Erkältung/Lungenentzündung

Diskutiere Erkältung/Lungenentzündung im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich war letzte Woche beim TA, weil die Schweinchen (6 Meeries in 2 Gruppen mit jeweils 3 Schweinchen) Milben haben. 1 Schweinchen (in...

  1. #1 Mr. S & Mr. G, 03.04.2013
    Mr. S & Mr. G

    Mr. S & Mr. G Vielleicht mal Züchterin?

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    135
    Hallo,
    ich war letzte Woche beim TA, weil die Schweinchen (6 Meeries in 2 Gruppen mit jeweils 3 Schweinchen) Milben haben.

    1 Schweinchen (in Gruppe A wird 4 Jahre alt) ist auch erkältet und wir haben durch ein Röbi festgestellt, dass sie eine Lungenentzündung hat (linke Seite).

    Heute habe ich in der anderen Gruppe (B wird auch 4 Jahre alt) festgestellt, dass eine Maus auch Erkältungssymptome hat: Kann nicht richtig pfeifen und hat Nasenausfluss, der wie beim anderen Schweinchen nicht abfließt.

    Beides sind US-Teddys und von der gleichen Züchterin, leben aber schon seit einem Jahr bei mir.

    Was könnte die Ursache sein? Was kann ich tun? Ich mache mir grad total Vorwürfe, dass alle Schweinchen krank werden. :( Schweinchen aus Gruppe A wird schon behandelt.

    Behandlung sag ich gerne per PN. Bin grad echt fertig.

    LG
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moni89

    moni89 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    41
    das hatte wir hier leider auch, es war hier aber Außenhaltung. Ein paar Tiere fingen an und fast alle zogen nach. Hier wurde komplett die große Gruppe behandelt.

    Seither bekommen meine Tee: Fenchel-Anis-Kümmel, Salbei, Pfefferminz und Kamille
    Den Tee finden die richtig toll, vorher haben sie kaum etwas getrunken.

    Wenn ich merke da könnte was kommen geben ich einen Schleimlöser übers Futter oder in den Tee.
    Bei leichten Erkältungsanzeichen kann man auch mit einem Hustensaft für Tiere arbeiten, der wirkt auch ganz gut ist rein pflanzlich. Diesen kann man natürlich auch bei Behandlung von Lungenentzündung dazugeben.
     
  4. #3 Mr. S & Mr. G, 04.04.2013
    Mr. S & Mr. G

    Mr. S & Mr. G Vielleicht mal Züchterin?

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    135
    Danke, für den Tee-Tipp.

    Meine Utopia bekommt den Schleimlöser direkt ins Maul, weil sie es übers Futter nicht frisst. Eher hungert sie. :(

    LG
     
  5. #4 Snow-Snow, 04.04.2013
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    Was heisst denn das mit "linke Seite" Nur links ne Lungenentzündung?:gruebel:

    Bronchipred und Sinupred funktionieren auch super bei Schweinchen.
     
  6. #5 Glubschi, 04.04.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Mhh ich war mit meinem Schweinchen beim TA und hab ein Antibioprogramm machen lassen, ohne Ab wirst du da nicht durm hrum kommen und grad bei einer Lungenentzündung nicht.
    Tee hilft auf jeden Fall, viel Wärme durch Rotlicht, Moorpad, Wärmepad, Wärmflasche etc. Ansonsten viel Paprika, Fenchel, Spitzwegerich(geht auch getrocknet;))
    Würde da nicht selber rumdoktoren, sondern so schnell es geht zum TA. Mit Erkältungen ist nicht zu spaßen, da es vorallem eben sehr schnell zu ner Lungenentzündung werden kann! Wenn die Schweine abnehmen oder Futter verweigern päppeln! Im Übrigen kann man durch ein Antibioprogramm feststellen, welches AB hilft und gegen welche schon Resistenzen gebildet sind!


    Ursachen dafür können ganz lapidar gesagt sein: unser momentanes Wechselwetter! Auch in Innenhaltung gehaltene Tiere sind davon betroffen. Wir schleppen Keime rein, durch die Luft wird was reichtschleppt etc. Außenhaltungstiere können auch schnell betroffen sein, durchd as wechselende Wetter wird das Immunsystem stark beansprucht, irgendwann ist die Abwehr nicht mehr gegeben und die sind dann anfällig auch für die kleinste Erkältung. Wichtig ist dann schnell zu handeln und nicht den Fehler zu machen " och ist ja nur ne Erkältung".

    Hab doch erst letzte Woche meine geliebte Maus an einer Lungenentzündung verloren. Haben sofort mit Medis behandelt, aber es ging zu schnell. :runzl:
     
  7. #6 Mr. S & Mr. G, 05.04.2013
    Mr. S & Mr. G

    Mr. S & Mr. G Vielleicht mal Züchterin?

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    135
    Utopia (Gruppe A), bei der wir es zu erst festgestellt haben, ist es am Schlimmsten. War am 25.03. das erste mal beim Tierarzt. Da sind alle 6 Schweinchen abgehört worden und wegen Milben behandelt worden.

    Mit Utopia wird inhaliert und sie bekommt Schleimlöser, AB und BB. Bin ca. 2-3 mal die Woche mit ihr beim TA.

    Heute!!! War Kontrolle wegen den Milben, die zum Glück weg sind. Bei Utopia besteht ganz große Gefahr, dass es chronisch wird, hatte sie am Montag röntgen lassen. Es war heute schon ein ganz kleines bisschen besser.

    Bei der Gruppe B hat es definitiv Rainbow auch erwischt. Da ist es aber noch nicht ganz so schlimm.

    Mein Kastrat Mr. Goldie fängt aber auch schon an, lt. meiner TÄ.

    Ich werd grade echt wahnsinnig!!! Weiß vor allem nicht wie ich das langsam bezahlen soll. Habe zwar einiges gespart, aber mag nicht unbedingt mein ganzes Polster aufbrauchen, da ich Schülerin bin. :(

    Bringt ein Antibiogramm überhaupt etwas, wenn sie schon AB bekommen?

    LG
     
  8. #7 Glubschi, 06.04.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Mhh das ist ne gute Frage, dass macht man bevor man es gibt. ein Ab geben und dann wieder absetzen und ein anderes geben ist meine ich nicht so gut. Zumindest für den kleinen Körper nicht. Jedes AB schwächt den Körper.
     
  9. #8 Süße_Schnuten, 06.04.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Wenn bereits ein AB gegeben wird, bringt ein Antibiogramm "nichts mehr". Es kann verfälschen oder gar nichts mehr aussagen.

    Bekommen denn alle schon AB ?

    AB-Wechsel ist möglich. Macht man ja auch, wenn eines eben nicht hilft oder eben wenn dieses nicht vertragen wird. Wenn das gewählte hilft und vertragen wird, wechselt man natürlich nicht, aber was soll man ansonsten machen ? Ohne AB ists nicht wegzukriegen.

    Alles Liebe den Schweinchen :wavey:

    P.S.: Auch Immunaufbauendes tut gut.
     
  10. #9 Mr. S & Mr. G, 06.04.2013
    Mr. S & Mr. G

    Mr. S & Mr. G Vielleicht mal Züchterin?

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    135
    Es bekommen nur die 2 Mädels AB, die wirklich erkrankt sind. Die anderen nicht.

    AB wird vertragen und scheint auch Besserung zu bringen. Dauert wohl wirklich, bis es wieder weg ist.
     
  11. #10 Schneiderlein, 06.04.2013
    Schneiderlein

    Schneiderlein Guest

    In Sachen Atemnot, inhaliere bitte mit Thymiam und/oder Melisse. Nicht du, die Schweinchen.
    Kräuter gibts in der Apotheke. Das ist echt super! AB ist wichtig, aber dies unterstützt toll.
     
  12. #11 Mr. S & Mr. G, 12.04.2013
    Mr. S & Mr. G

    Mr. S & Mr. G Vielleicht mal Züchterin?

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    135
    So, den Schweinchen geht es besser.

    Habe nur noch mein Sorgenschwein, was Atemgeräusche hat.

    @ Schneiderlein: Das passt zwar nicht ganz zu den Schweinen, aber ich werde es mir merken, weil mein Immunsystem nicht ganz so gut ist derzeit.

    LG
     
  13. #12 gummibärchen, 15.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Freut mich, dass es den Wutzen besser geht. :-)
     
  14. #13 Mr. S & Mr. G, 15.04.2013
    Mr. S & Mr. G

    Mr. S & Mr. G Vielleicht mal Züchterin?

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    135
    Leider ist Juicy ja gestorben, obwohl die TÄ meinte, sie wäre über den Berg. :engel:

    Da ist wohl alles zusammengekommen. Alter/Streß durch die Transporte und das angeschlagene Immunsystem.
    Auf die andern Schweinchen habe ich jetzt natürlich ein noch wachsameres Auge.

    LG
     
  15. #14 gummibärchen, 15.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Das tut mir sehr leid. Ja, bei manchen hat man leider das Pech und verliert den Kampf. :troest:
     
  16. #15 Mr. S & Mr. G, 15.04.2013
    Mr. S & Mr. G

    Mr. S & Mr. G Vielleicht mal Züchterin?

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    135
    Naja, ich kämpfe jetzt weiter für die Utopia. Heute abend geht es zum TA. Hoffentlich hat sie sich halbwegs erholt.

    LG
     
  17. #16 gummibärchen, 15.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ich drücke dir ganz ganz feste die Daumen!:daumen:
     
  18. #17 Mr. S & Mr. G, 15.04.2013
    Mr. S & Mr. G

    Mr. S & Mr. G Vielleicht mal Züchterin?

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    135
    Dankeschön.:love:
     
  19. #18 Mr. S & Mr. G, 15.04.2013
    Mr. S & Mr. G

    Mr. S & Mr. G Vielleicht mal Züchterin?

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    135
    Hallo, komme gerade von meiner TÄ. Es gibt schlechte Neuigkeiten. :(

    1. Wir hatten letzte Woche das AB gewechselt, da es nicht besser wurde. Bis heute hat sich nichts geändert. Wir geben es noch bis Samstag:
    Dann gibt ea folgende Möglichkeiten:
    a) Wir probieren es weiter oder
    b) Wir setzen alle Medis ab und schauen was passiert.

    2. Ist es fast zu 100% sicher, dass es eine chronische Bronchitis ist.
    3. Hat sie einen totalen Blähbauch.

    Was würdet ihr tun?
    Rein vom emotionalen Standpunkt aus, würde ich die Medis absetzten und abwarten, ob sie so weiter leben kann und ihr ein schönes (hoffentlich langes) restliches Leben ermöglichen Desweiteren schaffe ich es einfach psychisch und finanziell bald nicht mehr.
    Der Tod ihrer Freundin nimmt mich und auch sie sehr mit.

    Wäre sehr dankbar für Ratschläge.


    LG :wein::wein:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gummibärchen, 15.04.2013
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ich hatte mal ein Schweinchen mit chronischer Bronchitis und ihr ging es über lange Zeit mit Bisolvon und Solosin Tropfen sehr gut.

    Vielleicht solltest du dies mal mit deinem TA besprechen.

    Ansonsten kann bei chronischen Erkrankungen auch meist eine THP helfen.
     
  22. #20 Mr. S & Mr. G, 20.04.2013
    Mr. S & Mr. G

    Mr. S & Mr. G Vielleicht mal Züchterin?

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    135
    Meine TÄ hat gesagt, dass sie nur noch Nasengeräusche hört, dass lad aber an der Aufregung. Die Lunge ist frei.:hand::hand:

    Jetzt wird das Immunsystem gestärkt und Gras angefüttert.:yeah::yeah::yeah:
    Leider heißt dass auch, dass bald 2 VGs anstehen, da mein einer Kastrat zu meiner Freundin geht und die Mädels, die noch bei ihm sind zu Utopia und Sammy ziehen.
    Ich hoffe das klappt alles.



    Danke nochmal allen, für die vielen Tipps.

    LG
     
Thema: Erkältung/Lungenentzündung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bronchipred

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden