Es ist vorbei, Ronja ist tot

Diskutiere Es ist vorbei, Ronja ist tot im Regenbogenwiese (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Es fehlt ein Stück - haltet die Welt an Es fehlt ein Stück - sie soll steh'n Und die Welt dreht sich weiter Und dass sie sich weiter dreht...

  1. #1 Grishnakh, 06.10.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.10.2006
    Grishnakh

    Grishnakh Guest

    Es fehlt ein Stück - haltet die Welt an
    Es fehlt ein Stück - sie soll steh'n

    Und die Welt dreht sich weiter
    Und dass sie sich weiter dreht
    Ist für mich nicht zu begreifen
    Merkt sie nicht dass einer fehlt


    [​IMG]

    An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken,
    die zusammen mit uns Daumen und Pfötchen gedrückt haben.
    Es tut gut, zu wissen, dass man nicht ganz allein ist.


    Fast auf den Tag genau ein Jahr ist es her, als ich Ronja zu mir nahm...
    Wer möchte, kann noch einmal lesen, wie ihr Leben bei mir begann - und wie es endete.

    ***

    Oktober 2005

    Ich war bei einer Pfarrersfamilie zu Besuch. Den Meerschweinchenkäfig im Flur habe ich sofort erspäht. Doch wehe, als ich in den Käfig blickte, bot sich mir eine stinkende Fläche aus Exkrementen und vergammeltem Gemüse dar. Das Meerschwein selbst saß völlig apathisch mitten darin, das Fell versottet, hinter den Ohren irgendwelche Auswüchse und entzündete Füße. Als ich es anhob, merkte ich, dass es nur noch Haut und Knochen war...

    Die Tochter der Familie meinte, dass sie keine Zeit für das Tier habe und es endlich sterben solle...

    Eine Minute später packte ich mir den Käfig samt Schwein und nahm alles mit nach Hause, stellte den Käfig ab und ging mit dem Schwein zum Tierarzt. Der stellte fest, dass Ronja zwei Zysten von jeweils Pflaumengröße(!) an den Eierstöcken hat und außerdem Krebs. Die Entzündungen an den Füßen waren so schlimm, dass bereits die Knochen deformiert waren und das Tier deshalb nicht mehr laufen konnte. Der Arzt meinte, unbehandelt würde sie innerhalb weniger Tage sterben, weil die Zysten die Organe abdrückten. Ich hätte also die Wahl zwischen sofort einschläfern und einer OP, die so riskant ist, das selbst gesunde Meerschweinchen eine Risikorate von 40% hätten, dabei zu sterben und die außerdem 170 Euro kosten würde...

    Ich entschied mich dafür.

    Dann blieb mir nichts weiter übrig, als zu hoffen. Doch innerlich stellte ich mich schon darauf ein, dass sie den nächsten Tag nicht mehr erleben würde. Das machte mich traurig und wütend gleichzeitig... warum hatte diese Leute Ronja nicht einfach abgegeben oder sie in ein Tierheim gebracht, anstatt sie systematisch bis fast zu Tode zu quälen? In ihrem sechsjährigen kleinen Leben hatte Ronja bisher nichts als Leid erfahren, Leid, dem sie sich nicht entziehen konnte. Sie hatte nie das Leben gehabt, was sich ein Meerschwein wünschen würde. Und nun würde sie sterben, traurig, allein und hatte niemals die schönen Seiten des Lebens kennen gelernt. Ihr Leben würde umsonst gewesen sein.

    Am nächsten Morgen rief ich dann beim Tierarzt an, hoffnungslos eigentlich - doch welch Freude! Ronja geht es gut!

    Sie musste noch eine Weile zwangsernährt werden und Medikamente sowie Schmerzmittel bekommen.

    Ichwar pleite, von dem über Monate mühsam ersparten Geld war nichts geblieben... aber ich bereue nichts! Meine Eltern haben gemeckert, meine Oma auch... alle haben gemeckert wegen dem schönen Geld für ein Tier, was mir nicht gehört, und dass ich nicht immer allen möglichen Viechern helfen könne, aber ich bin so froh, dass die Kleine noch lebt! Sechs Jahre, in denen sie nichts als Schmerz und Langeweile erfuhr, denn raus aus dem Käfig durfte sie natürlich auch nicht, weil sie sonst den Teppich einsaut. Diese sechs Jahre waren nurn für immer vorbei.

    Ronja war anfangs so schwach, dass sie sich kaum auf den Beinen halten konnte, es war ein Bild des Jammers. Ihre Vorderbeine rutschten immer wieder auseinander, es war schrecklich mit anzusehen. An all ihren Füßen hatte sie Verbände, zudem musste sie eine Halskrause tragen, damit sie die Fäden aus der Naht am Bauch nicht herauszog. Ich glaube nicht, dass sie das getan hätte...

    Ronja mit verbundenen Pfötchen
    [​IMG]
    Sie war viel zu ruhig, sie tat fast gar nichts. Ich bemühte mich darum, ihren müden und abgestumpften Geist wieder zu wecken, indem ich sie beständig neuen Reizen aussetzte. Ich bot ihr sehr vielfältiges Futter an und legte abwechselnd Heu und Stroh oder getrocknete Blätter zum schnuppern mit in den Käfig. Nachts, wenn ich mich nicht um sie kümmern konnte, legte ich kleine Salatstückchen im Käfig aus, einige versteckt oder oben befestigt. So hatte sie einen Grund, herumzulaufen und ihre Sinne anzustrengen, damit sie die Leckereien auch findet.

    Da sie so allein war, trug ich sie in der Wohnung immer im Körbchen mit mir herum. Beim Essen saß sie daneben und hörte uns reden, während sie selber aß. Abends saß sie mit beim Fernsehen und wurde die ganze Zeit über unentwegt gekrault. Das Kraulen war sehr wichtig, denn Ronja aß fast nur, wenn sie gestreichelt wurde. Sie hatte aber enormes Untergewicht und musste durch Zwangsernährung gestresst werden, so dass jeder Bissen, den sie selber zu sich nahm, wichtig war.

    [​IMG]

    Meine Bemühungen schienen zu helfen, Ronjas Augen wurden lebhaft und sie begann endlich, sich nach Geräuschen umzudrehen und auf die Familienmitglieder zu reagieren, wenn man sich mit ihr beschäftigte. Doch trotz all unserer Bemühungen blieb Ronja übermäßig still und in sich gekehrt... sobald sie allein im Käfig war, verkroch sie sich in ihr Häuslein und kam nicht mehr heraus. Es war offensichtlich, dass sie einen Artgenossen benötigte... jemand, der weiß, wie man sich um sie kümmert, der immer rund um die Uhr bei ihr ist - und vor allem jemanden, den auch sie versteht. Sie baute keine Bindung zu Menschen auf, man hatte es ihr ausgetrieben. Sie war zwar nicht scheu, aber Zuneigung oder Freude bei unserem Erscheinen zeigte sie trotz aller Langeweile nicht. So zog dann bald Kastrat Banzai aus dem Tierheim zu Ronja... wir hatten einen großen 140er Käfig gekauft und mir liefen vor Rürung die Tränen, als ich sah, wie sehr Ronja wieder aufblühte!

    [​IMG]

    Ein paar Monate später kam der 2m Eigenbau und mit ihm zogen noch drei weitere Schweinchen ein... Skadi und Morgaine, die noch ein süßes Gehimnis in sich trug...
    die Spinne.

    [​IMG]

    Als klein Spinne auf die Welt gekommen war, war Ronja seine erste Bezugsperson. Zunächst konnte sie nichts mit dem kleinen zappelnden Ding anfangen, doch je älter Spinne wurde, umso tiefer wurde ihre Freundschaft.

    [​IMG]

    Doch das alles ist nun vorbei.
    Ronjas Häuslein steht leer und etwas fehlt...

    Wer lesen möchte, wie genau es dazu kam, kann dies hier tun.

    Ronja war von einem Tag auf den anderen plötzlich sehr schwach geworden.
    Woran es lag, weiß niemand genau... sie war so schwach, dass sie nur noch herumliegen konnte. Heute früh waren ihre Hinterbeine steif...
    Es tut mir sehr weh, dass ich sie habe gehen lassen müssen.

    Fly, fly precious one
    Your endless journey has begun
    Cross over to the other shore
    There is peace forevermore
    But hold this mem'ry bittersweet
    Until we meet ...

    Fly, fly do not fear
    Don't waste a breath, don't shed a tear
    Your heart is pure, your soul is free
    Be on your way, don't wait for me
    The moon will rise, the sun will set
    But I won't forget ...

    Fly, fly little wing
    Fly where only angels sing
    Fly away, the time is right
    Go now, find the light .


    ( Céline Dion, „Fly“ )

    Unendlich traurig
    Grishnakh
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 malukapi, 06.10.2006
    malukapi

    malukapi Guest

    ....komm gut drüben an Ronja!!!...
     
  4. #3 MeeriSuess, 06.10.2006
    MeeriSuess

    MeeriSuess Guest

    Total traurig! Tut mir ganz doll leid um Ronja. Dabei hast du doch alles für sie getan. :schreien:
    Sie hat es bestimmt gut auf der RBW.
     
  5. #4 traumzauber, 06.10.2006
    traumzauber

    traumzauber Guest

    Hallo,

    ich kann nicht in Worte fassen, wie tief betroffen ich von Ronja´s Tod bin. Es ist unendlich traurig. Als ich damals wegen Spinne bei dir war, war es so schön zu sehen, wie sich Spinne an Ronja angeschlossen hatte.
    Ich hab noch die Bilder, die mit schnell mit dem Handy gemacht hatte...

    Es tut mir unendlich leid für dich und ich wünsche deiner Omi, dass sie gut auf der Regenbogenwiese ankommt.

    Traurige Grüße

    Katrin
     
  6. #5 Meerimuddi, 06.10.2006
    Meerimuddi

    Meerimuddi Guest

    das ganze ist sehr sehr traurig grish......aber du hast das beste betan und das für dich mögliche.....sie hat es schön bei dir gehabt....ich weiss wie schmerzhaft das ist
     
  7. #6 sunny bunny, 06.10.2006
    sunny bunny

    sunny bunny Guest

    das ist wirklich eine traurige geschichte, aber sie hatte wenigstens noch einen schönen lebensabend.

    das tut mir so leid.

    fühl dich gedrückt :troest: :troest:

    sani

    p.s. lass es dir gut gehen auf der rbw, ronja :engel:
     
  8. #7 AnkesBruno, 06.10.2006
    AnkesBruno

    AnkesBruno Guest

    Arme, arme Ronya, aber jetzt geht es ihr auf der RBB bestimmt richtig gut.

    Die Geschichte ist soo traurig und ich weiß nicht, was ich schreiben soll. Ich finde es gaaanz dolle lieb von Dir, dass Du ihr ein schönes Jahr geschenkt hast, Dich rührend um sie gekümmert hast und Dir das Geld für die OP sch.. egal war :top:
     
  9. #8 Miami&Daytona, 06.10.2006
    Miami&Daytona

    Miami&Daytona Guest

    Du hast ihr den Lebensabend so schoen gemacht, dass sie dir fuer immer dankbar sein wird.

    Dein Nachruf finde ich besonders schoen und herzenswarm.

    Pass gut auf dich auch auf der RBB Ronja.

    Liebe Gruesse von
    Kimmy und den Jungs Miami&Daytona
     
  10. frasi

    frasi Guest

    Mach Dir bitte keine Vorwürfe.
    Ronja hatte ein wunderschönes Jahr bei Dir und Du hast alles für sie getan.

    Lass Dich fest drücken! :troest:
    Sie ist ja nicht weg, sie wird für immer in Deinem Herzen sein.

    Komm gut drüben an Ronja und schick einen wunderschönen Regenbogen!
     
  11. #10 Wuseline, 06.10.2006
    Wuseline

    Wuseline Guest

    Es tut mir sehr leid..
    Deine Zeilen haben mich sehr berührt
    und mir gezeigt.. wie intensiv Eure Beziehung war...


    Komm gut an.. kleine Ronja..

    Stille, mitfühlende Grüsse
     
  12. #11 meeri87, 06.10.2006
    meeri87

    meeri87 Guest

    es tut mir schrecklich leid für dich! du warst ihr mit sicherheit ein ganz toller besitzer und sie war froh dass du dich ihr angenommen hast. so hatte sie noch die schönste zeit ihres lebens bei dir!
     
  13. Emi

    Emi Guest

    Beim Lesen mußte ich weinen, mein Gott wie grausam können Menschen sein (Pfarrer mit Familie=hat seinen Job verfehlt)

    Gute Reise Ronja...........................

    Traurige Grüße Gabi
     
  14. #13 Wuzzchen-Nanny, 06.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2006
    Wuzzchen-Nanny

    Wuzzchen-Nanny Schweinchen-Sitter

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    108
    Hallo,

    mir ist ja beim lesen gerade schwummerig geworden. Das darf ja wohl nicht war sein - Pfarrersfamilie (unchristlicher geht es nimmer). Ich habe auch vorhin deine Selbstvorwürfe wegen der Zähne gelesen. Du - brauchst dir bestimmt keine Vorwürfe zu machen. Du hast mehr christliche Nächstenliebe bewiesen als die Familie Pfarrer. Du hast Ronja eine angenehme, wenn sie auch nur kurz bei dir war, Zeit beschert.

    Deine Oma Ronja hat es jetzt gut.

    Gute Reise auf die RBW, komm gut an.


    Traurige Grüße
    Doris (der jetzt doch die Tränen kommen)
     
  15. #14 carmen3195, 06.10.2006
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    6.994
    Zustimmungen:
    887
    ich kann jetzt echt nicht viel schreiben, so aufgewühlt bin ich.

    aber ein jahr durfte ronja ihr leben noch bei dir geniessen, das ist der einzige trost.

    kleine ronja mach es gut................
     
  16. Krissi

    Krissi Diplom-Kelly-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    39
    Ich habe gerade schon in dem anderen Thread etwas geschrieben!
    Mir stehen wirklich die Tränen in den Augen!
    Und echt - Pfarrersfamilie! Ausgerechnet! :kotz:

    Komm gut drüben an, Kleine!
     
  17. Nathan

    Nathan Guest

    Ronja ist nicht arm. Sie ist reich an dem Geschenk dass du ihr gemacht hast dass du ihr noch ein würdiges Leben geschenkt hast und ich bin sicher das wird sie dir nie vergessen :-)
    Ich hoffe sie kann jetzt wieder unbeschwert hin und her flitzen *troest*
     
  18. Niki

    Niki Guest

    Das ist so traurig und trifft mich sehr. Mein Beileid. :troest:

    Kleine Ronjamaus, Du bist sicher schon gut auf der Regenbogenwiese angekommen. Es freut mich sehr daß Du noch einen Menschen kennenlernen durftest, der Dir zeigte wie es ist geliebt zu werden und wie es sich anfühlt ein richtiges Schweinchenleben führen zu dürfen. Nicht alle Zweibeiner sind schlecht.
    Laß es Dir gut gehen auf der Regenbogenwiese, kleiner Engel.
     
  19. #18 Melanie, 06.10.2006
    Melanie

    Melanie Guest

    Es tut mir sehr leid das dich Ronja verlassen hat :runzl: :troest: Mir fehlen die Worte :heul:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Meerianne, 06.10.2006
    Meerianne

    Meerianne guinea-pig catering

    Dabei seit:
    02.08.2005
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    415
    Auch von mir ganz liebe und hoffentlich tröstende Grüße an dich!
    Du hast ihr einen sehr lieben Nachruf geschrieben.
    Ronja hatte ein schönes Leben bei dir, dass wird sie nie vergessen, so wie sie auch in deinem Herzen weiter leben wird.

    Anne
     
  22. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Du hast das alles so mit Liebe geschrieben... Mir stehen die Tränen in den Augen- wie die Kleine vorher gelebt hat, wie sie sich bei dir entwickelt hat, alles...

    Ronja wird dir ewig Dankbar für dieses Leben, was sie bei dir führen durfte, sein. Sie wird dich NIE vergessen :slove2: Fühl dich gedrückt :troest:

    Ronja, komm gut auf der Regenbogenwiese an :engel:


    Still, seid leise,
    es ist ein Engel auf der Reise!
    Er konnt' nur ganz kurz bei Euch sein,
    warum er ging, weiss Gott allein.
    vergesst ihn nicht, war er auch klein!
    Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
    in eurem Herzen ein großes Stück.
    Er wird jetzt immer bei euch sein,
    vergesst ihn nicht,war er auch klein!

    Geht nun ein Wind an mildem Tag,
    so denkt, es war sein Flügelschlag!
    Und wenn ihr fragt, wo mag er sein?
    Ein Engel ist niemals allein!!!
    Er kann jetzt alle Farben sehen,
    auf Pfoten durch die Wolken gehen!
    Und wenn ihr ihn auch so vermisst,
    und weint, weil er nicht bei Euch ist,
    dann denkt, im Himmel wo es ihn jetzt gibt,
    erzählt er stolz:
    Ich wurd‘ geliebt!!!


    (Verfasser unbekannt)
     
Thema:

Es ist vorbei, Ronja ist tot

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden