Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

Diskutiere Enrobactin 25mg/ml, 10 ml im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, es geht um das Antibiotikum: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml, wie wird dieses Konzentrat denn genau verdünnt, damit man es oral...

  1. #1 reginaw, 04.10.2016
    reginaw

    reginaw Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    es geht um das Antibiotikum:

    Enrobactin 25mg/ml, 10 ml, wie wird dieses Konzentrat denn genau verdünnt, damit man es oral geben kann, ohne dass es bei der Gabe zu Verätzungen kommt? Eine Schlundsonde ist nicht vorhanden und es ist Quälerei dem Meerschweinchen die zu verabreichen.

    Wir haben das Konzentrat jetzt von der Tierklinik erhalten, die Tierklinik sagte, sie dürfte kein Baytril mehr herausgeben.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 04.10.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.241
    Zustimmungen:
    3.032
    AW: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

    Verdünnung ist 1:5 aber auch dann ist die Gabe noch ein Kampf, es muss wirklich eklig schmecken - es dann auch noch in dieser Menge einzugeben, ist kaum möglich ohne etwas zu verschütten, mein Tier hat sich extrem gewehrt.
    Ich habe es in eine größere Spritze gegeben und dann Wasser dazu aufgezogen, bis die richtige Menge drin war (in der Hoffnung, dass es sich auch mischt).
     
  4. #3 Esmeralda, 04.10.2016
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.831
    Zustimmungen:
    2.883
    AW: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

    bei mir bzw. dem Fluserich machte es keine Schwierigkeiten, obwohl ich es aus Versehen auch 1x unverdünnt gegeben haben :verlegen:

    Ich habe es dann mit etwas Wasser verdünnt und dann mit criticalcare, was ja auch mit Wasser vermischt wird, gegeben. Das wurde gut angenommen und war dann ja auch wirklich gut verdünnt.
     
  5. #4 Krümelchen, 05.10.2016
    Krümelchen

    Krümelchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    175
    AW: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

    Mit Apfelsaft statt Wasser verdünnen soll auch gut klappen! Apfelsaft ist eine leichte Säure und puffert damit das Alkalische im Enrobactin ab, sodass es keine Probleme mehr geben sollte.

    Falls es aber bei der Gabe weiterhin Probleme gibt, würde ich nochmal zum TA gehen und sagen, dass die Gabe ohne Kleckern nicht möglich ist und somit die Gefahr der Unterdosierung besteht, vor allem, wenn man sich an den Beipackzettel hält. Laut Beipackzettel soll ja vom Enrobactin 2 x tgl. die Hälfte der Dosis gegeben werden wie beim Baytril 1 x tgl. Ich frage mich auch, auf welchen Studien das beruhen soll, bzw. wo der Beweis dafür ist, dass diese Dosierung ausreichend wirksam ist. Wenn bei der Gabe des Enrobactins dann was daneben geht, halte ich die Gefahr der Unterdosierung und folglich Resistenzbildung für relativ groß.
    Jahrzehntelang hat man Baytril in der Dosierung 1-mal x mg pro Tag gegeben und die Enrobactinfirma ändert das einfach auf 2-mal 1/2x mg pro Tag. :verw:
    Eigentlich müsste der TA da mal anrufen und fragen, warum das so sein soll.

    Die Tierklinik darf übrigens sehr wohl noch Baytril herausgeben, nämlich dann, wenn ein Therapienotstand besteht! Wenn das Enrobactin nicht in das Schweinchen hineinzubekommen ist, liegt definitiv ein solcher vor und dann muss das Baytril "umgewidmet" werden. Die Tierklinik hat damit eben nur mehr Arbeit, da diese Umwidmung dokumentiert werden muss und das wollen die natürlich vermeiden.

    Gute Besserung für dein Schweinchen!
     
    birgit schneider und Angelika gefällt das.
  6. #5 Angelika, 14.10.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.241
    Zustimmungen:
    3.032
    AW: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

    Einem meiner Tiere wurde heute ein Abszess samt verursachendem Schneidezahn entfernt.

    Ich bekam Baytril mit. Auf die Frage, was mit Enrobactin sei, das ich im Juni für ein anders Tier bekommen hatte, meinte die Tierärztin: Das würde die Klinik nicht mehr für Kleintiere, ausgeben. Sie habe es selbst probiert (wohl nach einer Diskussion mit mir im Juni) - es sei tatsächlich nahezu unmöglich, die therapeutische Dosis vollständig ins Tier zu bekommen. 5ml Lösung seien viel zu viel!
     
    B-Tina :-), Krümelchen und ulrike gefällt das.
  7. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    1.468
    AW: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

    Meine TÄ will auch weiterhin Baytril ausgeben. Ich war bei ihr auch diejenige, die auf das Thema aufmerksam gemacht hatte. :nuts:
     
    Angelika gefällt das.
  8. #7 Angelika, 14.10.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.241
    Zustimmungen:
    3.032
    AW: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

    Sieg der Vernunft über die Zulassungsbehörde.
     
  9. #8 Krümelchen, 14.10.2016
    Krümelchen

    Krümelchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    175
    AW: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

    Hoffentlich breitet sich die Vernunft auch aus!! :daumen:
     
  10. #9 Angelika, 15.10.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.241
    Zustimmungen:
    3.032
    AW: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

    Wir können zur Ausbreitung beitragen.
    Hätte ich nicht eine gute Diskussionsgrundlage mit der Ärztin, und ihr meine Schwierigkeiten mit dem Tier damals sehr eindringlich geschildert - sie wäre vielleicht nicht drauf gekommen, den Selbsttest zu machen. In der Klinik werden die AB ja meist gespritzt.
     
  11. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.961
    AW: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

    Hier in der Klinik wurde Baytril die ganze Zeit weiter gegeben.
     
  12. pfesel

    pfesel Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    12
    AW: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

    Bei mir ging es die Tage auch um dieses AB.
    Meine TÄ hat eine Tagung besucht, auf der verkündet wurde, dass dieses AB auch unverdünnt gegeben werden kann.
    Gerade bei unseren Schweinchen und der Menge ist es von Vorteil, wenn sich die Gabe in Grenzen hält, damit das Schwein nicht
    die Hälfte wieder ausspuckt.
    Sie hat mir versichert, dass es ok ist, es unverdünnt zu geben. Wie gesagt: auf der Tagung wurde es so auch von anderen Ärzten bestätigt.

    Anja :)
     
  13. #12 Angelika, 20.10.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.241
    Zustimmungen:
    3.032
    AW: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

    Das dürften die noch nie probiert haben. Meinem Schweinchen schienen 10 zusätzliche Vorderpfoten zur Abwehr zu wachsen.
    Wer sich den ph wert anschaut sieht auf den ersten Blick dass dad Mittel stark Schleimhautschaedigend wirkt.
    Mein Tier hat nach der ersten Gabe das Fressen eingestellt. Ich hatte es unverdünnt gegeben weil man mir von der Verduennung nichts gesagt hatte, und erst nach dieser Reaktion im Internet die Anwendungshinweise gelesen - und die Warnhinweise. Auf der Packung steht nicht zuletzt "zum.Herstellen einer Lösung"!
    Unverdünnt darf es laut Hersteller nur mit Magensonde gegeben werden.
    Die Aussagen die du zitierst sind daher m. E. äußerst fragwürdig, unseriös und gefährlich fürs Tier.
     
    ulrike, Krümelchen und Nanouk gefällt das.
  14. #13 Krümelchen, 20.10.2016
    Krümelchen

    Krümelchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    175
    AW: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml

    Wer hat das verkündet? Die Herstellerfirma oder einer der TÄ, die mit der Firma zusammenarbeiten? Ich schließe mich Angelikas Meinung vollständig an, dass die Befürwortung der unverdünnten Gabe "äußerst fragwürdig, unseriös und gefährlich" ist!
    Zur Menge, die gegeben werden muss: Die ist bei Baytril (egal ob Injektionslösung oder orale Lösung) auch sehr gering!

    Unverdünnt hat Enrobactin einen pH-Wert von 11 (in Worten: elf) und ist damit stark alkalisch / eine starke Lauge. Neutral ist ein pH-Wert von 7 (z. B. Wasser). Auf Haut und Schleimhäute wirkt eine Lauge stärker schädigend als eine Säure, die im pH-Wert gleich weit weg von 7 ist. Laugen schädigen die Schleimhaut bis in die tieferen Schichten (Kolloquationsnekrose) und sind deswegen gefährlicher als entsprechend starke Säuren.

    Guck mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Verätzung
    Nicht von den %-Zeichen etc. verwirren lassen, mit der Schreibweise "Veraetzung" funktioniert der Link nämlich nicht (habs ausprobiert!).
     
  15. Katha

    Katha Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    286
    Wer sich das Enrobactin ausgedacht hat gehört echt .... :autsch:

    Ich habe es jetzt auch für Olivia bekommen, mein TA meinte, es reicht wenn ich 1:1 verdünne - nun ja, fand Olivia nicht, ich hab sie noch nie so die Schnute verziehen sehen... jetzt verdünne ich es wie angegeben, aber die ganze Menge ins Schwein bekommen ist echt ein Kämpfchen. Wieso kann man es nicht einfach in NICHT stark alkalischer Form herstellen? :ohnmacht:
     
  16. #15 Angelika, 22.02.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.241
    Zustimmungen:
    3.032
    Ich bin froh dass die TK nach einem Selbstversuch mit Meerschwein zu Baytril zurück gekehrt ist. Jeder TA kann das nach wie vor geben. Einfach mal auf die Umwidmung ansprechen.
     
  17. #16 Krümelchen, 22.02.2017
    Krümelchen

    Krümelchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.08.2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    175
    Die TA-Praxis, zu der ich gehe, hat mir auch problemlos Baytril mitgegeben, als ich gesagt habe, Enrobactin sei schwer anzuwenden, da die zu verabreichende Menge durch die notwendige Verdünnung sehr hoch sei, vor allem, wenn man die Dosis 1x täglich gibt (wie es seit Jahrzehnten mit Baytril gemacht wird).
    Die Pharmafirma könnte mit Sicherheit ein ph-neutrales Präparat herstellen - aber das kostet Geld und Zeit und außerdem kann mit der jetzt vertriebenen Packung mit 30 ml gut verdient werden. Wenn z. B. ein 1.250 g schweres MS 10 Tage behandelt wurde, bleiben 25 ml in der Flasche übrig, die 28 Tage nach der Erstöffnung weggeworfen werden muss! Praktisch für den Hersteller... *grrr* :boese:
     
  18. #17 Paperhearts, 22.02.2017
    Paperhearts

    Paperhearts Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    220
    Zu welcher Wirkstoffgruppe gehört denn Enroxil? Das zieht meine TÄ Baytril vor (je nach Erkrankung), eben wegen der Resistenzen.
     
  19. #18 Daisy-Hu, 22.02.2017
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.716
    Zustimmungen:
    3.185
    Ich soll die Dosis der Sissy auf zwei mal Täglich Verteilt geben. Tue schon mit mehr Wasser Verdünnen. Und gebe ihr gleich Wasser nach.
    Aber wenn ich später mit dem Bene Bac etwas länger warte,werden bei ihr schneel die Köttel weich. Das war vorher bei den anderen mit Baytril
    nicht so gewesen. Ich habe nächsten Mittwoch noch mal Termin. Da were ich das nächste mal wieder sagen,das ich das Baytril wieder möcht.

    Man kommt sich ihrendwie vor,als wären unsere Tiere Versuchskaninchen oder so.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.718
    Zustimmungen:
    1.331
    Enroxil, das ist Enrofloxacin, derselbe Wirkstoff wie Enrobactin und Baytril, selbe Wirkstoffgruppe wie das Ciprofoxacin, Ciprobay aus der Humanmedizin.
     
    Paperhearts gefällt das.
  22. #20 Angelika, 22.02.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.241
    Zustimmungen:
    3.032
    Wenn die therapeutische Dosis der Menge wegen nicht ins Schwein kommt (das sind bei einmal täglicher Gabe dann ***Dosierung entfernt***!), weil das Schwein sich wehrt, spuckt und nicht abschluckt, zieht man sich auch Resistenzen.
    Selbst wenn ein Keim tatsächlich gegen Baytril resistent sein sollte (hatte ich in 20 Jahren genau einmal bei einer Lungenentzündung) gibt es Alternativen zu Enrobactin.
    Das entscheidende Problem ist die extrem alkalische Lösung, die unverdünnt die Schleimhäute extrem verätzt, und die Verdünnung ist 4 : 1, unverdünnt müsste es über Magensonde gegeben werden.
     
Thema: Enrobactin 25mg/ml, 10 ml
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. enrobactin

    ,
  2. enrobactin beipackzettel

    ,
  3. eurobactin

    ,
  4. enrobactin 25 mg/ml,
  5. enrobactin meerschweinchen,
  6. orniflox Meerschweinchen,
  7. enrobactin preis,
  8. enrobactin für kaninchen,
  9. enrobactin dosierung,
  10. enrobactin anwendung,
  11. enrobactin kaninchen,
  12. Enrobactin 25mg,
  13. dosierung enrobacti,
  14. enrobactin dosierung kaninchen,
  15. enrobactin packungsbeilage,
  16. enrobactin Dosierung meerschweinchen,
  17. enrobactin kosten,
  18. erobactin,
  19. enrobactin 10ml,
  20. huhn bekommt enrobactin ,
  21. enrobactin dosierung meerschwein,
  22. wo kann mann kaufen Enrobactin,
  23. enrobactin verätzung,
  24. enrobactin bei lungenentzündung,
  25. enrobactin kaninchen dosierung
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden