Dürfen Meeris trockene Semmeln??

Diskutiere Dürfen Meeris trockene Semmeln?? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hab mal eine Frage da wir gerade ein paar trockene Semmeln zu Hause haben würde ich gerne wissen ob ich sie meinen Schweinen füttern darf! Lg Alex

  1. #1 Mehlspeise, 16.04.2007
    Mehlspeise

    Mehlspeise Guest

    Hab mal eine Frage da wir gerade ein paar trockene Semmeln zu Hause haben würde ich gerne wissen ob ich sie meinen Schweinen füttern darf!

    Lg Alex
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elfriede, 16.04.2007
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
  4. #3 Britta27, 16.04.2007
    Britta27

    Britta27 Guest

    Hallo,

    nein dürfen Sie nicht.

    Liebe Grüße
    Britta
     
  5. #4 Amatico, 16.04.2007
    Amatico

    Amatico Guest

    Wieso nicht? Meine bekommen auch ab und zu richtig harte Brötchen. Alle leben, sind Gesund und hatten keine Beschwerden. Auch meine TA sagt dass sie mal eins ab uns zu dürfen, die müssen dann aber wirklich knochenhart sein.

    Aber wahrscheinlich willst du darauf hinaus dass in Brötchen Getreide, Hefe und Salz ist, richtig?

    Getreide ist auch im gepressten Heu drin wie z.B. Böller. Und früher wurden Tiere auch nur mit Getreide ernährt, da Getreide ein Ernergielieferant ist.

    Wegen der Hefe, natürlich quellt das Brötchen etwas nach, aber die Tiere werden nicht nur damit ernährt. In kleinen Mengen sehe ich da keine Bedenken. (Relation bei mir: 1 getrocknetes Brötchen auf 19 Schweine)

    Salz kann auch nicht schaden, oder warum gibt es wohl Salzlecksteine? Tiere benötigen sogar minimal Salz.

    Man sollte es vll nicht immer all zu streng sehen mit der Ernährung. Brötchen sollten z.B. nur die Ausnahme sein und auch nur als Leckerchen gelten. Ich selber habe die Erfahrung gemacht dass, wenn man mal ein bisschen ausprobiert und immer langsam anfängt und einige Sachen auch nur in kleinen Mengen gibt, sind die Tiere nicht so anfällig für Durchfall und andere Erkrankungen als wenn sie zu streng nach "Vorschrift" ernährt werden. Ich weiß jetzt schon das mir hier in diesem Punkt viele wiedersprechen werden, aber das ist meine Meinung und Einstellung.

    Habt ihr euch eigentlich schon mal Gedanken darüber gemacht warum oftmals Tiere die so streng nach Vorschrift ernährt werden andauernd krank sind? Früher wurden die Tiere NUR mit Trockenfutter ernährt und haben oftmals ein biblisches Alter erreicht. Heute tut man alles für die Schweinchen und sie sind oft krank oder sterben viel zu früh. Außerdem finde ich dass immer zuviel der Vergleich zu den Ursprungsschweinchen gezogen wird. Durch die heutige Überzüchtung (Keine Rassezüchter gemeint) der Schweinchen hat sich bestimmt mehr an ihnen verändert wie nur das Fell und die Farben.

    Zitat von Diebrain.de

    Es sollte zwar ehr nichtverfüttert werden, kann aber verfüttert werden.

    Vll sollte auch gesagt werden das es kein Altes Brötchen sein sollte.

    Es dient zwar nicht dem Zahnabrieb aber die Schweinchen haben trozdem Spaßdran es zu "Schreddern"


    Puh doch so lang geworden :nuts:
     
  6. Nicky

    Nicky Guest

    @Amatico: Deine Ausführungen sind recht gut recherchiert - aber halt nur gut, nicht perfekt. ;)

    Alles, was Du aufzählst begünstigt im Grunde Zahnfehlstellungen. Und für mich als Liebhaber ist das so ungefähr das Schlimmste, was passieren kann.

    Ich habe vor zig Jahren genauso gedacht wie Du, habe trockene Brötchen verfüttert usw., dazu habs Petersilie, lauter ungesundes Zeug halt.

    Und: doch, man sollte es streng sehen mit der Ernährung! Ich bewundere die Leute, die nur 1 x täglich Frischfutter geben z.B., weil ich es selber nicht hinkriege. Aber DAS wäre die optimale Fütterung.

    Und definitiv keine Salzlecksteine oder Brötchen. ;)
     
  7. Bunas

    Bunas Guest

    @Nicky: Warum nur 1x täglich FriFu? Was sit schädlich an 2x? *verwundertguck*

    LG Anja
     
  8. ananda

    ananda Guest

    Hallo,

    Das ist mir neu. Warum ist einmal täglich besser als mehrmals am Tag?

    LG,
    ananda
     
  9. #8 Amatico, 16.04.2007
    Amatico

    Amatico Guest

    Also das ist mir ja ganz neu. In kleinen mengen begünstigt es Zahnfehlstellungen? Nur weil es im Mund weich wird?
    Ich glaube so fast jeder hier gibt Äste oder hat Holz zum Nagen im Gehege wo die Tiere dran Nagen können. Damit ist es für mich ausgeglichen. Aber wenn man es so sieht, das weiche Sachen eine Zahnfehlstellung begünstigen dürfte kein Meerschweinchenhalter z.B. Tomate füttern, denn die ist auch weich.
    (Hoffe das ist nicht so rüber gekommen, aber ich gebe meinen Tieren keine Salzlecksteine)
     
  10. #9 Amatico, 16.04.2007
    Amatico

    Amatico Guest

    Ich glaube das einige Tiere so mehr Heu fressen. (kann cih von meinen allerdings nicht bestätigen)
     
  11. Luisa

    Luisa Guest

    @ Amatico:

    ich stimm dir voll und ganz zu und werd dir nich wiedersprechen :top: du sprichst mir aus der seele :engel:
     
  12. #11 Schokomuffin, 16.04.2007
    Schokomuffin

    Schokomuffin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    9
    Ich stimme Amatico zu. Meine Meerschweinchen bekommen auch hin und wieder mal Brötchen und ihnen geht es damit prima.

    Was ist denn an Petersilie verkehrt? :verw:
     
  13. #12 Amatico, 16.04.2007
    Amatico

    Amatico Guest

    Luisa, Schockomuffin ich könnt euch Knutschen :nuts:
     
  14. ananda

    ananda Guest

    Hallo,

    @Schokomuffin: Stichwort Calcium.
    @Amatico: Das ist interessant. Ich werd da mal recherchieren. Bisher kannte ich nur die Meinung, dass man nach Möglichkeit mehrmals täglich FriFu füttern sollte (mindestens jedoch zweimal).

    LG,
    ananda
     
  15. #14 Amatico, 16.04.2007
    Amatico

    Amatico Guest

    ananda, ich kenne es von bekannten das die Tiere dann weniger Heu fressen. Aber ich füttere 3 mal am Tag und meine Fressen mehr als genug Heu... sie lassen dafür sogar manchmal das Frischfutter liegen.

    Wegen dem Calzium... du willst auf Harngries hinaus oder? Gesunde Tiere scheiden zuviel Calzium aus. Leider machen sich sehr viele Gedanken zu den weißen Pipi flecken im Streu oder auf Handtüchern. Das ist das ausgeschiedene Calzium und auch Eiweiß was zu viel war. Das zeichnet ein gesundes Tier mit einer gesunden Blase aus. Aus Harngries können sich Blasensteine entwickeln, aber auch nur wenn die Blase nicht gut durchgespült wurde (vom Tier selber durch den Urin) Passiert aber bei 100%ig gesunden Tieren nicht.

    Aber wenn man so Streng es schon mit Petersilie sieht, dürfen die Tiere nicht nach Draußen auf wiesen wo Klee steht. Denn der ist Calzium und Eiweißhaltig.(Und hat bei überfütterung eine Blähende wirkung) Zudem ist Gras auch Calzium und Eiweißhaltig.
     
  16. #15 Elfriede, 17.04.2007
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Hy,

    den simpelsten Grund, weshalb sie kein Brot dürfen, findet man, wenn man ein bißchen darauf herumkaut: Es wird süß!

    LG Elfriede :winke:
     
  17. #16 pingpong, 17.04.2007
    pingpong

    pingpong Guest

    Hallo Elfriede,

    das werden aber Karotten aber auch!
     
  18. #17 Amatico, 17.04.2007
    Amatico

    Amatico Guest

    Elfreide, dann darfst du kein Obst, teiweise kein Gemüse und ein Großteil vom Trockenfutter nicht füttern, denn alles enthält Zucker oder Melasse
     
  19. #18 pingpong, 17.04.2007
    pingpong

    pingpong Guest

    Das alles in Maßen ist doch OK.!
    Meine älteste Oma läuft mit 7 Jahren durch`s Gehege und bei trockenem Wetter im Garten! Und? Sie hat GELEBT und alles genossen und vertragen!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 kneifzange, 17.04.2007
    kneifzange

    kneifzange Guest

    Hallo, das was man an Geld spart, wenn man billig füttert und Brötchen gibt, muß man später für den Tierarzt wieder ausgeben.
    Man sollte den Zuckergehalt in Brötchen nicht übersehen. Für Meerschweinchen völlig ungeeignet, macht die armen Tiere nur krank. Hier im Forum gibt es bereits viele Infos darüber. Eben mal unter "Suchen" nachschauen.
    Daß der Zucker, der in Brötchen und Brot enthalten ist, ein anderer ist als der Zucker in z.B. Obst wurde hier im Forum auch schon erklärt.
     
  22. markus

    markus Guest

    morgen,
    dass es auch noch verfechter für die brotverfütterung gibt ist schon erstaunlich.
    natürlich stirbt ein tier nicht sofort,wenn es mal brot frisst.
    aber es ist eben nicht das richtige futter,auf dem thema wurde schon genug herumgekaut.
    und wer sich sorgen macht,dass seine schweine bei grünfutter zu wenig heu fressen,sollte auf brot sowieso verzichten.und auf trofu.
    und die behauptung,dass schweine jetzt wo sich soviel um ernährung gekümmert wird auf einmal kränker sind als früher ist blödsinn.
     
Thema: Dürfen Meeris trockene Semmeln??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. harze brötxhen meerschweine

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden