EHEC - gilt das auch für Meeris

Diskutiere EHEC - gilt das auch für Meeris im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, in den Nachrichten sprachen sie gerade von EHEC, an dem schon mehrere Menschen jetzt erkrankt sind. (vor allem Frauen) Die...

  1. #1 ~Sweety~, 22.05.2011
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Hallo,

    in den Nachrichten sprachen sie gerade von EHEC, an dem schon mehrere Menschen jetzt erkrankt sind. (vor allem Frauen)

    Die Nachrichten warenen jetzt davor, rohes Gemüse zu essen.

    Weiß dazu vll jemand mehr?

    Gilt das jetzt auch für unsere Meeris? Immerhin futtern die kleinen Fellis ja sehr viel rohes Gemüse.

    Oder ist das nur für Menschen interessant / betroffen?

    LG
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 22.05.2011
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.549
    Zustimmungen:
    3.699
    Gute Frage, interessieren würde mich das auch...
     
  4. #3 ~Sweety~, 22.05.2011
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Vor allem macht mir auch Sorge, dass es vom Tier übertragen werden kann, also nicht nur uns Menschen betrifft. Dann sind ja logischerweise eigentlich die Meeris als Träger / Empfänger dran. :( *heul*
     
  5. Bemine

    Bemine Guest

    EHEC, also die Infektion durch Enterohämorrhagische Escherichia coli-Bakterien ist ja keine neue Erkrankung. Nur der schwere Verlauf zur Zeit tritt neu auf und wird daher jetzt auch in den Nachrichten gemeldet. Würde das Meerschweinchen insbesondere auch betreffen, hätte man das wohl schon eher gewusst. Außerdem muss ein Überträger nicht zwangsläufig erkranken!

    Wenn ich verlinken darf:
    Enterohämorrhagische Escherichia coli
    Hier bis zu der Tabelle scrollen zu Enterohämorrhagische Escherichia coli
    (EHEC) - Infektionen, da stehen die Überträger. Meerschweinchen sind nicht genannt, obwohl sie bei anderen Zoonosen explizit genannt werden. Daher würde ich mir jetzt keine großen Sorgen machen, immerhin würde es auch sehr schädlich sein, jetzt auf sämtliches Frischfutter zu verzichten! Ich würds auf jeden Fall noch gründlicher abwaschen, aber nicht gänzlich drauf verzichten!

    Natürlich bin ich kein Mediziner und die Aussagen sind alle nur durch meine Meinung gebildet, basierend auf ein paar Berichten!
     
  6. #5 Angelika, 22.05.2011
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.805
    Zustimmungen:
    2.783
    EHEC tritt gerne bei warmer Witterung auf, ist nicht sooo selten und in Großeinrichtungen (Kliniken, Altenheimen) gefürchtet. Schlecht oder gar nicht gewaschenes Gemüse ist häufig die Ursache - gut waschen, ggf. auf Fertigsalatmischungen verzichten - mehr kann man eigentlich nicht tun.
    Und die Fälle, die bekannt werden, sind die mit schweren Verläufen - viele bleiben unentdeckt, weil man mit Durchfall (auch wenn's mal blutet) nicht zum Arzt geht.
     
  7. #6 ~Sweety~, 22.05.2011
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Danke für die Infos. :)

    Ganz beruhigt, nur weil Meeris nicht erwähnt werden bin ich zwar nicht, aber schon etwas ruhiger. :)

    Ganz auf Frischfutter verzichten müssen meine Meeris zur Zeit so wie so, da ich rein von der Wiese füttere und mir täglich alle benötigten Kräuter und Pflanzen zusammensuche. ;) Hier wäre es für mich also kein Problem, das Gemüse zu meiden.

    Den Link hätte ich gerne gefolgt, aber er führt ins nichts. :( "invalid adress"
    Kannst du den noch richtig einstellen?
     
  8. Bemine

    Bemine Guest

  9. #8 Daisy-Hu, 22.05.2011
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.340
    Zustimmungen:
    2.866
    Mich würde das jetzt auch Interesieren.Kann das auch damit zusammen hängen,
    das es jetzt noch extrem Trocken ist?Da es die letzte Zeit auch wenig Regnet.
     
  10. #9 ~Sweety~, 22.05.2011
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Hab mir das mal angesehen und bin verwundert, was Meeris eigentlich alles übertragen können. ^^ Aber das ist ein anderes Thema.

    Aber mir stellt sich da noch eine Frage: In der Liste gehts ja um Krankheiten, die das Tier auf den Menschen übertragen kann. ... Aber was ist, wenn ich was auf das Tier übertrage? Geht das? Also, könnte ich meine Meeris mit EHEC anstecken, wenn ich es hätte?

    LG
     
  11. Bemine

    Bemine Guest

    @ Daisy- Hu: Ne, es hängt eher mit der Wärme zur Zeit zusammen, Trockenheit mögen Bakterien gar nicht gerne, da trocknen sie selber ein! Bakterien mögen es feucht ;)

    @~Sweety~: Es ist hier ja die Rede von Zoonosen, also Krankheiten, die vom Tier auf den Menschen und vom Menschen auf das Tier übertragen werden. Wer als Wirt oder Überträger für die Bakterien nicht nützlich ist, wird es auch andersherum kaum sein!
    Aber generell sollte man ja als Mensch, wenn man erkrankt ist, den Kontakt zu seinen Tieren eher meiden, auch wenn meist nur als Sicherheitsmaßnahme.
     
  12. #11 JeanLuc&Cathrine, 22.05.2011
    JeanLuc&Cathrine

    JeanLuc&Cathrine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    415
    Wenn ich allgemein ne Erkrankung habe, versuche ich mit den Meeris so wenig wie nötig in Kontakt zu treten. Bei meiner Magen-Darm-Grippe habe ich vor der Futtergabe mir die Hände desinfiziert. Tüven bzw. mal nachschauen, wenn´s nen Schwein nicht gut ging, hätte dann mein Verlobter übernommen. Ebenso würde ich es auch mit jeder anderen ansteckenden Erkrankung machen insbesondere wenn ich mir unsicher bin, ob ich sie anstecken könnte oder nicht.
     
  13. #12 ~Sweety~, 22.05.2011
    ~Sweety~

    ~Sweety~ Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    80
    Das mach ich ja auch, wenn ich krank bin, dann darf auch mein Freund die Meeris versorgen. Ich halt mich dann so weit wie möglich weg von ihnen.

    Aber wegen dem Futter mach ich mir doch noch sorgen.

    Nur weil die Fellis da nicht bei der Liste sind unter EHEC, heißt das ja lange noch nicht, dass sie es nicht doch haben können. ... Oder wurde das getestet?

    Ich weiß, ich mach mich verrückt, aber ich sitz ja hier mitten drinnen unter anderem und will kein unnötiges Risiko haben.
     
  14. #13 wuselmeeri82, 23.05.2011
    wuselmeeri82

    wuselmeeri82 Guest

    und was meint ihr? weiter Füttern einfach nur gründlich waschen oder reduzieren. Wenn es Baktierien sind müsste gründlich waschen doch reichen oder? Etwas Bedenken habe ich schon bei der ganzen Sache.
    Klar tritt die Geschichte ständig auf. Das ist nichts neues. Aber so extrem? Oder doch nur Panikmache?

    Grade bei uns in der Nähe sind viele Fälle aufgetreten. Man weiß gar nicht was man an Gemüse und Salat meiden sollte.
     
  15. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    1.623
    Ich denke, alles gut abwaschen (vllt sogar heiß) würde reichen. Mehr kann man ja nicht machen.

    Ganz auf Frifu verzichten geht ja auch nicht.
     
  16. Katze

    Katze Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    13
    Ich würd mich da nicht verrückt wegen machen . Den Erreger gibts ja nicht erst seit heute.
    Anscheinend haben die nur noch keine neue Grippe erfunden und nu müssen die schnell was anderes aufbauschen .
    Gemüse waschen - Hände waschen -fertig .
    Und rohes Fleisch ess ich eh nicht *schüttel*
     
  17. bettie

    bettie Guest

    Wir waschen jetzt alles etwas gründlicher ab, mehr aber auch nicht. :)
     
  18. #17 wuselmeeri82, 23.05.2011
    wuselmeeri82

    wuselmeeri82 Guest

    Waschen tue ich ehe immer alles. Denke und hoffe auch das die Medien nur langeweile haben. Kann ich mir auch gut vorstellen. Viel ist auch nicht wirlich los. Zum Glück.
     
  19. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    1.623
    Gerade kam im Fernsehen das diese EHEC Bakterien überwiegend durch tierische Produkte übertragen werden. Von Mensch zu Mensch wird es durch Schmierinfektion übertragen.

    Das gilt allerdings auch bei Gemüse das mit Gülle gedüngt wird (also Bio-Produkte!). Das zeigt mir mal wieder, das Bio nicht immer besser ist.

    Hier wird auch alles gut abgewaschen, mehr geht einfach nicht.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Angelika, 24.05.2011
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.805
    Zustimmungen:
    2.783
    Auch konventionell angebautes Gemüse wird mit Gülle und ggf. Mist gedüngt :fg:
     
  22. #20 Schokomuffin, 24.05.2011
    Schokomuffin

    Schokomuffin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    9
    Könnte mir vorstellen, dass Gülle als Dünger nur schädlich ist, wenn sie aus der Massentierhaltung stammt. Mist wird doch seit tausenden von Jahren als Düngemittel verwendet, was sollte daran plötzlich gefährlich sein?
     
Thema:

EHEC - gilt das auch für Meeris

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden