Dürfen Schweinis das?

Diskutiere Dürfen Schweinis das? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo! Hab heute beim Futtersammeln diese Pflanzen gefunden und wollte gern fürs nächste Mal wissen, ob ich die den Schweinis geben darf? Bzw....

  1. #1 Babelchen, 11.05.2008
    Babelchen

    Babelchen Guest

    Hallo!

    Hab heute beim Futtersammeln diese Pflanzen gefunden und wollte gern fürs nächste Mal wissen, ob ich die den Schweinis geben darf? Bzw. auch was das ist...


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Vielen Dank für eure Hilfe!!!

    :winke:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Huhu!

    Das dritte Bild ist Spitzwegerich.
    Das dürfen sie, bei mir ist es aber nicht der Renner.
    Dafür mögen sie es getrocknet recht gerne...

    Den Rest kann ich nicht wirklich zuordnen, aber die Botaniker kommen bestimmt noch!
     
  4. #3 Babelchen, 11.05.2008
    Babelchen

    Babelchen Guest

    Danke schonmal! Weil diese Blümchen/Pflanzen wachsen da zuhauf ...
     
  5. Nita

    Nita Guest

    Das erste ist Sauerampfer... ob sies dürfen weiß ich nicht...
    das letzte könnte Scharfgabe (oder Schafgarbe oder so ähnlich...) sein

    und das zweite ist wilder Bärenklau.. soweit ich es erkenne...

    da ich mir nicht genau sicher bin, bitte verbessern, falls was nicht stimmen sollte :elach:
     
  6. #5 hoppla, 11.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2008
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hi!

    Also bei uns schaut Schafgabe ganz anders aus.... :verlegen:
    Die Blüten stehen dichter beisammen.
    Hier gibts Bilder:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Schafgarbe

    P.S. Könnten die Blüten (letztes Bild) nicht auch Bärenklau sein?
    Bei uns wuchs vorallem der große.
    Hieß aber bei uns als Kind Pinkelblume, weil man wohl angeblich pullern muss, wenn man mit den Saft aus den Blättern/Stengel in Berührung kommt...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bärenklau
     
  7. Nita

    Nita Guest

    Die sind einfach nur etwas blütenloser.. unten sieht man auch blätter von meiner "angeblichen" Schafgarbe... ich hab mich grade eher an diesen Blättern orientiert...
     
  8. #7 Babelchen, 11.05.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.05.2008
    Babelchen

    Babelchen Guest

    @Hoppla: Ja das letzte scheint Bärenklau zu sein, denn die Pflanze, die bei Wiki abgebildet ist, sah genauso aus... Das 2. Bild hat ja auch die Blätter wie bei Wiki gezeigt...Die Pflanzen sind ja (noch) klein...

    Also zusammenfassend:

    1. Bild: Sauerampfer (?)
    2. Bild: Blätter vom Bärenklau (?)
    3. Bild: Spitzwegerisch (dürfen sie auf jedenfall)
    4. Bild: Bärenklau (?)

    Edit: Bei Wikipedia steht das Bärenklau giftig ist, ob auch fürs Schwein? Ich glaub das geb ich dann nicht, weil auch bei Meerchenwelt nichts über diese Pflanze stand...
     
  9. #8 Wuschel-Elvis, 11.05.2008
    Wuschel-Elvis

    Wuschel-Elvis Guest

  10. #9 Babelchen, 11.05.2008
    Babelchen

    Babelchen Guest

    Oh das hat sich dann überschnitten ;)

    Also das Zeugs wächst auf einer Wiese, ist es dann auch Wiesenbärenklau? *doof frag*
    Weil ich glaub, das die Blüte (also Bild 4) dann davon is... hab das nicht zusammen gepflückt sondern weiter voneinander entfernt...
     
  11. #10 Wichita, 11.05.2008
    Wichita

    Wichita Guest

    Das erste könnte Sauerampfer sein, keine Ahnung.

    Bei uns heißt das zweite "Hasenfuß" (ist bisschen weich, so mit kleinen Haaren dran) und wird sehr gerne gefressen ! Alos das kann man füttern !

    Das dritte, Spitzwegerich ist fressbar, aber bei mir auch nicht sehr beliebt.

    Das vierte kenn ich auch nicht.
     
  12. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Huhu!

    Schau mal auf der Seite zum Bärenklau.
    Ich glaube auch, dass sie den Wiesenbärenklau fressen können.
    Aber der große Riesen-Bärenklau (unsere "Pinkelblume") ist definitiv giftig und ätzend!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Riesen-Bärenklau
     
  13. bianka

    bianka Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    20
    Also das erste sieht für mich auch sehr nach Sauerampfer aus, probier mal ein kleines Stück im Mund, schmeckt es leicht säuerlich, ist er das. Dürfen die Schweine übrigens fressen, meine lieben das Zeug.

    LG Bianka
     
  14. Aleike

    Aleike Guest

    Mit dem Sauerampfer bin ich nicht so sicher. Dessen Blätter haben jedenfalls neben dem Stengelansatz zwei Spitzen, die in Richtung Stengel zeigen. Und wenn er blüht, hat er an der Spitze der Pflanze rötliche Rispen.

    Sicher bin ich allerdings, dass sie von Sauerampfer nicht viel fressen sollten, weil der viel Oxalsäure enthält. Das kann Harnsteine geben.

    Aus botanikus.de:
    Also wohl eher nicht?
     
  15. bianka

    bianka Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    20
    Gut zu wissen,aber bisher hat es ihnen nicht geschadet, absolut nicht, sie bekommen es immer Sommer so einmal die Woche aus dem Garten meiner Schwiegereltern.

    LG Bianka

    EDIT: Hier im Forum bei der Futterliste steht auch, dass sie es dürfen, aber halt nur wenig.
     
  16. bianka

    bianka Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    20
    Sorry, ausversehen Doppelpost
     
  17. #16 athenchen, 11.05.2008
    athenchen

    athenchen Guest

    also das zweite dürfte wiesenbärenklau sein, bei uns heißt das bärentatze und ich füttere das schon seit jahren, zwar nicht in massen, weil da gar nicht sooo viel wächst, aber es sind immer ein paar blätter dabei und es gab noch nie probleme.

    sauerampfer is auch manchmal dabei und spitzwegerich auch, is aber beides nicht sonderlich beliebt :rolleyes:
     
  18. #17 Babelchen, 11.05.2008
    Babelchen

    Babelchen Guest

    Okay dann werd ich den Sauerampfer, den Wiesenbärenklau und den Spitzwegerich mitsammeln und dann mal gucken (und berichten) wie es bei Familie Schweins angekommen ist ;)

    Vielen Dank!!!!!!

    :winke:
     
  19. #18 Schweinchenfan, 12.05.2008
    Schweinchenfan

    Schweinchenfan Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    2.088
    Den Fotos nach zu schließen, ist das erste ein Sauerampferblatt. Kann verfüttert werden in kleinen Mengen, soviel ich weiß. Bei meinen wird es gefressen.
    Das zweite ist das Blatt eines Wiesenbärenklaus und darf auch verfüttert werden - in Maßen. Als Kind kann ich mich erinnern, dass diese Blätter für Kaninchen gesammelt wurden. Der giftige Riesenbärenklau hat viel größere, zackigere Blätter (grad bei Wikipedia geschaut).
    Das dritte ist ein Spitzwegerichblatt, darf verfüttert werden. Ist sogar eine Heilpflanze und in Hustenmitteln oft enthalten.
    Aber die Blüten auf dem vierten Bild sind definitiv keine Bärenklau! Der hat zwar ähnliche weiße Doldenblüten, aber schaut mal genau auf das feine Blättchen am Stiel. Bärenklau ist nicht so feinfiedrig, auch ein junges Blättchen nicht.

    Um was es sich hier allerdings handelt, weiß ich nicht. Es wächst auch bei uns momentan sehr häufig. Ich verfüttere es nicht, weil ich nicht sicher bin, ob es sich nicht dabei auch um eine stark giftige Schierlingsart handeln könnte. Möglicherweise ist es aber auch Wiesenkerbel od. Wilde Möhre. Diese Arten sind alles Doldenblütler mit weißen Blüten und (zumindest für mich) schwierig zu unterscheiden.

    Vielleicht kennt es jemand anderer noch.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nita

    Nita Guest

    Ich bin bei den Blüten immernoch für Schafgarbe
     
  22. #20 Schweinchenfan, 12.05.2008
    Schweinchenfan

    Schweinchenfan Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    4.985
    Zustimmungen:
    2.088
    Schafgarbe hat zwar weiße Dolden, aber die stehen viel enger zusammen. Die Blätter sehen auch etwas anders aus.
     
Thema:

Dürfen Schweinis das?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden