Eierstockzysten

Diskutiere Eierstockzysten im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo liebe Meerschweinchen-Begeisterte, ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage. Meine "Mamutschka" hat Eierstockzysten. Ich war...

  1. #1 Miss Piggy, 21.08.2016
    Miss Piggy

    Miss Piggy Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Meerschweinchen-Begeisterte,

    ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage.

    Meine "Mamutschka" hat Eierstockzysten. Ich war mit Ihr bei der Tierärztin, weil sie kein Fell mehr an den Flanken hat.

    Sie meinte man könnte es mit punktieren und Hormonspritzen versuchen.

    Hat da jemand Erfahrungen?

    Habe auch gelesen, dass es bei Meerschweinchen vermehrt vorkommt, wenn sie nur in einer Weibchengruppe gehalten werden (so wie bei mir bisher).

    Seid gestern habe ich jetzt einen jungen Kastraten dazu genommen. Könnte es dann besser werden?

    Danke vorab für Eure Antworten..... :0)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Enkidu

    Enkidu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    17.06.2011
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    213
    AW: Eierstockzysten

    Meine Tierärztin rät von Punktieren und Hormonbehandlung ab... aber das ist vermutlich Meinungssache.
    Sie operiert gerne und entfernt die Eierstöcke so dauerhaft, was natürlich alle Probleme löst. Ich habe damit auch gute Erfahrungen gemacht, alle Schweinchen hatten nur den Stress von einer einzigen OP und hatten danach für immer Ruhe. Irgendwelche Nachteile längerfristig konnte ich nicht feststellen. Mein Omaschweinchen wurde auch im Alter von 5 Jahren operiert, und ist inzwischen 8 Jahre alt.

    Ob Kastraten helfen, Zysten zu verhindern, ist umstritten. Die einen sagen ja, die andern nein. Eindeutig belegt ist es meines Wissens nicht.
     
    Anthea und Miss Piggy gefällt das.
  4. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    1.302
    AW: Eierstockzysten

    hallo und herzlich willkommen.
    Wenn das Tier op fähig ist würde ich operieren lassen.
    Zur Zeit habe ich allerdings hier ein nicht OP fähiges Tier, bei dem mein TA einmal punktiert hat und die Hormonspritze gab. Zysten haben sich bis jetzt keine mehr gebildet, die Hormonspritze habe ich nach 6 Monaten wiederholen lassen.
     
  5. #4 Mottine, 21.08.2016
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Eierstockzysten

    Ich habe immer Kastrat und hatte auch Zysten bei den Mädels.

    Chusi bekam 2 Spritzen im Abstand von 2 Wochen, aber es war KEIN Hormon! Danach war alles gut, blieb auch so. Eine OP nur, denn eine Kastration beim Weibchen ist eine recht größere Sache, wenn die Zysten wieder kommen und "Ärger" machen.

    Pünktchen hatte Zysten, die nicht aktiv waren, hier langte die Punktion, in über 1 Jahr 2x und gut war.
     
  6. #5 Elvira B., 21.08.2016
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.495
    Zustimmungen:
    4.922
    AW: Eierstockzysten

    Was wie du siehst keine Garantie dafür ist, das sie Schweinemädels keine Zysten bekommen.

    Ich hab schon alles hier durch, alternative Behandlungen, Punktionen, Hormone und letztes Jahe ne Kastration bei Esmeralda.

    Von Hormonen rate ich ab, hormonbehandelte Tiere neigen zu Tumoren, kenne ich auch aus eigener Erfahrung bei meiner Anni, die TÄ geben es gerne, weil es sich positiv auf das zickige Verhalten auswirkt, das wars dann aber auch, weg gehen die Zysten davon nicht, weg gehen sie nur mit einer OP.
     
  7. #6 Mottine, 21.08.2016
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Eierstockzysten

    Ja, denn genau das sagte man mir ja auch, aber bin ehrlich, mag den kleinen Bären auch nicht missen, ich finde, Kastraten sind immer (also meine bisher) treudoof...lieb....nett.....
     
    Elvira B. gefällt das.
  8. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    1.302
    AW: Eierstockzysten

    Mein nicht OP fähiges Mädchen hat Brustkrebs, der massiv geblutet hat und ich gab ihr keine 2 Monate mehr. die Hormonbehandlung führte dazu, das das Wachstum und die Blutung des Tumors aufhörte. Das Tier ist sehr lebhaft und der Großgruppe eine, die was zu sagen hat.
    Weshalb ich die OP bevorzuge ist, das die Hormonspritze immer mit Stress verbunden ist. obwohl ich meine Tiere normalerweise selbst spritze, lässt mich mein TA diese nicht selbst geben und das wird wohl seinen Grund haben.
     
  9. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.650
    Zustimmungen:
    1.302
    AW: Eierstockzysten

    Mein nicht OP fähiges Mädchen hat Brustkrebs, der massiv geblutet hat und ich gab ihr keine 2 Monate mehr. die Hormonbehandlung führte dazu, das das Wachstum und die Blutung des Tumors aufhörte. Das Tier ist sehr lebhaft und der Großgruppe eine, die was zu sagen hat.
    Weshalb ich die OP bevorzuge ist, das die Hormonspritze immer mit Stress verbunden ist. obwohl ich meine Tiere normalerweise selbst spritze, lässt mich mein TA diese nicht selbst geben und das wird wohl seinen Grund haben.
    Die Hormone machen die Zysten nicht weg, wohl aber die Punktion der Zysten.
     
  10. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    1.421
    AW: Eierstockzysten

    Leider hatte ich auch schon ein paar Zystenschweine, trotz Kastrat. Die einzige OP ging leider schlecht aus, daher würde ich das nicht mehr als 1. Behandlung machen lassen.

    Mein aktuelles Zystenmädel wurde 2-3x mit Receptal behandelt, jetzt ist alles unauffällig. Receptal ist kein Hormon in dem Sinne und begünstigt auch nicht eine Tumorbildung.
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 RSMerlin, 22.08.2016
    RSMerlin

    RSMerlin Highlander-Oberhaupt

    Dabei seit:
    28.03.2010
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    266
    AW: Eierstockzysten

    Wir haben - trotz Kastrat - jetzt das zweite Zystenmädel. Das erste wurde punktiert und wurde ohne Komplikationen alt, das jetzige aktuelle wurde gerade heute gespritzt. Nächste Woche nochmal. Sie habe ich im Frühjahr erst aus einer Einzelhaltung 4,5jährig übernommen.
     
  13. #11 Miss Piggy, 22.08.2016
    Miss Piggy

    Miss Piggy Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    21.08.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Eierstockzysten

    Hallo,
    vielen Dank für Eure Antworten.
    Werd nochmal mit meiner Tierärztin beraten.
    Viele Grüße S.
     
Thema:

Eierstockzysten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden