EILIG!!! Rückerstattung d. Schutzgebühr???

Diskutiere EILIG!!! Rückerstattung d. Schutzgebühr??? im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich habe da mal ne ziemlich für mich wichtige Frage. Ich hatte gestern eine kleine Notdame vermittelt, wurde heute vormittag schon trotz...

  1. #1 tatjana.brausch, 08.05.2011
    tatjana.brausch

    tatjana.brausch Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    30
    Hallo, ich habe da mal ne ziemlich für mich wichtige Frage. Ich hatte gestern eine kleine Notdame vermittelt, wurde heute vormittag schon trotz gestriger genauester Erklärung der VG mit mails bombardiert udn nun will sie die Kleine wiederbringen, da sich beiden Damen zoffen.....

    Ich habe ihr geschrieben,dass ich die Kleine gern wieder zurücknehme, sie möchte jetzt von ner "Bekannten" einen Kastraten, welchen sie von mir auch hätte bekommen können. Da wird sicherlich das gleiche Problem der VG stattfinden......


    Nun zu meiner eigentlichen Frage:
    Muß ich ihr die Schutzgebühr zurückgeben???
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bbyoungcare, 08.05.2011
    bbyoungcare

    bbyoungcare Guest

    Normalerweise musst du ihr die Schutzgebühr nicht zurückgeben!!!!!!
    Zumindest kenne ich es so...
    Wenn man ins Tierheim geht und holt sich ein Meerschweinchen, dass sich dann nicht mit den Eigenen verträgt kriegt man ja die Schutzgebühr auch nicht wieder...

    Sie kann sich "glücklich" schätzen, dass du die Kleine so ohne weiteres zurücknimmst ( was man als Schweinchen-Liebhaber) ja gerne tut....
    Manche Menschen sind schon komisch, wenn du ihr doch sogar erklärt hast wie es abläuft mit der VG:schimpf:

    Aber ärger dich nicht, so weißt du wenigstens, dass es der Kleinen bei dir wieder gut geht....


    GLG und halt uns auf dem laufenden

    Janine
     
  4. #3 tatjana.brausch, 08.05.2011
    tatjana.brausch

    tatjana.brausch Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    30
    ja, ich hatte ihr wirklich ganz ausführlich erklärt , wie sie die VG durchführen soll. Auf neutralem Boden mit VIIIEEEEL Platz für die beiden (es sind nur insg. 2 ) , wiel Futter zum Ablenken, Versteckmöglichkeiten usw. usw. Außerdem hatte ich ihr ausführlich erklärt, dass sie Geduld und Zeit braucht. Es kann sofort klappen, kann aber auch u.U. ein paar Tage dauern.

    Na ja, sie bringt die Schnute dann wohl morgen zurück und das nächste mal werde ich das Vermittlungs- Gespräch NOOOOCH ausführlicher machen. Diesesmal hat´s "nur" 1,5 Std. gedauert, plus heute vormittag ca. 5 lange mails.

    Bin dann doch froh, wenn die Penny wieder hier ist.

    Mit der Vermittlungsgebühr muß ich mal schauen, ob noch jemand anderes antwortet. Bin mir da etwas unsicher, aber zur Not kriegt sie dann auch ihr Geld wieder.
     
  5. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Also nach einem Tag würde ich die Schutzgebühr zurückerstatten. Etwas anderes wäre es, wenn das Schweinchen ein paar Monate bei ihr gewesen wäre.
     
  6. #5 luckybeaker, 08.05.2011
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    346
    Also ich würde ihr das Geld auch wiedergeben. Sonst steht es hinterher in irgendeiner Kleinanzeige und muss dafür wochenlange alleine sitzen, nur weil die Frau Geld haben möchte.
    Außerdem war es nur ein Tag...
     
  7. #6 tatjana.brausch, 08.05.2011
    tatjana.brausch

    tatjana.brausch Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    30
    Ich habe mich auch schon dazu entschieden, ihr das Geld wieder zugeben.

    Hauptsache, die kleine ist dann wieder hier. Wahrscheinlich wird sie morgen oder Dienstag zurückgebracht.

    Hätte ich vorher gewußt, dass sie die VG NICHT so macht, wie ich es ihr gesagt hatte, wäre die Schnute gar nicht ausgezogen.
     
  8. #7 bbyoungcare, 08.05.2011
    bbyoungcare

    bbyoungcare Guest

    Wahrscheinlich habt ihr recht, so weißt du wenigstens, dass die Kleine wieder gut bei dir ankommt!!!!
    Nur an so nette Menschen geraten immer die falschen Leute.....ist schon manchmal ungerecht, wenn die an ein richtiges "Arsch" geraten wären, würden sie so nett wohl nicht mehr behandelt werden :ungl:

    Wann bringt sie dir denn das Schweinchen wieder???
     
  9. #8 tatjana.brausch, 08.05.2011
    tatjana.brausch

    tatjana.brausch Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    30
    wir haben uns darauf geeinigt, dass sie am Dienstag mit der Bahn herkommt und dann bekomme ich die kleine Penny zurück. Ich habe ihr geschrieben, dass ich dann den Schutzvertrag in ihrem Beisein zerreissen werde. Der ist ja dann eh hinfällig.

    Das hier ist die süße Schnute:
    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us
     
  10. #9 Baierchen, 08.05.2011
    Baierchen

    Baierchen Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    12.12.2010
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    377
    Hallo,

    nunja..rein rechtlich könntest du das Geld wohl behalten.
    Um des "Rufes" und des lieben Friedens würde ich es wohl auch zurück geben.
    Die Gebühr soll ja unter anderem davor schützen, dass das Tier an Verfütterer, Tierquäler etc geht. Das is ja hinfällig wenn sie zurück kommt.
    Dann soll die Gebühr aber auch einen kleinen Teil der TA kosten, Futter etc tragen..
    Und als drittes muss deine Zeit ja auch noch "honoriert" werden.

    Ich glaube, ich würde fragen ob man sich nicht auf die Hälfte einigen könnte oder so..
    Als Aufwandsentschädigung, den du definitiv hattest!!

    Grüße
    Manu
     
  11. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Tierschutz

    ...ja, tät ich auch so machen.
     
  12. #11 Fragaria, 09.05.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Mhm, würd ich wahrscheinlich auch so machen.... Aber: ist das nicht im Schutzvertrag festgehalten??? Wenn nicht, würde ich das nachtragen. Man kann ja dann immer noch kulant sein wenn man will..... Aber diese Diskussionen - ich würde mich glaube ich dermaßen in Grund und Boden schämen, wenn ich das SO machen würde (also ohne wirklich versucht zu haben, die Tiere gut zu vergesellschaften und dann noch von woanders nen Kastraten holen usw.), da würde ich garnicht auf die Idee kommen, noch Geld zurück zu fordern. Aber Charakter kann man sich ja bekanntlich nicht kaufen.... Was anderes wäre es, wenn alles richtig gemacht wird und es geht wirklich nicht, nur dann würde ich versuchen, gegen ein anderes Tier zu tauschen und nur wenn kein passendes da wäre ein ganz anderes woanders suchen. Ich denke, da gehts mehr um die Bekannte, die dringend den Kastraten los werden will als um was anderes.

    *wink*
    Gabi
     
  13. #12 cuddles, 09.05.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    ich würde die schutzgebühr zurück geben da ja scheinbar die VG schief lief und es somit nicht an den haltenr liegt. dafür stehen wir ja unter anderem auch. dass wir die tiere nicht da lassen, wenn die VG nich klappt und manchmal sieht man das eben erst nach ein paar tagen
     
  14. #13 tatjana.brausch, 09.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2011
    tatjana.brausch

    tatjana.brausch Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    30
    Also, sie hat grad mal von Samstag abend bis Sonntag morgen versucht, die VG zu machen. Ich weiß nicht, ob sie diese auf , wie empfohlen, neutralem Boden gemacht hat. Wegen der Rückgabe habe ich einfach den Verdacht, dass das Ferkel nicht so "funktioniert" wie von ihr erwartet. Sie fragte mich ja auch direkt am Sonntagmorgen noch per mail, wie sie das Schweinchen denn nun schnell "zahm" kriegt, man könne es noch gar nicht streicheln usw...........

    Habe mal die letzten beiden Punkte aus dem geänderten Schutzvertrag kopiert, kann man es so lassen?

    11. Mündliche Nebenabreden haben keine Gültigkeit. Sollten sich einzelne
    Vertragsbestimmungen als unwirksam herausstellen, wird die Wirksamkeit des
    Vertrages im Übrigen nicht berührt. Gerichtsstand für beide Teile ist der Wohnort der
    Übergeberin. Der Schutzvertrag ist 2-fach auszufertigen und je ein Exemplar an den
    Übernehmer und die Übergeberin auszuhändigen.

    12. Die Schutzgebühr wird bei Rückgabe des Meerschweinchens, egal aus welchem Grund,
    nicht zurückerstattet. Ausnahme: das vermittelte Tier verträgt sich auch nach einer
    angemessenen Eingewöhnungszeit nicht mit den vorhandenen Meerschweinchen und es
    kann von Seiten der Übergeberin kein anderes Tier angeboten werden.

    Den Vertragstext habe ich gelesen und ich erkenne ihn in allen Einzelheiten an.


    Ort, Datum: 25524 Itzehoe,________________





    _____________________________ _____________________________
    der Übernehmer die Übergeberin
    Schutzgebühr in bar erhalten
     
  15. #14 mehrschwein, 09.05.2011
    mehrschwein

    mehrschwein ;

    Dabei seit:
    05.06.2010
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    177
    In dem Fall fände ich es auch fairer die SG zurück zu zahlen. Wer weiß auch was die Frau noch für Kontakte hat und nachher hast du den Ruf weg als Habgierig oder so...

    Allerdings kann ich mir gut vorstellen, das die VG einfach nicht geklappt hat, weil die Schweine sich unsympathisch waren!? Ich habe bisher noch nie auf neutralen Boden vergesellschaftet, und es hat immer sofort geklappt :hand: Meine Schweine sind aber extrem friedlich und aufgeschlossen. Neues dazu gesetzt (und das waren nicht immer junge Tiere) und fertig. Da dab es noch keinen Streß :) Eine VG über mehrere Tage würde ich generell auch keinem Tier zumuten!
     
  16. #15 cuddles, 09.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2011
    cuddles

    cuddles *notmeerivermittlerin*

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    6.453
    Zustimmungen:
    49
    warst du nich dabei? Wenn nicht, sie ist kein Fachmann und das denke ich, kann man ihr somit nicht vorwerefn. dafür bist du ja dann eigentlich da, um zu helfen und falls es nicht klappen sollte, steht für mich außer Frage, dass das Tier wieder zurück kommt. Ob neutraler Boden hin oder her. Das macht kaum jemand und wenn dann evt bei Böckchen VG´s.

    ich meine, genau dafür sind notstationen ja da. um den richtigen partner zu finden und nicht, damit die leute dann da stehen. dann hätten sie es auch sonstwo holen können. und bei nur 1-2 tagen, finde ich sollte man die SG zurück geben. das gehört mit zur Probezeit
     
  17. amm

    amm Böckchenfan

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    1.642
    Zustimmungen:
    11
    Einer der Gründe, warum ich immer alle Schweinchen ihn ihr neues zu Hause bringe. Da bin ich dann live bei der VG dabei, kann beratend unterstützen und sehe dann noch optimaler, was bei Nichtklappen besser passen würde.

    Wenn es klappt, dann haben wir ja immer noch nicht die Garantie, ob es auch hält. Ich gebe immer eine Woche Karenz. Wenn innerhalb dieser Woche etwas passiert, dass die Schweinchen doch nicht mehr zusammen wohnen mögen, dann gibt es Geld zurück oder anderes Schwein. Alles nach einer Woche ist dann verfallen. Nehm Schwein dann natürlich trotzdem zurück, aber Geld gibt es eben keines mehr. :hand:
     
  18. #17 tatjana.brausch, 09.05.2011
    tatjana.brausch

    tatjana.brausch Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    30
    Zitat:
    Man kann ja dann immer noch kulant sein wenn man will..... Aber diese Diskussionen - ich würde mich glaube ich dermaßen in Grund und Boden schämen, wenn ich das SO machen würde (also ohne wirklich versucht zu haben, die Tiere gut zu vergesellschaften und dann noch von woanders nen Kastraten holen usw.), da würde ich garnicht auf die Idee kommen, noch Geld zurück zu fordern. Aber Charakter kann man sich ja bekanntlich nicht kaufen.... Was anderes wäre es, wenn alles richtig gemacht wird und es geht wirklich nicht, nur dann würde ich versuchen, gegen ein anderes Tier zu tauschen und nur wenn kein passendes da wäre ein ganz anderes woanders suchen. Ich denke, da gehts mehr um die Bekannte, die dringend den Kastraten los werden will als um was anderes.



    Also ich denke, dass sie zu ungeduldig war. Sie hat einfach erwartet, dass, wenn sie Penny in den Käfig zu der andren Maus setzt, sofort alles prima ist. Außerdem fand sie es schade, dass sie die Penny nicht sofort fangen und streicheln konnte, die ist ja immer wegegelaufen.......

    Ich denke, dass spricht für sich und nun will sie das gleiche Spiel mit dem Kastraten von der Bekannten probieren.. Mir auch egal. Sie bekommt ihr Geld wieder zurück und Penny ist wieder bei mir.
     
  19. #18 tatjana.brausch, 10.05.2011
    tatjana.brausch

    tatjana.brausch Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    30
    Penny ist wieder Zuhause

    so, die kleine Penny ist wieder hier. Nach einer wohl ziemlich anstrengenden Bahnfahrt (bei der Wärme) ist sie wieder in ihre "alte" Gruppe gekommen.
    Null Probleme. Alles Gut.
    Die junge Frau hat sich schon einen Kastraten von einer Züchterin geholt und nun vertragen sich ihre beiden Schweinchen.
    Da sie mich überhaupt nicht auf die Schutzgebühr angesprochen hat, im Gegenteil, sie war dankbar und erleichtert, dass ich Penny zurücknehme, habe ihr dann freiwillig die Geführ auch nicht erstattet.
    Jetzt darf sich die kleine Schnute hier erst einmal wieder erholen von den Strapazen der letzten Tage.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fufro

    Fufro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    10
    Hihi, das ist ja auch nicht schlecht. Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt :rofl:
     
  22. meery

    meery Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,

    habe mal so mitgelesen.

    Bin ja auch so eine "rückgebenmuss" Geschädigte :winke:
    Wer sich ein Schweini aus einer Notstation holt, muss ggf. mit kleineren oder mittelgroßen Problemchen rechnen.
    Eine VG kann schon mal nicht klappen.
    Und dann sitzt man echt ratlos vor den (meist) Damen und sorgt sich, wenn es "heiß" her geht. Und hat man dann keine Konstellationsmöglichkeiten, also nur ein Schwein, dann wir man schon mal schnell "Kopflos".
    Da hilft der Schutzvertrag sehr, denn man möchte ja, dass das Tierchen, ein wohlbehütetes Zuhause (zurück)bekommt.
    Wer dann die Schützgebühr echt zurück haben will, könnte ich nicht verstehen. Ich betrachte dies dann eher als eine "Spende" und hatte mich selbst total gefreut, dass ich unser Sorgenschweinchen zurückgeben "durfte". Selbstverständlich habe ich auch für den Rücktransport mit gesorgt.

    Dank noch mal dir Cuddels, dass du die Paddy dann nach der OP, an ein schönes Zuhause weitergeben konntest.

    Wer seine Schweinis liebt, nimmt auch mal einen Fehlschlag in Kauf, auch wenn es schwer fällt, dieses dann doch zurückgeben zu müssen.

    LG
    Meery
     
Thema: EILIG!!! Rückerstattung d. Schutzgebühr???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rückerstattung schutzgebühr

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden