Erfahrungen mit Schweinchen aus dem Tierheim?

Diskutiere Erfahrungen mit Schweinchen aus dem Tierheim? im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich hole mir nächste Woche zwei Meeries aus dem Tierheim und wollte deswegen mal in die Runde fragen, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt....

  1. #1 **mieze**, 13.04.2006
    **mieze**

    **mieze** Guest

    Ich hole mir nächste Woche zwei Meeries aus dem Tierheim und wollte deswegen mal in die Runde fragen, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt. Sind Meeries aus dem Tierheim z.B. im allgemeinen (so pauschal man das eben sagen kann) weniger zutraulich, weil sie weniger Aufmerksamkeit gekriegt oder legt sich das wenn man sich dann mit ihnen beschäftigt? Oder sind sie Lärm- und Bewegungsresistenter, weil im Tierheim ja auch ständig Leute an den Käfigen vorbeilaufen, reinschauen usw.?
    Danke!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchweinchenMama, 13.04.2006
    SchweinchenMama

    SchweinchenMama Guest

    Pauschal kann man da glaub ich nicht viel sagen.

    Zwei meiner Schweinchen sind aus dem Tierheim, zwei von Notstationen.

    Trüffel und Schäfchen (Tierheim) waren Anfangs sehr ängstlich, Trüffel ist es heute noch ein wenig. Schäfchen hat sich zur zickigen Alfa-Sau entwickelt, die aber auch nicht so zutraulich ist.

    Die beiden anderen sind schon zutraulicher, aber es sind auch Schweinchen die schon eine traurige Vergangenheit haben (die eine eine Haltung in einem viel zu engen Käfig mit viel zu vielen Schweinchen und die andere wurde 5 Jahre als Gebärmaschine mißbraucht).

    Was mit Trüffel und Schäfchen vorher passiert ist, weiß ich leider nicht. Ich kann mir vorstellen dass Trüffel vielleicht bei Kindern war, und die ihn zu grob behandelt haben. Schäfchen hat sich denk ich durchsetzen müssen, wurde evtl. mit Kaninchen gehalten und hat wohl nie richtig Zuwendung bekommen. Als ich Schäfchen nach der Heimfahrt vom Tierheim aus dem Korb nehmen wollte, hatte sie sich auch vor lauter Angst tot gestellt, das machen sie im allgemeinen nur, wenn sie wirklich sehr große Angst haben.

    Schau Dir die Schweinis einfach mal an. Vielleicht gibts ja auch welche, die nicht so ängstlich sind... wobei auch die ängstlichen ein schönes Zuhause verdient haben.

    Bei Trüffel ist es halt jetzt so, dass er immer mutiger wird, und das zu beobachten ist sehr schön.

    Viel Glück!
     
  4. #3 AlexSch, 13.04.2006
    AlexSch

    AlexSch Guest

    Hi Mieze,

    Also wie schon SchweinchenMama gesagt hat, pauschalisieren kann man es nicht.

    Also bei unseren gab es keine größeren Schwierigkeiten.

    Ob ein Schwein zutraulich ist oder nicht, ist Charaktersache des Schweinis denk ich. Auch spielt es sicher ein Rolle welche Erfahrungen das Meeri in seiner Vergangenheit gemacht hat.

    Aber wenn man mit Gefühl an die Sache geht, kann durchaus aus einem "Panikschwein" ein zutrauliches werden.

    Deine Entscheidung 2 "Schweinderl" aus einem TH zu holen, find ich gut.

    Schöne Grüße aus dem Frankenland

    Alex
     
  5. #4 Sandoria, 13.04.2006
    Sandoria

    Sandoria Guest

    Also,ich hab eine Meeri-Dame aus dem Tierheim...
    Sie war anfangs total scheu und is bei jeder Bewegung,die man gemacht hat,sofort im Häuschen verschwunden!
    Mittlerweile geht es aber..Man kann jetzt,ohne das sie die Flucht ergreift,am Käfig vorbeigehen und wenn es futter gibt,is sie die erste,die einem entgegenkommt und sich das Futter holt!
    Unter ihren Artgenossen,ist sie die dominanteste!
    Wenn ich sie jetzt auf den Arm nehme,macht sie es sich auch schon total gemütlich und dann is das Schwein auf einmal doppelt so lang wie vorher...*am kopf kratz*
    Also ich persönlich würd mir immer wieder Schweine ausm Tierheim holen oder aber von Notstationen!
     
  6. Jewels

    Jewels Guest

    Ich habe mir meine zwei Böckchen auch aus dem Tierheim geholt,beide waren da noch sehr jung (ca. 4 Wochen,glaube ich). Wurden ausgesetzt,und von einem ist die Mutter kurz darauf gestorben. :sauwütend
    Habe meine Süssen jetzt seit fast einem Jahr,und sie sind noch immer sehr scheu und ängstlich. Früher sind sie bei der kleinsten Bewegung und bei jedem Geräusch sofort ins Häuschen geflohen,das hat sich jetzt schon ein bisschen gebessert.
    Sie fressen mir zwar aus der Hand (versuchen dann immer,das Futter wegzureissen), aber streicheln und aus dem Käfig nehmen lassen sie sich gar nicht. Auch Auslauf mögen sie nicht,sitzen dann ganz verängstigt stundenlang in ihren Häuschen. (mache dazu gleich mal ne Thread auf).
    Also,ich denke,das ist aber unterschiedlich,es gibt sicher auch im Tierheim Tiere,die zutraulich sind.
    Wünsch Dir auch viel Glück,und Spass mit den Schweinchen!
     
  7. #6 Simone Kl, 13.04.2006
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Das ist von Schwein zu Schwein ganz verschieden. Ich habe 2 aus dem Tierheim und eins aus einer Notstation. Pia, aus der Notstation, ist ein richtiger Wirbelwind. Sie denkt immer, alles dreht sich nur um sie :D . Allerdings zahm ist sie nicht, macht aber auch nichts. Allein wenn man ihr zuguckt, hat man schon seine Freude.

    Zoe und Flo sind aus dem Tierheim. Beide Mutter und Tochter und superlieb und total ruhig. Zoe lässt sich streicheln, Flo dagegen nicht. Zoe soll ausgesetzt wurden sein, bereits mit Flo schwanger. Ich hab immer das Gefühl, sie hat hier bei mir ihren richtigen Platz gefunden und genießt das auch. Sie ist immer so dankbar.

    Allerdings sind alle Nottiere futterzahm.
     
  8. Cepaea

    Cepaea Guest

    Ich kann dir auch nur empfehlen Meeris aus dem Tierheim oder Notstation zu holen.
    Man kann es sicher nicht pauschal sagen, ob sie nun ängstlicher oder kränker oder sonstwas sind als andere Meeris.
    Alle, die ich bisher aus dem Tierheim hatte, hatten mehr oder weniger große Gesundheits- und Verhaltensprobleme. Darauf muss man gefasst sein. Aber dafür hat man die große Chance, ein bisher schlecht verlaufenes Schweinchenleben in ein glückliches Schweinchenleben zu verwandeln. Und diese Chance ist jedes Risiko wert, finde ich.
     
  9. Nadja

    Nadja Guest

    Hallo Mieze,

    also, ich habe mit meinen beiden gute erfahrungen gemacht. ich denke, viel hängt vom charakter der tiere ab. meine happy ist total ängstlich und immer am wegdüsen, ihre schwester flöckchen ist aufgeschlossen. leider verstehen sich die beiden nicht mehr, aber ich denke, dass hat nix mit dem th zu tun. einziges "problem" war, das auch zweien sechse wurden, den happy und flöckchen waren trächtig, als ich sie aus dem th holte. war damals nicht zu sehen, aber ich hätte die babys ins th zurückbringen können, aber wer macht das schon, wenn man quasi bei der geburt dabei war. also, immer ran an th-schweinchen und immer ganz viel freude mit den beiden.

    nadja
     
  10. Jona

    Jona Guest

    Luke und Elli hab ich auch aus dem Tierheim. Luke ist leider schon nicht mehr da, aber das ist eine andere Geschichte.

    Elli ist ein totales Zickenschweinchen, lässt sich von niemandem was gefallen und tritt auch schon mal um sich. Vor Menschen hat sie allerdings ziemlichen Respekt, fordert ihr Futter aber immer persönlich ein. Sie kommt also, wenn sie was haben will und läuft im Auslauf auch nur noch weg, wenn man senkrecht vor ihr steht.

    Luke ist ein kleiner Pirat gewesen. Total mutig und quirlig. Kam immer, rannte einem entgegen und schrie immer am lautesten. Mein kleiner :engel: .

    Noa hab ich schon als Baby gehabt. Sie lässt sich auch rausnehmen, allerdings nicht streicheln. Sie läuft so gut wie nie weg.

    Ich kann dir auch nur zu Tierheim Schweinchen raten. Zahm werden die genausogut. Da ist kein großer Unterschied, es sei denn, sie wurden bei ihren alten Besitzern gequält und dann würd ich sie erst recht mitnehmen.
     
  11. #10 Grishnakh, 13.04.2006
    Grishnakh

    Grishnakh Guest

    Hi!

    Mein Banzai ist aus dem Tierheim... er ist von anfang an sehr zutraulich gewesen und hat sich auch problemlos mit meiner Ronja angefreundet. Ein seeehr liebes Schweinchen!

    Leider hat er nurirgendwelche Parasiten gehabt, doch die Behandlungskosten hat das Tierheim übernommen, weil es schon beim Kauf offensichtlich war, dass er welche hat (aufgekratzte Stellen).

    Wie die anderen schon sagten, kann man Tierheimschweine ebenso wenig verallgemeinern wie andere Schweine. Jedes kommt aus unterschiedlichen Verhältnissen und wurde anders behandelt... einige sind scheu, weil sie schlechte Erfahrungen machen mussten, andere kommen aus Kinderzimmern und sind schmusen gewöhnt... das hängt wirklich vom Einzeltier ab! ;)
     
  12. Miria

    Miria Guest

    mein sid ist auch aus dem tierheim...

    ich denke, er hat vorher kein wirklich schönes leben gehabt.. er ist aber nicht scheu, war er nie.. er mag es nur nicht, wenn man ihn anfasst. ich denke, dass hängt auch mit seiner vergangenheit zusammen..

    aber sonst ist er ein super feines, liebes kerlchen und ich würde ihn um nichts in der welt eintauschen.. und es stimmt echt.. diese tiere sind meist ziemlich dankbar.. bei sid merkt man richtig, dass er sich jetzt mit seinen mädchen richtig wohl fühlt..
    er ist abgegeben worden, weil er angeblich aggressiv gegen mensch und tier ist... davon hab ich hier bei mir noch nie irgendwas gemerkt.. eher andres herum.. er ist nämlich ein echtes sonnenschweinchen.. :nuts:
     
  13. #12 Elvira B., 13.04.2006
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    4.958
    Ich hatte schon viele MS aus dem TH oder von Notorganisationen. Ich liebe alle meine Tiere, aber die Nottiere sind mir einen kleinen Tick lieber. Sie sind lieb, anhänglich und sie haben ganz allgemein ein bezauberndes Wesen.

    Ich hab noch nie ein Nottier gehabt, welches ich hätte zurückgeben wollen. Es war anfangs nicht immer leicht, sie in der Gruppe zu intigrieren, aber wenn dies erstmal geschafft war, wa alles einfach super.
     
  14. #13 insulin, 15.04.2006
    insulin

    insulin Guest

    hatte bisher nur ein schweini aus dem tierheim und leider eine schlechte erfahrung machen müssen.

    bei mir wars :heart: auf den ersten blick. sie war relativ zutraulich,jung und machte auch einen fidelen eindruck. leider verstarb sie mir nach kurzer zeit. bis heute weiß keiner was sie hatte. :(

    ich weiß, war sicher nur eine ausnahme, nur seitdem hab ich irgendwie... "angst" mir wieder ein schwein aus dem th zu holen...





    gruß
    insulin
     
  15. #14 **mieze**, 16.04.2006
    **mieze**

    **mieze** Guest

    Erstmal danke für die vielen Antworten!

    Versteht mich nicht falsch, dass wir Schweinchen aus dem Tierheim holen steht außer Frage, bei Zoohandlungen weiß ich ja genauso wenig, was ich kriege.

    Und mir ist natürlich auch völlig klar, dass das Charaktersache ist und ich ein von Natur aus ängstliches Schwein nie zu einem Kuschelmonster machen können werde.

    Mir gehts mehr darum, wie viel man bei Meeries wieder "hinbiegen" kann, also wie zutraulich sie noch werden, wenn sie seit einem Jahr oder länger im Tierheim sitzen und sich noch nie jemand groß über die Pflege hinaus mit ihnen beschäftigt hat (ist ja auch verständlich, so viele Tierchen wies da gibt). In die Richtung war das gemeint.
     
  16. #15 SchweinchenMama, 16.04.2006
    SchweinchenMama

    SchweinchenMama Guest

    Also ich denke Du wirst auf jeden Fall "Fortschritte" sehen, wenn Du den Tieren genug Zeit gibst und Platz :-)

    Das lohnt sich in jedem Fall :-)
     
  17. #16 Sandoria, 16.04.2006
    Sandoria

    Sandoria Guest

    Unsere Lotta haben wir jetzt ca. 5 Wochen und sie ist schon um einiges zutraulicher als am Anfang!
    Sie frisst aus der Hand,verlässt freiwillig den Käfig um sich im Wohnzimmer auszutoben und wenn man sie auf dem Arm hat,legt sie sich auch hin und lässt sich stundenlang streicheln und quieckt ganz leise dabei!
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Ali

    Ali Guest

    Ich habe auch vier Schweinchen aus dem Tierheim. Eins davon ist im Gegensatz zu den anderen sehr, sehr schüchtern und empfindlich. Zwei sind richtig zutraulich und zahmer als die anderen und das andere ist normal.
     
  20. #18 Grishnakh, 16.04.2006
    Grishnakh

    Grishnakh Guest

    Bei Banzai gab es da nichts zum Zurechtbiegen, obwohl er ein halbes Jahr dort in ner Minibox als Schweinzel saß... er war von anfang an lieb und zahm.

    Das wahre Vertrauen eines Meeris zu gewinnen, noch über die Zahmheit hinaus, hat bei meinem beiden unabhängig vonenander immer 3-4 Monate gedauert.

    Wobei Ronja aus wirklich fürchterlichen Verhältnissen kam, weit schlimmer als Banzai im Tierheim. Sie war zwar enorm mistrauisch, aber nicht scheu... und auch sie wurde wunderbar handzahm und ich habe nun die Ehre, ihr Meerschweinchenvertrauen zu besitzen! :top:
    Obwohl sie schon 7 Jahre ist und man meinen könnte, dass in dem Alter nix mehr zu machen ist!
     
Thema:

Erfahrungen mit Schweinchen aus dem Tierheim?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden