Durchfall Kroxadien

Diskutiere Durchfall Kroxadien im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; :wein: dachte eigentlich schlimmer kann es bei mir momentan nicht mehr werden, aber wie heißt es schlimmer geht immer? heute 17:30 Uhr hab ich...

  1. #1 s.kerzel, 17.07.2012
    s.kerzel

    s.kerzel Guest

    :wein: dachte eigentlich schlimmer kann es bei mir momentan nicht mehr werden, aber wie heißt es schlimmer geht immer?

    heute 17:30 Uhr hab ich meine süßen bei der Gruppenmampferei beobachtet und dann sah ich Hermine fehlt. Kommt schonmal vor das nicht gleich alle fressen kommen, aber HERMINE ist immer da. Ich gleich in den Stall und da saß Sie dann in einem Häuschen. Hab Sie dann hochgenommen und sah der ganze Hintern war mit Kot verschmiert. Ich sofort zum TA und der hat das Kot auch direkt unter dem Mikroskop untersucht und es handelt sich um einen sehr schlimmen Parasiten Kroxadien oder so ähnlich. Der meinte das es sehr oft tödlich endet und das die anderen Schweinchen es wohl auch bekommen obwohl die noch fit sind. Jetzt muss ich morgen wieder hin mit der süßen und die anderen müssen auch alle behandelt werden.

    Hab die kleine jetzt einzeln gesetzt, weil ich total unsicher bin. Der TA hatte auch nichts gesagt und mein Mann meinte ich soll Sie besser von der Gruppe trennen und das Risiko zu mindern. Obwohl der TA meinte die anderen bekommen es sicher auch :mist:

    Hattet Ihr sowas auch mal bei euch? Kroxadien? Kann im Internet nichts finden.
    Bin total fertig :mist:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 hovie84, 17.07.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Dein Schweinchen hat Kokzidien. Kommen bei Meerschweinchen relativ häufig vor.
     
  4. Cora

    Cora Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    67
    Denke du meinst Kokzidien. Hab damit selber keine Erfahrung, aber vielleicht hilft dir das ja bei der Suche weiter.
     
  5. #4 Manu911, 17.07.2012
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Ich vermute mal er meinte Kokzidien - das ist schon heftig und kann tödlich enden - muss es aber nicht - je nachdem wie früh man den Befall entdeckt hat und wie gut man behandelt. Such mal nach Kokzidien. Wichtig ist hierbei, dass ALLE Tiere behandelt werden, das Gehege penibel und täglich gesäubert wird und die Behandlung direkt anfängt.
     
  6. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Denke ich auch das dein TA meint und das läßt sich behandeln! :troest:

    Allerdings bin ich mir nicht sicher ob hier nicht eine Kotprobe ins Labor geschickt werden sollte um 100% sicher zu sein!

    Weil mal eben so unter Mikroskop das hab ich persönlich noch nicht gehört!

    Ich schick dir eine PN welches Medi und welche Gabe!

    Wäre aber gut wenn sich noch jemand meldet der auch schon Kokzidien hatte, damit du praktische Tips bekommst!

    Vorerst würde ich auch einzeln sitzen lassen und auf Heu Kräuter Diät setzen!

    Denke bitte daran das du dir die Hände gut wäscht bevor du die noch gesunden Schweinleins versorgst!

    Schutzkittel ist hier sinnvoll!



    LG Claudia
     
  7. Shany

    Shany Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    28
    Ich hatte es letztens. Das schlimmste waren die Blaehungen die letzendlich meinen Bock umgebracht haben.

    Ganz wichtig : Gleich Bird bene bac fuer den Magen geben. Zusaetzlich gab es Fenchel, Dill und Basilikum.

    Wie ist Hermine denn vom allgemein befinden? Hat sie abgenommen? Was kriegt sie fuer Medikamente?
     
  8. #7 Manu911, 17.07.2012
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.460
    Zustimmungen:
    705
    Doch doch das geht auch mal eben unterm Mikroskop, können nur die Wenigsten.
     
  9. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    OK! Danke für die Info :-)


    LG Claudia
     
  10. #9 s.kerzel, 17.07.2012
    s.kerzel

    s.kerzel Guest

    Ok danke werde gleich mal googlen.
    Sichtbar hat Hermine noch nicht abgenommen, hat aber auch erst seit heute Durchfall. Man merkt aber das es ihr nicht gut geht, liegt nur auf einem Fleck!

    Habe verdünnten Kamillentee gegeben. Ab morgen werden alle Meeris behandelt. Der TA hat momentan nicht genug von dem Medikament, da der grad einen Kaninchenzüchter mit dem gleichen Problem hat und diesem die Tiere nur so wegsterben. :aehm: der hat den Vorrat aufgebraucht. Aber morgen bekomm ich genug für alle.

    Hoffe es geht alles gut, aber der TA hat mir so eine Angst gemacht!
    Mal sehen wie es morgen aussieht. Drückt mir die Daumen.

    :runzl:
     
  11. #10 Amy Rose, 17.07.2012
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    1.402
    Bei mir gab es auch schon 2 mal diese elendigen Kokziedien. Aber bisher ist mir noch nie (!) eines daran verstorben. Kenne das gar nicht... klar, dass sie dran sterben können ja.
    Aber das ist hier immer so flott und ohne weitere Umstände weggegangen, da finde ich Milben viel schlimmer und hartnäckiger. :boese:

    Vielleicht hab ich auch die Viecher immer schnell genug entdeckt, den so durchfall das sie nur noch gesträubt in der Ecke sitzen hatte ich nie.
     
  12. Nina98

    Nina98 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    leider sind Kokzidien sehr resistent und werden am besten mit Hitze abgetötet.
    (Kochendes Wasser oder Dampfreiniger)
    Es gibt auch ein spezielles Desinfektionsmittel gegen Kokzidien, ich weiß aber den Namen leider nicht mehr, hatte mir damals aber meine TÄ gesagt.

    Also am besten immer die Tiere versorgen, bei denen es noch nicht ausgebrochen ist, danach das schon erkrankte Tier. Und dann Hände desinfizieren. Am besten speziell ein Kleidungsstück (das nachher warm/heiß) gewaschen werden kann) überziehen, wenn Du das kranke Tier behandelst.

    Hab um die Kokzidien abzutöten damals alles mit kochendem Wasser übergossen, z.T. zuvor mit Essigwasser eingerieben. Oder eben 95°C Wäsche für die Stoffteile.
    (Obwohl einiges davon nur auf 40°C waschbar war)

    Dann heißt es konsequent den Stall saubermachen. Die noch nicht infizierten Tiere sollen ja keinen Kot von den infizierten Tieren fressen. Behandelt wird mit Baycox, 3 Tage Behandlung, 3 Tage Pause, 3 Tage Behandlung. Gib am besten Bene Bac für den Magen und Darm während der Behandlung und auch noch kurz danach.

    Ach ja, es heißt, dass Oregano gut ist, wenn Tiere unter Kokzidien leiden.
    Aber kein Gewähr dafür. Soll angeblich wie biologisches Antibiotika wirken.

    So, mehr fällt mir dazu im Moment nicht ein. Ich drück Euch die Daumen.

    Gruß, Nina
     
  13. #12 Wallaby, 18.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Das chemische Mittel gegen Kokzidien und Giardien heißt Ne*predisan bzw. Neop*edisan. Würde ich aber keinem empfehlen, es stinkt wie Hölle, ist sehr teuer, muß mehrer Stunden einwirken .....

    Klick mal auf meine Signatur oder hier drauf: http://www.kleintierhaltung-tipps.de

    Dann auf Blitzblank und Keimfrei ---> keimfrei
     
  14. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Hier kannst du ein geprüftes Desinfektionsmittel raussuchen das du zusätzlich zum Dampfreiniger nehmen kannst.

    http://www.dvg.net/index.php?id=145

    Den Tip habe ich damals von der Uni Giessen bekommen als meine Schweinchen Chlamydien hatten.

    Die meisten Mittel müssen 1-3 Std. einwirken, allerdings kannst du nach der wöchentlichen Grundreinigung auch damit normal auswischen.

    Ich hatte damals erst Ruhe nachdem ich das Desinfektionsmittel eingesetzt habe.

    Wichtig ist Mundschutz, Gummihandschuhe und bei geöffneten Fenstern wischen!


    LG Claudia
     
  15. #14 Fragaria, 18.07.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Kokzidien hatte ich auch schon...... Ätzend, aber in den Griff zu kriegen.

    Nur.... bitte das arme Meeri raus aus der Einzelhaft! Das ist Stress pur und genau DAS kann es jetzt garnicht brauchen. Wenn dann haben sich die anderen bereits angesteckt und behandelt werden müssen eh alle um ganz sicher zu sein. Heudiät ist mMn auch nicht notwendig, nur halt gucken, was gut vertragen wird bzw. die Sachen weglassen, die auch im gesunden Zustand nicht gut vertragen wurden. Meine TÄ hat dazu eine recht pragmatische Meinung und sagt, dass Sachen wie Gurke evtl. den Kot noch mehr aufweichen - auf der anderen Seite bringen sie aber auch Flüssigkeit ins Tier was grad bei denen wichtig ist, die von alleine nicht viel trinken. Reduzieren ja, ganz weglassen nein ist ihre Meinung.

    Ja, Mikroskop ist eigentlich kein Problem, hat meine TÄ auch so gemacht.

    Normalerweise wird die Medi 2-3 Tage gegeben, dann Pause, dann nochmal, dannach testen ob noch was zu finden ist. In der Pause AUF JEDEN FALL BB geben um die Darmflora nicht zu sehr zu schädigen, die ist eh durch den Durchfall angegriffen (grad bei dem Tier was schon Symptome zeigt). Wichtig ist vor allem Hygiene, Hygiene, Hygiene. Also Stall, Zubehör und Mensch! Wobei es natürlich kompliziert wird wenn die Tiere in Außenhaltung sitzen oder in einem Holzgehege...... Wie sieht denn deine Haltung aus?

    *wink*
    Gabi
     
  16. #15 Wallaby, 18.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Woher weißt Du, daß ein Desinfektionsmittel welches Chlamydien abtötet auch bei Kokzidien hilft? Chlamydien sind Bakterien, Kokzidien sind Protozoen.
    Haben somit nicht mal eine annähernde Ähnlichkeit. Fast alle üblichen Bakterien bekommt man mit einem normalen Desinfektionsmittel weg. Kokzidien aber nicht!

    Ich denke, daß Hitze bei Kokzidien das Mittel der Wahl ist.

    Du kannst ja mal bei der Uni Giessen anrufen und fragen welches Mittel bei Kokzidien hilft - würde mich wundern, wenn Du mehr als 2-3 Mittel genannt bekommst.
    Oder im Tropeninstitut in München, die haben eine Parasitensprechstunde. Habe dort vor Jahren auch schon 1-2x angerufen. Ich meine die war donnerstags in der früh.
    Fax: 0049-89-33 60 38 oder 33 61 12
    Tel.: 0049-89-2180 13500
    Email: tropinst<at>lrz.uni-muenchen.de

    Oder Du schreibst eine E-mail hin und fragst nach Desinfektionsmitteln.

    Viele Grüße
    Tina
     
  17. #16 Eliza, 18.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2012
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    @Wallaby

    Die UNI Giessen hat mich genau an diese Liste verwiesen, ich hatte per email angefragt, man bekommt aus Wettbewerbsgründen kein spezielles Desinfektionsmittel genannt!

    Ich schrieb das die TE sich hier ein passendes Desinfektionsmittel raussuchen kann!

    Es handelt sich um geprüfte Desinfektionsmittel die das DLG-Gütezeichen von der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft e.V. bekommen wenn sie gegen das versprochene Bakterium/Virus wirksam sind!

    Dieses DLG-Gütezeichen ist heiß begehrt, es wertet das jeweilige Desinfektionsmittel auf!

    "Desinfektionsmittel" ohne dieses Gütezeichen haben die Prüfung nicht bestanden!

    ich versuche mal den Link von der PDF Datei der Liste einzustellen

    http://www.dvg.net/fileadmin/Bilder/DVG/PDF/13-Liste.pdf

    Edit: funzt :-)


    LG Claudia
     
  18. #17 Wallaby, 18.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Das mag ja sein, daß die Liste für Viren und Bakterien ist, das Blöde ist nur, das Kokziden weder Viren noch Bakterien sind und die Zahl der Desinfektonsmittel für Kokzidien ist entsprechend gering.

    Ein paar sind in der Liste aufgeführt, also nicht irgendeins nehmen, sondern wirklich schauen welche auch für Kokzidien ist.

    Allerdings frage ich mich, warum man mit Chemie hantieren muß, wenn es mit Hitze auch geht, (HeißluftPistole, kochendes Wasser, Backofen, Bunsenbrenner....)

    Ich persönlich würde Holzsachen und anderes Zubehör/Eigenbau jetzt nicht unbedingt stundenlang in eine Chemielösung einweichen lassen.

    Mein Tipp:

    Mit dem Medikament behandeln, am 2. Tag gründlich sauber machen, alle Häuschen durch Papphäuschen ersetzen und den Rest mit Hitze s.o. desinfizieren.
    Die Papphäuschen zwischendurch austauschen und die desinfizierten Holzhäuschen und anderen Einrichtungsgegenstände erst wieder rein tun, wenn die Behandlung vorbei ist und die Tiere keine Kokis mehr haben.

    Die Kuschelsachen einfach in die Kochwäsche tun und bis zum Ende der Behandlung Kochfeste Handtücher, Sweatshirtärmel usw als Hängematte oder Kuschelhöhle nehmen
     
  19. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    :uhh:

    Nichts anderes hatte ich geschrieben!

    Frag mich warum du mich so angehst! :gruebel:

    Es war eine Empfehlung zusätzlich zur Hitze/Dampfreiniger ein Desinfektionsmittel zu nehmen.

    Oder steht da irgendwo in meinen Posts "DU MUßT"?

    Und ich hab auch nicht von den Holzhäusern/Einrichtungsgegenständen gesprochen sondern vom auswischen!

    Was die TE dann macht ist ihre Sache, ich bestehe grundsätzlich nicht auf meinem Standpunkt, sondern gebe Tips!

    Und wenn du mal genau lesen würdest könntest du erlesen das ich grundsätzlich Links mit einfüge die meine Tips begründen!



    Gruß Claudia :pc:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wallaby, 18.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2012
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    ??? wo bin ich hier jemand angegangen? *nixmehrversteh*

    Mir war nur wichtig, daß jedem klar ist, daß Kokzidien keine Viren oder Bakterien sind und nicht jedes Desinfektionsmittel hilft.

    Wenn man die Häuschen und Einrichtungsgegenstände thermisch behandelt, kann man doch den Rest gleich mitmachen - war halt mein Gedanke.

    Hatte mal in einer Katzenpflegestelle desinfiziert und aus Versehen Neopredisan auf meine Haut bekommen. Ich habe 3 Tage nach dem Zeug gestunken, das war echt heftig.
    Bei einem Besuch bei meiner TÄ hat sie mich gefragt ob ich in Neopredisan gebadet hätte.

    Von MUSS war auch nie die Rede, ich gebe auch nur Tipps.
     
  22. #20 Fragaria, 18.07.2012
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Ich schmeiße mal ein, dass meine TÄ mir letztes Jahr als wie den Ausbruch hatten gesagt hat: Es hilft fast kein Mittel gegen Kokzidien - und die, die wirken würden, sind für Nagetiere genauso bedenklich wie die Erreger selber. Hitze und Hygiene sowie alles was geht spülen, spülen, spülen (weil das Wasser die Bieter wegschwemmt die man warum auch immer nicht abgetötet bekommen hat) sind die Mittel der Wahl!

    Das Problem ist nur, dass man einige Zeit wirklich sehr korrekt sein muss. Ich kann mich Wallabys Vorschlägen nur anschließen. Wir haben das mit den Papphäuschen z.B. so gemacht, dass ich täglich unten abgeschnitten habe (wo die Pappe in Kontakt mit Einstreu usw. kommen kann) und nach ein paar Tagen komplett weg, wenn die Tiere draufspringen (konnten meine Zwerge noch nicht) dann muss man täglich wechseln. Häuschen mit "Borkendächern" hab ich vorsichtshalber ganz weggeworfen weil da zu viele Winkel und Ecken dran sind. Näpfe täglich mit kochendem Wasser ausspülen. Die Tiere haben wir erst auf Küchenrolle, dann auf Handtücher gesetzt weil das leichter zu wechseln ist (und Handtücher leicht zu kochen) als Einstreu. Wichtig: Einstreu in den normalen Müll NICHT in den Biomüll! Sonst verbreitet man die Biester lustig in der Gegend......

    *wink*
    Gabi
     
Thema:

Durchfall Kroxadien

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden