ernährung bei entferntem blasenstein

Diskutiere ernährung bei entferntem blasenstein im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; hallo, mein meerie , männlich, unkastriert, rosettenlanghaar, ca 5-6 jahre alt hatte bis vor kurzem einen blasenstein, der erfolgreich operativ...

  1. andy

    andy Guest

    hallo,
    mein meerie , männlich, unkastriert, rosettenlanghaar, ca 5-6 jahre alt hatte bis vor kurzem einen blasenstein, der erfolgreich operativ entfernt wurde.
    die tierärztin meinte ich soll ihn jetzt calciumarm ernähren.
    er hat vorher bekommen
    salat (alle möglichen sorten), karotten, apfel, salatgutke, chicoree, die blätter vom kohlrabi, möhrenkraut, frische petersilie, heu, trockenfutter.
    trockenfutter soll ich weglassen, seine lieblingssspeise (die ich zugegebener maßen in zu grosser menge gefüttert habe) kohlrabiblätter und möhrenkraut soll ich möglichst ganz weg lassen und eigentlich auch möglichst wenig heu und auf keinen fall löwenzahn.

    bei meinen streifzügen durch internetseiten bin ich auf alle möglichen unterschiedlichen meinungen gestossen..da hiess es zu wenig calciumreiches futter ist auch wiederum förderlich für steinbildung, löwenzahn ist zwar calciumreich aber entwässert die blase was wiederum eher gut ist und man es ruhig füttern kann,bishin zu man kann füttern was man will man muss nur schauen dass im gesamten der calcium und phosphor werrt in einem bestimmten verhältnis zueinander stimmen.

    was darf ich denn jetzt am ehesten glauben?

    ich lass bei ihm das trockenfutter weg, fütter weiter das niormale zeug und da er sonst keine ruhe gibt bekommt er zwei drei kleine fitzel kohlrabibaltt oder möhrenkraut aber viel viel weniger als vorher. heu bekommt er normal, kann mir net vorstellen wies ohne funktionieren soll.
    dafür bekommt er mehr salat, in der regel kopfsalat+ eichblatt.
    mach ich das jetzt richtig?will nur net dass sich nochmal ein stein bildet..
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    611
    Hallo,

    ich hatte mal eine Meerschweindame mit Blasengrieß und somit einer Blasenentzündung. Als die dann endlich weg war, habe ich ein paar Änderungen gemacht aber sonst normal gefüttert. Trofu gab es sowieso kaum noch, das kam dann bis auf Leckerchendosis ganz weg. Fenchel habe ich weiterhin gefüttert, da Keira später Verdauungsprobleme hatte. Möhrenkraut wurde stark reduziert.
    Ich habe insbesondere in der Phase der Blasenentzündung und solange es noch Sommer war, viel Gras und auch einiges an Löwenzahn gefüttert (aber nur frischen!). Bis zu Keiras Tod hatte sie keine Probleme mehr mit der Blase. Ach ja, Heu bitte weiterfüttern! Ohne geht's wirklich nicht!

    Alles Gute weiterhin

    Dobbit
     
Thema:

ernährung bei entferntem blasenstein

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden