eklige Tiere im Stall...

Diskutiere eklige Tiere im Stall... im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen, ich hab gestern was soooooooooooooooo ekliges im stall gefunden als ich die meeris sauber gemacht hab: maden. oder larven von...

  1. Drea

    Drea Guest

    Hallo zusammen,
    ich hab gestern was soooooooooooooooo ekliges im stall gefunden als ich die meeris sauber gemacht hab: maden.
    oder larven von irgendwas aber total widerlich.
    ich muss wissen was das für tiere sind.
    sind etwa 6mm lang, 1-2 mm breit und sehen aus wie maden in dunkel, ham kleine abstehende haare am ganzen körper, wo vorne u hinten ist kann man nich erkennen. auf der einen seite bewegt es sich immer, sieht aus wie ein sich windender wurm.

    :ohnmacht:

    bitte weiß einer von euch was das sein kann? ich krieg ne krise!
    fliegenmaden? käfer? was sonst?
    ist das gefährlich für die meeris?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mistbiene_81, 17.07.2003
    Mistbiene_81

    Mistbiene_81 Guest

    Also laut deiner Beschreibung würde ich ja glatt auf Raupen tippen, aber die im Stall!? Es sei denn du hast dir die mit dem Grünfutter reingeschleppt.

    Vielleicht kann dir da jemand anders eher helfen.

    LG Mirjam
     
  4. muskat

    muskat Guest

    tönt ja eklig..:eek: - ich wüsste jetzt auch nicht, was das ist. Behalte doch ein paar dieser würmer und tu sie in ein gurkenglas. am besten mit der alten einstreu der meeris. dann eine frischhaltefolie drüberspannen und luftlöcher rein und in ein paar tagen werden die dinger wohl "schlüpfen" oder was auch immer. dann weisst du, was es ist... :D
     
  5. Drea

    Drea Guest

    ne raupen sind es nicht, und sieht auch nich so aus als ob sie noch schlüpfen. will aber nich warten bis sie ausgewachsen sind...
    hab 2 gefangen, sind im sagrotan deckel eingesperrt, von oben 20.000mal mit tesa umwickelt damit sie nich abhauen ;)
    sie bewegen sich noch immer, ham ja lange ausdauer... :rolleyes:
    fahr gleich damit zum ta und er soll mir erklären was das sein soll... ich hoffe ich muss keine entwurmung machen...
    die sind so eklig, ich könnt :kotz:
     
  6. muskat

    muskat Guest

    halt uns auf dem laufenden.... nur falls solche viecher hier auch mal auftauchen sollten :ohnmacht:
     
  7. Drea

    Drea Guest

    klar, schreib direkt morgen früh was der ta gesagt hat, hab zuhaus kein internet.
     
  8. #7 KultMaren, 17.07.2003
    KultMaren

    KultMaren WaldStern

    Dabei seit:
    07.02.2002
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    3.775
    hallo,

    laut deiner beschreibung würd ich auf kellerasseln tippen :verw:

    hier mal ein bild

    [​IMG]

    lg

    maren
     
  9. Doro

    Doro Guest

    Hallo Drea,

    könntest du die Krabbelchen mal fotografieren?

    Wenn nicht, zähl doch mal die Beine:

    keine Beine, keine Kriechwarzen --> Zweiflügler (z. B. Fliegen)
    keine Beine, Kriechwarzen --> Schmetterlingsraupen
    6 Beine --> Uiuiui, alle möglichen Insekten
    6 Beine und komplett gepanzert --> Käferlarven
    14 Beine --> niedliche, harmlose Kellerasseln (s. KultMaren)

    Die meisten Insektenlarven sind aber harmlos.

    Viele Grüße

    Doro
     
  10. #9 Cathrin, 17.07.2003
    Cathrin

    Cathrin Guest

    iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii!!!
    Da schüttelt es ich ja nur eim Lesen!
    Sicherlich trägst du ein Trauma davon...
    Dagegen ist mein Fruchtfliigen-Problem ja harmlos!!!
    bn sehr gespannt, was ds Rätsls Lösung sit...
    Aber irgendwelche Viehcher, die deine Meeries von Innen tragen (sprich: ausscheiden) sind es nicht?
    Krabbelt ihnen nichts aus dem Popo???
    Sonst musst du deine Meeries behandeln, wenn es Würmer sind...:verw:
     
  11. #10 Drea, 18.07.2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.07.2003
    Drea

    Drea Guest

    Ursache gefunden, glaub ich

    Aaaalso, war mit den zwei Viechern gestern erst im Fressnapf. Die meinten es könnten Tiere aus dem Futter sein, ich solle da mal ordentlich nachsehen u notfalls alles! wegschmeißen. Ich lagere wie sie sagt mein Futter auch falsch. Ich habe die 4kg Packungen Crispy C von Prestige und habe die Tüte offen u nehm immer daraus - d.h. dass die Tüte länger offen ist (hab 8 Meeris).
    Durch Fliegen, Wetter, etc. können darin wohl solche Viecher entstehen. Könnte aber auch von der Streu sein, die Feuchtigkeit darin u die Hitze...
    Habe dann vorsichtshalber neues Heu, Streu und Futter geholt - ich Blödchen lagere das nämlich alles zusammen in einer Ecke. :rolleyes:

    Dann war ich bei unserem Lieblings-TA, er hat sich wie immer gefreut u dann nach den Packern gesucht die mir sonst beim Tragen helfen :D
    Er hat sie sich unter dem Mikroskop angeschaut u konnte mir nicht sagen was es genau ist, aufjedenfall Larven! Nur wovon?? :verw: :eek:
    Er gab mir auch den Rat mit dem Futter und der Einstreu. Ich sollte jedem Meeri den Popo u die Ohren kontrollieren, um sicherzugehen dass sie nicht befallen sind.
    Er gab mir zudem noch den Rat den Stall öfter zu säubern, werd ich ab sofort alle 4 statt alle 7-8 tage machen (wird ein problem mit dem Müll)

    Zuhause angekommen habe ich das Futter kontrolliert und weiß ich nicht wieviele kleine von diesen Larven gefunden, nur etwa 1 mm dünn u 5mm lang, so durchsichtig, Form ähnlich wie der andren. Ob dies wohl das Anfangsstadium der Viecher ist die ich zuerst gefunden habe?? :eek: Habe davon auch zwei mit Tesafilm gefangen u werd die auch anschauen lassen.
    Habe gestern dann doch alles weggeworfen und hoffe jetzt sind sie weg! ;)

    Das ist nun der zweite versuch mit futter und das zweite mal tiere darin. beim ersten mal waren es hunderte kornkäfer in der ganzen wohnung in jeder ritze, jetzt sind es larven.

    Fazit:
    Mir kommt nie wieder Futter ins Haus, den Beutel den ich gestern gekauft hab geb ich wohl meiner Freundin.
    Suche jetzt nach ner Alternative zum Futter da ich ja auch ein Ninchen habe.
    In Pellets wird sich wohl nichts einnisten oder? :verw:
     
  12. muskat

    muskat Guest

    vielen Dank für den Bericht und die guten Tipps! auch an Doro: super, Deine Aufstellung - also einfach Beine oder Saugnäpfe zählen und schon hat man das Problem eingekreist :D.
     
  13. Drea

    Drea Guest

    meint ihr in pellets können sich auch viecher einnisten?

    ich will das trofu nich ganz weglassen, hm, ich behalt die tüte glaub ich doch u versuchs mal obs besser klappt mit vorratsdosen...
     
  14. #13 Cathrin, 18.07.2003
    Cathrin

    Cathrin Guest

    Hi Drea, erstmal Danke für die Aufklärung.
    Meine bekommen auch Crispy C aus dem goßen 4kg Beutel.
    Ich habe aber eine Dose, die ich immer fülle, daraus bekommen sie dann ihr tägliches Futter. So muss ich den Beutel nur kurz ca. alle 10 Tage öffnen...
    Mit dem Um- und Abfüllen hatte ich so noch nie Probleme, dass sich etwas eingenistet hat.

    Ich würde mal vermuten, dass sich Viehzeug auch in Pellets einnistet ... schließlich ist auch das ja Trofu...:verw:
     
  15. #14 cavy-mama-Yvonne, 18.07.2003
    cavy-mama-Yvonne

    cavy-mama-Yvonne Guest

    Hallo,

    also ich habe jetzt schon zweimal im Trofu solches Viehzeugs gehabt und dabei ist das in einem verschlossenen Behälter. Was das nu für Maden waren, weis ich nicht. Ich habe bisher nur irgenwelche Motten oder Falter in Verdacht, da hier schon mal solche adulten Tiere rumschwirrten.
    Da ich das Trofu sowieso absetzen sollte, hoffe ich ich bleibe von nun an verschont. Denn in Erbsenflocken und Kräckern hab ich das Zeugs noch nicht gehabt. Dafür haben die sich in die Handtücher der Schweine mal einspinnen wollen. *schüttel*
     
  16. Nanni

    Nanni Guest

    Hallo!

    Ich hatte bisher noch keine Probleme mit Viehchern , auser halt diese ohrschlitze (ohrkneifer) oder wie die bei euch auch immer heißen aber eben nix im futter.
    Wenn ich mein Futter gekauft habe kommt das bei mir gleich ins so eine Tupperdose halt so eine die man richtig verschliesen kann...... wo noch so ne kleine Öffnung (mit deckel) ist um was rauszukippen.
    Mann schwer zu beschreiben...... in denen hat man auch oft Müsli, Mehl, Zucker usw.

    Gruß Jule
     
  17. Birgit

    Birgit Guest

    Wahrscheinlich sind es Larven der Lebensmittelmotte. Klein, weiß und einen schwarzen Kopf. So kenn ich sie.

    Ich hab mir jetzt eine 50l Oskartonne für mein Futter geholt. Die schließt sehr gut ab.
     
  18. johnny

    johnny Guest

    hi drea

    verunreinigungen im futter können schon mal vorkommen
    leider

    bei den momentanen temperaturen ist so ein offener trofusack
    eher ein brutkasten für krabbelzeug als eine aufbewahrungsmöglichkeit für futter

    aber eine frage hab ich noch

    magst du deine freundin nicht (???) wenn du ihr sachen gibst die für dich (deine meeries )nicht gut genug sind ;)

    gruss

    robert
     
  19. dixi

    dixi Guest

    puhh...das Problem is mir bekannt.

    Bei mir war es aber nicht der Grund, dass es Viecher im Futter hatte, sondern bei uns kammen so weisse, sich schnell bewegende Würmchen im Streu vor. Die kamen durch in dieser wahnsinnigen Hitze länger ausbleibendes ausmisten:o *schäm*

    Habe danach alles gewaschen(der böden des käfigs ist aus holz), so dass es aussah wie neu.

    Auf was muss ich nun achten? Muss ich Kot rausnehmen und kontrollieren?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Drea

    Drea Guest

    @birgit
    genau wie du sie beschrieben hast sehen sie aus. lebensmittelmotten waren es sicher, bei mir im zimmer fliegen nämlich seit wochen kleine motten rum. wie krieg ich die motten denn weg? :verw:
    mein stall ist an den wänden u decken nicht beschichtet, also naturbelassenes holz. soll ich es doch besser noch lackieren o mit folie "abdichten"?

    @robert
    doch ich mag meine freundin sogar sehr. sie weiß aber dass ich in dem alten beutel die viecher hatte und das dies ein neuer beutel ist. in dem neuen sind ja auch keine drin.
     
  22. Jutta

    Jutta Guest

    Huhu Drea:-)

    habe auch schon solche Probleme mit dem TroFu gehabt.
    da hilft nur wegschmeißen. Kaufe dieses auch nicht mehr- sagt meine TÄ is eh viel besser. also ich hatte so Larven und auch diese Kornkäfer von verschieden Marken und hersteller gehabt. lach- natürlich nicht die käfer von versch. hersteller tststs .ich meinte ehenr das Trofu."g"
    nun habe ich nur noch pellets die ich sofort in mehrere Tupperdosen umfüllen und ich gebe alle paar Tage sonnenblumenkerne von Feneberg ( die ich auch in dose umfülle) und etwa Haferflocken- auch in dosen aufbewahrt.
    seit dem is schluss mit "mitbewohner"
    Meine Damen werden täglich 2x die pissecken gesäubert und einmal wöchentlich ganz und ich habe in meinem selbstgebauten aussenstall fliegengitter befestigt, damit sich fliegen nicht dort einnisten können. auch in der wohnung habe ich überall netze an den fenster und balkontüren.
    ich gebe das Streu immer in den Grünabfallbehälter vom Wertstoffhof und in die biotonne die wir extra für 6 € im monat dafür haben(120l)

    liebe grüßchen jutta
     
Thema:

eklige Tiere im Stall...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden