Erstmals mit Eurolin eingestreut...

Diskutiere Erstmals mit Eurolin eingestreut... im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, da ich die Schweine jetzt nur noch mittags ins Außengehege setze, haben sie jetzt die ersten zwei Tage auf Eurolin verbracht. Die armen...

  1. "manu"

    "manu" Guest

    Hallo,

    da ich die Schweine jetzt nur noch mittags ins Außengehege setze, haben sie jetzt die ersten zwei Tage auf Eurolin verbracht. Die armen Schweine..... :fg:

    Die Umstellung von festgetretener Erde auf Einstreu macht ihnen schon zu schaffen, sie hoppeln teilweise wie die Kaninchen.... :nuts: Nur Mecki hat' schon besser raus, er als Pfadfinder weiß mit solch gefährlichen Untergründen umzugehen und erinnert mich ein wenig an Schmittchen Schleicher... :rofl: Und wenn alle Schweins mal wieder panikartig flüchten müssen, fliegen die Fetzen. Warum ich einen Wassernapf dort hinein stelle weiß ich auch nicht, sieht immer aus wie Eintopf.

    Jetzt habe ich heute erstmals sauber gemacht, das heißt versucht die Köddels rauszumachen. Garnicht so leicht, die Hälfte ist eh "untergegraben". Wenn ich zu sehr danach wühle, kommt ja auch Sauerstoff an die Unterstreu, und die Geruchsbindung funktioniert nicht mehrKann ich die ggf. auch bis zum Großreinemachen drin lassen?
    Das ganze wird auch ziemlich zerwühlt, so daß die Grundhöhe von 5cm nicht mehr überall gegeben ist. In den Pieselecken aber schon.

    Ich überlege jetzt, beim nächsten neueinstreuen die unterste Lage anzufeuchten und irgendwie schon etwas zu "verdichten" (ich spiele also Pferd :fg: ) Wenn sich dadurch schneller die gewünschte Matte bildet, können die Wutzen doch sicher besser flitzen und die Urinbindung müsste doch auch noch besser funktionieren.

    Wie sind eure Erfahrungen?

    LG und Danke fürs durchlesen sagt
    Manu
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Eumel-Mama, 15.09.2008
    Eumel-Mama

    Eumel-Mama Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin echt mal gespannt wie Du mit dem Eurolin auf Dauer klar kommst.
    Ich fand es schrecklich.
    Halte meine Eumel ja in der Wohnung und es fing ziemlich schnell an zu müffeln.
    Da die kleinen Ratten das Zeug auch ständig umgepflügt haben war da auch nicht
    viel mit Mattenbildung obwohl min. 5 cm eingestreut war.
    Habe jetzt auf Allspann umgestellt und bin super zufrieden :-)
    Bin auf Deine Meinung gespannt :wavey:
     
  4. #3 natalie76, 16.09.2008
    natalie76

    natalie76 Guest

    und ich hab umgestellt auf aubiose hanfstreu..das is net so rutschig und fliegt net so sehr..außerdem macht es so art klumpen (ähnlich katzenstreu)
     
  5. #4 Nishiko, 16.09.2008
    Nishiko

    Nishiko Guest

    Ich streu seit fast nem Jahr mit EuroLin ein ... Köttel absammeln tu ich nicht, da es ziemlich umständlich ist ^^ und die Mattenbildung beim vielen Wühlen beeinträchtigt werden kann.
    An die Fusseligkeit haben sich meine Meeris schnell gewöhnt und inzwischne gibts da keine Probleme, zum Wassernapf: Stell ihn erhöht, dann klappt das ganz gut!

    Das mit Anfeuchten und Verdichten hab ich auch schon gelesen, aber ich denk mir dann immer, wenn ich es vorher schon feucht mach, muss ich wesentlich früher wieder einstreuen... Müffelt es denn bei dir so? Oder hast du das als reine Vorsichtsmaßnahme überlegt?

    Nishiko
     
  6. "manu"

    "manu" Guest

    Hallo,

    heute morgen war der Wassernapf noch fast fusselfrei :hand: , sehr gelehrig die Schweinchen :D .

    Müffeln tut es hier nicht, gestern beim Köddel sammeln hab ich schon irgendwas gerochen, aber jetzt nicht unangenehm oder so. Da sie ja auf unserer umbauten Terrasse überwintern, ist der Geruch auch nicht so sehr ein Problem. Auch herumfliegende Fussel stören nur meine Tochter, die dann öfter kehren muß :troest: . Wäre wirklich nur als Versuch gedacht, den Schweinzis mehr Komfort beim flitzen zu bieten (... die ham ja nix, die Armen...) und eben die Bildung von Ammoniak durch Kontakt mit Sauerstoff, was ja nicht ausbleibt wenn die Schweine alles durchrühren, zu verhindern.

    Ich denke, ich teste mal und werde dann berichten.

    @natalie76: Ist dieses Aubiose denn auch kompostierbar? Das war nämlich der Grund für meine Umstellung. Und so beziehst du das?

    Danke für die Antworten sagt
    Manu
     
  7. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Diese Aubiose interessiert mich aber auch gerade mal! Die klumpt? Zerfällt die beim "betatschen" direkt wieder - oder hält die dann?

    Ich hatte mit Hanfeinstreu immer Probleme; bei mir muffelte die immer schnell (mehr als Tierwohl) Und EuroLin habe ich dann auch schnell wieder aufgegeben. Die Roch bei mir auch immer arg schnell.
     
  8. #7 natalie76, 16.09.2008
    natalie76

    natalie76 Guest

    also die klumpen sind so fest, das man sie zumindest rausschaufeln kann...
    ich mach das so alle 1,5 wochen etwa, der rest bleibt drin und wird mit ner neuen menge vermischt..nach 3 wochen dann tausch ich gesamt alles aus...
    im winter hab ich es auch drinnen, da mach ich die nassen stellen die man beim vorsichtigen um"rühren" ganz leicht findet, so alle 3 tage etwa raus, weil ich keinerlei pipi geruch im wohnzimmer haben will

    puh ob es kompostierbar ist weiß ich leider nicht?!? hab grad mal gegoogelt..ja schein kompostierbar zu sein, weiß aber nicht wie lange das dauert...

    und ich bestell es bei STROEH.de da is es unschlagbar günstig zu allen anderen angeboten..

    ich schwör drauf, und ich hab schon eurolin, tierwohl super und allspan ausprobiert
     
  9. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Hm, dann probier ich es einfach auch mal aus :-) Hört sich ja gut an. Bin zur Zeit Tierwohl Super-Fan *g*

    Aber so müffeln wie EuroLin tut es ganz sicher nicht? (müffeln= wenn mit Pipi in Verbindung)
     
  10. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe gerade gesehen; die hatte ich schon und war nicht sehr zufrieden damit!
    Die war staubig, sehr grob und ein Mausefell-stück kam mir als erstes auch noch entgegen.

    Nö, bestelle ich nicht mehr wieder.
     
  11. #10 Sorgenschwein, 17.09.2008
    Sorgenschwein

    Sorgenschwein Guest

    Was ist Eurolin?

    Ich benutze immer ganz normales Einstreu.

    Wo ist der Unterschied?
     
  12. #11 Nishiko, 17.09.2008
    Nishiko

    Nishiko Guest

    Eurolin ist eine Einstreu aus Leinenstroh. Sie ist relativ dünn, also kleiner als die normale Einstreu, hat aber den Vorteil, dass man weniger oft misten muss, da die Flüssigkeit nach unten durchgeleitet wird!
     
  13. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.479
    Zustimmungen:
    1.665
    Ich streu jetzt schon seit einiger Zeit mit EuoLin ein und bei mir müffelt nichts. Wie kann es denn bei dem einen müffeln und bei anderen nicht? Ihr dürft auch nicht vergessen, das EuroLin einen leichten Eigengeruch hat (den ich angenehm finde).
     
  14. #13 natalie76, 17.09.2008
    natalie76

    natalie76 Guest

    also wenn man aubiose alles nachsagen kann...aber auf keinen fall war es staubig..es ist auf jeden fall grober als eurolin und tierwohl super..das fand ich die einzige vergleichbare alternative für mich
     
  15. "manu"

    "manu" Guest

    Erste Grundreinigung

    So, ich bins nochmal. Habe nun gestern erstmals komplett gemistet, nach 10 Tagen also.
    Interessanter Weise haben die Schweinzis nur an den 2 Stellen gepullert, wo sie sich immer gekuschelt haben, ansonsten waren nur die Köddels großzügig durchs Gehege verteilt. Das wird sich aber wohl wieder ändern, wir haben wieder umgebaut und sie kuscheln jetzt an mehr Stellen.
    Dort wo gepieselt wurde war die Streu nass, etwas klumpig. Pfützenbildung konnte ich nie feststellen. Den Boden bekam ich dann mit Essigwasser problemlos gereinigt. Gerochen hat es schon etwas. Da es ja draußen ist, fand ich es überhaupt nicht störend, ich weiß aber nicht, wie das bei Innenhaltung wäre. Ich denke, ich hätte mit der Grundreinigung auch noch 3 Tage warten können.

    Beim Neueinstreu bin ich hingegangen und habe die "Haupt-Renn-und Fluchtstrecke" etwas angefeuchtet und dann trockene Streu darüber gestreut um rauszufinden, ob das Rennen den Schweinchen jetzt leichter fällt. Tatsächlich fliegt sie jetzt nicht mehr so rum, liegt immer noch ganz glatt (allerdings haben wir eine neue Etage eingezogen, Schweinzis rennen jetzt lieber darunter her :uhh: ). Wenn das weiterhin so bleibt, werde ich beim nächsten Mal im ganzen Gehege anfeuchten und dann schauen, wie die Piesel-Ecken sich entwickeln, so geruchstechnisch.

    Insgesamt war ich mit Eurolin zufrieden. Werde dann in 14 Tagen nochmal über meine "Feuchtbiotop-Versuche" berichten ;) .

    LG
    Manu
     
  16. "manu"

    "manu" Guest

    2. Grundreinigung

    Hallo nochmal,

    für die, dies interessiert: Haben jetzt nach 14 Tagen Großputz gehalten. Diesmal die gesamte Grundfläche genäßt und trocken überstreut. Das ganze liegt schon viel besser. Der Geruch kommt wohl von der nassen Einstreu und nicht vom Urin. Den 2 Wochen-Rhytmus werden wir jetzt wohl beibehalten, reicht völlig aus. Da ein Ballen Eurolin für drei Mal misten reicht, kostet das ganze dann 8 Euro im Monat, finde ich ok.

    LG
    Manu
     
  17. #16 _gänseblümchen_, 11.10.2008
    _gänseblümchen_

    _gänseblümchen_ Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    123
    Ich werde heute Nachmittag zum ersten mal mit Eurolin einstreuen. Ich bin mal gespannt, wie es wird. werde vorher auch den Boden anfeuchten
     
  18. #17 Freezer, 11.10.2008
    Freezer

    Freezer Guest

    Mein Eurolin Tag ist morgen *gg*
    Habe meine Lieferung auch bekommen, werde es auch das erste Mal testen und dann mal schauen ob es was für öfter ist! Wie es klappt mit der sogenannten Matratzenbildung usw....
    Werde auch auf jeden Fall berichten, für mich sieht das Streu übrigens aus wie Rasensaat!
     
  19. #18 kleintierparadies, 11.10.2008
    kleintierparadies

    kleintierparadies Guest

    Ich benutze jetzt auch schon seit einem halben Jahr Eurolin. Es hat auch keine Anfangsschwierigkeiten gegeben. Meine Schweinchen mögen es. Ist oben immer total trocken, stinkt nicht, staubt nicht. Finde es einfach klasse.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sternenguckerin, 11.10.2008
    Sternenguckerin

    Sternenguckerin Guest

    Wir benutzen auch das Aubiose und ich bin echt begeistert. Es geht nicht in sämtliche Ritzen, staubt gar nicht und riecht auch nach 10 Tagen kaum. Ich erneuere nur alle 3-7 Tage die Urinstellen und das reicht. Die Meeris lieben es auch. :hüpf:
     
  22. #20 Freezer, 12.10.2008
    Freezer

    Freezer Guest

    Habe eben alle Boxen mit Euro Lin eingestreut, die Schweine hatten etwas Probleme beim laufen bzw starten, mit flog erstemal ne ganze Ladung ins Gesicht.
    Mal schauen wie es sich so entwickelt

    Aubiose kenne ich gar nicht,habt ihr mal einen Link dazu?
     
Thema:

Erstmals mit Eurolin eingestreut...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden