Erfahrungen mit Cleorobe bei Kieferabszess

Diskutiere Erfahrungen mit Cleorobe bei Kieferabszess im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich muss das Thema nochmal hochholen, von vor vielen Jahren Nebenwirkungen von Cleorobe/ Clindamycin Wer hat das Mittel denn aktuell...

Schlagworte:
  1. #1 Lauragast, 15.11.2018
    Lauragast

    Lauragast Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    28.08.2018
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,

    ich muss das Thema nochmal hochholen, von vor vielen Jahren

    Nebenwirkungen von Cleorobe/ Clindamycin

    Wer hat das Mittel denn aktuell geben müssen und welche Nebenwirkungen gab es?
    Oder gibt es auch Fälle, die keine besonderen Nebenwirkungen hatten?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.533
    Zustimmungen:
    1.241
    es ist ein bei Knochenerkrankungen hoch wirksames Medikament und in der Humanmedizin wäre es das gängige Antibiotikum. Für Schweinchen ist es hochwirksam, aber mit einem Risiko, das du gut abwägen musst. ein Teil der damit behandelten Tiere stirbt ca 6 Wochen nach Clindamycingabe, obwohl sie wieder gesund wurden. Sie leiden nicht, man findet sie plötzlich tot im Gehege. du kannst das Risiko verkleinern, indem du das Tier vor der Gabe päppelst und es während der Zeit mit allem vollstopfst, was die Darmflora stabilisert-aber ein Risiko bleibt. Ich habe es bis jetzt bei 2 Tieren gegeben, die ich sonst hätte einschläfern müssen. Beidesmal ist es gut gegangen.
    Manche geben auch Gentamycin(Refobacin), aber das hat das gleiche Risiko
     
  4. #3 meerinna, 15.11.2018
    meerinna

    meerinna Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    03.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    245
    Hallo Melanie,

    ich hatte mal ein Schweinchen, dem mit 7 Jahren ein Auge entfernt werden musste. Es hat über einen längeren Zeitraum Veraflox (Wirkstoff Pradofloxacin) bekommen und es gut vertragen. Das Clindamycin stand auch immer im Raum, dies wäre aber die (nach Aussage meines TAs) wirklich allerletzte Möglichkeit gewesen, wenn gar nichts mehr anschlägt …

    Das Clindamycin durfte ich selbst auch schon bei einer Kiefernhöhlenvereiterung „ausprobieren“ und musste es nach 1 Tag (bzw. 3 halben Tabletten) wieder absetzen, weil die Nebenwirkungen so heftig waren (schlagartig wässriger Durchfall, extreme Magenschmerzen, Schwindel). Noch 14 Tage danach war ich davon „angeschlagen“. Ich möchte nicht wissen, wie ein Schweinchen sich fühlen muss …

    LG
    meerinna
     
  5. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.533
    Zustimmungen:
    1.241
    ja, auch meinen menschlichen Patienten rate ich, es nach dem Essen zu nehmen und viel Jogurt zu essen. das Medikament ist nicht ohne, aber hochwirksam. Beide Tiere, die es bekamen, hätten sonst eingeschläfet werden müssen.
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Erfahrungen mit Cleorobe bei Kieferabszess

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden