Erfahrungsberichte Antibiotika-habt Ihr Lust ?

Diskutiere Erfahrungsberichte Antibiotika-habt Ihr Lust ? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Foris, mich würde sehr interessieren von Euch zu hören, welche Erfahrungen Ihr mit unterschiedlichen ABs gemacht habt (z. B. Baytril,...

  1. #1 wolkenschaf, 09.02.2012
    wolkenschaf

    wolkenschaf Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Foris,

    mich würde sehr interessieren von Euch zu hören, welche Erfahrungen Ihr mit unterschiedlichen ABs gemacht habt (z. B. Baytril, Marbocyl, Cotrim K, Chloramphenicol, Zithromax etc...), da sich ja mittlerweile zeigt, dass Baytril nicht immer Mittel der Wahl ist und ausreichend wirkt.

    Ich dachte mir das in dieser Form:

    1. Nennung des ABs
    2. Nennung der Erkrankung, bei dem es eingesetzt wurde
    3. Behandlungsdauer mit diesem AB
    4. Beurteilung der Wirksamkeit
    5. Beurteilung der Verträglichkeit

    Und Doppel-, 3fach- oder Zig-fach Nennungen der ABs, auch mit gleichen Erfahrungen, sind ausdrücklich erwünscht, um mal eine kleine Übersicht zu bekommen, wie die ABs so wirken/vertragen werden !

    Gerade mit den ABs ist es ja oftmals eine heikle Sache...

    Ich fang an:

    1. AB: Baytril
    2. Krankheit: Lungenentzündung
    3. Dauer: 1 Woche
    4. Wirkung: fast gar nicht, schlecht
    5. Verträglichkeit: sehr gut

    Dann:

    1. Zithromax
    2. Lungenentzündung
    3. 14 Tage
    4. Wirkung sehr gut, hat Schweini wohl das Leben gerettet...
    5. wurde gut vertragen, 2-3 Tage Inappetenz d.h. 2-3 Tage zupäppeln, dann ohne Probleme mit üblicher Unterstützung (BBB, Lactulose)

    Dann:

    1. Cotrim K
    2. Erkältungsinfekt, Rotznase
    3. 1 Woche
    4. Wirkung sehr gut, danach alles wieder i. O.
    5. Verträglk. sehr gut
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Ich kann hier leider nix zusteuern, naja, eher GSD....

    Der TA sieht uns nur zur Kastra.

    Ich weiß garnimmer das Jahr, wann wir die letzte Antibiose mal hatten......

    An eine einzige in 2009 kann ich mich noch erinnern.
     
  4. #3 hoppla, 09.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2012
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Naja, ich machs mal nur kurz:

    Hab mit AB noch nie schlechte Erfahrung gemacht ( obwohl es auch noch nie BB dazu gab...).

    Cotrim, Marbocyl,Baytril, Chloramphenicol - alles schon gehabt.

    Bei Chinchilla Chloramphenicol + Baytril wegen Garnulomen und Kiefer auf grund einer extremen Zahnanomalie. Baytril in Langzeitgabe über 2 Jahre.

    Ansonsten AB bei Blasenentzündung, Bissverletzung;
    Marbocyl bei Verdacht auf Lymphadentis.

    Ansonsten denke ich, kommt es vorallem auf die Indikation und auch auf die Dosierung an.
    AB X macht nicht immer Sinn bei Krankheit Y.
    Zudem ist z.B. Chloramphenicol nicht unumstritten und in machen Ländern gar nicht mehr zugelassen oder nur in Ausnahmefällen. Heißt also nicht, dass es prima ist, nur weil 10 User damit gute Erfahrungen gemacht haben. ;)
     
  5. Janina

    Janina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    17
    Huhu ich mach auch mal mit.

    1. AB: Chloramphenicol
    2. Krankheit: Abszess am Kiefer
    3. Dauer: 10 Tage nach großer Abszess und Lymphdrüsen-Entfernungs-OP
    4. Wirkung: gut
    5. Verträglichkeit: nicht sehr gut, Schwein hatte Wassereinlagerungen, wodurch das Gewicht hoch ging, er aber zu wenig gefressen hat. Nach Absetzen des AB hat er getrunken wie ein Verrückter, wahrscheinlich um den Verlust des Wassers auszugleichen. Nach ca. 1,5 Wochen hat er wieder ganz normal getrunken. Die Wirkung war dennoch gut, weil alles gut abgeheilt ist.
     
  6. Carina

    Carina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    26
    Ich hab' auch wenig Erfahrung mit ABs:

    1. AB: Baytril
    2. Krankheit: prophylaktisch zur Abszessverhinderung nach Entfernung einer eingebissenen Granne im Gaumen
    3. Dauer: 10 Tage
    4. Wirkung: gut
    5. Verträglichkeit: sehr gut (ohne BB)
     
  7. #6 Chrissi89, 09.02.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    1. AB: Baytril
    2. Krankheit: Röcheln, pumpende Atmung und Arthrose
    3. Dauer: 10 Tage jeweils
    4. Wirksamkeit: Es hat für eine gewisse Zeit gut gewirkt, aber das Röcheln kam wieder
    5. Verträglichkeit: Fiona und auch ihre Schwester haben es gut vertragen, es musste nichts gegeben werden, für den Magen-Darm-Trakt


    1. AB: Terramycin
    2. Krankheit: Röcheln
    3. Dauer: Es sollte 10 tage gegeben werden
    4. Wirksamkeit: Es musste alle 2 Tage gespritzt werden und von der Wirkung auch nicht gut. Fiona blieb ca. für nen Monat Beschwerdefrei
    5. Verträglichkeit: Fiona hatte es überhaupt nicht vertragen. Nach der 2. Spritze ging es ihr nicht gut und nach der 4 oder 5. haben wir es abgesetzt, da ich sie dann päppeln musste. Kann es gar nicht empfehlen
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Angelika, 09.02.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    2.988
    1. AB: Gentamicin - Schwämmchen lokal
    2. Krankheit: Hartnäckiger Abszess (walnussgroß) vor der Kehle (nicht operabel)
    3. 3,5 Wochen (vorher 2,5 Wochen erfolglos Leukase-Kegel und Baytril oral - Baytril wurde sehr gut vertragen, allerdings füllte sich der Abszess unter der Behandlung trotzdem ständig wieder) anfangs täglicher Wechsel des Schwämmchens, nach 14 Tagen nur alle drei bis vier Tage.
    4. Verträglichkeit: Sehr gut.
     
  10. #8 Angie-Tom, 10.02.2012
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Fasse mich kurz, Krankheitenkannich nicht auseinanderklampüsern - zu viel.

    Baytril sehr gute Verträglichkeit, aber gebe eh nur per Spritze. Diverse Erkrankungen, aber auch Resistenzprobleme irgendwann bei Staphylococcen und Pasteurellen.
    Gaben zwischen 6-21 Tagen.
    Marbocyl ist Analogon zu Baytril - ebenfalls gespritzt; Spritze ist aber unangenehmer fürs Meeri. Resistenzlage wie Baytril.

    Chloramphenicol gebe ich nie mehr. Hat zwar gute Wirksamkeit, aber es kam zu massiven Wassersansammlungen und schwere allgemeine Probleme. Wurde nach 4 Tagen abgesetzt.
    Unzumutbar!!!!

    Cotrim E ratiopharm: Orale gabe, sehr gute Verträglichkeit. Gabe 2 Wochen. Einsatz bei Infekt.

    Doxycyclin gespritzt 3 Wochen gleichzeitig zusammen mit Baytril (um bestimmten Keimen vorzubeugen) gespritzt: Sehr gut vertragen, Resistente Keime wurden plattgemacht, ähnkliche Wirksamkeit, wie Chloramphenicol, aber wesentlich verträglicher.
    Es gab keine Darmprobleme.
    Andere hier im Forum haben es sogar 6 Wochen angewendet - ebenfalls positive Verträglichkeit (Eliza fragen).
     
Thema: Erfahrungsberichte Antibiotika-habt Ihr Lust ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zithromax chinchilla

    ,
  2. baytril langzeitgabe

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden