Dringend - Lungenentzündung / Blut aus der Nase?

Diskutiere Dringend - Lungenentzündung / Blut aus der Nase? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, heute Morgen bei der Fütterung fiel mir bei Lucy auf, dass sie starke Atemgeräusche hatte und nicht zum fressen kam. gestern...

  1. #1 gummibärchen, 22.12.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    Hallo ihr Lieben,

    heute Morgen bei der Fütterung fiel mir bei Lucy auf, dass sie starke Atemgeräusche hatte und nicht zum fressen kam. gestern Abend war noch alles gut und sie hat ganz normal gefressen.

    Habe sie direkt eingepackt und bin zum TA gefahren.
    Dort wurde sie abgehört, man sagte, die Lunge hört sich nicht gut an und sie sollte geröntgt werden. Das machten sie dann auch. Das Röntgenbild zeigte laut TA ein vergrößertes Herz und eine Lungenentzündung.
    Ich habe es mir auch angesehen, ca. 50% der Fläche der Lunge waren nicht mehr schwarz, wie es eigentlich sein sollte, sondern weiß.

    Sie hat AB gespritzt bekommen, etwas zum Schleim lösen und Flüssigkeit. Zudem sagte die TÄ dass sie ein Herzmedikament braucht. Sie spritzte Prilium und verordnete es auch für die Eingabe zu Hause.

    Nun ist es so, das Lucy nicht frisst, selber ganz leckere Sachen, wie Fenchel, oder ein paar frische Graßhalme und Löwenzahn bleiben liegen.

    Gegen das päppeln wehrt sie sich arg und ich bekomme glaube ich trotz 1ml Spritze nicht genug rein.

    Sie hört sich schrecklich an, zieht beim atmen richtig die Nasenlöcher und alles nach innen, pumpt an den Flanken und das atmen scheint ihr sehr schwer zu fallen. Ich habe ein Tuch mit Babix am Käfig aufgehängt, habe ihr einen Snuggle Safe gemacht und ihr auchnein entzündungshemmendes Schmerzmittel gegeben.

    Vorhin habe ich nach ihr gesehen, sie rei.t die Augen ziemlich auf ( Panik wegen Luftnot?)

    Und was ich besonders merkwürdig finde - es kommt Blut aus dem rechten Nasenloch. Das habe ich bisher noch nie bei einem Lungenentzündungsschweinchen gesehen.
    Kann das bei einer Lungenentzündung auftreten? Ich habe Angst, dass sie vielleicht einen Tumor oder so in der Lunge hat, denn Anzeichen einer Herzerkrankungen habe ich bei ihr vorher nie feststellen können, kein röcheln, keine Trägheit, kein vermehrtes trinken, keine Abmagerung, wie man es von Herzschweinchen kennt. -bis heute morgen?

    Sie läuft zwar noch rum, aber ich sehe, wie schwer ihr das Atmen fällt.
    Was soll ich tun?
    Es zerreißt mir das Herz, sie so zu sehen und zu hören, und ich stelle es mir schrecklich vor, nicht Richtig Luft zu bekommen. Sie können ja auch nicht durch den Mund atmen. Dennoch weiß ich nicht, ob es besser wäre, sie zu erlösen. Was meint ihr?
    Sollen wir es noch versuchen?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 22.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.894
    Zustimmungen:
    2.821
    Das Blut könnte eine Schleimhautreizung zur Ursache haben. Babix ist meines Wissens für Säuglinge unter einem Jahr schon seit Jahren nicht mehr zugelassen.
    Ansonsten: Klingt sehr übel, und ich denke bei aufgerissenen Augen auch an Panik. Menschliche Patienten mit den Erkrankungen haben definitiv welche.
    Beruhigungsmittel? Schmerzmittel?
     
  4. #3 Naddel81, 22.12.2012
    Naddel81

    Naddel81 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    1
    Mein Kastrat Jimmy hatte sich im Sommer auch ne heftige Lungenentzündung eingefangen und hatte am 2. oder 3. Behandlungstag auch Nasenbluten auf einer Seite. Ich war auch sehr erschrocken, aber es war dann wieder recht schnell weg und ich hatte das Gefühl daß er nach dem Nasenbluten besser Luft bekam.
    Es hat lange gedauert bis er wieder ok war, aber er hat gekämpft und hats überstanden. Im Gegenteil zu deiner Lucy hatte er aber immer selbst gefressen. Zwar nur wenig und er hatte auch viel abgenommen in der Zeit, aber ich mußte ihn zum Glück nicht päppeln.

    Vor kurzem mußte ich aber meine Harumi wegen Wasser in der Lunge einschläfern lassen. Sie hatte auch arge Atemprobleme und wollte nicht mehr fressen. Ich habe nen kurzen Behandlungsversuch gestartet, aber der Gedanke daß sie vielleicht qualvoll ersticken könnte war unerträglich und ich habe sie dann einschläfern lassen. Zumal es ihr immer schlechter ging.
     
  5. #4 Mäuslein, 22.12.2012
    Mäuslein

    Mäuslein Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.03.2010
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    13
    Werden denn die Lungen denn noch ausreichend belüftet? Wenn nicht bekommt sie was dafür? Nase frei?
     
  6. #5 gummibärchen, 22.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    Habe sie jetzt nochmal gepäppelt, sie hat 10 ml genommen, dann hat sie aufgehört zu kauen und abzuschlucken.
    Sie reißt immer noch panisch die Augen auf und bekommt sehr sehr schlecht Luft.

    Ein entzündungshemmendes Schmerzmittel hat sie bekommen, aber dennoch macht mir ihr Zustand arge Sorgen.

    Wir haben nochmal beim TA angerufen, bringen sie dort um 19 Uhr hin und lassen sie stationär aufnehmen. Ich denke, dort hat man im Notfall die Möglichkeit, schnell zu handeln und die habe ich hier nicht, wenn es ihr schlechter geht. Ich brauche 20-30 Min. zum TA, ein erstickendes Tier überlebt das nicht.
    Ich werde sagen, dass sie alles versuchen sollen, damit es ihr besser geht, aber das sie sie auch nicht leiden lassen sollen, wenn es nicht mehr geht.

    Eben hat sie ein mini Stückchen Gurke gefressen, wenigstens etwas und ich hoffe, dass sie vielleicht doch nochmal die Kurve bekommt.

    Edit:

    @ Mäuslein

    Die TÄ hat sich dazu nicht geäußert, ob die Lungen ausreichend belüftet werden. Sie sagte nur, dass sie gute Chancen sieht, dass sie es schafft und auf meine Frage hin, ob sie ihr Solosin für das bessere durchatmen geben könnte, sagte sie, dass das momentan nicht nötig sei.
    Die Nase ist zu, ich habe ihr auch schon etwas NaCl in die Nase gegeben, das hilft ja eigentlich recht gut, um die Nase frei zu bekommen, aber bei ihr hat es leider gar nichts gebracht.
     
  7. #6 Mäuslein, 22.12.2012
    Mäuslein

    Mäuslein Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    18.03.2010
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    13
    So wie Du die Atmung und die Augen beschrieben hast, war es bei meinen Herzschweinchen, wenn sie Solosin benötigt haben.

    Wir haben vom TA immer ACC Pulver gegen das Schnupfennäschen bekommen. Habe zur Sicherheit immer Sab dazu gegeben, da es doch sehr sauer ist. Vielleicht futtert sie ja nicht, weil die Nase zu ist.
     
  8. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Vielleicht auch sogar eine Lungenembolie, wenn Blut aus der Nase läuft.
    Ich glaub die Prognose ist nicht gut:schreien:
     
  9. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    355
    Aus dem Bauch raus :mist: hört sich wirklich nicht gut an.


    :troest:
     
  10. #9 hovie84, 22.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Hallo,

    Nasenbluten kann bei bestimmten Infektionen vorkommen.

    Wenn sie stationär aufgenommen wird, dann kann sie wenigstens in die Sauerstoffbox.

    Vergewisser dich aber ob wirklich die ganze Nacht jemand dort ist. Das ist nicht in allen Kliniken üblich.
    Hatte das auch immer gedacht, aber dann hab ich erfahren, dass von 23-6Uhr niemand da war, nicht mal eine Helferin. Und Lilly ist kurz bevor früh jemand kam jämmerlich erstickt, nachdem sie viele Stunden allein gelassen wurde :wein:

    lg
     
  11. #10 gummibärchen, 22.12.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    Habe sie jetzt zum TA gebracht. Es ist keine Klinik, sondern eine große Praxis mit der nötigen Behandlungsausstattung. Die TÄ sagte, dass das Blut wohl wirklich durch eine Reizung der feinen Schleimhäute kommt und es auch mal sein kann, dass ein Äderchen platzt. Es fährt in der Nacht immer wieder jemand hin und schaut nach den Tieren, so dass sie auch die ganze Nacht hindurch gepäppelt werden kann. Der TA wohnt auch direkt um die Ecke, daher brauche ich mir da keine Sorgen zu machen.

    Sie wird erstmal bis morgen abend oder übermorgen auf jeden Fall dort bleiben und dann sehen wir weiter.

    Das knacken hatte vorhin etwas nachgelassen, aber die Atmung war trotzdem noch so pumpend.

    Bitte drückt uns die Daumen, dass meine Süsse es schafft, sie ist so ein tolles Schweinchen.
     
  12. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Alle Daumen sind gedrückt!:streicheln:
     
  13. #12 hovie84, 22.12.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Ich drücke euch auch ganz doll die Daumen!

    So lange sie noch nicht apathisch ist, ist noch nichts verloren!

    Alles Gute kleine Maus!

    lG Julia
     
  14. #13 Ca-rina, 23.12.2012
    Ca-rina

    Ca-rina Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    10
    Drück euch auch die Daumen.
     
  15. #14 Chrissi89, 23.12.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Und wie geht es dem Schweinchen heute?
    Hast du schon was gehört?
     
  16. #15 gummibärchen, 23.12.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    Hallo ihr Lieben,
    haben heute mit der TÄ telefoniert, Lucy hat die Nacht gut überstanden, was laut Aussage der TÄ schonmal viel wert ist.
    Sie frisst etwas selbstständig, bekommt dort jetzt Rotlicht und die Medikamente werden gespritzt. Sie wird über die Feiertage dort bleiben, der TÄ ist das lieber, denn wenn sich ihr Zustand hier zu Hause verschlechtern sollte, müssen wir so nicht mehr zu einem anderen TA fahren.

    Ich freue mich schon auf die TA-Rechnung.:rolleyes: -Aber egal, Hauptsache meine Süsse wird wieder gesund, das wäre wirklich schön und ich hoffe, ich Zustand verbessert sich weiterhin.
     
  17. Smarti

    Smarti Rosetten-Fan

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    238
    Das ist ja erfreulich :wavey:

    Ich hatte ehrlich gesagt schon mit dem schlimmsten gerechnet.

    Viel Glück für die weitere Genesung! :daumen:

    LG Julia
     
  18. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Oh wie gut zu hören!
    Naja Hotelkosten werden sie dir dafür nicht berechnen.
     
  19. #18 B-Tina :-), 23.12.2012
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.345
    Zustimmungen:
    12.594
    :daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hovie84, 23.12.2012
    hovie84

    hovie84 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    3.484
    Zustimmungen:
    106
    Das klingt doch schon mal positiv! Das freut mich!

    lG Julia
     
  22. #20 gummibärchen, 24.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.12.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.556
    Zustimmungen:
    3.700
    Ich hatte auch schon mit dem schlimmsten gerechnet, hatte vor allem tierische Angst, sie würde mir hier ersticken. Das hatte ich bisher ein mal und das war so ein traumatisches Erlebnis, das muss ich echt nicht nochmal haben.

    Heute habe ich noch nichts von der TÄ gehört, aber sie wollte sich auch nur melden, wenn etwas besonderes wäre. -Also ein gutes Zeichen.

    Nein, das nicht, aber mein TA ist generell sehr teuer... Hatte da für 3 Schweinchen, 2 Tage stationär mit Ultraschall, Blutabnahme etc. schonmal an die 400€

    Diesmal sind es dann 4 1/2 - 5 Tage für ein Schweinchen mit dne Medikamenten etc. Ich bin schon sehr gespannt, was da auf mich zukommt. -Aber wie gesagt, das ist auch egal, Hauptsache, die Kleine wird wieder gesund.
     
Thema: Dringend - Lungenentzündung / Blut aus der Nase?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Lungenentzündung meerschweinchen blut

    ,
  2. lungenembolie beim meerschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden