Erbrechen, Verstopfung

Diskutiere Erbrechen, Verstopfung im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hey, Ich brauche dringend eure Hilfe. Es geht um meine 5 1/2 jährige Meerschweinchendame. Sie war Gestern noch genauso wie immer und keinesfalls...

  1. #1 Napetia, 25.06.2013
    Napetia

    Napetia Guest

    Hey,
    Ich brauche dringend eure Hilfe. Es geht um meine 5 1/2 jährige Meerschweinchendame.
    Sie war Gestern noch genauso wie immer und keinesfalls auffällig. Heute Morgen saß sie dann nur in der Ecke und hat nichts mehr fressen wollen. Wir haben sie natürlich gleich geschnappt und sind ab zum Tierarzt. dort hat sie auf dem Behandlungstisch erbrochen und sonst schien alles okay zu sein, außer dass sie vllt eione Umfangsvermehrung im Bauchraum hat. Dann wurde sie geröngt und es wurde eine Verstopfung festgestellt.
    Die Tierärztin hat uns nicht viel Hoffnung auf Heilung gemacht aber gesagt wir sollten es probieren. DFaraufhin hat sie 2 Schmerzmittelspritzen und eine antibiotikaspritze bekommen. Mitgegeben nat sie und folgendes:
    Critical Care zum Päppeln ( einmal 6 ml gegeben)
    2x2 ml Emepridgegen das Ebrechen (1x schon gegeben, 1x heute Abend)
    2 Ampulen Bird Bene Bac ( sollen wir ihr heuute Abend eine Halbe von geben)
    6 ml Parafinöl (solen ihr 3ml heute Abend geben)

    Jetzt ist meine Frage was wir weiter machen sollen, da wir eig ja zufüttern müssten, aber bei Verstopfung ist das ja bestimmt auch nicht gut. Soollen wir die Behandluing so machen wie dib Tierärtzin sagte oder würdet ihr was anderes empfehlen?
    Sonst irgendwas was wir tun können?
    Sollen wir sie einzeln setzen um zu beobachten ob sie köttelt?
    Bitte helft mir schnell ivh weiß nicht weiter.
    Damnke

    LG Sorry für die Fehler bin ganz schön fertig
    Habe ihr jtzt auch noch ein bisschen Wasser und Sonnenblumenöl gegeben weil ich gelesen habe dass Parafinöl nicht so gut ist.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 25.06.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.254
    Zustimmungen:
    3.032
    Erbrechen wäre für ein Meerschwein sehr, sehr ungewöhnlich.
    Bezüglich der Umfangsvermehrung hätte ich röntgen lassen, um z. B. einen Verschluss auszuschließen. In dem Falle wäre nämlich jegliches Päppeln etc. für das Tier qualvoll.
     
  4. Kelly

    Kelly Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    23.05.2012
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    31
    @Angelika: anhand des Röntgenbildes wurde doch die Diagnose Vertopfung gestellt:

    Ein Meerie meiner Bekannten kämpft derzeit auch mit Verstopfung. Ist auch schon eine betagte Meeridame. Sie gibt statt dem Parafinöl lieber Sonnenblumenöl und zwischendurch flöst sie ihr immer noch Fencheltee ein. Dazu bekommt die Meeridame immer dann, wenn sie zum Behandeln herausgenommen wird noch eine Bauchmassage. Am Wochenende hat sie dann unmittelbar nach einer Bauchmassage (nach insgesamt 4 Tagen behandeln) angefangen zu kötteln. Kleine harte Köttel, aber sie köttelt wieder. Ach ja, sie hat das Meeri gepäppelt.

    :daumen:
     
  5. #4 wolkenschaf, 25.06.2013
    wolkenschaf

    wolkenschaf Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.07.2010
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1
    Bei Verstopfung kann ich aus Erfahrung Lactulose Sirup empfehlen, gibt es auch gezielt für Tiere von der Firma Albrecht und zusätzlich Sab Simplex verabreichen, also etwas entblähendes, da eine Verstopfung meistens eine Aufgasung mit sich zieht und das ist sehr schmerzhaft für das Schweinchen.
     
  6. #5 Napetia, 25.06.2013
    Napetia

    Napetia Guest

    Sie hat eben bei der Medikamentengabe, nach dem Päppeln, Öl geben und Bauch massieren immerhin ein ganz kleines steinhartes Köttelchen gemacht und ein bisschen Gurke gefressen. heißt natürlich noch lange nicht dass wir sie durch bekommen, aber immerhin ein bisschen Hoffnung besteht noch.
     
  7. #6 Schweinchen4ever, 25.06.2013
    Schweinchen4ever

    Schweinchen4ever 1x Schwein, immer Schwein

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    2.159
    Alles Gute der kleinen Maus!
    Ich hab auch gerade ein krankes Mäuschen hier, mögen sie schnell wieder fit werden :daumen:
     
  8. #7 Napetia, 26.06.2013
    Napetia

    Napetia Guest

    Hallo.
    Danke für eure Hilfe und eure Antworten :)
    Danke auch fürs Daumendrücken. @Schweinchen4ever: Deiner Kleinen auch alles Gute :)
    Die Köttel sind jetzt weiter, dass war whrscheinlich nur der erste von der Verstopfung halt.
    Die TÄ meinte es sieht viel besser aus und sie hätte das ehrlich gesagt nicht erwartet.
    Sie hat einen weicheren Bauch und ist sehr viel aktiver. Beim Füttern grade hat sie auch wieder gequietscht und ist nach vorne gekommen und hat sich die Zitronenmelisse schmecken lassen :)
    Beim Tierarzt hat sie noch ein antiobiotikum und Schmerzmittel bekommen und Wasser unter die Haut für die Flüssigkeitsversorgung :).
    Wir haben noch Hoffnung und hoffen dass sie uns noch erhalten bleibt.
    LG und Danke :)
     
  9. #8 Napetia, 02.07.2013
    Napetia

    Napetia Guest

    Hey!
    Also wie gesagt geht es Pia schon besser. Sie köttelt und frisst selbstständig, halt nur nicht genug und sie ist immernoch träge und so. Deshalb hat die Tierärztin gemeint wir sollen ihr nux vomica in flüssig geben. Die Apotheke hatte es aber nur noch in Kügelchn aber sie meinte die könnte man auflösen und dann so geben. Jetzt ist die Frage wieviel wie oft und wie gebe ich es am besten? Die genaue Bezeichnung ist Nux Vomica D12.
    Danke für die HIlfe
     
  10. Tessie

    Tessie Guest

    Zur Dosierung kann ich leider nichts sagen, wollte aber deinem Schweinchen Gute Besserung sagen. Ich drück euch die Daumen.
     
  11. #10 Napetia, 02.07.2013
    Napetia

    Napetia Guest

    Dankeschön :)
     
  12. #11 Napetia, 03.07.2013
    Napetia

    Napetia Guest

    Ich hab grad bei Füttern noch was endeckt. Und zwar hat sie am Hinterbein einen Erbsengroßen "Knubbel" direkt unter der Haut bzw. unter der Haut angewachsen. Es ist ganz hart, also man kann es nicht zusammendrücken oder so. Ist das ein Tumor? Wenn nicht was kann es sonst sein? Muss ich damit heute noch zum Tierarzt oder reicht auch Morgen noch? Denn der Tierarzt hat jetzt schon zu undden anderen hier vertraue ich in Bezug auf die Schweinchen nicht.
     
  13. #12 B-Tina :-), 04.07.2013
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.992
    Zustimmungen:
    14.341
    Hallo,
    hab's gerade erst gelesen. Am Donnerstag gleich zum TA - Schweinchen hat hoffentlich keine Schmerzen ...
    :daumen:
    LG
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Napetia, 08.07.2013
    Napetia

    Napetia Guest

    Hey!
    Danke für die Antwort
    Es war zum Glück nur eine verstopfe Talgdrüse:)
    Das Problem ist, dass ich Freitag Nacht weg fahre und nicht weiß was ich mit Pia machen soll.
    Sie frisst etwas und sie war auch auf der Etage drauf was ich nicht gedacht hätte, dass sie das in ihrem Zustand macht, aber sie frisst nicht genug wiegt noch so circa 40-50g unter ihrem Normalgewicht, obwohl das bei ihr schwer zu sagen ist, weil ihr Gewicht sehr unstabil ist auch wenn sie gesund ist, und ist nicht so aktiv wie normal.
    Ich weiß nicht was ich noch machen soll und erstrecht nicht was ich mit ihr machen soll wenn wir weg sind.
    Ich hatte schon überlegt ob sie vllt einfach durch das zufüttern nicht mehr soviel Hunger auf das normale Futter hat, aber man kann es ja schlecht ausprobieren.
    Antworten wären sehr nett..bin echt verzweifelt..
    LG
     
  16. #14 monsterbacke, 09.07.2013
    monsterbacke

    monsterbacke Katastrophenmagnet

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    4.992
    Zustimmungen:
    0
    Teste doch einfach mal aus, ob sie das Gewicht ohne Päppeln hält.
    Bis Freitag sind ja noch paar Tage Zeit.
    Ansonsten schau doch inzwischen mal , ob du über die Urlaubszeit eine Pflegestelle findest.
     
Thema:

Erbrechen, Verstopfung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden