnis haben das man mit diesen "billigen Tieren" teuer zum TA geht.Die gibt es doch an jeder Ecke für billig zu kaufen,das man eine Beziehung dazu hat wird nicht nachvollzogen.

    In deinem Fall,Ohren zu!!-Meine Mutter toleriert unsere Tiere,denn es ist nunmal unser Hobby und unsere Wohnung-Punkt!!-Aber sie ist Frau Saubermann hoch 10 und die Streukrümel oder Heureste auf dem Boden bringen sie selbst bei Besuchen zum schwitzen.
     
  6. Jobara

    Jobara Guest

    ...ach, das kenne ich auch, Zitat:

    "Was, du hast 250 Euro für ein Meerschweinchen
    beim Tierarzt bezahlt?! Da hättest du doch besser gleich
    ein Neues gekauft".
     
  7. Lutzi

    Lutzi Guest

    Also meine oma redert auch immer so. Wir müssen immer voll aufpassen, weil sie Tiere als Abfalleimer sieht und denen immer die verschimmelten Reste geben will (sie wollte mir ernsthaft Wurst für die schweine geben!!!).

    Und dem Hund von meine Cousine gibt sie auch immer lauter abfälle und der muss dann als leider brechen. Das gab schon soviel ärger, aber für meine oma bekommen tiere halt nix anderes!

    Meine mutter ist gottseidank anders. Die hat mich letzt auch sonntags morgens um 7.00h rausgeschmissen, damit ich die schweine auch pünktlich fütter, "schließlich sind das tiere, die verstehen nicht, wenn du zu lange weg warst und lange schlafen willst!"
    Jaja, ich musste voll schmunzeln, hab meine zwei gefüttert und bin wieder ab ins bett :schlaf: :schlaf: .

    Lg Lutzi
     
  8. #7 Eumel-Mama, 10.01.2008
    Eumel-Mama

    Eumel-Mama Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :winke:

    Ich finde es auch immer ziemlich doof wenn man so dämlich belächelt wird.
    Was, du hast Meerschweinchen ??
    Das klingt immer wie : hast du sie nich alle du bis doch kein Kind mehr !

    Aber andererseits finde ich es dann auch ganz süss wenn die Omis mir
    am Gemüsestand gleich ihre übrigen Blätter in die Hand drücken wenn sie mitbekommen das ich für meine Tiere sammle.

    Ich mach mir nix draus ich find meine "Eumel" KLASSE :hüpf:
     
  9. #8 Wuzzchen-Nanny, 10.01.2008
    Wuzzchen-Nanny

    Wuzzchen-Nanny Schweinchen-Sitter

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    107
    Hallo,

    als meine Mutter noch lebte, schrie sie immer: "Hilfe, Ratten" und wurde dann völlig hysterisch, wenn sie unsere Meerschweinchen sah. Und ihr damaliger Lebenspartner, der war Arzt, meinte mir erklären zu müssen wie gefährlich diese asiatischen Biester doch seien (ähm, die kommen doch aus Peru-wußte garnicht dass das in Asien liegt :rofl: ). Ich hab mir immer nur meine Teil gedacht und hab diese Hysterie nie verstanden. Meine Mutter war eh immer der Meinung Viehzeug ist zum Essen da und das hält man nicht in der Wohnung.

    Und wenn ich so überlege, meine Schwiegermutter (die lebt noch und ist sehr viel älter als meine Mutter war), die liebt unsere Schwein heiß und innig. Kommt oft zu uns runter (wir wohnen im gleichen Haus) um die Schweins zu besuchen, zu füttern und sich sogar mit ihnen zu unterhalten. Da sind es nicht einfach "nur" Meerschweinchen, sondern unterhaltsame kleine Hausgenossen. Einzige mein Schwiegervater, der frotzelt immer rum: "Na sind die schon fett genug, für den Sonntagsbraten?" Aber das nehmen wir überhaupt nicht ernst, sowie den ganzen Mann nicht.
     
  10. #9 DiePilzin, 10.01.2008
    DiePilzin

    DiePilzin Guest

    Hihi, ich auch! :winke:
     
  11. Snooze

    Snooze Guest

    Vielleicht haltet ihr mich alle für herzlos aber ich würde nicht über hundert Euro beim Tierarzt für ein Meerschwein/hasen oder sonstwas lassen. Da erspar ich dem tier lieber langes Leiden...
     
  12. #11 Cassidra, 10.01.2008
    Cassidra

    Cassidra Guest

    Meine Eltern sind da ähnlich.. vor allem meine Mutter. Mein Vater sagt
    dazu schon gar nichts mehr :-)

    Ich geb ja zu... als ich den Bock und die tragende Sau mit zusätzlich noch
    zwei Babys aufgenommen habe, da dachte ich zwischenzeitlich auch,
    ob ich mir da vielleicht nicht etwas viel zumute.

    Aber ich hätte sie unmöglich da lassen können, wo sie waren!
    Auf keinen Fall!

    Aus zwei mach neun. Das ging schon mächtig fix.

    Klar, könnte ich das Geld, das ich für Futter und Streu, Heu etc. für die
    Schweinchen ausgebe auch gut für andere Dinge brauchen.
    Klar, sicher wäre es "vernünftig" wieder auf zwei, wenn überhaupt,
    zu reduzieren, falls ich mal in den Urlaub will etc.
    Nein, da kann auf keinen Fall noch mehr Nachwuchs kommen.. die Böcke
    sind alle kastriert.
    Ja, das war nicht ganz billig ....
    Nein, es kommen nicht endlos weitere Schweinchen dazu.
    usw. usw.usw.

    *seufzt* ich finde es ja gut, daß sie sich Gedanken um mich macht.
    Aber letztlich habe ich meine Schweinchen einfach lieb. Und zwei super-toll
    funktionierende Gruppen.
    Was soll ich denn nun, aus meiner funktionierenden 4er Bockgruppe eins
    weggeben. Nur um zu reduzieren, und dann anschliessend drei zerstrittene
    Einzelböcke sitzen zu haben?!
    Meine Eltern haben dafür einfach kein Verständnis. Die Katze wird betüddelt
    und verwöhnt bis zum geht nicht mehr. Aber wie ich nur so viel Geld für
    meine Meeris ausgeben kann, das versteht sie einfach nicht.
    Total unlogisch.
     
  13. #12 jennyp., 10.01.2008
    jennyp.

    jennyp. Guest

    ich höre solche sachen auch immer wieder, von meiner familie nicht, die freuen sich genau wie ich über die monsterchen. aber wenn man erzählt, man baut einen größeren stall für knapp 200 euro, dann gucken einen die leute schon fragend an, nach dem motto: wie für ein paar meerschweinchen so viel geld? da könnte man sinnvolleres anstellen...
    nunja, als ich noch im sauerland wohnte, hat sogar unser (erster) tierarzt sich ein ding geleistet. damals war ich mit meinem meerie bei ihm, es hatte einen tumor nahe der wirbelsäule, war operabel aber durch die blöde lage halt sehr knifflig und deshalb nur in der kleintierklinik zu machen.
    das hatte er mir so gesagt und meinte gleich zu mir : aber das kommt ja sicher nicht in frage, das tier zu erlösen kann ich ihnen für 20 mark machen, die klinik wird ja so teuer dass sie sich gleich 10 neue schweine kaufen können!! kein scherz, er hat es wirklich so gesagt. mir fiel daraufhin gar nichts mehr ein, natürlich hab ich den wutz operieren lassen und er hatte noch ganze 4 schöne jahre danach mit mir. aber selbst die "profis" sehen oft die schweine nicht als "richtiges" tier. von meinem jetzigen tierarzt kann ich das zum glück nicht sagen, der ist einfach super.
     
  14. Lutzi

    Lutzi Guest

    naja, also ich/wir haben auch einen Hund (Lutzi *g*).

    Die hab ich auf meinen siebten Geburtstag bekommen, demnach wird sie jetzt 15!!!
    Für einen reinrassigen cockerspaniel ist das extrem alt.

    Vor einem jahr hatte sie zwei tumoren an der pfote, der Tierarzt meinte er könne sie amputieren (mit zehe) und dann könne sie noch zwei schöne jahre leben, denn sie ist sonst top fit (naja dem alter entsprechend).

    Wir haben dann etliche hundert euro für die amputation bezahlt und sind sehr froh drüber, denn sie kann immer noch super laufen und springen.

    Ich finde es hängt immer von fall zu fall ab, wenn ein vogel jetzt einen gebrochenen flügel hat und nie wieder fliegen kann, dann finde ich er sollte erlöst werden, aber wenn ein tier echte chancen hat, sollte man alle hebel in bewegung setzen.

    Lg Lutzi
     
  15. #14 Tasha_01, 10.01.2008
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.613
    Zustimmungen:
    892
    Solche Sprüche darf ich mir seit 12 Jahren anhören :elach:

    Wir haben einiges an Geld in Anschaffung, Haltung usw. unserer Meeris gesteckt, sind deshalb schon als völlig GaGa abgestempelt worden. Nur kann ich damit locker leben, da normal relativ ist und ich mich sehr normal finde :rofl:

    Geht auch bei all unseren anderen Tieren so, aber das ist es mir allemal wert. Denn ich bin heute mit einer dicken Portion Wut und Frust aus dem Büro raus. Ein bisschen Schweine- und Frosch-TV und schon ist alles verflogen. Ich weiss warum ich nie wieder ohne Haustiere sein möchte :love:
     
  16. Nicky

    Nicky Guest

    Wenn es die Chance gibt, dass das Schweinchen wieder gesund wird bezahle ich jeden Preis. Und mit Deiner Einstellung sollte man sich keine Tiere anschaffen, tut mir leid. Bei über 100,- € ist man nämlich verdammt schnell. :scream:

    Gehört aber ja hier nicht rein *schnell-wieder-abreagiere*

    @Gilmore: Kommt mir bekannt vor, was Du da schreibst. Allerdings lasse ich ohne Ankündigung niemanden in unsere Wohnung. :nuts: Vorher muss ich immer saugen, weil wirklich immer irgendwo Streu und Heu rumliegt. Lässt sich halt einfach nicht vermeiden, das Zeug ist hartnäckig.

    Ich erzähle nur noch meinen engsten Freunden von den Schweinchen. Die anderen wissen zwar, dass ich welche habe und erkundigen sich ab und an, was meine Hamster machen, aber dass sie unser halbes Wohnzimmer beschlagnahmen etc. brauchen gewisse Leute gar nicht wissen.

    Ich habe auch immer treudoof gesagt, wenn ich nen Gleittag brauchte, um zum Schweigart zu fahren. Das war alle 3 - 4 Wochen und die blöden Sprüche brauche ich einfach nicht mehr. Heute würde ich keinen Grund mehr angeben.
     
  17. #16 MeerschweinDebbie, 10.01.2008
    MeerschweinDebbie

    MeerschweinDebbie Guest

    Ich habe zum Glück keine Probleme. Ich halte meine Meeris mit meiner Mutter zusammen, sie hat 3 Böcke und ich hab 3 Böcke.
     
  18. Lutzi

    Lutzi Guest

    Also ich hab meine im moment auch mit bei meinen eltern, weil mein freund für 3 monate einen lehrgang in kassel hat und nur am we heimkommt. Am wochenende bin ich dann bei ihm und meine eltern versorgen die schweine...
    Die sind da sowas von happy drüber (sie legen sich sogar zum fernsehgucken immer runter zu den schweinchen (sind in meiner alten wohnung), damit sie nicht alleine sind.

    Morgens steht meine mum auf und füttert sie, ab abends um fünf bekommen sie licht angemacht, dass sie nicht im dunkeln sind und so weiter.

    Leider haben sie die zwei ein bisschen zu arg mit leckerlies verwöhnt, weswegen ich jetzt die FriFu rationen verkleinert habe und das was sie normalerweise bekommen tagsüber als leckerchen in schälchen neben dem eb meinen eltern zum verfüttern zur verfügung stelle....

    So haben beide seiten was davon.
     
  19. #18 Katrina, 10.01.2008
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.666
    Zustimmungen:
    2.178
    Meine Eltern lieben die Schweinchen genauso dolle wie ich (das erste existierte vor mir) und auch mein Freund kann mich verstehen (er versteht es ja auch, dass es mich nie ohne Schweine geben wird) ;)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 natalie76, 10.01.2008
    natalie76

    natalie76 Guest

    bei mir kanns leider auch keiner verstehen..die können nicht nachvollziehen was man an so einem tier findet..die seien doch nur dumm, man kann nicht mit ihnen kommunizieren, die reagieren nicht (außer dummen quiecken), lassen sich net streicheln etc...

    meine schwester hat ein pferd und ihr freund spielt golf...mäkel ich etwa an deren hobbies rum??? auch wenn ich net verstehen kann wie man 3 std so nem weißen kügelchen hinterherlaufen muss...und vor pferden hab ich angst. ich bin doch auch interessiert und werte deren hobbies nicht ab..

    muss ja keiner verstehen was ich/wir an den schweinen finden..aber man kann es doch einfach akzeptieren oder??
     
  22. #20 Fellkartoffel, 10.01.2008
    Fellkartoffel

    Fellkartoffel Guest

    Extrem nervig finde ich, dass man sowas sogar von manchen TÄ zu hören bekommt: "Was haben wir denn da..?" *glubschindiebox* "Ach, bloß ein Meerschwein...". Da könnte ich echt ausrasten! :scream:

    Ansonsten gewöhnt man sich irgendwann an die Sprüche, da muss man halt drüber stehen. Meine Arbeitskollegen müssen halt mit meinem Schweine-Kalender, meinem Schweine-Bildschirmhintergrund und meinem Schweine-Bildschirmschoner leben... :nuts: :D
     
Thema:

Es sind ja "nur" Meerschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden