Erfahrung zu älteren Frühkastraten gesucht

Diskutiere Erfahrung zu älteren Frühkastraten gesucht im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich schreibe das mal extra hier rein und hoffe das es nicht verschoben wird da die Umfragen immer so untergehen. Vielleicht könnte das sogar...

  1. #1 Perlmuttschweinchen, 25.11.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Ich schreibe das mal extra hier rein und hoffe das es nicht verschoben wird da die Umfragen immer so untergehen. Vielleicht könnte das sogar festgepinnt werden da ich die Daten gerne über einen längeren Zeitraum sammeln würde?


    Ich hatte heute eine interessante Unterhaltung beim TA bezüglich Frühkastration. Auch über die Deklaration einer echten Frühkastration und einer frühen Kastration. Jeder kennt denke ich die Argumente (was mir nun so auf die schnelle einfällt)

    Pro
    keine frühe Trennung der Mutter/Gruppe und somit bessere Sozialisierung
    kein Absitzen der Kastrationsfrist, womöglich noch vorher allein bis zur Kastrationsgröße
    viel bessere Wundheilung und verpacken der Narkose

    Contra
    Spätfolgen der psychischen Entwicklung, sie würden keine richtigen Männer werden, nicht decken...
    Spätfolgen in der körperlichen Entwicklung, die Geschlechtshormone fehlen für die Entwicklung von Schilddrüse, Nebennieren, Skelettentwicklung, sie bleiben kleiner und haben eine verkürzte Lebenserwartung (hat sich wohl grade bei Katzen deutlich gezeigt?)


    So, also das weder FKs Weicheier sein müssen und Spätkastrate keine Machos habe ich hier selbst erlebt. Das ganze soll hier nach Möglichkeit keine Diskussion werden, dazu können wir dann gerne einen separaten Thread aufmachen! Sondern ich möchte hier schlichtweg mal Daten sammeln.

    Nun suche ich nach Erfahrungen mit schon älteren FKs, ich sag mal so ab 3 Jahre aufwärts, besonders interessant sind die noch älteren.
    Ich hoffe ihr helft fleißig mit. Ggf mag dazu auch mal jemand einen engagierten TA befragen?
    Am besten kopiert ihr die Fragen und fügt dann in die Antworten ein. Bitte für jedes Tier einzeln. Wichtige Bemerkungen ggf unter die Fragen schreiben

    Ich danke euch schonmal für die Mühe!


    1.) Mit welchem Gewicht wurde kastriert?


    2.) Hoden noch komplett innenliegend oder grade am absteigen (leicht fühlbar bzw. kamen bei leichten Bauchdruck raus)


    3.) Gab es wärend der Narkose Probleme?


    4.) Gab es Probleme bei der Wundheilung?


    5.) Herkunft des Tieres? (Züchter oder Notstation/Zooladen etc)


    6.) Welches Endgewicht wurde erreicht?


    7.) Welches Verhalten legt der FK an den Tag? (Macho/Weichei)


    8.) Gibt es Anhaltspunkte für Erkrankungen oder Mängel in der Entwicklung durch die FK?


    9.) Falls schon verstorben, welches Alter wurde erreicht?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 25.11.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.125
    Zustimmungen:
    2.959
    Ich hatte 3 FKs, einer starb mit 2,5 Jahren ganz plötzlich.

    1) Nr 1 zwischen 250 und 300 g Nr. 2 303 g
    2) Hoden waren laut Bericht am Absteigen, lt. TA definitiv FK
    3) Beide keine bekannt
    4) beide nein
    5)beide Zucht
    6) Nr. 1 1400 g Nr. 2 1380 g
    7) beide mutierten im Laufe des Lebens vom zarten Gefährten erwachsener unkastrierter Böcke zu souverän-freundlichen Zähmern pubertierender Jungs (jung, aber nicht früh kastrierte und vor der Kastra eingesetzt), beide lebten in 2er, 3e, 4er Männergruppen
    8) nein
    9) Nr. 1 3,5 Jahre (Tod durch hochaggressiven Weichteiltumor)
    Nr. 2 3 Jahre 9 Monate (Tod nach Lungenentzündung, die nach einer Zahnbehandlung wg. Fehlstellung der Molaren auftrat). Beide Tiere waren bis zur Erkrankung absolut fit.
     
  4. Katie

    Katie Guest

    Zumindest bei einem Kastraten in der von dir gewünschten Altersklasse weiß ich definitiv, dass es ein Frühkastrat war, von dem hier kurz der Bericht:

    1) 250 g
    2) Laut TA am Absteigen
    3) nein
    4) nein
    5) von Züchter
    6) 1200 Gramm
    7) Ein richtiger Macho, bislang eigenartiger Weise der beste Damenhüter, den ich je hatte
    8) nein, er war auch nicht kleiner oder schlacksiger, im Gegenteil meines Erachtens relativ "kernig"
    9) starb mit 3,5 Jahren an Leukose
     
  5. #4 Süße_Schnuten, 25.11.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Beide sind noch jünger als 3 - ich schreibs aber trotzdem mal rein ;) Das sind die beiden FKs, die bei mir selbst lesen ;)


    1.) Mit welchem Gewicht wurde kastriert?
    a)270g
    b) ca. 250-270g (müsste ich genau bei Maria erfragen)


    2.) Hoden noch komplett innenliegend oder grade am absteigen (leicht fühlbar bzw. kamen bei leichten Bauchdruck raus)
    a+b) grade runterwandernd, aber noch nicht unten angekommen, bestätigte FKs

    3.) Gab es wärend der Narkose Probleme?
    a+b) nein

    4.) Gab es Probleme bei der Wundheilung?
    a+b) nein


    5.) Herkunft des Tieres? (Züchter oder Notstation/Zooladen etc)
    a) Nachwuchsbub aus meiner Zucht - Handaufzucht
    b) Jungtier eines Notfellchens

    6.) Welches Endgewicht wurde erreicht?
    a) liegt bei knapp 1,35kg
    b) liegt bei 1100-1200kg

    7.) Welches Verhalten legt der FK an den Tag? (Macho/Weichei)
    a) lieb, souverän, sehr verträglich - umbrommselt Mädels, deckt diese bei Brüstigkeit, schäumt aber nicht über und ist durchweg ein chilliger Geselle, darf an die meisten Mädel der Gruppe auch ran (3 sind ausschließlich Chef Paul vorbehalten und zwar "auf Wunsch der Damen selbst" :fg:)
    b) ein total lieber Kerl, der gerne mit groß und klein hier kuschelt, super veträglich, kann aber auch super brommseln & deckt die Mädels bei Brüstigkeit - darf an bestimmte Mädels der Gruppe ran, an andere nicht

    8.) Gibt es Anhaltspunkte für Erkrankungen oder Mängel in der Entwicklung durch die FK?
    a) keine bekannt, er hatte allerdings schon 2x das Problem sich einzupullern - keine Blasen/Nierenerkrankungen waren feststellbar, wir haben schonmal vermutet, dass er seinen Schnippel nicht immer ganz einfahren kann wieder - ich konnts aber noch nie längerfristig feststellen, wird aber beobachtet
    b) nichts bekannt


    9.) Falls schon verstorben, welches Alter wurde erreicht?[/QUOTE]
    Beide sind vollkommen gesund und munter - der eine nun 1 Jahr und 8 Monate, der andere 1 Jahr und 3 Monate.
     
  6. #5 mariajonas, 25.11.2013
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    @Denise: Leon hatte 244g, Lio 256g bei der FK.
     
  7. #6 B-Tina :-), 25.11.2013
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.668
    Zustimmungen:
    13.454
    1.) Mit welchem Gewicht wurde kastriert?
    -> 230 g

    2.) Hoden noch komplett innenliegend oder grade am absteigen (leicht fühlbar bzw. kamen bei leichten Bauchdruck raus)
    -> gerade abgestiegen

    3.) Gab es wärend der Narkose Probleme?
    -> nein (Injektionsnarkose)

    4.) Gab es Probleme bei der Wundheilung?
    -> nein

    5.) Herkunft des Tieres? (Züchter oder Notstation/Zooladen etc)
    -> von privat, aus Kinderzimmer, Besitzerin überfordert, ungeplanter Nachwuchs

    6.) Welches Endgewicht wurde erreicht?
    -> ca. 860 - 880 g (hatte Geburtsgewicht von knapp 60 g)

    7.) Welches Verhalten legt der FK an den Tag? (Macho/Weichei)
    -> eher "Weichei", sehr lieb und "bedächtig", lässt sich Futter klauen, hat eine Lieblingspartnerin, mit der er ganz oft schmust, spielt/brommselt und flirtet, "beglückt" aber alle Mädels mit Ausdauer und Hingabe, holt Futter aus der Hand, lässt sich streicheln und TÜVen, knabbert am Finger -> ist einfach nur zum "Knutschen" :bussi:

    8.) Gibt es Anhaltspunkte für Erkrankungen oder Mängel in der Entwicklung durch die FK?
    -> hatte einen kleinen Pilz am Bauch nach der Entwöhnung (nach einer Woche abgeheilt); leidet an ossärer Choristie. Das hat aber m.E. nichts mit der Kastration zu tun.

    9.) Falls schon verstorben, welches Alter wurde erreicht?
    -> geboren am 25.01.2010.
    Hoffentlich bleibt er noch lange gesund & bei uns ...

    Liebe Grüße, B-Tina :-)
     
  8. #7 Perlmuttschweinchen, 26.11.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Ich danke euch schonmal für die Antworten.

    Aber ja ich bin schusselig, natürlich muss auch dabei stehen wie alt sie sind wenn sie noch leben :autsch:

    Ich hoffe das noch viele FKs hier eingetragen werden. Die FK ist doch heute so üblich das eigentlich eine ganze Menge zusammen kommen müssten.
     
  9. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    1.) Mit welchem Gewicht wurde kastriert?
    Genau weiß ich es nicht mehr, glaub so knappe 200g ( GG war sehr niedrig)

    2.) Hoden noch komplett innenliegend oder grade am absteigen (leicht fühlbar bzw. kamen bei leichten Bauchdruck raus)
    Keine Ahnung, abgestiegen auf jeden Fall nicht.

    3.) Gab es wärend der Narkose Probleme?
    Nein.

    4.) Gab es Probleme bei der Wundheilung?
    Nein.

    5.) Herkunft des Tieres? (Züchter oder Notstation/Zooladen etc)
    Notschweinchen. Mutter total abgemagert, 3 Geschwister mit Gewichten unter 60g.


    6.) Welches Endgewicht wurde erreicht?
    1100-1200g
    ( Er war einen Tag als ich ihn bekommen habe und 52g schwer)

    7.) Welches Verhalten legt der FK an den Tag? (Macho/Weichei)
    Er glaubt, dass er Klöten wie Wassermelonen hat. :nuts:
    Also Macho.

    8.) Gibt es Anhaltspunkte für Erkrankungen oder Mängel in der Entwicklung durch die FK?
    Nö.

    9.) Falls schon verstorben, welches Alter wurde erreicht?
    Geboren Anfang 2011. Lebt. ;) Fast 3 Jahre.
     
  10. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    2.231
    1.) Mit welchem Gewicht wurde kastriert?
    ca. 250 g


    2.) Hoden noch komplett innenliegend oder grade am absteigen (leicht fühlbar bzw. kamen bei leichten Bauchdruck raus)
    Weiss ich nicht, Züchterin hat ihn kastrieren lassen


    3.) Gab es wärend der Narkose Probleme?
    Nein


    4.) Gab es Probleme bei der Wundheilung?
    Nein


    5.) Herkunft des Tieres? (Züchter oder Notstation/Zooladen etc)
    Zucht


    6.) Welches Endgewicht wurde erreicht?
    1270 g


    7.) Welches Verhalten legt der FK an den Tag? (Macho/Weichei)
    Eher Weichei, ausser es geht ums Futter, da kennt er keine Gnade;-)


    8.) Gibt es Anhaltspunkte für Erkrankungen oder Mängel in der Entwicklung durch die FK?
    Nein


    9.) Falls schon verstorben, welches Alter wurde erreicht?
    Valerio ist jetzt 4 Jahre und 3 1/2 Monate alt.
     
  11. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    1.872
    1.) Mit welchem Gewicht wurde kastriert?

    Unter 250 Gramm.

    2.) Hoden noch komplett innenliegend oder grade am absteigen (leicht fühlbar bzw. kamen bei leichten Bauchdruck raus)

    Weiss ich nicht (hab ihn frisch kastriert vom Züchter übernommen).

    3.) Gab es wärend der Narkose Probleme?

    Keine Probleme.

    4.) Gab es Probleme bei der Wundheilung?

    Keine Probleme.

    5.) Herkunft des Tieres? (Züchter oder Notstation/Zooladen etc)

    Züchter.

    6.) Welches Endgewicht wurde erreicht?

    Maximalgewicht 1350 Gramm.


    7.) Welches Verhalten legt der FK an den Tag? (Macho/Weichei)

    Als Heranwachsender unterwürfig und umgänglich gegenüber dem älteren Kastraten im Rudel, später seinerseits als älterer Kastrat ziemlich strikt gegenüber einem weiteren jungen Frühkastraten. Fühlt sich als Alleinkastrat im Harem sichtlich wohler.
    Deckt seine Weibchen bei deren Brünstigkeit, umbrommselt sie oft und gerne.
    Unangefochtener Rudelführer, sehr souverän.


    8.) Gibt es Anhaltspunkte für Erkrankungen oder Mängel in der Entwicklung durch die FK?

    Absolut keine.
    (Hat im höheren Alter durch Entzündung an den unteren Nagezahnwurzeln einen Schneidezahn eingebüsst und lebt jetzt ganz gut als "Dreizähner" - das hat aber mit der Kastration nichts zu tun.)


    9.) Falls schon verstorben, welches Alter wurde erreicht?

    Lebt noch, ist etwas über 6,5 Jahre alt. Hat für sein Alter und die Zahnerkrankung ein super Gewicht von 1150 Gramm und ist körperlich topfit, noch immer sehr bewegungsfreudig und muskulös, liebt seine Frauen, schläft einfach alterstypisch etwas mehr.
     
  12. #11 B-Tina :-), 26.11.2013
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.668
    Zustimmungen:
    13.454
    OT

    :totlach:
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Eliza, 26.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2013
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    1.) Mit welchem Gewicht wurde kastriert?

    müßte Heike im einzelnen genau wissen, soweit ich weiß alle 5 knapp unter 300g

    2.) Hoden noch komplett innenliegend oder grade am absteigen (leicht fühlbar bzw. kamen bei leichten Bauchdruck raus)

    Bestätigte FK durch Fr.Dr.Seitz, Heike fragen :verlegen:

    3.) Gab es wärend der Narkose Probleme?


    4x Nein!
    Aragon war leicht unterkühlt, Kreislaufproblem? (Heike ;) )

    4.) Gab es Probleme bei der Wundheilung?

    Legolas hatte minikleine weiße Stipse an der Stelle wo der Piercing saß, war aber keine große Sache, ausstreichen Homöopathie nach einer Woche war der Spuk vorbei.

    5.) Herkunft des Tieres? (Züchter oder Notstation/Zooladen etc)


    alle aus der Zucht Frankfurter Meerschweinchen (Heidi*)


    6.) Welches Endgewicht wurde erreicht?


    Legolas 1280g
    Aragon 960g
    Liam ~1150g
    Nik Dundeé 1400g
    Samson ~1000g

    7.) Welches Verhalten legt der FK an den Tag? (Macho/Weichei)

    Legolas, war mein Traum-Chefkastrat zusammen mit Sawnee (Echtkastrat), die beiden waren beste Freunde kuscheln, schlafen, fressen und Mädels teilen, der coolste Chef-FK den ich je hatte er hat alles mit Blicken geregelt und Weltbester Kindergärtner, Liam und Tiffy hat er mir erzogen und bespielt eine Eselsgeduld hatte er mit ihnen. :heart:

    Aragon ein Frauenversteher alter Schule, mein weltbester Streitschlichter, hat sich damals rührend um Bambam gekümmert als ich diesen mit 10 Monaten in mein großes Rudel vg hatte, hat ihn vor Liam und Sawnee abgeschirmt so das die vg Dank Aragon geglückt ist.

    Liam ist ein Macho vor dem Herrn, braucht im Gemischtrudel einen dominanten coolen Chef damit er nicht den Höhenflug bekommt, wäre wahrscheinlich lieber Haremschef nudelt alles was bei 3 nicht auf dem Baum ist :verlegen:

    Nik Dundeé mein Baby, verpennte hier jede vg machte sich bei Kastraten vg unsichtbar, die Mädels liebten ihn er hing oft und gerne an Mama Nataschas Rockzipfel.

    Samson bekam ich mit 5 Jahren von einer Freundin aus Haltungsauflösung, er wuchs in einer Gemischtgruppe 8,8 auf.
    Samson kommt nicht als alleiniger Chef eines Gemischtrudels in Frage, ständiges zurechtweisen der anderen FKs brachte unfrieden in das Rudel auch weil er nur poppen im Kopf hatte, die Mädels waren nur noch am quietschen, vg mit ehemaligem Zuchtbock (Kastrat) brachte ihn wieder auf den Boden.
    Die vg für einen FK heftigst, positiv hervorzuheben das sie ohne Beißerei und Blutvergießen ablief.
    Die vg hat sich aber gelohnt :top: Samson und Ismo sind mittlerweile ein gutes Team, das Rudel haben sie gut unter Kontrolle, Samson ist nicht mehr ganz so triebig und Liam hat seine gute Erziehung wiedergefunden. :D

    8.) Gibt es Anhaltspunkte für Erkrankungen oder Mängel in der Entwicklung durch die FK?

    Nein!

    9.) Welches Alter wurde erreicht?


    Legolas mit knapp 5 Jahren verstorben! (Chlamydien)
    Aragon mit 4 Jahren verstorben! (Chlamydien)
    Liam wird im Januar 4 Jahre alt!
    Nik Dundeé mit knapp 4 verstorben! (nicht bekannt!)
    Samson wird im Dezember 6 Jahre alt!


    LG Claudia
     
  15. #13 mariajonas, 27.11.2013
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    Ich habe hier noch keine älteren FK's, ich hoffe, es melden sich noch mehr, die schon ältere Tiere haben! Ich nehm mal Lio als Beispiel, der ist immerhin 1,3 Jahre.

     
Thema:

Erfahrung zu älteren Frühkastraten gesucht

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden