Einrichtung des eigenbaus

Diskutiere Einrichtung des eigenbaus im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo zusammen, Ich habe es endlich geschafft den eigenbau in unserer garage fertig zu stellen. Nun ist die frage wie sieht es aus als...

  1. #1 Unregistriert, 05.01.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo zusammen,

    Ich habe es endlich geschafft den eigenbau in unserer garage fertig zu stellen. Nun ist die frage wie sieht es aus als "einstreu" nicht spähnw, decken oder so zu nehmen, sondern vielleicht kies, steine und rindenmulch zu verwenden... da der eigenbau für 21 schnuten seeeeehr groß ist, habe ich gedacht das es mit Steinen und co vielleicht besser ist fürs sauber machen und den krallen und co.
    Nun aber meine zwei Fragen. Was ist im winter, da die kleinen ja in der garage sind wirda dort kühl dort gefriert es nicht und wird auch nicht unter 0 grad aber steine sind schon kalt...
    Und wie macht man Steine und mulch am besten sauber.... hat jemand ideen oder Erfahrungen? ????

    Danke schon mal für eure hilfe :)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Helena71, 06.01.2014
    Helena71

    Helena71 Swiss made :-)

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    44
    Steine würde ich nicht als einzige «Einstreu» verwenden. Sehe da eben auch Probleme beim Reinigen. Die müsste man ja abspritzen, um Pipi&Co entfernen zu können.

    Für den Abrieb der Krallen kann man ja Steinplatten vereinzelt ins Gehege legen.

    Ich würde zu Rindenmulch tendieren, aber keinesfalls Pinienrinde für den Garten, die ist giftig und oft auch noch gegen Pilze etc. behandelt. Es gibt spezielle für Tiere. Riecht fein nach Waldboden und ich verwende es auch hier in Innenhaltung.

    Ein kuscheliges, zugfreies Haus mit viel Heu haben sie aber auch in der Garage, oder?
     
  4. #3 Angelika, 07.01.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.188
    Zustimmungen:
    2.993
    Kies etc ist ungeeignet, da er nicht saugt und du die Köttel nicht heraus bekommen wirst. Du müsstest den Kies regelmäßig austauschen, , soll das Gehege nicht zur Jauchegrube verkommen.
     
  5. Chilly

    Chilly Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    16.09.2013
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    8
    Wenn die Garage im Winter deutlich runterkühlt, brauchst du auf jeden Fall einen Bereich mit viel Stroh und (zumindest leicht) isolierten Hütten, damit sich deine Bande ins Warme zurückziehen kann.

    Die Idee verschiedene "natürliche" Untergründe zu verwenden finde ich prinzipiell gut. Wie bereits geschrieben wurde, ist das mit dem Sauberhalten allerdings so eine Sache. Ich würde den Großteil der Fläche auch mit Streu oder etwas ähnlichem einstreuen, was problemlos und komplett gewechselt werden kann. Und dann einige Teilbereiche des Geheges mit anderem Untergrund versehen - Rindenmulch und Steinplatten sind doch schon gute Ideen (wenn weiche Streu einen halben Meter weiter liegt, dann suchen sich die Schweinchen meist nicht unbedingt die Steine für ihre Geschäfte aus ;))

    Steinplatten kannst du gut abfegen und wenn sie nicht zuuu groß und noch transportabel sind, kann man sie draußen auch, wenn unbedingt notwendig, mal mit dem Gartenschlauch abspritzen.

    VG
    Chilly
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Einrichtung des eigenbaus

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden