Erste Außenhaltung - Tipps?

Diskutiere Erste Außenhaltung - Tipps? im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo :wavey: Meine Meerschweinchen sollen über die warmen Monate nach draußen ziehen, zu den Kaninchen ins Gehege (13qm). Mein Gehege sieht so...

  1. Dale

    Dale Guest

    Hallo :wavey:

    Meine Meerschweinchen sollen über die warmen Monate nach draußen ziehen, zu den Kaninchen ins Gehege (13qm). Mein Gehege sieht so aus:

    [​IMG]

    Der 6qm überdachte Teil wird mit niedrigen Gittern abgetrennt, damit die Meeris nicht dahin kommen, da dort PVC verlegt ist und darin die Kaninchenklo's stehen. Möchte nicht, dass sie da alles vollpullern und vollkötteln, meine Hasis sind nämlich sehr sauber.

    Der andere Teil hat aktuell eine große dichte Plane die man über Motorräder oder Autoanhänger spannt, die ist sehr stabil bei Regen und Schnee. In dem Teil dürfen sich die Meeris frei bewegen (7qm).

    Allerdings sind in dem 7qm Abteil keine Bodenplatten verlegt, sondern nur Volierendraht. Bild:

    https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-frc3/t1/970060_402599009857066_1126686345_n.jpg


    Was könnte ich dort als Bodengrund machen, was man auch einfach regelmäßig reinigen kann? Aktuell ist dort Rindenmulch und das möchte ich dann nicht mehr rein machen, ist zu schwer jede Woche auszuwechseln (ist schon anstrengend genug jeden 2. Monat...). Außerdem ist das ja nicht so gut für die Füßchen.

    Bodenplatten darf ich dort leider nicht verlegen, das habe ich ewig versucht meinen Eltern klar zu machen dass es besser ist, aber bringt nichts. In dem 6qm Teil unter dem PVC sind natürlich Platten verlegt.


    Ich hatte noch nie eine artgerechte Meeri-Außenhaltung, deshalb kenne ich mich mit dem nicht so gut aus. Bei Kaninchen ist alles ja etwas einfacher.

    Danke schon mal. :hüpf:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dale

    Dale Guest

    So viele Klicks in der kurzen Zeit, aber keine Antwort. Hat keiner Außenhaltung?
     
  4. Ani

    Ani Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    23
    Also ich finde das Gehege sehr schön soweit.
    Habe zwar keine Ausenhaltung aber ich würde halt darauf achten, das die Meeries dann auch einen überdachten Teil haben.
    Ich würde es auch von ein oder zwei Seiten Winddicht machen damit es beim Sturm nicht zieht.

    Ist natürlich fraglich ob Meeries und Kaninchen zusammen gehalten werden sollten. Ich habe es auch mal gemacht, aber nachdem das eine Kaninchen 2 oder 3 Mal über eines der Meerschweinchen getrampelt ist, weil sie sich erschreckt hat, habe ich die getrennt. Das Risiko, das das Kaninchen den Meerschweinchen mal ins Kreuz springt und es "knack" macht war mir zu groß. Ansonsten haben die friedlich nebeneinander gelebt.

    Wieviele Schweinchen hast du denn?

    Auf deine Bodengrund-Frage kann ich dir leider keine Antwort geben.
     
  5. Dale

    Dale Guest

    Hallo,

    ich habe 3 Meerschweinchen. Früher mal hatte ich auch Kaninchen und Meerschweinchen zusammen, allerdings in einem kleinen Stall. Deshalb weiß ich auch nicht recht, wie sie sich verstehen würden. Aber ich bin zuversichtlich, dass es klappen wird.

    Eine Möglichkeit wäre auch ihnen einen Teil im überdachten Abteil abzusperren und dort einzustreuen. Aber dann hätten sie eben nur wieder beschränkt Platz und nicht 7qm.
     
  6. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Mir fallen gerade nur zwei Lösungen ein: Bodenplatten oder Pinienrinde. Wie es mit Rindenmulch und den Schweinchenfüßen ist, weiß ich nicht, ich glaube da sagt jeder was anderes. Ich weiß nur, dass hier der eine oder andere im Gehege Pinienrinde liegen hat. Genauso teilen sich aber auch die Meinungen bei Bodenplatten (zu kalt z.B.).

    Wir haben in unserem Gehege größtenteils Bodenplatten (ein kleiner Teil ist Erde, da es ursprünglich ein Kaninchengehege war und die Mümmis auch buddeln können sollten) und zwei normal eingestreute Schutzhütten. Das ist total praktisch. Gepieselt wird größtenteils in den Hütten, einmal die Woche fege ich die Ködel und rausgeflogene Einstreu von den Steinen, Krallen muss ich auch keine schneiden... Die Schutzhütten müssen nur entsprechend mind. 2x wöchentlich gemistet werden, je nach Bedarf. Aber in dem Gehege wuseln auch ein paar mehr Schnuten herum. :-)

    Ehrlich gesagt wäre es mir auch zu bunt, wöchentlich das ganze Gehege auszumisten. :verlegen: Ich weiß auch nicht wie sich deine Schweinchen verhalten, ob sie eher in den eingestreuten Bereich der Hütte pieseln würden oder die Rinde auch nett finden. :nut:

    Kannst du sagen, warum deine Eltern gegen Bodenplatten sind? In meinen Augen wäre das eine einfache Lösung.

    Für die Kombi Kaninchen + Meeris wünsche ich dir auf jeden Fall Glück. Gibt ja genug Fälle, wo es gut geht, wir hatten so ein Meeri-feindliches Kaninchen, was schon in Angriffposition gegangen ist, wenn es ein Schwein durchs Gitter oder auf dem Arm gesehen hat. :ohnmacht:
     
  7. Dale

    Dale Guest

    Danke Elli.

    Ich weiß nicht wieso sie dagegen sind, sie sagen einfach immer nur nein.
    Und wenn ich frage wieso, sagen sie nur dass sie das nicht möchten.
    Ich versuche das seit fast einem Jahr durchzusetzen aber ich schaff's nicht.
    Finde es ja auch blöd mit den Kötteln im Rindenmulch und da bildet sich voll schnell Schimmel wegen dem Urin. Finde das voll besch.... :schreien:
    Deshalb muss ich das alle 1-2 Monate auswechseln damit sowas nicht passiert..
     
  8. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Das könnten meine Eltern gewesen sein, da gabs auch gern ein "nein", aber keine Begründung dafür. So hieß es auch nach dem Tod eines Kaninchens von meinem Vater "du kannst mit mir über alles diskutieren, nur nicht über ein zweites Kaninchen"- aber auf meine warum gabs keine verständliche Argumentation (letztendlich gab es natürlich doch ein zweites Mümmelchen).

    Ich glaub ich hätte nun damit argumentiert, dass sie dann auch das ständige wechseln vom Rindenmulch übernehmen müssen (wer trägt die Kosten dafür wenn ich fragen darf, du oder sie?). :nuts: Aber ob das nun so effektiv ist, ist eine andere Frage, meine Eltern hätten dann möglicherweise die Vermittlung angedroht...

    So ganz verstehen kann ich es nicht, aber ohne Grund fällt das auch schwer. Wenn der Boden unter dem Mulch gerade ist, wäre Platten verlegen eine einfache und ggf. günstigere Lösung, Platten werden oft bei Kleinanzeigen verschenkt und wenn man sie irgendwann nicht mehr benötigt, bietet man sie eben wieder dort an...

    Das ist wirklich Mist...
     
  9. #8 rosinante, 09.03.2014
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    2.322
    Wenns nur für Meeris wäre, würde ich Erde aufschütten und feststampfen. Da können die Meeris gut drauf laufen, Urin versickert und man kann es zwischendurch mal wässern.
    Ob das mit den Nins und ihrem Buddelbedürfnis funktionieren würde, weiss ich nicht.

    Was mir aber noch wichtig wäre, ist ein Bereich, den nur die Meeris nutzen können. Die Kaninchen sind ja doch deutlich größer und ich finde, die Schweinchen brauchen da einfach einen Rückzugsbereich.
    Vielleicht könntest du in einem Teil des Abteils eine Art "Zwischendecke" einziehen und darunter eine Absperrung machen, die nur eine kleine Tür hat, durch die die Nins nicht durchpassen. Diese könnten dann die Zwischendecke als "Aussichtsplatz" nutzen.


    LG
    Rosi
     
  10. JuNi

    JuNi Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    07.11.2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    24
    Du hast doch die Meerlis zu Dir geholt, weil es Dir fehlte, im Haus zu haben. Genauso gi g rs mir auch.
    Ich verstehe Deine Mutter absolut nicht, warum erlaubt sie es dann erst?

    Ich hoffe, du findest eine Lösung, ich würde meine Meerlis wohl nicht zu den Nins tun, auch weil die sehr Revier bezogen sind und ich schon paarmal gehört hab, dass die auf die Meerlis los sind. Andererseits gibts ja nun keine Alternative...

    ich hoffe, du findest eine Lösung für alle Beteiligten.
     
  11. #10 piper_1981, 09.03.2014
    piper_1981

    piper_1981 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    17
    wenn du keine Bodenplatten verlegen darfst, würde ich einfach Erde nehmen und feststampfen.
    Das kann man zum einen gut abharken, Pipi versickert, sollte allerdings je nach Meeridichte ;) auch mind 1xJahr ausgewechselt werden.

    Wieso sollen sie denn nicht in den überdachten Teil ?
    PVC ist doch ideal sauber zuhalten: ausfegen und auswischen. Da hast du weniger Arbeit und Abfall mit, als mit Einstreu....
     
  12. Dale

    Dale Guest

    Dort ist aber alles für die Kaninchen was nicht vollgepinkelt werden soll, zb kratzbaum, katzentunnel, hundebett.. Kann das auch alles schlecht waschen. Und finde es eklig wenn die einfach auf den PVC pinkeln. Dann wäre ich ja täglich nur am wischen.

    Meine Mutter hat gestern gesagt für den Sommer müssen wir uns was anderes einfallen lassen mit dem Boden im Gehege wegen den fliegen. Nicht dass sie noch einen madenbefall bekommen. Sie macht sich ja wohl doch mal Gedanken .. Bin ja gespannt was sie machen will.
     
  13. Dale

    Dale Guest

    Hallo, ich habe super Neuigkeiten! :hand:
    Meine Mutter hat mir heute gesagt, dass wir unser Gartenhaus an ihre Cousine verschenken und ich dann den ganzen Kies drunter ins Gehege schütten darf und darauf die Bodenplatten vom Gartenhaus im Gehege verlegen darf, weil das Rindenmulch "eine Katastrophe" ist! :gruebel: :nuts:

    Ich freu mich schon riesig und hoffe sie halten ihr Wort! :schäm:
     
  14. Dale

    Dale Guest

    Heute war der wärmste Tag der ganzen Woche, die Bodenplatten waren sooo warm, dass man Barfuß darauf laufen konnte und man mit T-Shirt sogar angenehm im Schatten sitzen konnte. Deshalb durften die Meeris heute auf einem kleinen Fleck 2/3 Bodenplatten, 1/3 Wiese im Garten laufen und die Kaninchen kennen lernen. Es war nur für 30 Minuten (da sie noch nie im Leben draußen waren und ich nichts überstürzen möchte..) - es war fantastisch! Sie haben sich lange und oft angeguckt und geschnüffelt, aber nicht berührt! Und dann sogar ganz dicht nebeneinander Heu gemümmelt.. sooo putzig war das. :slove2: Die Kaninchen sind die ganze Zeit rein und raus gehüpft, da der Meeriauslauf nur 20cm hoch ist.

    VG's kenne ich eigentlich anders, für mich sah es nicht nach einer VG aus, sie haben sich einfach akzeptiert. Wie mit den Schildis. :cheers:

    Freue mich schon auf den Mai... :juhu:
     
  15. Dale

    Dale Guest

    Schade, dass sich keiner mehr für uns interessiert. :hmm:
     
  16. #15 Katrina, 15.03.2014
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.498
    Zustimmungen:
    2.091
    Habe deinen Thread leider heute erst gesehen, aber alles durchgelesen und finde dein Gehege und deine Planung toll. Bitte berichte weiter, wie's klappt :-)
     
  17. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Ja doch, ich bin auch noch am mitlesen. :winke:

    Die Fortschritte klingen wie ich finde gut, genauso freut es mich dass du dich auf die Teilzeit-Außenhaltung freust, obwohl du die Tierchen doch erst gern in deinem Zimmer behalten wolltest.

    Heut hab ich dabei noch an mich gedacht, wie sehr meine jüngere Schwester und ich uns gefreut haben, als das Gartenhaus fertig war und wir die Kaninchen darin einziehen lassen durften. Nur war es ein Auszug aus dem Haus für immer, im Winter waren wir auch entsprechend traurig darüber. :nuts:

    Ich bin in diesem Fall auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht- und mag dann auch gern Bilder sehen, wenn es so weit ist. :hand:
     
  18. Dale

    Dale Guest

    Danke ihr zwei, dass ich endlich eine Antwort bekomme! :bussi:

    Ich freue mich nicht für mich, dass sie raus müssen, das finde ich immer noch total blöd.
    Aber ich freue mich dass ich Platten verlegen darf und ich endlich wieder was bauen kann (Schutzhütte) :top:
    Und ich freue mich dass die Meeris dann 6-7qm zur Verfügung haben, da es jetzt gerade nichtmal 2qm sind, ich ihnen drinnen aber nicht mehr bieten kann. Draußen hat es dann wohl doch einen Vorteil. Ich bin am überlegen ob ich sie über den Winter einfach auch draußen lasse, für die Zeit bis ich mit der Lehre fertig bin und ausziehen kann.

    Die Schutzhütte soll 80x80 cm groß werden und isoliert werden.
    Für den Eingang lasse ich mir noch etwas einfallen, evtl. ein kleines Rohr wo die Kaninchen zwar mit dem Kopf durchpassen, aber nicht mit dem Körper, sodass es auch groß genug für meine dicke Nele ist (Nele ist dicker und größer als mein Kastrat....).

    Ich habe ein Video für euch:

    https://www.facebook.com/photo.php?v=526810660769233
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Emelie Erdbeer, 16.03.2014
    Emelie Erdbeer

    Emelie Erdbeer Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    22.02.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Haben die Schweinchen in ihrem Auslauf gar nichts um sich zu verstecken?

    LG Kirsten
     
  21. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Na das sieht doch mal total friedlich aus. :hand:

    Heißt es nicht immer, wo Kaninchen mit dem Kopf durchpasst, passt auch der Rest durch? :nuts: Ansonsten hätte ich eher Sorge, dass das Tier mit dem Kopf in dem Rohr hängen bleibt.

    Ich denke mir auch immer, dass ich den Tieren draußen schlichtweg mehr Platz bieten kann als im Haus. Das war ein weiterer positiver Punkt, nachdem ich sie wegen der Arbeit und dem Geruch rausgeschmissen hab.
     
Thema:

Erste Außenhaltung - Tipps?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden