Emils Blähungen nehmen kein Ende

Diskutiere Emils Blähungen nehmen kein Ende im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, mein Emil hat zur Zeit auch Blähungen, bei ihm wurde auch der Kot untersucht und es wurden vermehrte Hefepilze festgestellt :mist: ....

  1. #1 Mirimaja, 18.08.2009
    Mirimaja

    Mirimaja Guest

    Hallo, mein Emil hat zur Zeit auch Blähungen, bei ihm wurde auch der Kot untersucht und es wurden vermehrte Hefepilze festgestellt :mist: . Dagegen bekommt er nun das Medikament Nystatin.
    Zudem hat er eben noch Blähungen und das schon seit ner Woche ca. Sie wollen einfach nicht weggehen, er bekommt täglich 3-6x Dimeticon ( von der Zusammensetzung wie Sab Simplex).
    Wie hatnäckig können solche Blähungen denn sein und was kann ich noch dagegen tun :verw: ? Zu futtern gibts schon über ne Woche nur Heu und Wasser und einmal täglich einen Stengel Petersilie für jeden.

    Emil hatte im Juni eine OP, er bekam einen Abszess im Leistenkanal entfernt, danach bekam er eine ganze zeitlang AB, das hat wohl die Darmflora ziemlich mitgenommen.

    Hat denn von euch jemand Erfahrung, wie lange sich sowas ziehen kann ? Kann ich noch was für ihn tun außer die beiden Medikamente regelmäßig geben ?

    Wenn es ende der Woche nicht besser ist, werd ich auf jeden Fall nochmal zur TÄ fahren !!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 18.08.2009
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.132
    Zustimmungen:
    2.380
    Hast du während der AB-Gabe oder inzwischen etwas zur Unterstützung der Darmflora gegeben, z. B. BBB? Wenn das nix hilft, mal den Bauch schallen lassen, möglicherweise findet sich da eine Ursache.
     
  4. #3 Mirimaja, 18.08.2009
    Mirimaja

    Mirimaja Guest

    Hallo,

    da er Hefepilze hat weiß ich nicht ob ich das BBB zusätzlich geben kann / soll, da es ja auch süßlich ist und sich so die Hefepilze noch mehr vermehren können. Wie siehst denn aus mit Fencheltee, wäre das sinnvoll ?

    Hab hier irgendwo was von Bene Bac gelesen, ist das das gleiche wie BBB ?
     
  5. #4 Saphira, 18.08.2009
    Saphira

    Saphira Guest

    BBB kannst du auch während der Hefebehandlung geben. Und ja, Bene Bac ist BBB (=Bird Bene Bac).
    Man sollte es aber zeitversetzt zum Nystatin geben.
     
  6. Chris

    Chris Guest

    Manchmal sind Blähungen zu heftig, da reicht Simeticon nicht aus! Es gibt noch andere Medikamente, die man geben kann, die dem Schweinchen schnell Verbesserung bringen!

    LG Christina
     
  7. #6 Dunjadieb, 18.08.2009
    Dunjadieb

    Dunjadieb Guest

    Hallo,
    also aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Hefepilze zwar mit Nystatin weggehes, aber schon seine Zeit braucht, mit zwei Wochen würd ich schon rechnen.
    Du schreibst, dass er operiert wurde und eine Abszess im Leistenkanal entfernt wurde. Ich weiß aus der Humanmedizin Babies mit Leistenbrüchen höllische Schmerzen haben, weil der Darm immer wieder in das Loch des Bruches rutscht.
    Es wäre sehr interessant zu wissen, wie weit der Abszess in die Tiefe ging und wieviel Platz jetzt wieder "dazugekommen" ist für den Darm.
    Jede Mami weiß, wie sehr man sich mit Blähungen nach einer Geburt rumschlagen muss, weil alles wieder an seinen alten Platz muss und dass einige Zeit und viel, viel Luft in Anspruch nimmt. Wenn eine Art "Höhle" zurückgeblieben ist, dann kann der Darm da immer wieder reinrutschen und somit die Darmpassage erheblich beeinträchtigen.
    Ein Schweinchen von mir hatte auch sehr lange Blähungen, da hat sich dann allerdings ein Tumor im Darm befunden...
    Ich kann Dir also auch nur nen Ultraschall oder Röntgen empfehlen, dann weißt du gewiss, ob es nur einfach sehr hartnäckige Hefepilze sind.
    Also meine Kindern hat ein Bauchmassage Richtung "Ausgang" immer sehr gut getan, vielleicht hilft das ja in sanfter Form auch beim Schwein?
    Ich drück Dir die Daumen!
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Emils Blähungen nehmen kein Ende

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden