Elvis nimmt ab. Das Alter ???

Diskutiere Elvis nimmt ab. Das Alter ??? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, unser Elvis ist ein 5 Jahre alter weißer Peruaner, der mit seinem langen Fell aussieht als würde er 2 kg wiegen. Er macht einen...

  1. ujann1967

    ujann1967 Meerschweinchen-Chef

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    10
    Hallo zusammen,
    unser Elvis ist ein 5 Jahre alter weißer Peruaner, der mit seinem langen Fell aussieht als würde er 2 kg wiegen.
    Er macht einen gesunden Eindruck (bekommt wöchentlichen TÜV), brommselt viel rum und isst normal. Er war noch nie ein sehr guter Esser. Nun haben wir festgestellt, dass er innerhalb von ca. 2 Monaten 100 Gramm abgenommen hat. Aktuell wiegt er knapp über 900 Gramm. Hatte aber auch nie mehr als knapp über 1 kg. Da er einen abso lut unauffälligen Eindruck macht, liegt die Frage nahe, warum er jetzt abgenommen. Ist es vielleicht nur das Alter ?? Werden Eure Schweinchen im Alter auch leichter ?? Viele Grüße Uli
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    1.509
    Generell lässt sich schon sagen, dass Gewichtsabnahmen ernstzunehmen und zu beobachten sind, weshalb wir das ja auch alle machen mit der Gewichtsprotokollierung. Will meinen: Das kann prinzipiell schon ein Anhaltspunkt sein, dass da was im Argen liegt - Kann aber auch das Alter sein.

    Hat sich etwas innerhalb der Gruppe verändert? Sind neue Tiere hinzugekommen? Hast du etwas an der Fütterung verändert (andere Gemüsesorten, mehr Gurke, Salat,...)
     
  4. Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    916
    Prinzipiell können Schweine im Alter abbauen, es könnte aber eben auch ne ganze Menge anderer Hintergründe haben, zu denen auch Krankheiten gehören. 5 Jahre sind meiner Meinung nach noch kein Alter für ein Schwein. Hat sich in den letzten zwei Monaten an den Lebensumständen etwas verändert? Sind Gruppenmitglieder dazu gekommen oder verstorben? Wurde was an der Fütterung verändert?

    Meine Bande nimmt aktuell wieder etwas zu im Vergleich zu den Wintermonaten, weil sie reichhaltige Wiese in nahezu unbegrenzter Menge bekommen.

    Wenn du sagst, er war schon immer ein mäkeliger Esser, würde ich auch Zahnproblematiken in Betracht ziehen, die im schlimmeren Verlauf durchaus dazu führen können, dass das betroffene Schwein das Fressen ganz einstellt.

    [Huch, die Hälfte vom Beitrag hat sich jetzt mit Ahri überschnitten :D]
     
  5. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    2.454
    Ich habe erst vor Kurzem meine Schweineoma von ca. 8 Jahren gehen lassen müssen.
    Sie hatte eine Tumorerkrankung.
    Sie hatte bis zum Schluss so gut wie keinen Gewichtsverlusst, dh die Waage zeigte ihr Leben lang immer das gleiche Gewicht an. Erst in ihrer letzten Woche hat es etwas abgebaut.
    Ich denke daher nicht, dass der Gewichtsverlusst mit dem Alter zu tun hat. Wenn er die nächsten Monate weiter abnimmt... dann sieht es nicht so dolle aus, da er nicht so viele Reserven hat. Ich denke eher, dass da irgendwas in ihm zehrt.
    Ich würde auch mit dem Kerl zum Tierarzt gehen.
    Mein letzter Kastrat war krank und hat über Monate ganz schleichend an Gewicht abgebaut. Es waren keine großen Zahlen aber in der Summe dann auch um die 150g auf ca. ein halbes Jahr verteilt. Wir mussten ihn auch gehen lassen. Verdacht war ein Lebertumor.
     
  6. ujann1967

    ujann1967 Meerschweinchen-Chef

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    10
    Hallo zusammen, erstmal Danke für die Antworten und Anregungen. Was mir einfällt ist, dass er seit ca. 2 Monaten regelmäßig (ca. 3-4 mal die Woche für ca. 1 - 2 Stunden) im Garten im Außengehege ist. Da wir dann Grass und Löwenzahn (leider auch etwas Klee) gemapft. Es kann ja sein, dass ihm das nicht so richtig bekommt ?? Damit hatte er vor 2-3 Jahren schon mal Probleme. Ich denke, dass stellen wir jetzt mal ein und kontrollieren weiterhin sein Gewicht. Ein TA-Besuch mit so vagen Angaben macht jetzt glaub keinen Sinn.

    Viele, leibe Grüße
     
  7. Ahrifuchs

    Ahrifuchs Pinguinschweinliebhaberin

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    1.509
    Wieso sollte das keinen Sinn machen?
    Gerade beim Meerschwein ist doch jede Symptomatik "vage", weswegen wir ja bemüht sind, gut zu beobachten und Buch zu führen. Das ist dann ja meist auch der Zustand, wo wir noch was retten können. ;)

    Gerade sprangen mir die von Schokofuchs erwähnten Zahnprobleme in den Sinn - Das ist etwas, was man recht fix checken könnte, leider neigen Meeris ja auch zu Tumorkrankheiten und ich finde, da macht es angesichts der Abnahme und des Alters schon Sinn, mal beim TA vorstellig zu werden. Wenn die offensichtlichen Sachen ok sind, kann man noch immer weiter beobachten. Doch gerade mit Wiesenfütterung setzen die meisten Ferkel eher an, als umgekehrt. Und du siehst ja, was Wassn schrieb. Ca. 150g auf ein halbes Jahr verteilt... Bei euch 100g in zwei Monaten.. Also doch, auch wenn es schöneres als Tierarztbesuche gibt, ... besser einen meerikundigen TA hinzuziehen.
     
    B-Tina :-), Wassn und Schokofuchs gefällt das.
  8. ujann1967

    ujann1967 Meerschweinchen-Chef

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    10
    Hallo nochmal. Nicht, dass Ihr mich falsch versteht, der Elvis ist regelmäßig beim Tierarzt, da er immer als Begleitschwein mit "muss" und wird dementsprechend regelmäßig durchgecheckt (Zähne, Augen, Ohren, Herz- und Lunge abhören etc.). Das letzte Mal vor 2,5 Monaten. Ich hatte auch schon Zahnschweinchen und die hatten ihre Probleme altersmäßig deutlich früher bekommen. Man sieht das ja auch beim Kauen. Der Elvis verputzt sein Gras und alles andere ganz normal, er frisst halt nicht so schnell wie seine Kollegin, das macht er seit 5 Jahren so. Was mir eher in den Sinn kommt, ist halt die Essenumstellung (auf relativ viel Gras), was ihm nicht bekommt. Vorher hat er ja auch nicht abgenommen, als es noch kein Gras gab. Andere Möglichkeiten sind natürlich internistischer Art (Leber, Schilddrüse usw. ). Da tun sich viele TÄ schwer, das zu diagnostizieren. Ich werde jetzt das Gras absetzen und ihn täglich wiegen, dann sieht man schnell wohin die Reise geht. Vielen lieben Dank für Eure Unterstützung und Ideen.
     
  9. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    2.454
    Bei Meerschweinchen gilt:
    1. Es gibt keinen Gang "zu viel" zum Tierarzt.
    2. Gewichtsabnahme vor allem konstant, auch schleichend, sehe ich immer als ein Alarmzeichen.
    3. "Mal abwarten bis das Tier deutlichere Symptome zeigt".. kann bei einem Meerschweinchen zu spät sein.
    Du machst hier eine Threat auf, weil dir die Gewichtsentwicklung deines Tieres "Bauchweh" macht. Die Antworten: geh mit dem Tier zum Tierarzt deckt vielleicht nicht deine Erwartungen an die Antworten, die du erhofft hast.
    Ich gehe, wenn ich bei meinen Tieren "Bauchweh" oder ein komisches Gefühl" habe immer zum Tierarzt. Ich warte höchstens 1-2 Tage ab. Hier verliert ein Tier schon über Monate an Gewicht..
    Und bekommt ihm die Umstellung auf Gras nicht... dann dürfte er auch eine Verdauung haben, die nicht so ganz in Ordnung ist.
    Also: ich würde zum Tierarzt gehen.
    Und du musst wissen was du tust, es ist dein Tier.
    Alles Gute und Gute Besserung der Fellnase!
     
    B-Tina :-), Ahrifuchs und Schokofuchs gefällt das.
  10. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    1.133
    Als erstes würde ich der Fellnase einen schicken Sommerhaarschnitt zukommen lassen. Das hat etlichen Langhaarschweinchen hier gut getan. Dann würde ich den Gewichtsverlust abklären lassen.
    Hier waren die Tiere mit altersbedingten Gewichtsverlust mindestens 6, wobei die langhaarigen ab dem 4 Jahr oft einen Sommerschnitt brauchten um nicht im Sommer abzunehmen. Doch ich würde es immer erst abklären lassen, denn manchmal hat es eine behandelbare Alterserkrankung. Du kannst noch Rodicare Senior geben, davon profitieren meine alten immer.
     
  11. ujann1967

    ujann1967 Meerschweinchen-Chef

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    10
    Danke für den Tipp, dann geht´s zuerst mal zum Frisör :fg:
     
  12. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    394
    Ganz ehrliche Gegenfrage an alle: hatte schon mal jemand ein Schweinchen 5+,das im Alter sein Höchstgewicht oder wenig drunter hatte? Meine haben ab 2 J. den Zenit überschritten und nahmen immer schleichend ab. Bei Krankheit natürlich viel mehr...
     
  13. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    2.454
    Öhmm... ja.. meine halten ihr Gewicht.
     
  14. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    2.029
    Ja, meine auch, bis 7 Jahre.
     
    Wassn gefällt das.
  15. Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    2.851
    Zustimmungen:
    2.056
    war bei mir auch immer so.
     
  16. Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    862
    Coco und Schecke sind zwar erst 4,5 Jahre alt, aber ich kann folgendes sagen: mit ca. 3 Jahren haben sie sich auf ein Gewicht eingependelt. Davor gab es - vor allem bei Coco - immer eine Gewichtssteigerung.
     
  17. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    1.133
    Also, bis 5, eher 6 halten sie schon ihr Gewicht.
     
    Wassn gefällt das.
  18. -ELLEN-

    -ELLEN- Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    21.02.2019
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    269
    kann ich auch so zustimmen
     
    Wassn gefällt das.
  19. Pauli

    Pauli Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    262
    Meine haben auch ihr Gewicht gehalten, bis sie so etwa 6 Jahre alt waren. Pauline sogar noch länger, sie ist jetzt 7 Jahre und 9 Monate alt und ihr Gewicht ging so mit 7 Jahren leicht bergab und hat sich jetzt bei 950 g eingependelt.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    394
    ok, ich sehe unterschiedliche Erfahrungen.
    Wenn ich aber lese 950 g, dann ist das für mich ein Leichtgewicht. Und bei Leichtgewichten habe ich das auch eher in geringerem Ausmaß beobachtet. Meine Brummer sind oft bei ca. 1150g gestorben und hatten dennoch gewichtsmäßig eher stärker abgebaut. Da waren vorher schon mal 1400g drin (Böcke).
    7-Jährige hatte ich noch nie, aber einige, die 5+ oder 6+ waren.
     
  22. ujann1967

    ujann1967 Meerschweinchen-Chef

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    10
    Hallo zusammen,

    heute morgen wog Elvis 940 Gramm. 40 Gramm zugenommen, so kann´s weiter gehen. Hab ihm das Gras gestrichen und Erbsenflocken gereicht, die er eigentlich nicht fressen soll ;-)
     
Thema:

Elvis nimmt ab. Das Alter ???

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden