Ein Auge blind - Erfahrungen

Diskutiere Ein Auge blind - Erfahrungen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, wer hat Erfahrungen mit einem Meerschweinchen, das auf einem Auge blind ist? Danke schon mal für Eure Erfahrungen.

  1. Nina98

    Nina98 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    wer hat Erfahrungen mit einem Meerschweinchen, das auf einem Auge blind ist?

    Danke schon mal für Eure Erfahrungen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    2.684
    Ich hab auch so ein Exemplar. Es kommt gut zurecht mit der Behinderung.
     
  4. Nina98

    Nina98 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    7
    Ist es denn ein Problem, so ein Tier in einem Etagenbau zu halten?

    Sieht das blinde Auge "normal" aus, oder sieht man, dass es blind ist?
     
  5. #4 Angelika, 28.02.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.894
    Zustimmungen:
    2.213
    Ob das Auge normal aussieht oder nicht, hängt von der Erkrankung ab.
    Meist sieht man es.
    Grauer Star - Linsentrübung - oft durch Diabetes verursacht - sieht man, ist bei Ursache Diabetes rückbildungsfähig.
    Augenverknöcherung: Sieht man.
    Erblindung infolge Verletzung: Eintrübung ähnlich grauer Star.
    Netzhautablösung. Sieht man nicht.
    Linsenluxation: Nicht blind, aber kein scharfes Sehvermögen, da die Linse im Augapfel herum schwimmt. manchmal kann man sie irgendwo liegen sehen. Wenn man ins Auge schaut, sieht man direkt auf die Netzhaut.
    Ich habe selbst ein Tier, dass infolge beidseitiger Augenverknöcherung seit kurzem erblindet ist. Er lebt mit drei anderen Jungs auf einer Ebene mit großen Unterständen. Er bleibt am Boden (hat er aber auch vorher getan), die anderen springen auch auf die "2. Ebene" - einen dreieckigen Unterstand mit 70 cm Schenkellänge. Er kann sich im gehege gut orientieren, aber ich würde ihn nicht in einem Etagenbau halten, in dem er z. B. Rampen laufen müsste.
     
  6. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    2.684
    DAs würde mich nicht machen.
    Ich würde dem Tier eine ausreichend große Etage bieten. Rampen bergen Unfallgefahren und das Risiko würd ich nicht eingehen.

    Und ob man es dem Auge ansieht, dass es blind ist, kommt ganz auf die Krankheit an. Aber ob das Auge "anders" aussieht oder nicht, daran "stört" ja eher der Menschen als das Tier.
     
  7. Nina98

    Nina98 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    7
    Die Frage hat folgenden Hintergrund:

    Bei mir ist vor kurzem ein Schweinchen verstorben und nun hätte ich wieder Platz.
    Hab nun bei Ebay Kleinanzeigen geschaut und dort eine Anzeige gefunden, bei der jemand ein junges Schweinchen abgibt, das auf einem Auge blind ist.
    Ich habe nun überlegt, das Schweinchen bei mir aufzunehmen, aber habe einen dreistöckigen Etagenbau.

    Vielleicht gibt es hier jemand, der das Schweinchen nehmen kann. Es ist im Moment wohl im PLZ-Bereich 89.
    Es wird verschenkt und ich mach mir etwas Sorgen, dass.... na Ihr wisst schon.

    Danke.
     
  8. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629

    Ich würde, bin aber am reduzieren auf natürlichem Weg, Gesundheitliche Gründe :heul:

    Gerade noch junge Schweinchen passen sich recht gut an, Manu911 hatte meine ich auch ein Einäuglein welches in einem Etagenbau lebte und sehr gut zurecht kam.

    Es spricht nichts dagegen dem kleinen Schweinlein ein neues zu Hause zu bieten ;)

    Ich hatte hier ein recht lebhaftes Magpie die ein Auge entfernt bekam, Tiffy kam auch sehr gut zurecht in meinem EEB.

    Einzig ein völlig blindes Schweinchen würde ich nicht in einem Etagenbau unterbringen!


    LG Claudia
     
  9. nincy

    nincy Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    70
    Ich habe hier auch eine Dame, die auf einem Auge blind ist.
    Sie war etwa ein halbes Jahr alt, als sie auf dem einen Aufe erblindet ist.
    Sie hat damit keinerlei Probleme, hat bis vor 2 Jahren in einem Etagenbau gelebt.
    Man merkt ihr nichts an. Mittlerweile ist sie schon 5 Jahre alt :)
     
  10. #9 Leonie76, 28.02.2014
    Leonie76

    Leonie76 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    281
    mein potter war auch auf einem auge blind. das auge war trüb und irgendwann war es auch eingefallen. man sah es sehr deutlich, dass er was am auge hatte.

    er kam damit super zurecht. man hat es ihm überhaupt nicht angemerkt.
    als er erblindet ist, war er schon ca 3 jahre alt. auch er wohnte im großen bodengehege
    + einer etage. auch damit hatte er keine probleme und ist auch die rampe hochgelaufen.
     
  11. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    254
    Eine meiner Damen ist seit ca. 2 Jahren auf einem Auge blind. Das Auge ist aufgrund von 2 Verletzungen in einem Jahr milchig geworden. Sie hat damit keine Problem, rennt so schnell wie alle anderen und überhaupt. Sie war vorher schon im Eigenbau mit Rampe und ist es weiterhin mit fast 5 J. Echt kein Problem. :yeah:

    LG
    Hexle
     
  12. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Ich denke auch, dass ein einäugiges Tier keine Probleme mit einem Etagenbau hat. Bei einem ganz blinden Tier sieht es anders aus, da meine beiden Blindfische auch Gleichgewichtsprobleme hatten.
     
  13. #12 renawitch, 28.02.2014
    renawitch

    renawitch Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    1.972
    Ich hatte ein vollblindes Schweinchen, dass durch beidseitige, wiederkehrende Hornhautgeschwüre blind geworden ist.
    Sie lief nicht auf Etagen sondern blieb am Boden. Wie es mit Einäugigen Schweinchen aussieht, kann ich aber leider nicht sagen.
     
  14. #13 Glubschi, 28.02.2014
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Also meine Layali sieht ja nur noch auf links, rechts ist ja kein Auge mehr da.
    Sie ist im Bodengehege unterwegs, lässt es sich aber nicht nehmen auch auf den Einrichtungsgegenständen herum zu turnen.:hand:
     
  15. #14 bibernelle, 01.03.2014
    bibernelle

    bibernelle Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    09.09.2012
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    36
    Kann ich auch bestätigen. Meine Mia (durch Verletzung einseitig erblindet) konnte ohne Einschränkung beide Etagen nutzen und hat das auch ausgiebig getan.
    Man hat ihr nichts angemerkt.
     
  16. Nehle

    Nehle Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    1.971
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    habe hier zwei Schweinchen sitzen bei denen leider wegen Verletzung jeweils ein Auge rausgenommen werden musste. Sie kommen beide super zurecht und man merkt ihnen ihre Behinderung überhaupt nicht an!!!
    LG Nehle
     
  17. lolle

    lolle Guest

    Hallo,

    auch mein Cookie hat ein Auge raus. Sie leben auf 2 Etagen und es macht ihm gar nichts aus. Frech wie eh und je ;-)

    Gruß
    lolle
     
  18. Nina98

    Nina98 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,

    so, ich habe das Schweinchen heute geholt. Ist eine ganz süße Maus.
    Im Moment läuft noch die Vergesellschaftung. Das andere Weibchen ist natürlich nicht so begeistert, dass sie "ihren" Mann nun wieder teilen muss. Die Tiere sitzen gerade noch auf einer Decke.

    Bin mal gespannt und mach mir auch etwas Sorgen, wenn ich die Tiere nachher in den Eigenbau bringe. Aber da muss ich wohl durch.

    Es gibt noch ein paar Dinge, die mir Sorgen machen. Aber ich werde da noch einen neuen Thread aufmachen mit dem Titel "Meeribaby - Fell"

    Danke für Eure Antworten.
     
  19. Smoky

    Smoky Tierhomöopathin

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    2.320
    Zustimmungen:
    32
    sie sieht ja auf einem auge noch!
    ich kannte einen ganz blinden, der auch gut zurecht kam, und einen "einseitigen" hatte ich auch, der überall rauf und runter ist, nur mut!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mottine, 02.03.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.605
    Ich sehe da kein Problem, da das Schweinchen, von dem Du redest, von Geburt an auf einem Auge blind ist. Also fürs Schweinchen ist das Normalität.

    Ich hatte eines, aufgrund von Krankheit mußte ein Auge entfernt werden. Er hatte absolut keine Probleme, stieß auch nirgends an oder so, blieb genauso zutraulich, wie zuvor.
     
  22. #20 Manu911, 02.03.2014
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.067
    Zustimmungen:
    416
    Yep meiner Jenny musste damals ein Auge entfernt werden, da war sie nicht mehr die Jüngste aber gestört hat es sie nie. Sie bewegte sich absolut souverän im Eigenbau, Rampen hoch oder runter waren kein Problem egal ob die ein Geländer hatten oder nicht. Sie war auch nicht schreckhaft wenn man von der blinden Seite kam.

    Im Grunde hat man es bei ihr überhaupt nicht gemerkt. Klar hat man es gesehen weil ja kein Auge mehr da war aber äh gemerkt wirklich nicht :)

    Ich hatte aber auch schon mein 3-Bein, meine Hermi *snief* sie hat auch jahrelang hier im Etagenbau gelebt und ist als sie noch jünger war auch fleißig Rampen gerannt. Erst im Alter hat sie das gelassen aber ich hatte den Bau auch so gebaut, dass man nicht zwingend Rampen laufen muss. Egal gelaufen sind sie alle :)

    Von daher, ich sehe da überhaupt gar kein Problem :) Tiere kommen mit solch einer Einschränkung in der Regel sehr gut zurecht
     
Thema:

Ein Auge blind - Erfahrungen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden