Es gibt wieder mal viele Zuschauer auf den Wiesen.

Diskutiere Es gibt wieder mal viele Zuschauer auf den Wiesen. im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Deshalb suche ich jetzt mein Gneibchen,das ich mit auf der Wiese hatte. War zuletzt beim Sauerampfer.Hatte gedacht ich hätte es wieder mit in die...

  1. #1 Daisy-Hu, 21.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.558
    Zustimmungen:
    3.063
    Deshalb suche ich jetzt mein Gneibchen,das ich mit auf der Wiese hatte.
    War zuletzt beim Sauerampfer.Hatte gedacht ich hätte es wieder mit in die Tüte
    rein. Mus wohl nebendran gefallen sein.Zwischen dem Futter in der Tüte habe ich
    alles abgesucht,das Futter auseinander genommen,aber nicht mehr gefunden.
    Könnte jetzt glatt noch mal runtergehen und suchen,ob es auf der Wiese liegt.

    Ja,diese Zuschauer nerven wieder,lenken einem auch noch ab.:mist:
    Nervt euch das jetzt auch wieder? Nur weil man da mit Tüten bewaffnet wieder
    Futter sammelt.
    Sind wir wieder was besonderes?
    Wenn ich Heim komme,tue ich das Gneibchen sofort wieder raus,bevor ich das Futter in die Kiste fülle. Habe sogar mit der Taschenlampe das Futter durchleuchtet.

    Habe den Karton jetzt noch mal durchgewühlt.
    Jetzt habe ich es wieder gefunden,hat mich sogar am Zeigefinger gepiekst.
    Mus jetzt also nicht noch mal auf die Wiese runter.:nuts:
    Aber trotzdem nerven da jetzt wieder die Zuschauer.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hermanns-Harem, 21.04.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    Hö? Ich verstehe nicht ganz. Du hast Dein Messer verlegt und machst dafür einen Thread auf ? Und was für Zuschauer? Weil Du Gras rupfst ?
     
  4. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    1.390
    Ich glaube, Rita meint, dass man als Schweinebesitzer überall auffällt, weil man soviel Grünzeug sammelt. :winke: Sie wird dann gefragt, wofür sie das tut und vor lauter Ablenkung hat sie dann ihr Messer verlegt. (Auf hessisch heißt das Küchenmesser eben Kneipchen)

    Sie ist eben genervt von den Beobachtern. Da muss man als Schweinebesitzer aber durch! :-)
     
  5. #4 Amy Rose, 21.04.2014
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.408
    Daisy macht doch für alles einen Treahd auf. :fg:

    Aber ich würde auch zu einem Treahd raten in dem alle verwirrenden Sachen reinkommen die dir so passieren.
     
  6. #5 Hermanns-Harem, 21.04.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    Jo. Da hätte ich sogar was:

    Letzte Woche wurde ich auch gefragt, was ich mit so einer braunen Tüte im Gras rumwuscheln würde. "Ich" - so hab ich geantwortet - "mache die Kacke meines Hundes weg". Dabei schaute ich in ein ungläubiges Gesicht. "Was?" sagte die Frau, "sowas gibt es hier noch? Hundehalter, die die Kacke ihres Hundes entfernen? Das grenzt ja schon an ein Wunder!" "Ja", sagte ich und zeigte ihr die drei frisch gefüllten Beutel. Ich durfte sie sogar in die Tonne der Frau einwerfen. Aber es stimmt, hier ist wirklich viel zugeschissen. Was kümmerts die meisten. Hauptsache bei denen bleibt die eigene Wiese oder Vorgarten sauber.

    Schön, dass ich darüber schreiben konnte. Spar ich mir einen eigenen Thread *gg*
     
  7. #6 Daisy-Hu, 21.04.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.558
    Zustimmungen:
    3.063
    Ja,genau,das wird doch immer jedes Jahr ein lustiger Dreht.:hand:

    Letzte Woche habe ich auf der Mainwiese auch beobachtet,wie ein Hundebesitzer die Hinterlassenschaft,schön mit einem Beutel eingesammelt hat.

    Ja,sogar die Hunde schauen einem jetzt verwundert an,wenn man sich nach dem Wiesenfutter bückt. Als wäre ich ein seltsamer Hund.:D

    Eine Frau,die bei mir in der Nachbarschaft Wohnt,sagte sogar. Jetzt gibt es wieder Frühstück für die Schweinchen.
     
  8. #7 Hermanns-Harem, 21.04.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    Ich pflücke hier gar nichts. Grund: s.o.
     
    Azulmar gefällt das.
  9. #8 Simone Haase, 21.04.2014
    Simone Haase

    Simone Haase schweinchenlos

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    100
    Lasst Rita schreiben, was sie möchte und macht Euch bitte nicht lustig über sie. Sie schreibt nun mal gerne über ihre Erlebnisse und das darf sie auch.
     
    Meerianne und Petersilchen gefällt das.
  10. #9 Daisy-Hu, 21.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.558
    Zustimmungen:
    3.063
    ;)Gut wegen dem Kneibchen,wo ich es suchte,dachte ich erst ich mus noch mal zur
    Wiese um es zu suchen,bevor es ein Hund erwischt und sich Verletzten könnte.
    Aber doch erleichterung,das ich es noch gefunden habe.

    Manches kann vielleicht gerade für neue Lehrreich sein.;)
     
  11. #10 Hermanns-Harem, 21.04.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    Ich habe mich nicht lustig über sie gemacht. Ich hatte den Post nicht richtig verstanden. Natürlich kann sie posten was sie möchte.
     
  12. #11 Daisy-Hu, 21.04.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.558
    Zustimmungen:
    3.063

    Geht schon in Ordnung. Ich schreibe aber auch manches mal Dialekte,die nicht jeder
    Versteht.

    Und wenn ich jetzt das Kneipchen mitnehme,Denken die Leute vielleicht noch
    ich würde mit dem Kneipchen die Wiese Mähen.
    Damit kann man wunderbar grössere Büschel abschneiden.Die Tüte ist schneller voll.
     
  13. #12 Mottine, 21.04.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Mich sprach nur der Jagdpächter mal an und einmal der Besitzer der "Futterwiese".
    Seitdem grüßen sie mich sogar mit Winken. Beide fanden es ok, da ich an den Rändern bleibe (da sind keine Hunde) und ich auch sagte, das ich nichts ausreiße, sondern mit der Schere abschneide, so das kein "Schaden" entsteht.

    Selbst wenn ich an die Haselnußbäume gehe, wissen die: ich pflücke Blätter ab, aber knicke keine Äste um. Denn Ast weg-dann habe ich nächstes Jahr keine Blätter.

    Leute gucken zwar, aber mir egal, bin ja auch immer weiter weg.

    Nerven tun mich nur die ignoranten Hundehalter. Meine Hunde liegen so 20m vom Hauptweg weg sichtbar auf dem Trampelpfad, ich pflücke dann so 5-8m von ihnen entfernt. Der Jagdpächter weiß das meine nicht jagen, sagte aber, er hätte ein besseres Bauchgefühl, wenn meine liegen, statt "unbeaufsichtigt" (wenn ich mit dem Rücken zu ihnen pflücke) rumzulaufen.

    Aber dann lassen die Leute ihre Hunde auf meine zurasen, und die fremden Hund sind nicht immer nett........die dann in vollen Galopp keifend ankommen.......ich dann zu meinen muß, mich davor stelle und abblocken muß.
    Nachdem 20x erfolglos gerufen wurde, die Leute aber weitergehen, haut der "Tut-Nix" dann endlich ab..........und dann glaube ich dem Jagdpächter sofort: immer hört er: meiner jagt nicht, der hört aufs Wort! Hahahaha

    Aber Leute.....nö, wenn die gucken, sind die mir egal. In 3 Jahren wurde ich nur 1x nett angesprochen, was ich da mache/pflücke.

    Ist doch egal, was die anderen denken......Hauptsache die Schweine haben einen vollen Bauch.

    Kneipchen gefunden?
     
  14. #13 Daisy-Hu, 21.04.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.558
    Zustimmungen:
    3.063
    Ja,Kneibchen habe ich wieder gefunden und ich Poesiere ja auch abundzu mal mit den Hunden,wenn ich schon keinen eigenen mehr haben kann.
    Sogar Fischreiher stehen da auf der Wiese,wegen dem Main.:blumen:
     
  15. #14 Mottine, 21.04.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Na, die Reiher hoffen, das Du ihnen keinen Fisch klaust.:rofl:
     
  16. #15 Daisy-Hu, 29.04.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.558
    Zustimmungen:
    3.063
    Bei Regenwetter ist es jetzt noch schöner Futter zu holen. Musste Heute allerdings
    warten,bis der Regen aufgehört hat. Und dann ins Nasse Gras,Nasse Füsse
    holen,trotz Regen. Eine Spaziergängerin,hat mit ihrem Hund Englich gesprochen.
    Schade das ich da nicht hingehört habe.:rofl:
    Habe mich aber auch gewundert,ob der Hund auch die Engliche Sprache Versteht?
     
  17. Katie

    Katie Guest

    Das erinnert mich an einen Fall von Martin Rütter, wo er mit einer "prominenten" Dame arbeitete (ich weiß nicht mehr, ich glaub es war eine TV-Ansagerin), die einen lebhaften Hund hatte. Die hat mit ihrem Hund italienisch gesprochen.

    Jeder wie er mag, das ist mir ja wirklich egal und geht mich nix an. Aber was ich wirklich witzig fand war, dass sie in schönster italienischer Sprache dem Hund irgendwelche Befehle erteilte und der machte, was er wollte nur nicht das, was sie wollte. Es klingt jedenfalls edler, wenn ein Hund auf einen italienischen Befehl nicht folgt, als auf einen deutschen, das muss man ihr lassen :winke:
     
  18. #17 Daisy-Hu, 30.04.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.558
    Zustimmungen:
    3.063
    Das wird ja auch oft,Interesant,wenn man jetzt ein Tier aus dem Ausland holt,
    könnte man sich da auch fragen,Versteht das Tier einem dann Überhaupt?
    Also müssen die Tiere ja auch fremde Sprachen Verstehen.:gruebel:
    Nur das sie uns keine Antwort geben können.
     
  19. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    1.390
    Ich glaube, die Kommandos bei einem erzogenen Hund muss man wirklich in der ursprünglichen Sprache beibehalten. Bei einem unerzogenen Hund spielt das keine Rolle, wohl eher der Tonfall.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hermanns-Harem, 30.04.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    Ich habe eine rumänische und eine ungarische Hündin. Kommunikation findet ja nicht nur mit Sprache, sondern gerade bei Tieren vor allem mit Körpersprache statt.
    Meine beiden haben mich den ersten Tag schon verstanden, und das, obwohl sie überhaupt kein Deutsch kennen. Je mehr man Hunden mit Wörtern zutextet, um so "schwerhöriger" werden sie.

    Ich kenne eine Dame, die hat ihrem Hund einen Hörschaden angebabbelt. Der Hund steht nur noch auf Durchzug und sie kann ihn draussen rufen, wie sie will. Er hört sie nicht, blendet sie vollkommen aus. Ich kann ihn verstehen ;-)
     
  22. Katie

    Katie Guest

    Das möchte ich auch bei manchen Mitmenschen können. ;)

    Meine Erfahrung ist auch, dass die Hunde nicht auf die Sprache im Sinne von einzelnen Worten gehen, sondern auf die gesamte Kommunikation sozusagen, den Stimmfall, die Körperhaltung, die Handzeichen etc.
     
Thema:

Es gibt wieder mal viele Zuschauer auf den Wiesen.

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden