Erbsenflocken

Diskutiere Erbsenflocken im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich hätte eine kurze Frage zu Erbsenflocken. Kann ich davon soviele geben, wie das Schwein möchte? Oder kann man es dabei auch...

  1. #1 Männer-WG, 02.09.2009
    Männer-WG

    Männer-WG Guest

    Hallo,

    ich hätte eine kurze Frage zu Erbsenflocken. Kann ich davon soviele geben, wie das Schwein möchte? Oder kann man es dabei auch übertreiben und am Ende alles noch viel schlimmer machen?
    Es handelt sich um ein dünnes Schweinchen, dass ordentlich zunehmen dürfte.

    Und nochwas: Ich habe schon einige Male hier den Begriff CC gelesen in Zusammenhang mit der Ernährung dünner Schweine. Was ist das?

    Alex
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tippel3, 02.09.2009
    Tippel3

    Tippel3 Die Wetzerbande

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    5
    Also wo die Mengenmäßige Grenze bei Erbesnflocken liegt weiß ich leider nicht.

    CC heißt Critical Care. Das ist eine Päppelnahrung (Brei) mit der man auch gut zufüttern kann. Ist auch geeignet zum Päppeln mit der Spritze wenn ein Schweinchen nicht selbstständig frisst/fressen kann. Manche Schweinchen nehmen das aber auch selbständig aus einem Schälchen.

    Wieviel wiegt dein Schweinchen denn und wie alt ist es? Aus welchem Grund hat es denn so abgenommen?
     
  4. #3 cheesygum, 02.09.2009
    cheesygum

    cheesygum Guest

    Es gab letztens schonmal so einen Thread: http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=203075&highlight=erbsenflocken
    Also ja, denn sie können blähen! Wieviel zuviel wäre kann ich dir aber leider nicht sagen.

    Ich zitiere mal aus: http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=192618&highlight=erbsenflocken
    "Kalorien sind im Wurzelgemüse sehr viel drin, also Karotten, Fenchel, Sellerie usw." - also gute Dickmacher ;)

    Die Suche kann dir evtl auch sonst gut bei den Themen weiterhelfen oder hier meldet sich noch jemand mit mehr Erfahrung :winke:
     
  5. #4 Männer-WG, 02.09.2009
    Männer-WG

    Männer-WG Guest

    Das Schweinchen war schon immer so. Er frisst ganz tüchtig, aber irgendwie geht da nix an ihn. Er wiegt etwa 700g und ist schon recht dürr. Seine Zähne sind in Ordnung und auch sonst ist er quietschfidel. Er ist auf jeden Fall das "sonnigste" meiner Schweinchen, lässt sich auch anfassen und kommt sofort angewalzt, wenn er jemanden kommen hört. Die beiden anderen sind da so ganz anders...

    Was tun mit ihm? Ich möchte ihn ja nicht krank machen mit den vielen Erbsenflocken...und den Sonnenblumenkernen...
     
  6. #5 Männer-WG, 02.09.2009
    Männer-WG

    Männer-WG Guest

    Meine Schweine fressen ohnehin nur Wurzelgemüse, alles andere wird rigoros verweigert. Mann, wie gut dass wir keine Abspeckkur machen müssen, da könnten wir einpacken, wenn die nur das kalorienreiche Zeug fressen...:verw:
     
  7. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    wie alt ist er denn?
    Also CC ist Päppelnahrung und nicht so sehr dazu geeignet ein gesundes Schweinchen "dicker" zu machen" (genug Heu frisst er doch oder?). Wenn er noch recht jung und sehr agil ist, braucht er vielleicht wirklich mehr Kalorien. Wobei wir das früher auch dachten - als sie 1 Jahr alt waren waren sie auch recht dünn, und jetzt sind sie eher zu dick. Ich würde verschiedene Sachen füttern, die kalorienreich sind. Erbsenflocken sind schon ok, aber natürlich in Maßen, dann vielleicht noch Mais, grünen Hafer etc.
     
  8. #7 Männer-WG, 04.09.2009
    Männer-WG

    Männer-WG Guest

    Er ist schon zweieinhalb. Er frisst genug Heu und auch genug Grünzeug. Den grünen Hafer habe ich schon mehrfach gelesen und werde den heute Nachmittag mal kaufen. Muss man auf irgendwas achten?
    Mais habe ich gestern beim Spaziergang mit Hund geklaut. Das geht doch, dass sie den ganzen Kolben bekommen, oder?
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    also Mais würde ich nicht irgendwo vom Feld holen - wegen evtl. Pestizide vom Spritzen. Wir haben den immer im Bioladen geholt - als sie noch jung und dünn waren. Ggf. gibts die auch getrocknet im Laden, weiß ich nicht mehr. Grünen Hafer aus dem Tierladen ist ok, wie alles langsam angefüttert und nur für die Tiere, die es brauchen. Super sind auch die Haferrispen die Lidl manchmal im Angebot hat. Wir geben nur die Stiele und werfen das gute Zeugs weg, weil unsere zu dick sind.... Aber die Stiele lieben sie.
     
  11. Lucy

    Lucy Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.837
    Ganz so sehr übertreiben musst du damit auch garnicht, denn wenn das Schwein immer schon so ist, dann ist es eben eines der ,,zierlicheren Sorten". Wichtig ist aber gerade bei einem solchen Schweinchen, dass Erkrankungen frühzeitig erkannt werden und das Gewicht wirklich haargenau im Auge behalten wird.

    Problematisch beim ,,Überfüttern" mit Dickmachern ist auch für dünne Schweinchen die Tatsache, dass sich damit satt gegessen wird und das besonders wichtige Heu dann vernachlässigt wird.

    Aber im Grunde gibt es an Gemüse doch soooo viel Auswahl, findet sich da wirklich nichts, was ihm schmeckt?
     
Thema: Erbsenflocken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nahrwert erbsenflocken

    ,
  2. nährwerte erbsenflocke

    ,
  3. erbsenflocken kalorienreich

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden