Eine neue Dame ist eingezogen

Diskutiere Eine neue Dame ist eingezogen im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hi, da wir uns leider am Mittwoch von unserer Flitzer verabschieden mussten ist heute morgen eine neue Dame zu unserer Knabberdiedu (3 Jahr...

  1. John

    John Guest

    Hi, da wir uns leider am Mittwoch von unserer Flitzer verabschieden mussten ist heute morgen eine neue Dame zu unserer Knabberdiedu (3 Jahr weilblich) eingezogen. Lara, die neue, ist jetzt 1 Jahr alt und die beiden haben sich neugierig beschnüffelt. Danach ist Lara in eins der Häuschen verschwunden und Knabberdiedu hat sich ins Heu gelegt. Nach ca. 20 Minuten hat sich dann unsere Knabberdiedu aufgemacht und wollte zur neuen ins Häuschen und dann gings los.

    Lara verläßt ihr Häuschen nur um Knabberdiedu zu attakieren und Knabberdiedu hat mittlerweile die totale Panik und quiekt schon auch wenn Lara noch garnicht in ihrer Nähe ist.

    Friedensangebot von uns: Wolldecke und zwei Blatt Eisbergsalat. Jetzt wollte Lara kuscheln und Knabberdiedu voll die Panik, hörte sofort auf zu essen und erstarrte förmlich zu Eis. Nach 1 Stunde beide zurück in den Käfig und beide ins große Häuschen und prompt Knabberdiedu durchs Fenster panisch wieder raus und ins andere Häuschen.

    Gibt das noch was oder ist das normal. Lara ist die Neue hat hier aber absolut alles in Panik versetzt. Wielange dauert so was und hat die ganze Sache überhaupt Sinn bei diesem Verhalten.

    Grüße Anne
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kerstin:), 24.02.2006
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Beobachte das mal eine Weile (so übers Wochenende). Die 2 müssen die Rangordnung neu ausmachen.

    Nur wenn die beiden sich richtig heftig beißen, solltest du sie trennen.

    In dem Fall würde ich dir empfehlen, Knabberdiedu mit einem jungen Weibchen zu vergesellschaften.

    Ich freu mich, daß Lara ein schönes Zuhause bei dir hat, wenn die beiden miteinander klarkommen. Ich hab ihren Halbbruder hier sitzen.
     
  4. John

    John Guest

    Hi, vielleicht bin ich ja auch zu ungeduldig. Aber die kleine Lara ist schon ganz schon heftig mit der Knabberdiedu. Sie quiekt schon wenn Lara sich nur rührt. Werd erstmal bis morgen abwarten und die beiden machen lassen.

    Grüße Anne
     
  5. #4 Kerstin:), 24.02.2006
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Genau, immer mit der Ruhe. Es sei denn, es fließt Blut, dann sofort trennen. Das wird bestimmt!

    Picco ist auch so ein Draufgänger (ihr Halbbruder). Der mochte keine anderen Kerle um sich herum haben.
     
  6. #5 Mausbrand, 24.02.2006
    Mausbrand

    Mausbrand Guest

    Ich bin mal gespannt was das wird. So vom erzählen her, kommt mir das so vor, Knabberdidu, hat wohl versucht zu zeigen, wo der Hammer hängt und Lara hat sie abgewehrt. Und das ist Knabberdidu ja nun partout nicht gewohnt weil sie bisher halt Alphaschwein war.
    Logisch, daß die jetzt jedesmal brüllt "Mamaaa hilf mir das Ungeheuer bewegt sich". Ich denke, wenn die beiden sich echt total nicht ab könnten, dann hätte man dies bis jetzt schon gemerkt. Dann wäre es direkt in den ersten Stunden zu heftigen Fetzereien gekommen, wo dann auch Blut geflossen wäre. Aber das ist ja nicht. Ergo lediglich ein Festlegen der neuen Rangordnung. Nicht zu oft manuell eingreifen. Einfach mal 1-2 Tage lassen.
    Und über Leckereien, kriegt man solche Schlawiner recht gerne. Soviel Heu da rein, daß se sich Gegenseitig nicht mehr sehen können. Und dann laß se sich mal da durch futtern.
    Und du Anne, gönn dir ein schönes Glas Rotwein mit deinem Mann und genieß nach dem streß des Tages einfach mal den Abend. Nicht wundern, wenn die morgen früh sobald die einen von Euch hören, zu quietschen anfängt. Hat die hier eigentlich fast immer gemacht. Weil nach dem aufstehen hab ich halt erstmal immer Futter gegeben. Ich hab morgens Frischfutter gegeben. Sobald das weg war, gabs Heu. Am Nachmittags dann die Ration Trofu und danach wieder für die Nacht Heu. Sieht man ja auch an der Größe von Lara. Wieg sie ruhig mal.

    Gruß Karin
     
  7. John

    John Guest

    Hi Karin wir haben es uns im Wohnzimmer gemütlich gemacht und eine Flasche Sekt geköpft (keinen Rotwein, vielleicht danach :top: Ich denke wir lassen die beiden erstmal bis morgen in Ruhe, werde sie auch für die Nacht nicht trennen, auch nicht mit Zwischengitter. Wird schon werden, will ich hoffen.

    Grüße Anne
     
  8. #7 Kerstin:), 24.02.2006
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Ich drück dir die Daumen! Aber morgen haben sich die Gemüter bestimmt schon beruhigt ;)
     
  9. #8 Mausbrand, 24.02.2006
    Mausbrand

    Mausbrand Guest

    Ich seh das ganze recht Optimistisch. Eben weil es noch keine ernsten Blessuren gab nach den ganzen Stunden und weil ich mit ruhigem Gewissen sagen kann, Lara ist nicht das Beißschwein schlechthin. Wenn sie merkt, Ihr Gegenüber ist stärker, ordnet sie sich unter. Aber erahnt sie, daß sie die Möglichkeit hat, die Oberhand zu kriegen, wird sie es versuchen. Aber das würde jedes andere Tier ebenso.

    Ist doch mit unseren Kindern genauso. In den meisten Fällen, müssen sie sich unterordnen und Regeln beachten solange sie zu Hause wohnen. Die Regeln, die ein Familienleben einfach mit sich bringt. Aber wenn se dann die erste eigene Bude haben, wird natürlich auch mal ausprobiert, wie weit man womit gehen kann und was man machen kann. Ist für meine Begriffe absolut logisch.

    Das wird schon werden. Wie sagt man so schön?! Mit Geduld und Spucke fängt man jede Mucke.
     
  10. John

    John Guest

    Kann es einfach nicht lassen, muß bei jedem quieken nachsehen was los ist. Aber ganz vorsichtig und leise. Lara hat sich entschlossen im kleinsten Häuschen was da ist, wo Knabberdiedu sich verzogen hatte auch zu sein. Nun liegen sie zusammen im kleinsten Häuschen, frag nicht wie, aber anscheinend ziemlich eng. Wenn Lara sich bewegt quiekt Knabberdiedu laut vor Angst bleibt aber anscheinend auch liegen.
    Aber jetzt laß ich die beiden wirklich in Ruhe. (Bis zum nächsten Quieken :p

    Grüße Anne
     
  11. #10 Kerstin:), 24.02.2006
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Mach das. Klingt doch positiv. Ich hab ein Haus im Stall und ansonsten Weidenbrücken. Wenn die Monster sich erschrecken, kann ich teilweise alle unter dem Dach des Hauses finden. Da kommt keiner mehr raus, wenn ich das Haus nicht anhebe. Aber Hauptsache, der ganze Haufen liegt drin :p
     
  12. #11 annette, 24.02.2006
    annette

    annette Guest

    ich finde auch, dass das ganz gut klingt, anne =))

    übrigens danke für deinen anruf - hat mich total gefreut - konnte ich nur nicht so äußern (großraumbüro =))))

    wenn du magst, kann ich dir mein wundermitte bei sowas borgen. ich habe häuser mit 2 eingängen bzw. 2 ausgängen (ganz wie man´s sieht).

    dann kommen die auch raus, wenn sich einer vor die türe legt =)))) ohne den andern zu zwicken.

    ruf mich einfach kurz an =)))

    tolle häuschen sind das (selbstgebaut!!!)

    wünsche euch beiden noch nen wunderschönen abend....
     
  13. John

    John Guest

    Hi Annette,
    gute Idee mit den Häuschen. Werd dich deswegen morgen mal anrufen.
    Konnte es natürlich nicht lassen beim nächsten Quieker nachzuschauen. Lara liegt immernoch im kleinsten Häuschen und Knabberdiedu demonstrativ draussen. Nach dem Motto: Erscheint mir sicherer ;)
    Im Moment hab ich den Auslauf nicht offen, da dieser nur durch eine kleine Rampe zu erreichen ist. Hab meine Bedenken bei wilder Verfolgungsjagd könnte sich einer der beiden an der Rampe verletzen.
    Wenn die beiden wüßten wieviel Platz ihnen entgeht durch das Gezicke ;)

    Grüße Anne
     
  14. #13 Kerstin:), 24.02.2006
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Annette!

    Kannst du mir eine Bauanleitung per PN oder e-Mail schicken? Würde gerne auch ein Haus bauen für die Monster.
     
  15. #14 annette, 25.02.2006
    annette

    annette Guest

    huhu zusammen???

    wie macht sich die kleine maus heute???

    also - ich bin jetzt kurz in der stadt und dann wieder daheim.

    kannst mich dann gerne anrufen, anne =)))

    kerstin - ich hab die leider net selbergebaut - die sind selbergebaut - von der tante von minisams hier aus dem forum.

    war sogar relativ günstig - ich glaube 14 euro pro haus und die sind sooo toll geworden - vielleich hast du die ja hier gesehen????

    kann dir das gerne ausführlich fotografiern - vielleicht kannst du´s ja anhand des fotos nachbauen - schaut nicht allzuschwierig aus...

    liebe grüßchen
     
  16. #15 Kerstin:), 25.02.2006
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Fotos wären schonmal Klasse! Danke Annette!
     
  17. #16 Mausbrand, 25.02.2006
    Mausbrand

    Mausbrand Guest

    Morgen alle Gladbacher und anderen.

    Anne, wie macht sich der Hausdrache? Wie steht die Lage? Immer noch quietschen - und dergleichen? Oder inzwischen was ernsthaftes passiert?

    Oder haste se diese Nacht in Rotwein eingelegt :rofl: sorry, kann mir Sarkasmus nicht verkneifen. War nur ein Joke.

    Gruß Karin
     
  18. John

    John Guest

    Hallo alle,
    die Lage hat sich insoweit entspannt, dass sich Lara pudelwohl fühlt und durch den Käfig stolziert. Knabberdiedu sitzt aber immernoch in der Ecke und quiekt vor Angst wenn Lara sich nur nähert. Lara hat eben versucht sie (wirklich sanft) aus der Ecke zu drücken und dann angefangen Knabberdiedus Hinterteil abzulecken. Knabberdiedu saß wie Eis erstarrt da und quiekte so laut, daß sich selbst Lara erschrocken hat.
    Ich habe den Eindruck Knabberdiedu ist so eingeschüchtert und versteht im Moment die Welt nicht mehr. Das mit der Ecke sitzen geht jetzt seit gestern abend so und sie ist einfach nicht zu bewegen. Sie macht sich ganz klein und hat ihr Gesicht in der Ecke versteckt. Lara läßt sie eigentlich in Ruhe bis auf vorsichtige Annäherungsversuche, doch Knabberdiedu läßt sich auf nichts mehr ein.
    Was kann man da machen?
    Grüße Anne
     
  19. Inger

    Inger Guest

    Hallo Anne!

    Ich würde noch etwas Geduld haben. Knabberdiedu muss erst mal merken, dass Lara doch nicht gefährlich ist. Und wenn Lara sie in Ruhe lässt, ist das ja schon ein gutes Zeichen. Als wir Mimi und Pauli als Babies neu hatten, haben die vor Schreck erst mal 2 Tage in der Ecke gesessen und sich nicht gerührt, nicht mal gefressen, sodass ich schon die volle Panik hatte, dass sie verhungern.
    Wie man Knabberdiedu erweichen kann, weiß isch auch nicht recht.

    Grüße
    Inger
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mausbrand, 25.02.2006
    Mausbrand

    Mausbrand Guest

    Für mich hört sich das ganz danach an, Knabberdiedu hat wohl gestern umgehend versucht zu zeigen, daß sie das Sagen hat. Lara hat sich zur Wehr gesetzt - was widerrum Knabberdiedu überhaupt nicht kennt, daß jemand Gegenwehr bringt. Tja und jetzt hat das Monster logischerweise die Oberhand im Käfig. Knabberdiedu schreit bei der geringsten Bewegung von Lara um Hilfe. Aber das legt sich in ein paar Tagen. Ich würd sagen, die Ränge sind verteilt. Und in einigen Tagen hat sich Knabberdiedu an die Situation gewöhnt und alles läuft dann normal ab.

    Ich sag immer, Tiere sowie kleine Kinder, kriegt man am schnellsten und einfachsten zu etwas, wenn man mit Leckerchen besticht.
     
  22. John

    John Guest

    Hi Karin
    Mit den Leckereien hab ich schon versucht mit zwei Schalen. Sobald sich Knabberdiedu aber ein Herz faßt und mit dem Fressen beginnt kommt Lara und vertreibt sie prompt. Knabberdiedu läuft dann sofort laut quikend in ihre Ecke zurück.
    Das gleiche Spiel war heute morgen. Zwei Schalen mit Gurke und Apfel. Knabberdiedu hat sich zumindest ein Stück Apfel mit in die Ecke nehmen können. Übrigens Lara hat als erstes den Apfel weggeputzt.
    Knabberdiedu ist absolut verstört hoffentlich legt sich das.

    Grüße Anne
     
Thema:

Eine neue Dame ist eingezogen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden