Es ist doch echt zum Heulen manchmal

Diskutiere Es ist doch echt zum Heulen manchmal im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo nochmal, ich hatte vor einer Woche einen Thread über mein Meerschweinchen Alfred erstellt, was leider einige Tage später eingeschläfert...

  1. #1 ArnoldundAlfred, 20.09.2019
    ArnoldundAlfred

    ArnoldundAlfred Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    26.11.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    38
    Hallo nochmal, ich hatte vor einer Woche einen Thread über mein Meerschweinchen Alfred erstellt, was leider einige Tage später eingeschläfert werden musste. Wie sich ein paar von euch vielleicht noch erinnern, habe ich seinem Bruder nun zwei Meeridamen dazugeholt.

    Eben gerade habe ich leider gemerkt, dass die Augen des einen Mädels komisch aussehen. Drumherum ist so eine Kruste, ein bisschen wie "Schlafsand", hart und bröckelig, allerdings eben nicht nur bei den Tränendrüsen sondern ganz drumherum. Außerdem hat sie dieses weiße "Stück" hinten unten an den Augen. Es könnte nur ein Fettauge sein, ich bin mir unsicher, da sie sich die letzten beiden Tage kaum hervorgetraut hat und ich es zuvor nicht erkennen konnte.

    Was könnte das sein? Wieso muss sowas immer Freitags passieren, wo ich nicht einen Tag abwarten kann und am nächsten Tag zum TA kann, sondern bis Montag warten muss? :wein:Mein TA hat auch nur noch bis 19 Uhr auf und ich weiß absolut nicht, ob es was schlimmes ist und möchte die Kleine auch nicht unnötig stressen, sie ist ja gerade mal 3 Tage hier. Bin gerade etwas überfordert, hatte gehofft jetzt ist erstmal alles gut mit den Schweinchen. Meine finanziellen Rücklagen für Tierarztbesuche sind auch durch die letzten 7 Tage sehr schmal geworden. :wein:
     

    Anhänge:

    • Auge.jpg
      Auge.jpg
      Dateigröße:
      280,9 KB
      Aufrufe:
      85
    • Auge2.jpg
      Auge2.jpg
      Dateigröße:
      865,9 KB
      Aufrufe:
      84
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tasha_01, 20.09.2019
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.743
    Zustimmungen:
    1.054
    Das hat meine Nyota auch öfter mal wenn sie sich putzt, bisher hat sie die Flüssigkeit aber immer gleich weg geputzt. Trocknet das an, kann es aussehen wie auf den Bildern. Also nix schlimmes ;)

    Und das du gerade bedient bist, kann ich verstehen :troest: Meine Nerven liegen auch gerade blank was die Schweinchen angeht ...
     
  4. #3 ArnoldundAlfred, 20.09.2019
    ArnoldundAlfred

    ArnoldundAlfred Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    26.11.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    38
    @Tasha_01 Danke für deine schnelle Antwort, da bin ich ja erstmal beruhigt! Und ja, manchmal sind Meeris sehr nervenaufreibend. Ohne sie gehts trotzdem nicht :D
     
  5. #4 Angelika, 20.09.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.234
    Zustimmungen:
    3.028
    Diese Krüstchen sehen merkwürdig aus. Beim Menschen können sie auf Hautmilben hinweisen. Ich würde beobachten, ob sie sich vermehrt kratzt, und wenn ja dann beim TA bei Gelegenheit ein Spot On holen.
     
  6. #5 Ahrifuchs, 20.09.2019
    Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    2.028
    Genau so sah mein Pepchen vor ein paar Monaten aus, sind dann nach Beobachtung zum Arzt und dieser stellte fest, dass der Tränenkanal komplett dicht war. Kann natürlich mehreres sein, es war aber harmlos, wir mussten 2 Wochen abschwellende Augentropfen verwenden und alles war wieder frei (und der "Dreck" auch weg.) Anscheinend war es durch eine Reizung bedingt.
    Dann war es am anderen Auge auch, und da war eine Bindehautentzündung. Auffallend war, dass es auch rund um's Auge war. Seitdem wir die Tropfen gegeben haben, ist aber alles wieder gut und ist nicht mehr aufgetreten. Ich fand auch es war zu viel als dass es nur Putzflüssigkeit war, bzw. ist es halt nicht mehr weggegangen. Euphrasiatropfen sollen gut sein, aber man sollte das wohl immer vom TA kontrollieren lassen, ob man Tropfen verwenden darf, glaube um sicher zu gehen, dass keine Hornhautverletzung vorliegt; bin mir aber unsicher.
     
  7. #6 Carlina, 20.09.2019
    Carlina

    Carlina mit der Triple A Grasvernichtertruppe ;)

    Dabei seit:
    13.04.2018
    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    1.434
    Ich würde doch einen Ta drauf gucken lassen, nur weil ich sonst nicht ruhig sein könnte, lieber am Anfang..
    Momentan werde ich echt auch ein Meeri-Hypochonder:nut:
     
  8. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    383
    Hallo, also für mich sieht das nicht so tragisch aus, gut ich habe seit vielen Jahren viele Tiere und erschreke nicht mehr so schnell.

    Ich habe immer Homöopathische Augentropfen und Vitamin A Augensalbe in meiner Meeriapoteke.
     
  9. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    3.715
    Ich würde ein warmes weiches nasses Läppchen nehmen und ein paar mal vorsichtig übers Auge wischen, bis die Augen keinen Schmodderrand mehr haben. Und dann beobachten, ob und wann sich der wieder bildet.
    Panik hab ich da auch keine. Erst mal beobachten.
    Alles Gute :hand:
     
  10. #9 Shizu, 20.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2019
    Shizu

    Shizu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    319
    Hi.

    Ein Arzt in der 24-h-Klinik wo ich schon gut bekannt bin sagte mir mal "Einmal zählt nicht!". Wenn du es mehrere Tage bzw. Male siehst, dann würde ich es mal checken lassen. Aber die Kruste sieht auch für mich eher nach einer etwas schlampigen Putzerei aus. Das kann mal passieren.

    Und weil ich so gegängelt bin möchte ich dir raten dich mal umzusehen ob es nicht doch Tierärzte am Wochenende gibt - bzw. wo der nächste ist. Es gibt Ärzte, die bieten auch sonntags eine Sprechstunde für 1 h oder so an. Und in Köln gibt es z. B. einen mobilen Tierarzt - der sicher auch an Wochenenden erreichbar ist (sonst macht das doch keinen Sinn...).
    Und wenn es hart auf hart kommt würde ich vielleicht eher 1 1/2 h am Samstagnachmittag zu nem TA 100 km weiter fahren, als zu hoffen dass der Besuch am Montag reicht. Einen Notfallplan zu haben kann sehr beruhigend sein. :)

    Grüße,
    Shizu
     
    Meeri gefällt das.
  11. #10 B-Tina :-), 21.09.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.977
    Zustimmungen:
    14.312
    Am Auge reiben oder wischen würde ich nicht.

    Was jedenfalls unbedenklich ist und zu unserer Hausapotheke gehört (Erste Hilfe bei Menschen und Schweinchen, wenn mal oberflächlich etwas ins Auge gelangt ist), ist NaCl 0,9%:

    nacl2.JPG nacl1.JPG

    Das gibt es frei verkäuflich und enthält keinen medizinischen Wirkstoff, der ein evtl. Untersuchungsergebnis verfälschen könnte.
    Damit kann man vorsichtig die Augen spülen. Die Flasche selbst darf keinen Kontakt mit dem Auge haben, steril ist nur der Inhalt.


    Das Weiße am Unterlid sieht für mich ein wenig wie ein sogenanntes Fettauge aus. Mein Turbi hat das auch, ihm tränte einige Tage immer mal das rechte Auge. Wir ließen ihn von unserer TÄ untersuchen, es ist soweit alles okay, bei Bedarf können wir mit Pantevit Augentropfen behandeln (die pflegen).

    Auf dem zweiten Foto scheint ein Haar auf dem Auge zu liegen, evtl. ist das auch der "Störenfried".

    Wenn Du das Schweinchen von vorn anschaust; tritt da ein Auge mehr aus dem Kopf als das andere? Dann würde ich auf jeden Fall zeitnah zum TA.

    Alles Gute!
     
    Ahrifuchs und Wassn gefällt das.
  12. #11 ArnoldundAlfred, 22.09.2019
    ArnoldundAlfred

    ArnoldundAlfred Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    26.11.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    38
    Ich melde mich auch mal wieder, danke für eure ganzen Ratschläge! @B-Tina :-) Das Mittel werde ich mir mal besorgen, für den Fall der Fälle. Ich habe am Freitagabend mal ganz vorsichtig mit einem lauwarmen Lappen ein bisschen gewischt, da ging ein bisschen was ab und es hat sich nichts neues gebildet. Habe sie dafür aber nicht rausgenommen, sondern sie mit einem Blatt Salat zu mir gelockt und dann gewischt. Darum habe ich nicht alles abmachen können. Gestern und heute sieht das Auge schon viel besser aus, oben und unten am Auge ist es jetzt wieder sauber. Nur vorne und hinten ist noch nicht alles ab. Wenn das morgen noch nicht ab ist, muss ich sie wohl wirklich mal rausnehmen und es mir genauer ansehen.
     
    Helga gefällt das.
  13. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    3.715
    Das hört sich doch schon mal gut an :yeah:
     
  14. #13 ArnoldundAlfred, 23.09.2019
    ArnoldundAlfred

    ArnoldundAlfred Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    26.11.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    38
    Ich werde heute wohl doch noch mit ihr zum Tierarzt fahren. Habe sie eben mal rausgeholt und das Auge hat getränt. Es war ein Haar drinnen, aber ich weiß nicht, ob das der Grund ist. Außerdem ist sie irgendwie "komisch"... Liegt fast nur an einem Ort (ich dachte halt erst, dass es daran liegt, dass sie Angst hat und alles neu ist) und ließ sich ganz einfach rausholen. Hoffentlich ist es nichts schlimmes. :uhh:
     
  15. #14 B-Tina :-), 23.09.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.977
    Zustimmungen:
    14.312
    :daumen:!
     
    ArnoldundAlfred gefällt das.
  16. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    2.342
    :daumen: und gute Besserung für das Schweinlein!
     
  17. #16 ArnoldundAlfred, 23.09.2019
    ArnoldundAlfred

    ArnoldundAlfred Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    26.11.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    38
    Bin jetzt wieder zurück. Röntgenbild war normal, sie ist nur ein ganz bisschen aufgebläht. Aber sie hoppelt! Woran das liegen könnte, wurde leider nicht wirklich herausgefunden. Ich hab mich bis jetzt immer nur gefreut, wenn sie sich mal bewegt hat. Darum ist mir das wahrscheinlich gar nicht aufgefallen. Die Beinchen sehen normal aus, werde jetzt Schmerzmittel und vermehrt Vitamin C geben. Habe dazu noch Päppelbrei und ein Mittel gegen die leichte Blähung bekommen. In 2 bis 3 Tagen soll ich mich nochmal melden, ob es besser ist. Hat hier jemand eine Idee?
     
  18. Shizu

    Shizu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    319
    Hi.

    Geht sie gern auf ne Wärmflasche oder so?

    Wenn mein Bub gehoppelt ist war es meist ein Anzeichen für Aufgasung.
    Meine Große bewegt sich aktuell auch wenig. Wir werden noch ne Neurologin kontaktieren.

    Auch Probleme mit Blasengrieß waren mal Grund für solches Unwohlsein bei uns. Sind die Füße auch okay? Meiner Großen wurden die Vorderbeine geröngt weil sie unrund lief und sie hatte da echt nen Knacks und Arthrose wurde festgestellt.

    Um nen Grund für langfristige Müdigkeit zu finden könnte man vielleicht ne Kotprobe machen (Parasiten) oder ein Blutbild...

    Grüße,
    Shizu
     
    B-Tina :-) gefällt das.
  19. #18 ArnoldundAlfred, 23.09.2019
    ArnoldundAlfred

    ArnoldundAlfred Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    26.11.2017
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    38
    Danke für deine Ratschläge @Shizu !! Ich hab vorhin mal ne Wärmflasche reingelegt, sie ist leider nicht draufgegangen, die anderen aber sofort... :autsch:Hoffentlich ist das hoppeln wirklich nur ein Zeichen für die Aufgasung! Aber wenns nicht besser wird muss ich die anderen Sachen, die du genannt hast, wohl auch mal in Erwägung ziehen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Helga

    Helga mit einer tollen Meerschweinerei

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    3.715
    Kann sie sich vielleicht "versprungen" haben und deshalb hoppeln? Manchmal sind die Gründe ganz einfach.
     
  22. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    383
    Hoi, mein Kastrat hatte Herzprobleme und war müde und ist auch gehumpelt mit den Forderbeinen.
    Als er gute entwässert wurde und Medikamente fürs Herz bekamm, ging es im wieder gut.
     
Thema:

Es ist doch echt zum Heulen manchmal

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden