EC, Mittelohrentzündung, Schlaganfall...

Diskutiere EC, Mittelohrentzündung, Schlaganfall... im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben , Ich hab mal wieder eine Akuterkrankung meines Schweinchen Siska ! Angefangen hat alles nach einer Vergesellschaftung mit einem...

  1. Kathi

    Kathi Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Hallo ihr Lieben ,
    Ich hab mal wieder eine Akuterkrankung meines Schweinchen Siska !

    Angefangen hat alles nach einer Vergesellschaftung mit einem Kastraten, bei dem sie sich scheinbar angesteckt hatte und 2 Wochen mit einer Erkältung zu kämpfen hatte.

    Dann kam es dazu, dass sie des Öfteren das Gleichgewicht verlor und scheinbar Schmerzen hatte... ein Röntgenbild offenbarte Verknöcherungen an der Wirbelsäule, woraufhin sie Schmerzmittel bekam.

    Daraufhin ging es ihr von Tag zu Tag besser, bis ich das Antibiotikum und die Schmerzmittel absetzte...
    2 Tage später schüttelte sie immer ihr Köpfchen wenn man sie dort berührte..., am nächsten Morgen fand ich sie mit einer Kopfschiefhaltung im Käfig!

    Es gibt keine wirkliche Diagnose, da sie so viele Vorerkrankungen hat!
    Die Ärztin tippt auf eine Mittelohrentzündung, Hefen oder Bakterien wurden im Ohrabstrich aber nicht gefunden!
    Sie bekommt jetzt wieder seit Mittwoch Antibiotika, Schmerzmittel und Vitamin B!
    Mittlerweile krümmt sie sich fast wie ein U, läuft nicht mehr, obwohl sie noch Gefühl in den Beinchen hat! Den Kopf versucht sie immer wieder gerade zu machen!
    Wir flößen ihr regelmäßig Wasser ein, betten sie immer wieder um...
    Es ist schrecklich mit anzusehen!

    Wir möchten nicht dass sie leidet , aber sie frisst noch!
    Und ohne Diagnose möchten wir auch nicht einfach über ihr Leben entscheiden, Siska ist so eine kleine Kämpferin!

    Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen machen müssen, eine Idee, was es sein könnte?
    Ich wäre für jeden Tipp, jede Meinung dankbar!

    Liebe Grüße
    Katharina
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flora_sk, 15.03.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    614
    Oh je, das tönt leider gar nicht gut... ich befürchte EC.
    Das habe ich auch mal erlebt, genau wie Du beschreibst, Kopfschiefhaltung, immer schlimmer, dann gekrümmt wie ein U. Mein Athos kriegte auch AB und Schmerzmittel, aber die Krankheit schritt rasant voran, wurde immer schlimmer, so dass ich ihn erlösen lassen musste. Ausser ihm erkrankte keines der andern, allerdings sassen die Jungs damals genau neben dem Gehege mit 2 Kaninchen (keines davon erkennbar krank).
    Hast Du auch noch Kaninchen nebst den Meeries?

    Alles Gute, ich drücke ihr die Daumen!!!
     
    lunalovegood gefällt das.
  4. #3 Igelball, 15.03.2018
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    530
    Frisst sie?

    Wenn es eine Mittelohrentzündung ist, dann kann inhaliern helfen. Und darauf achten ob das Schweinchen die Körpertemperatur halten kann.

    Und unabhängig von den genannten Diagnosen auch an eine Hirnhautentzündung denken.
     
  5. Kathi

    Kathi Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Danke euch!
    Ich selbst vermute auch EC!
    Würde ab morgen gerne noch unterstützend Panacur geben!
    Kaninchen haben wir bei uns nicht, aber Siska hat eine chronische Atemwegserkrankung und ist generell somit immungeschwächt!
    Ich befürchte, der Kastrat hat was eingeschleppt :heulen:
    Fressen tut sie nach wie vor bisher, Frischfutter, Heu, Kräuter!
    Ich überlege nun auch noch eine Zweite Meinung einzuholen...
    Wenn ich nur eine Diagnose hätte...dann wüsste ich auch ob es überhaupt eine Chance für meine kleine Kämpferin gäbe !
     
  6. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    5.973
    Zustimmungen:
    1.392
    Panacur sollte so schnell wie möglich gegeben werden, am besten heute noch!. Wenn es tatsächlich EC ist, wird es jetzt mehr als kritisch. Das ist unbehandelt nach wenigen Tagen tödlich.

    Hier mal der Link meiner HP
    E. Cuniculi
     
    Silvia gefällt das.
  7. #6 Angelika, 16.03.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.327
    Zustimmungen:
    2.501
    Wurde der Schädel geröngt? Damit lassen sich auch Ohrenentzündungen erkennen, die von außen nicht auffällig sind - oder ein tumoröses Geschehen. Das würde ich diagnostisch noch abklären lassen.
     
  8. #7 Silvia, 16.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2018
    Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    166
    Hallo, ich würde auch unbedingt mit dem Panacur schon Heute beginnen und das AB auch weiter geben.
    Ich hatte auch ein Meeri mit Kopfschiefhaltung und sie wurde sofort mit Panacur und AB behandelt,
    zum glück war es bei Ihr eine Innenohrenzündung und kein EC. Meine TA sagte bei EC darf man keine Zeit verlieren
    und wir haben schon mit Panacur begonnen bevor der Test ausgewertet war.
    Auch das AB musste ich fast 14 Tage geben, bei meiner kam die Ohrenzündung auch mit einer Erkältung.
    Heute ist das Schweinchen gesund und munter, und seit 1 1/2 Jahren gesund.

    Natürlich kannst du dir eine Zweite Meinung einholen, mir wäre es wichtiger das Meeri sofort gegen CE zu behandeln den wieder so ein TA Besuch braucht nur Zeit und ist ja auch sehr stressig für das Meeri.

    :daumen::daumen:
     
  9. Kathi

    Kathi Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Heute Morgen hab ich meine Kleine rücklings im Gehege gefunden... wer weiß wie lange sie dort schon so gelegen hat :heulen:Ich habe gleich wieder einen Termin bei der Ärztin, sie hatte am Mittwoch von Panacur abgeraten, da die Wirkung umstritten sei!

    Eine Röntgenaufnahme des Schädels sei schwierig wegen der extremen Schieflage des Köpfchens....

    Aber ich werde heute noch mal auf eine Röntgenaufnahme von Schädel und Wirbelsäule bestehen, zudem ein anderes Antibiotikum sowie Panacur!
    Ich will nichts unversucht lassen!
     
  10. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    5.973
    Zustimmungen:
    1.392
    Es gibt nichts besseres als Panacur! Das ist das Mittel der ersten Wahl!

    Ich würde heute auf das Röntgen verzichten. Wenn sie schon auf dem Rücken lag und es tatsächlich EC ist, kann es für sie viel zu stressig sein. Ich würde erstmal über das Wochenende das Panacur, hochdosiert Vit B und ein Gehirngängiges AB (z.B. Chloramphenicol/Chloromycetin Palmitat) geben.
    Tier die an EC erkrankt sind, sind sehr Stress- und Lichtempfindlich!
     
    Silvia und Nanouk gefällt das.
  11. #10 Christina, 16.03.2018
    Christina

    Christina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    1.502
    Zustimmungen:
    32
    Ich würde ebenfalls zu einem gehirngängigen AB wie Chloramphenicol raten. Welches AB wurde bisher gegeben?
     
  12. Kathi

    Kathi Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Sie bekommt bisher 2x täglich Enrobactin, Wirkstoff Enrofloxacin!

    Ich würde sie gerne röntgen lassen, weil sie Schmerzen an der linken Seite im Bereich des Beinchens und am rechten Ohr hat, sobald leichter Druck drauf kommt .
    Zudem die Vordiagnose der Verknöcherungen an der Wirbelsäule!

    Vitamin B bekommt sie bereits seit Mittwoch!
    Auf Panacur und ein gängiges AB werde ich heute bestehen!

    Sie ist so eine kleine Kämpferin ...wir haben doch schon so viel geschafft :heulen:

    Danke danke danke für eure vielen Tipps!
    Es hilft unwahrscheinlich nicht aufzugeben !:danke:
     
  13. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    166
    Ich würde es auch so machen wie Muggel es schreibt, kein röngen und ganz dringend Panacur und Chloramphenicol.

    Und wenn es geht würde ich sie Heute anfangen zu päppeln.

    Ich hoffe es ist nicht zu späht für die Kleine :daumen::daumen:
     
  14. Kathi

    Kathi Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Die Ärztin tippt auf eine schwere Mittelohrentzündung, sie hat ganz viel Schmodder und Verkrustungen aus den Öhrchen geholt!
    Sie wiederholte auch noch mal den Abstrich auf eigene Kosten!
    Röntgen hielt sie selbst auch nicht für sinnvoll, da Siskas Welt eh schon Kopf stünde und es extrem Stress bedeute!

    Sie meinte aber auch, sie würde sie nicht einschläfern wollen, dafür ist sie zu fit !
    Sie hat sogar zugenommen!

    Chloramphenicol ist nicht mehr erhältlich, die Tierärztin ist selber total sauer, weil alles umgestellt werden muss und die Möglichkeit zur Behandlung von Meerschweinchen immer mehr eingegrenzt wird!
    Sie hat mir jetzt ein gehirngängiges AB mitgegeben, welches eigentlich für Hunde und nur noch in Tablettenform zu bekommen ist.
    Somit schnappte sie sich einen Mörser um die Dosierung anzupassen und eine Zehntel Tablette für eine Woche klein zu mahlen!

    Ich soll sie jetzt im Gehege mit Handtüchern stabilisieren, ihr täglich die Ohren spülen und vorsichtig säubern!
    Dazu AB, Panacur, Vitamin B !
    Montag hab ich einen Termin zur Kontrolle !
     
  15. #14 Esmeralda, 16.03.2018
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    1.581
    :daumen::daumen::daumen:
     
  16. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    166
    Super dann wünsche ich gute Besserung :daumen:
     
  17. #16 Angelika, 16.03.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.327
    Zustimmungen:
    2.501
    Alles Gute!
    Es gibt Entzündungen auch hinter den Trommelfell, die von außen nicht sichtbar sind - hier die Tierklinik röngt daher bei unklarem Befund.
     
  18. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    913
    :daumen::daumen:
     
  19. Kathi

    Kathi Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Danke euch allen !:blumen:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Silvia, 18.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 18.03.2018
    Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    166
    Hallo, geht es schon ein bischen besser ?
     
  22. Kathi

    Kathi Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    6
    Leider nicht wirklich! :heulen:
    Anfangs dachten wir, es würde besser werden!
    Sie frisst weiterhin, aber sie bewegt sich kaum von der Stelle und seit gestern habe ich das Gefühl dass es ihr wieder schlechter geht!

    Ich habe am Montag einen Termin bei der Fachtierärztin Frau Dr. Schweigart in Holzwickede. Sie und ihr Mann sind spezialisiert auf die Behandlung von Nagern...wenn ihr noch jemand helfen kann, dann sie!
     
Thema:

EC, Mittelohrentzündung, Schlaganfall...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden