Ernährungsplan der Meeries??!

Diskutiere Ernährungsplan der Meeries??! im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Huhu :winke: ... Ich will mir ja 3 Schweine holen.. Ich habe mir schon die seite http://diebrain.de/I-futter.html durchgelesen und dazu noch...

  1. #1 Tanne_Meerie, 14.05.2014
    Tanne_Meerie

    Tanne_Meerie Guest

    Huhu :winke: ...
    Ich will mir ja 3 Schweine holen..
    Ich habe mir schon die seite http://diebrain.de/I-futter.html durchgelesen und dazu noch anderes.. doch ich bin immer noch am verzweifeltem grübeln.. :gruebel::gruebel:.. Ich bin am Futterplan der Schweine am überlegen :hunger:.. Ich weiß: Jedes Schwein isst unterschiedlich viel aber ich möchte durchschnittliche Angaben wissen bzw. wieviel mindestens und höchstens..
    Also..
    Wieviel KG Heu brauchen 3 Meerschweinchen durchschnittlich im Monat?
    Ich denke mal am meisten benutzt man für Gemüse und Obst: Karotten/Möhren, Gurken (!), Paprika, Fenchel und Apfel..Ich nehme an Paprika kann auch mit diesen Kernen innen gegessen werden (nicht wir! Die Meeries ^^)
    Wieviel Kg bzw Stücken (z.b 1/2 Paprike, 1 ganze Möhre u.s.w...)an diesen Dingen essen (drei Meerschweinchen) durchschnittlich?
    Zweige:
    Muss das sein? Wenn ja welche Zweige sind am besten? Wieviel brauche ich im Monat?
    Kräuter.. Wir hatten die Idee zum Beispiel Petersilie oder Schnittlauch selber anzupflanzen...Wieviel Kg/Gramm Kräuter brauchen sie im Monat?

    Täglich würde ich jedem Meerschwein 1 Sonnenblumenkern geben (ohne schale) und z.b jede zweite woche ein stück banane.. Dann Erdbeeren können bestimmt doch (juni,Juli also wenn sie reif sind) auch dann auf den täglich speiseplan oder? nur halt nicht zu viel..

    Bitte infomiert mich um den Speiseplan.. Ich habe einen Knoten im Gehirn um das Thema ^^..

    lg. Tanne
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 14.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Hallo Tanne,

    für drei Meerschweinchen solltest du mit 10-15 kg Heu im Monat rechnen.

    Paprika kann auch mit den Kernen verfüttert werden, nur das grüne muss man weg schneiden, weil es giftig ist, genau wie bei Tomaten.

    Beim Frischfutter rechnet man 100g Frischfutterpro kg Körpergewicht am Tag. Wie du das dann gestaltest, bleibt dir überlassen. Ich setze die 100g meistens zusammen aus Paprika, Möhre, Gurke, Salaten und im Wechsel auch mal Fenchel, Sellerie, Obst u.ä. An manchen Tagen setze ich die 100 g auch nur aus frischem Wiesenfutter zusammen. Je nach lust und laune.

    Zweige würde ich, wenn du sie besorgen kannst 1-2 Mal pro Woche geben, sie sind kein Muss, werden aber sehr gerne angenommen.

    Ich gebe vorwiegend Haselnuss, oder Apfelbaum Zweige.

    Käuter, würde ich nicht täglich geben, da sie sehr calciumhaltig sind. 1 mal pro Woche reicht. Schnittlauch darf man Meerschweinchen gar nicht geben.

    Warum denn das?

    Nein, Obst bitte auf keinen Fall auf den täglichen Speiseplan, das begünstigt Diabetes.

    Einmal pro Woche reicht auch hier.

    Wichtig also in Kurzfassung:

    Calciumhaltige Sachen, also Fenchel, Sellerie, Kräuter (frisch und getrocknet) sollte man wegen Blasengrieß und Steinen nicht zu oft geben.

    Obst ebenfalls nicht so oft, wegen dem Fruchtzucker.

    Vitamin C ist wichtig, da Meerschweinchen es nicht selbst bilden können, daher sollten Vitamin C haltige Gemüsesorten regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.
     
  4. #3 Mottine, 14.05.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    @Gummibärchen
    Ich gebe auch immer Heu........aber komischerweise essen meine seit ein paar Tagen/fast schon Wochen kaum noch was. Geändert hat sich nichts. Aber bei 6 Meeries kam ich noch nie auf soviel kg.
    Und ich weiß ja, wie wichtig Heu ist. Bin erschrocken.......das hier was falsch läuft.......:eek:
     
  5. #4 Hermanns-Harem, 14.05.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    10 % Frischfutter vom Körpergewicht pro Schwein heisst es wohl. Bei ca. 1000 gr schweren Schweinchen wären das bei drei Schweinen täglich 300 gr. Du hast neben dem Gemüse und Obst Wiese, Löwenzahn (Jungtiere sollten davon nur wenig bekommen), Giersch, Hasel, Obstbaumäste von Apfel und Birne, Himbeerblätter, Brombeerblätter, angewelke Brennnessel, Johannisbeersträucher, Erdbeersträucher etc. vergessen. Mit der Zeit weisst Du die Menge. Ich füttere zwei Mal täglich Frischfutter. Morgens und Nachmittags. Heu ist immer da. Stroh zum Knabbern bekommen sie auch.

    Ich gebe gern auch noch Knollensellerie, Rote Bete, Löwenzahn vom Türken, Endivien im Winter, Pflücksalat aus dem Garten.

    Ich brauche ca. einen halben Ballen Heu bei 6 Meerlis, wie viel nun ein Ballen wiegt, weiss ich nicht- würde sagen, ca. 25 kg. Fahre alle zwei Monate zum Bauern und hole einen Ballen , weil er viel günstiger als das Heu aus dem Zoohandel ist. Meine fressen sehr gern Heu. Ich fülle morgens und abends die Raufe komplett auf.

    Schnittlauch ist ein Zwiebelgewächs, geb ich nicht. Paprika ist sehr stark mit Pestiziden belastet, also nicht so oft geben. Vit C kann man übers Trinkwasser geben. Ich hole es aus der Apotheke.
     
  6. #5 Cookie89, 14.05.2014
    Cookie89

    Cookie89 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe meine 3 jetzt genau 1 Monat und da haben sie ca 6 kg Heu gefressen und dabei sind sie die ganze zeit am knappern ;-)
     
  7. #6 gummibärchen, 14.05.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Mag daran liegen, dass ich recht verschwenderisch mit dem Heu umgehe. Ich biete es nicht aus Raufen an, sondern lege es auf den Boden, die Wutzen legen sich rein, pieseln, kötteln und schlafen darin und so muss ich öfters erneuern, daher kann es sein, dass ich einen höheren Verbrauch habe. ;)

    Wenn deine Schweinchen wenig oder kaum Heu fressen, kann es helfen, wenn man mal verschiedene Sorten und Schnitte ausprobiert.
    Es kommt auch darauf an, wenn man es füttert, hier gibt es immer als erstes Heu,damit sie sich daran satt fressen und dann gibt es andere Sachen hinterher. :-)
     
  8. #7 Mottine, 14.05.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Danke, war so erschrocken.

    Hoffe @Tanne_Meerie ist nicht böse, das ich mich einklinke......
    aber wiegt Ihr ab?
    Ich gebe z.B. Frisches. Alle fressen sofort. Bleibt was liegen, räume ich weg. Ist gar nichts mehr da, lege ich bißchen noch rein. Futtern sie, ist gut, wenn nicht, habe ich mir nun angewöhnt das in eine Holzheuraufe zu legen. Da können sie dran und nichts liegt am Boden, wird eingepieselt.

    Mit Gemüse mache ich es auch so.
    Heu ist immer da: im Netz und auch auf dem Boden. Stroh fressen meine auch.

    Klar denke ich auch oft: das ist zuwenig, aber wenn kein Interesse besteht, sie nichts mehr fressen, denke ich, ist gut. Denn drinne ist ja immer was.
     
  9. #8 Hermanns-Harem, 14.05.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    Nein, ich wiege zumindest das Futter nicht ab - aber jede Woche die Schweinchen *g*. Sie sind alle wohlgerundet und halten konstant ihr Gewicht.
     
  10. #9 Mottine, 14.05.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Ja, das mache ich auch. Ok, dann bin ich wieder innerlich ruhig.
     
  11. #10 gummibärchen, 14.05.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ich wiege inzwischen auch nicht mehr ab, finde es aber für Anfänger nicht verkehrt, damit man ein Gefühl für die Menge entwickelt, die man den Wutzen geben sollte.
     
  12. #11 Mottine, 14.05.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Jepp, das leuchtet ein.:hand:
     
  13. #12 McLeodsDaughters, 14.05.2014
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Ich hab bei 6 Wutzen niemals 10 - 15 kg Heu im Monat :gruebel: Ich hab im Schnitt einen 80x40 cm Ballen pro Monat, mal schauen, wie lang "mein" Bauer noch Heu macht. Sonst macht hier keiner eckige Ballen, aber unser kleiner Zooladen hier hat auch größere Packungen für 7 Euro oder so, da müsste ich mal schauen, was auf der Packung im Keller steht.
    Heuverbrauch geht aber auch zurück, wenn es viel Wiese gibt.

    Ich kann nicht sagen, wieviel Gramm ich wovon gebe.
    Es gibt bei 6 Schweinen pro Fütterung (aktuell bei Wiesenfütterung): 2 - 4 Karotten (je nach Größe, bei so "Monstern", die kaum in so eine 1 kg Schale passen, reichen 2 dicke), 2 Blätter Chinakohl, ca. 6 cm Gurke (1 cm Scheiben halbiert), 1/2 Paprika und Wiese satt (wird geholt wenn wir von Arbeit/Schule heimkommen und die Halbe Tüte wird dann Abends gefüttert, die andere Hälfte am nächsten Morgen).
     
  14. #13 B-Tina :-), 14.05.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.509
    Zustimmungen:
    13.062
    Meine 4 Schweinchen bekommen zusätzlich zu dem Genannten täglich 1 - 2 Chicorée und 2 Cherrytomaten (ohne Inneres) und 2 geschälte Sonnenblumenkerne pro Schwein (seitdem nie wieder Probleme mit Lippengrind gehabt). Gras, klare Sache. Ich wiege das Futter nicht, aber die Schweinchen ca. alle 2 Wochen.

    Banane, Erdbeeren, Rote Bete, roter und gelber Paprika sind tabu, Möhre gibt es nur in Maßen (habe ein Diabetes-:wusel:). Wenn ich den anderen ein bisschen Apfel füttere, lenke ich es mit Gurke ab, hat bisher immer funktioniert.

    Apfelbaum- und Haselnusszweige. Von den Apfelzweigen fressen sie liebe die Rinde, von den Haselnusszweigen lieber die Blätter.

    LG :wavey:
     
  15. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Aber das sieht man doch?

    Ich finde es schon ziemlich abgefahren, wenn man Futter abwiegt.
    Den Sinn verstehe ich überhaupt nicht.
    Ich persönlich würde auch nicht auf die Idee kommen mein Futter/Essen abzuwiegen...
    Habe mich "früher" auch völlig irre machen lassen und bin froh, dass diebrain und Co. wieder von dieser , in meinen Augen, völlig sinnfreien 10%-Regel abraten.


    @Tanne:
    Versuche dich etwas zu entspannen.
    Meerschweinchenfütterung ist keine Raketenwissenschaft. ;)
    Wichtig ist, dass man sie jetzt nicht mit massig Obst vollstopft oder unverträgliche Sachen wie Zwiebeln füttert. Wobei ich mir fast sicher bin, dass normal gefütterte Schweinchen die auch nicht anrühren würden.

    Wieviel und was man füttert - das liegt sehr im Augen des Betrachters.
    Hier gibt's sicher mehr als 10% des Körpergewichts und mir ist es auch wichtig, dass sie nicht aus Gier alles ratzekahl wegputzen. Dann steigt in meinen Augen die Gefahr, dass sie auch mal was unverträgliches mampfen.
    Bevor man alles möglich weglässt und nur im Leckereibereich füttert, würde ich eher darauf achten, was sie vertragen.
    Und eine sinnvolle Mischung aus Knollengemüse, strukturierten Sachen und "Wassergemüse" anbieten.
    Also jetzt nicht nur eine Gurke mit Tomate.
     
  16. #15 Hermanns-Harem, 15.05.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    Hallo Hoppla

    Was ist bitte daran verkehrt, sich einmal vor Augen zu halten, wie viel Frischfutter so ein Schweinchen täglich Minimum erhalten sollte. Ich finde die 10% als Ansatz jedenfalls nicht schlecht. Z.B. 300 gr frisches bei geplanten 3 Schweinen - die Menge sollte man sich wirklich mal anschauen. Natürlich kann es auch mehr sein, aber diese Erfahrung muss ein Anfänger erst einmal machen. Oder ist Dir die generelle Antwort auf solche Fragen:"bis sie satt sind" lieber.

    Wann ist ein Schwein denn satt? Wenn nix mehr reinpasst? Bei Trockenfutterfütterung passen bestimmt täglich keine zusätzlichen 100 gr Frischfutter noch Heu mehr rein. Dazu kann ich keine Erfahrungswerte beisteuern. Sowas füttere ich nicht. Andere können sicher was zu schreiben.


    Ich wiege mein Essen übrigens auch des Öfteren ab. Liegt an den Rezepturen und Kalorienangaben :-)
     
  17. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Es muss ja auch nicht jeder sinnfrei finden. ;)
    Dass wir zum Backen oder Kochen wegen Mengenangaben mal etwas abmessen, ist ja ein ganz anderes Thema.
    Wenn du Kalorien zählst gut, sowas kam in meinem Leben auch noch nicht vor.

    Letztendlich kann natürlich jeder wiegen wie er mag. Nur hab ich hier oft das Gefühl, dass man einen Master in Biologie und Ernährungswissenschaften benötigt um Meerschweinchen zu halten.
    Und das wollte ich einfach mal relativieren. Da wird man dermaßen verunsichert und weiß doch hinterher gar nicht mehr, was sinnvoll ist.

    Ich persönlich würde er dazu tendieren den Schweinchen eine sinnvolle Mischung anzubieten und zu schauen, wie schnell alles weg ist oder wieviel und wielange noch liegen bleibt.
    Und dann entsprechend mehr oder weniger füttern.
    Ich finde es sinnvoller zu schauen, was in Futter drin ist ( also ob es nicht sinnvoller ist mal ne Handvoll Gras zu pflücken oder ein paar Kohlrabiblätter anstatt ner Tomate oder Karotte), als grammgenau irgendwas abzuwiegen.

    In all den Jahren gabs hier auch mal Trofu. Und ja, auch da passt dann auch noch locker Heu und Frischfutter rein. Man mag ja von Trockenfutter halten was man will, aber wenn die Tiere es regelmäßig bekommen, fressen sie davon auch kein Massen mehr. Sie knuspern eben hier und da.

    Hat man ein gutes Heu, fressen Schweinchen davon auch immer genug. Egal ob man ihnen jetzt 10 Gurken dazu serviert oder 1kg Sonnenblumenkerne.
     
  18. #17 schweinchenshelly, 15.05.2014
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    Doch, das geht durchaus. Ich fütter definitiv mehr als 10 % des KG und die Schweinchen fressen trotzdem noch ausreichend Heu zum Trockenfutter. Ich halte allerdings nichts von einer rationierten Trockenfutterfütterung, meine haben es immer zur Verfügung und nehmen sich das, was sie gerade brauchen. Da stürzt sich keiner drauf, bis er satt ist. Genauso wenig beim Frifu, es gibt einfach genug und keiner muss fürchten, wenn er nicht schnell genug ist, gibt's nichts mehr.
     
  19. #18 suntrek, 15.05.2014
    suntrek

    suntrek Guest

    Hier wird nichts abgewogen sondern es gibt so viel wie sie möchten an Frischfutter (nein keins ist fett habe sogar 800/900g Wutzen).

    Man muss auch sehr viel schauen was man gibt nicht nur viel knolliges oder Fruchtgemüse.Sondern auch einiges an blättriges, damit meine ich nun nicht nur Salat sondern den nur in geringen Anteilen,aber z.B. Gemüsegrün wie Möhrengrün,Kohlrabieblätter, Mairübenblätter,Radischsenblätter usw.

    Gefüttert wird hier für 5 Tiere oft ungefähr bei Wiese 1-2Wäschekörbe locker gefüllt+ Zweige. Im Winter 1-1,5kg Ersatzfrifru mit etwas Wiese vorzugsweise blättriges so gut wie nie knolliges. Täglich auch einen geringen Anteil an Küchenkräutern,frische.
    Im Winter kommen Laubheu,Trockenkräuter sowas noch drauf.
    So fressen meine Nach Bedarf und schlingen absolut nicht sondern kommen oft erst gar nicht zu Fütterung wenn doch nur um zu schauen was es denn gibt kurz was knuspern und weiter schlafen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Jocelyne, 15.05.2014
    Jocelyne

    Jocelyne Guest

    Hallo,

    Oh weia - ich mache mir da nicht soviel Gedanken. Sie bekommen von mir zweimal am Tag eine Schüssel voll Futter. Keine riesige und keine winzige, normal halt. Anfangs hab ich auch gewogen und fand die 10% recht wenig.
    Ich geb das inzwischen nach Gefühl. Sie futtern sich satt und meist sind noch ein paar Bröckchen übrig. Meist die leckere Schale abgenagt und man isst dann eben den Rest.
    Die Portion besteht meist aus Zucchini, Gurke, Tomate (nur eine Mahlzeit), Paprika, Fenchel (andere Mahlzeit von Tomate).
    Dann gibts dazu manchmal Möhren und Sellerie (sowohl Knolle als auch Stange), Rote Bete - die als ganzes (kleine Kugeln), danach verwandeln sie sich in Killerschweinchen.
    Im Herbst gibts dann noch Kürbis dazu.
    Ab und zu gibts Apfel oder Birne. Beides nicht so viel - aber sonst futtern sie kein Obst. Als Leckerchen dann noch Melone oder Trauben.
    Im Winter gibts für ein Schwein noch Mandarine - die andern mögen nicht!
    Wenn ich Salat und Kräuter habe gibts auch davon was - oft als Zwischenmahlzeit.

    Im Sommer ersetze ich durchaus schon Mahlzeiten mit Körben von Wiesen. Gelegentlich werden Haselnussbäume beraubt.

    Heu haben sie ständig zur Verfügung: Heunetz, ein Hamsterknast umgebaut (Deckel umgedreht und mit Beinen versehen) und auf Haselnusszweigen ein Dach wo sie super gern drunter liegen.

    Nach den Bäuchlein zu urteilen sind sie nicht am verhungern!

    Lg
     
  22. #20 Tanne_Meerie, 15.05.2014
    Tanne_Meerie

    Tanne_Meerie Guest

    Huhu..
    Jaaa... Ich bin leider ein bissle perfektionistisch und muss immer alles genau wissen ( :sorry: )...
    Ich sag mal so:
    Meine Mutter geht 2-3 mal in der Woche einkaufen.. Da kann sie Tomaten,Gurke,Paprika (wleche Farbe eig.? Gehen alle farben?), Karotten/Möhren Salat, Fenchel und Zucchini.. Alles gemischt.. Ich nehme an das Gemüse hält durchschnittlich 3 Tage und dann kann sie einfach ungefähr 1kg bis 1,5kg kaufen (je nachdem wieviel die :wusel: essen) ,das dann für 3 Tage reicht...Dazu nochmal ne Tüte Apfel und vllt ein paar äpfel in der Woche dann..Bananen (gibt es bei uns mittlerweile oft) nur wenig also ungefähr ein stück pro woche..
    Heu:
    Wieviel denn nun? 4-6kg? 10kg? 15kg? ^^Wo kann ich es gut kaufen? Wohne in Wuppertal...#(vllt kennt ihr gute Anbieter)
    Gras/wiese..
    Geht auch gras? (anstatt Wiese) denn wie haben einen Garten..
    Vllt könnt ihr mit bildern etwas anfangen: '(unser Garten)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nun... Kommen wir zu Zweigen.. Ich komm schlecht dran.. Mein Bruder könnte mir höchstens welchem mitbringen (kennt sich mit pflanzen aus und ist oft unterwegs) doch sonst wäre es gerade nicht praktisch...
    Da wir gerade dabei sind..Was ist mit diesen Pflanzen (wie z.b Brenneseln) die es auch nur draußen gibt? An sowas komme ich auch schlecht dran..

    Kräutern:
    Wir könnten Petersilie selber anpflanzen.. Dies kann ja aber nur im Sommer sein und im Winter sind Kräuter ja sehr teuer....
    Also Gemüse,Obst (Apfel,Banane), Heu.. alles kein Problem..
    Aber Zweige,Pflanzen und kräuter....??!!
    Brauche eure Hilfe! Danke
    lg. Tanne
     
Thema: Ernährungsplan der Meeries??!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen gemüse knolliges blättriges und fruchtgemüse wieviel pro tag

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden