Erfahrungen / Meinungen zu Tierarzt-Pellets "Metabolplex" von "goVet"

Diskutiere Erfahrungen / Meinungen zu Tierarzt-Pellets "Metabolplex" von "goVet" im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen, mich hätte jetzt mal Eure Meinung zu oben genanntem Pellet-Futter "Metabolplex" der Firma "goVet" interessiert. Zitat...

  1. #1 Mistral_84, 22.08.2011
    Mistral_84

    Mistral_84 Guest

    Hallo zusammen,

    mich hätte jetzt mal Eure Meinung zu oben genanntem Pellet-Futter "Metabolplex" der Firma "goVet" interessiert.

    Zitat Produktbeschreibung von der Packung:
    "goVet metabolplex ist ein von Tierärzten entwickeltes und empfohlenes Ergänzungsfuttermittel. Es hilft, die speziellen Bedürfnisse zusätzlich zu decken und wirkt ernärhungsphysiologisch unterstützend. Die abgestimmte Kombination sorgsam ausgewählter Komponenten verschafft Ihnen Sicherheit, Ihr Tier optimal zu versorgen."

    Zusammensetzung:
    Luzerne, Haferschälkleie, Weizengrießkleie, Aufwuchs von Allgäuer Dauergrünland*, Biertreber, Bierhefe, Leinenextraktionsschrot, Mariendistelsamen (1,35%), Hagebuttenschalen, Kamillenblüten (1%), Ginkoblätter (1%), Wiedenrinde, Schaltelhalm (0,25%).

    *Allgäuer Dauergrünland besteht aus artenreichen Gräser-, Kräuter- und Kleearten, im Einzelnen:
    Wiesenlieschgras, Wiesenschwingel, Wiesenfuchsschwanz, Weidelgras, Rotschwingelgras, Wiesenrispe, Straußgras, Glatthafer, Goldhafer, Weißklee, Wiesenrotklee, Hornklee, Löwenzahn, Gänsefingerkraut, Hornkraut, Schafgarbe, Spitzwegerich, Ampfer

    Inhaltsstoffe:
    Rohprotein 13,5%, Rohfett 2,5%, Rohfaser 17%, Rohasche 7,8% Calcium 0,8%, Phospor 0,4%

    Zusatzstoffe je kg:
    Vitamin A 10000IE, Vitamin D3 1000IE, alpha Tocopherolacetat (Vit. E) 50 mg, Kupfer-(II)-sulfat, Pentahydrat 10,5 mg

    Als Fütterungszeitraum und Dosierung stehen für Meerschweinchen 10g pro Tag (1 EL also) über 2-3 Wochen geschrieben.

    Rein von der Zusammensetzung her, hätte ich dieses Futter im Fachhandel wahrscheinlich nie gekauft wg. der Bierhefe, der Luzerne und den ganzen anderen Zutaten an den ersten Positionen... Aber das Schwein nötigte mich sozusagen dazu, andere, neue Wege einzuschlagen - und hat in den letzten Tagen 40 Gramm zugenommen!!! Endlich mal ein Erfolg. Das Schweinchen hat nämlich seit Monaten ein Zahnproblem und hatte vergangenen Freitag nur noch 600 Gramm (von damals 1.200 Gramm!!!). Daher bin ich jetzt schon froh, dass sie langsam etwas zunimmt! Trotzdem würde mich Eure Meinung zu dem Futter interessieren (das im Übrigen echt teuer ist! Ich habe für 300 Gramm des Futters knappe 8,- Euro gezahlt!).

    Danke,
    Marina
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    unsere 6 jährige Neele bekommt das Futter seit einiger Zeit aufgrund von Leberproblemen, es geht ihr seitdem viel besser und sie hat rund 150g wieder zugenommen (war auf 716g runter und hat nun 870g)
     
  4. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Ist von Bunny.

    Gibt es auch im Internet... aber der Preis ist scheinbar immer gleich.
     
  5. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Achso... und es ist lt. Deklaration ein Ergänzungsfuttermittel, d.h. es entspricht nicht den Vorgaben für ein Alleinfuttermittel. (Wobei Alleinfuttermittel übrigens nicht heißt, dass die Tiere kein Heu und Frischfutter mehr benötigen würden)
     
  6. #5 Mistral_84, 22.08.2011
    Mistral_84

    Mistral_84 Guest

    Das ist soweit natürlich selbstverständlich.

    Ich werde das Futter jetzt auch erstmal probieren, da mein Schwein dringend (!!!!) wieder was auf die Rippen braucht!

    Allerdings: Findet ihr, dass die Zutaten soweit ok sind? Ich dachte immer Hefe sowie Getreide = pfuibäh...?
     
  7. #6 Mistral_84, 23.08.2011
    Mistral_84

    Mistral_84 Guest

    Hm... der Erfolg ist doch nicht so groß

    Hier mal der Gewichts-Verlauf meiner Maus:

    So, 07.08.: 604 g
    Mo, 08.08.: 607 g
    Sa, 14.08.: 580 g
    Mi, 17.08.: 583 g
    Fr, 19.08.: 601 g
    TIERARZTBESUCH
    So, 21.08.: 644 g
    Mo, 22.08.: 637 g (morgens)
    Mo, 22.08.: 611 g (abends)
    Di, 23.08.: 650 g (morgens)

    Aufgrund der Schwankungen zwischen den morgendlichen und abendlichen Wiegungen werde ich mich wohl für eine Tageszeit entscheiden müssen. Was macht denn mehr Sinn?
     
  8. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    im Prinzip ist das egal wann, wichtig ist halt, dass du dich für eine Tageszeit entscheidest und auch nicht mal vor und nach dem füttern wiegst ;)

    Wegen den Inhaltsstoffen, man kann es halt so und so sehen. Neele hatte vor Metabolplex einen Schatten bei der Leber, bei dem nicht klar zu erkennen ist, was ist es. Seitdem bekommt sie etwas Homöopathisches und die Pellets und bei der letzten Kontrolle war der Schatten weg und sie hat wieder deutlich zugenommen. Klar ist Getreide nicht das gesündeste, es bringt aber am schnellsten Energie und wenn es vertragen wird und in Maßen gefüttert, halte ich es für okay. Wir geben es ihr auf jeden fall weiterhin.
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Fragaria, 23.08.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    IdR macht die Dosis das Gift. Und es gibt halt auch Situationen, in denen es wichtiger ist, Kalorien ins Schwein zu kriegen als akribisch darauf zu achten, dass kein Getreidekörnchen im Futter ist. In solchen Fällen geben viele gerne z.B. Haferflocken. Und da viele Tiere lebenslang auch einen gewissen Getreideanteil im Futter haben denke ich nicht, dass die kurzfristige gabe aus gegebenem Anlass nachteilig ist. Genauso kann der Luzerne-Anteil unerheblich sein, wenn man das ansonsten nicht noch zufüttert oder aus irgendwelchen Gründen genau die "gefürchteten" Inhaltsstoffe der Luzerne kontraproduktiv sind (z. B. irgendwelche Krankheiten) Zudem werden diese Futter sorgfältig getestet (am lebenden Objekt) und sind daher im Prinzip zum Verzehr geeignet - der Rest ist dann Überzeugungssache. Du musst selber entscheiden, ob dir das Zunehmen kurzfristig lieber ist als etwas "ungesundes". Letztlich essen wir Mensch doch auch ungesunde Dinge wie Schokolade oder Pommes und fallen nicht gleich tot um - da machts auch die Menge und was man noch dazu isst.

    *wink*
    Gabi
     
  11. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Das ist mehr als richtig und sollte viel öfter bedacht werden...

    Bei den "gefürchteten Inhaltsstoffe der Luzerne" handelt es sich z.B. einfach nur um Calcium, welches in Wirklichkeit aber abolut lebensnotwendig ist. Wichtig ist daher, auf die Gesamtmenge des jeweiligen Stoffes zu achten, damit weder zuviel noch zuwenig ins Schwein kommt.
     
Thema: Erfahrungen / Meinungen zu Tierarzt-Pellets "Metabolplex" von "goVet"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wiesenlieschgras Pellets

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden