ein paar fragen zur aussenhaltung

Diskutiere ein paar fragen zur aussenhaltung im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; wir sind am überlegen sie doch draussen zu halten wegen dem platz. nun noch ein paar fragen: laut inet lassen sich diese 8eckigen gehege auch...

  1. canim

    canim Guest

    wir sind am überlegen sie doch draussen zu halten wegen dem platz.

    nun noch ein paar fragen: laut inet lassen sich diese 8eckigen gehege auch kombinieren. geht das leicht und taugen diese gehege was? wir würden sie mit diesen zeltheringen im erdreich befestigen.

    dann noch was zum stall: darf der auch über nacht aufbleiben oder ist es zwingend notwendig den über nacht zu schließen?

    und dann wegen dem schutz: wir haben so sonnensegel gefunden. nur wie ist das it greifvögeln, katzen, hunden etc? gibt es da auch einen schutz den man über das freigehege legen kann? und der sicher ist? gerade wenn es dann ein erweitertes 8eck ist?
    und wie ist das mit dem abnehen von solchen schützen? man uß ja auch mal reinigen. geht sowas problemlos?

    und was uns noch sehr wichtig ist: wie gestaltet sich denn der kontakt?
    im grunde ist man ja nie im garten. sprich man geht ja nur zu den meeris raus. und sie lernen den mensch ja dann sehr wenige stunden am tag nur kennen. baut sich im aussengehege dann überhaupt so eine bindung auf wie wenn sie mit im haus leben? weil sie ja einfach im garten abgeschieden sind.

    klar man kann sich im winter dick anziehen oder im sommer mal mit sonnencreme eincremen, aber länger al seine stunde hält man es ja draussen nicht aus. und mit reinigungsarbeiten ist eine stunde ja sehr schnell um.

    wie macht ihr das?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 meerschweinchen82, 11.06.2013
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    95
    Als Dauerlösung finde ich die 8eckigen Gehege nicht geeignet. Ein dauerhaftes Gehege muss rundum gesichert sein, da manche Tiere sich durchgraben könnten. Man kann alternativ auch breite Pflastersteine komplett um das Gehege legen. Aber nur mit Sonnensegel reicht nicht aus. Der Ort des Geheges sollte nicht zu heiß sein. Für den Winter braucht man unbedingt isolierte Hütten. Ansonsten kennen sich die Außenhalter besser aus. Es gibt auch einige Threads zur Außenhaltung, bei denen man sich Infos durchlesen und Ideen holen kann.
     
  4. #3 kleinerengel25, 11.06.2013
    kleinerengel25

    kleinerengel25 Guest

    Hallo,
    die 8Eck Dinger für eine dauerhafte Außenhaltung kannst du vergessen, besser ist sowas hier http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/freigehege/metall/4eckig/33749
    Das kannst du aber auch nicht Tag und Nacht offen lassen, da brauch sich ja nur jemand reinbuddeln und dann wars das mit den Schweinchen.

    Öh, wir sind ständig im Garten, nicht nur wegen unseren Schweinchen, sondern wegen allem möglichen. Außerdem haben wir die gehege so das wir sie von unseren Fenstern aus sehen können.
    Meine Schweine wollen auch nichts mit mir machen, die haben ihre Artgenossen und ich bin eben der stille Beobachter.
     
  5. #4 canim, 11.06.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.06.2013
    canim

    canim Guest


    kann man diese viereckigen aus deinen link aneinandermachen? weil sonst ist das als aussenbereich ja auch wieder zu klein. die form is ir in erster linie egal. hauptsache man kann halt zwei oder drei gehege aneinander machen. und es halt oben sichern. damit keine katzen rein können.

    ja deshalb ja die frage wie gut man die aneinander machen kann, wir dachten an so drei bis 4 von diesen achteckigen aneinander. dass es quasie eine große grundflche gibt. allerdings keine ahnung ob die groß genug ist.


    wenn man sie beobachten muß wegen reinbuddeln bedeutet das man muß quasie aufsicht führen solange sie draussen sind? und sie könnten nur raus wenn jam zuhause ist?
    dann üßten wir wohl doch wieder uns was in der wohnung überlegen. ich arbeite 10 std aufwärts täglich.

    ihr seid ständig im garten? wow, was macht ihr denn da?


    den garten braucht eh keiner den könnten sie komplett haben. zum teil ist da naturschatten durch büsche und bäume. aber ob die reichen weiß ich nicht und neue pflanezn dauert bis die als sonnenschutz durchgehen.

    das mit dem isolieren bei hütten ist kein problem. das haben wir bei anderen haustieren schon erprobt. winter die isolierte hütte oder für kalte nächte und dann die sommerhütten dazu.
     
  6. #5 kleinerengel25, 11.06.2013
    kleinerengel25

    kleinerengel25 Guest

    Was macht man im Garten? Gartenarbeit, Mähen, den Acker bearbeiten oder einfach was lesen, Kaffeetrinken...es gibt so viele Möglichkeiten.

    Ich würde auch nicht mehrere der gehege nehmen. Mit dem blöden Netz sind die viel zu unsicher.
    Du brauchst die nicht zu beaufsichtigen, über tag kommen nur wenig Feinde.
     
  7. #6 Medanos, 11.06.2013
    Medanos

    Medanos Guest

    Ich würde nur Gehege empfehlen die unten sicher sind (Volierendraht, Beton, Platten..) und das auch von OBEN UND SEITLICH mit mind. 1,2 mm Volierendraht zu ist

    Willst du sie immer draußen halten brauchst ne gr. Schutzhütte - außerdem sollte ein gr Teil Wind und Wetterfest sein damit sie auch bei schlechtem Wetter ihre mindest Fläche haben



    Bei den empfohlenen Gehege und 3,5 cm Abstand kommen kl. Schweinchen durch und etliche Räuber ohne Probleme rein:aehm:

    Mit hat am Tag als ich mal 10 min weg war ein Marder 2 Schweinchen geholt...
     
  8. #7 Snow-Snow, 11.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.06.2013
    Snow-Snow

    Snow-Snow Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    421
    Ich habe das Gehege vom Zooplus-Link auch hier. Allerdings würde ich es niemals unbeaufsichtigt lassen. Das ist nur zum Abweiden der Wiese da. Einer Fuchsattacke hällt das niemals stand.

    Du solltest schon richtig was bauen wenn due sie richtig ganz halten willst. Da muss ein Fundament her oder ein ausgeschachteter Bereich indem Draht nach unten vor Eindringlingen schützt. Das muss alles sehr massiv sein. Man muss immer damit rechnen das ein Fuchs auchmal aufs Gehege springt auf der Jagd nach der Beute oder sich dagegenwirft.

    So husch-husch mal schnell ganz billig Aussenhaltung wird nix. Das ist viel teurer als Innenhaltung vor allem beim Bau. Man muss auf so viel achten um keine bösen Überraschungen zu erleben.

    EDIT: Also ich weis ja nicht warum du so "Gartenscheu" bist aber ich zum Beispiel bin vor der Arbeit 1,5h bei den Tieren und nach der Arbeit min 2-3h. as macht schonmal min. 6h am Tag Gartenaufenthalt und da habe ich noch nichts gearbeitet.
    Am WE bei schönem Wetter bin ich nur im Garten. Unkraut ziehen, Gemüse anbauen, Wein und Beeren pflegen Bewässerungssystem instandhalten, Komposthaufen umsetzen....ich könnte noch viel mehr Zeit im Garten verbringen und frag mich da eher was Leute ohne Garten den ganzen Tag machen :)
     
  9. canim

    canim Guest


    ja gartenarbeit mach ich auch mal fall wenn fußgänger vorbei laufen aber meistens brauch ich da nicht länger als zwei stunden für in der woche. deshalb war die idee dass sie eigentlich den garten haben könnten weil den keiner braucht.
     
  10. canim

    canim Guest


    oh weh, wenn das alles so kompliziert ist räume ich glaube lieber das schlafzimmer aus dann können die da einziehen. ist glaube wenn ich das hier lese einfacher das dann als komplettes meerschweinchenzimer zu machen und selbst auf ein schlafzimmer zu verzichten. glaube das ist einfacher als den ganzen aussenbereich entsprechend zu bauen.


    gibt es füchse in der stadt? ich dacht immer die sind nur bei dörfern oder wäldern aber dass die schon ihren lebensraum so ausgerottet bekommen haben und in die großstadt umzziehen mußten, die armen füchse!


    zum garten: ich mach haushalt, wellis belustigen, arbeiten gehen, sport,....hab eigentlich bislang nur häusliche aktivitäten und der garten dient eigentlich nur dazu dass er nett aussieht wenn mal ein spaziergänger zufällig vorbeikommt und dass man sich vor den nachbarn nicht zu schämen braucht.
     
  11. #10 Amy Rose, 15.06.2013
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.408
    Mal abgesehen vom Gehege;

    Meine Meerschweinchen leben seit 8 Jahren in Außenhaltung. Natürlich baut man dennoch eine Bindung zu den Schweinchen auf. Es ist natürlich schon ein Unterschied.

    In der Innenhaltung kannst du die Schweine auch mal beim platt rumliegen beobachten (und dir einen Herzinfarkt einholen, weil die dich so gewöhnt sind, dass sie einfach liegen bleiben....) die meisten Außenhaltungssschweinchen springen sobald sie die Gartentüre hören auf und quitschen nach Futter. Mit beim Schlafen beobachten ist da also nicht so viel.

    Dennoch hat jedes Schweinchen sein Namen und sein ´besonderes etwas´ und zu jedem habe ich eine Beziehung.
    Die Schweine sehen uns als Futtergeber, das ist ihre Bindung zu uns, da ist es kein Unterschied ob Innen- oder Außenhaltung. Meine Schweinchen draußen fallen mir vor lauter lauter fast als den Stall wenn ich ihn öffne und sie fressen mir fast alle aus der Hand. :winke:
     
  12. canim

    canim Guest


    wenn ich das so lese hat man wohl zu vögeln doch eine engere bindung als zu meerschweinchen. dachte immer wäre bei meeris ähnlich wie bei wellis mit dempersonenbezogen sein. bei den wellis da darf man oft nichtmal das zimmer verlassen ohne dass sie sauer werden. die sind da schon sehr anhänglich. gerade auch wenn man mal einen tag weniger zeit hatte wird die am folgenden auch eingefordert.
     
  13. #12 Amy Rose, 15.06.2013
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.515
    Zustimmungen:
    1.408
    Das ist wohl Geschmackssache. Ich hatte auch mal Vögel und wurde mit denen einfach nicht warm.
    Fakt ist einfach: Ein Meerschweinchen wird dir niemals auf die Schulter flattern und dich sicherlich nicht putzen.

    Wenn sie zahm sind werden sie dich mit lauten Pfeifen begrüßen, sie werden dir das Essen aus der Hand fressen, ein paar besonders zahme lassen sich etwas im Gehege kraulen, klettern dir vielleicht auf den Schoß und sie lassen sich durchaus Tricks beibringen.
    Vorwiegend sind es aber Fluchttiere, die besonders in der Anfangszeit, schreckerstarrt im Häuschen sitzen und Nachts kurz fressen.

    Wie bei allen Tieren gibt es auch hier verschiedene Charakter, manche werden nie zahm (meine Cleopatra, sie wurde bei mir geboren, aber frisst mir immer noch nicht aus der Hand) andere werden besonders zahm (meine Flecki ist mir überall hinterher gewuselt, wenn ich den Stall öffnete spazierte sie vor sich hin über den Tisch und hat gefressen, während ich die anderen Tiere gefüttert habe).
     
  14. #13 Angelika, 16.06.2013
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.203
    Zustimmungen:
    3.014
    Es gibt massenhaft Füchse in der Stadt - schon weil sie dort nicht geschossen werden können einerseits, und andererseits ein reichhaltiges Nahrungsangebot besteht, durch öffentliche Papierkörbe, Mülleimer, achtlos weg geworfene Nahrungsmittel, zahllose Tauben und Ratten.
    Es gibt inzwischen auch viele Greifvögel in der Stadt (in Frankfurt(Main) Bockenheim z. B. können wir regelmäßig einen Bussard beobachten beim Taubenschlagen.
    Für Meerschweinchen sind auch schon die überall zahlreichen - und sehr wagemutigen - Rabenvögel eine Gefahr, wenn die Tiere nach oben nicht abgesichert sind.
     
  15. #14 Meerimiez, 16.06.2013
    Meerimiez

    Meerimiez Guest

    also wir sind nur ein Doppelgemeinde hier, mit viel ländlich drum herum und bei usn sagen sich jegliche tiere guten Tag und gute nacht.
    Aber selbst bei meiner mutter in stuttgart, sind marder, Ratten und Füchse unterwegs.
     
  16. #15 canim, 16.06.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.06.2013
    canim

    canim Guest

    na dann werden wir doch das schlafzimmer ausräumen. wenn ich das so lese erscheint es mir einfacher und das verdiente geld druch die möbel kann man dann gleich weiterinvestieren. wird zwar nicht viel sein aber für zwei drei häuschen wird es reichen. und für den rest gibts dann nen kredit.

    mit dem fetigen zaun gings auch eher nicht wegen geld sondern weils den zu kaufen gibt. ich kenne keinen der handwerklich geschickt ist, sprich wir müßen einfach alles kaufen. stall und zaun, alles. weil ich keine ahnung habe wie man so sachen selbst herstellen soll. bzw mein freund sich das nicht zutraut und nicht machen will.
     
  17. #16 McLeodsDaughters, 16.06.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Was willst du denn für ein Gehege bauen, dass du nen Kredit brauchst? :gruebel:

    Wenn man ein einfaches Innengehege von 2 qm Grundfläche baut, dann müsste man mit 100 Euro hinkommen. Je nach Holzart natürlich.

    Und wenn du selbst nicht bauen kannst, einfach nach einem Gebrauchten schauen. Gibt ja genug, die ihre Verkaufen, weil sie größer bauen (so wie ich ;))
     
  18. canim

    canim Guest

    da das draussen ja doch nicht so einfach ist wie gedacht bekommen sie dann das schlafzimmer. aber da da laminat drin ist und ich mal geschrieben bekam si ekönnten da nicht laufen muß anderer boden rein. dann hab ich schöne ställe gesehen, aber auch so um die 1000 euro. und dann muß ja noch alles in dem zimer meerschweinchensicher gemacht werden. plus eben eine sitzmöglichkeit damit man zeit im zimmmer mit den meeris verbringen kann ohne auf dem boden sitzen zu müßen.

    aber so wie ich das lese wäre es ja draussen auch nicht billiger gekommen. aber nachden füchsen und allen glaube ich ist es drinnen doch einfacher. war gut das vorher abzuhecken.
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Schweinchen's Omi, 17.06.2013
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.072
    Zustimmungen:
    1.658
    Es ist gut, dass du dich hier gemeldet hast, bevor du anfängst. Es gibt so allerhand, was du wissen solltest, bevor es losgeht.
    Für drinnen musst du keineswegs mit solchen Kosten (1000 EURO) rechnen. Da gibt es hier zahllose Beispiele, wie man mit einem glatten PVC-Boden und einigen schlichten Brettern ein ansprechendes und artgerechtes Gehege bauen kann. Und dann solltest du das gesparte Geld auf ein Tierarztkonto legen - ich wünsche es dir nicht, aber du kannst schneller auf einer Rechnung von 600 EUR0 sitzen als du dir vorstellen kannst.
    Vielleicht mögen einige Foris hier mal verlinken, was sie vorschlagen können als Innenbau.
     
  21. canim

    canim Guest


    ja so eigenbauten hab ich auch gesehen, aber sowas kann hier halt leider keiner. dazu braucht man ja auch werkzeuge usw. was alles nicht vorhanden ist.
    den stall werden wir dann schon holen. soll ja auch schön aussehen.

    ich dacht jetzt eher an kork? dürfen die keinen korkboden haben, muß es pvc sein? weil den im ganzen zimmer sieht nicht grade so hübsch aus?

    mach aber glaube hier schlus im tread, hatte mal einen zim innenbau. dann hatten wir kurzzeitig überlegt sie draussen zu halten, deshalb hier der tread. aber da das ja nun doch keine option ist brauchen wir den tread eigentich ja nicht mehr.
     
Thema:

ein paar fragen zur aussenhaltung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden