Dringend - Kosten Zahnbehandlung

Diskutiere Dringend - Kosten Zahnbehandlung im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Ich habe noch mal einen neuen Thread aufgemacht, in der Hoffnung ein paar mehr Anhaltspunkte zu bekommen. Ursprünglich geht es...

  1. LisaL

    LisaL Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    14
    Hallo!

    Ich habe noch mal einen neuen Thread aufgemacht, in der Hoffnung ein paar mehr Anhaltspunkte zu bekommen.

    Ursprünglich geht es hierum: http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=281192

    Nun muss ich das Geld für die Behandlung bar mitnehmen (per Ec Karte geht nicht, da davon noch ein paar Daueraufträge abgehen und somit nicht mehr genug Geld drauf ist).

    Mit welcher Summe muss ich UNGEFÄHR für eine eventuelle Zahnbehandlung (inkl. Narkose), Schmerzmitteln und Päppelfutter rechnen?
    160 Euro habe ich hier, meint ihr das reicht? Oder sollte ich mehr mitnehmen? Will da nicht hinterher stehen und nicht genug Geld mit haben.

    Um 16h bin ich bei Dr. Lazarz in Duisburg. Hoffe ich habe bis dahin ein paar Infos. Vielen Dank schon mal!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rosalie-röhrig, 27.04.2012
    rosalie-röhrig

    rosalie-röhrig Guest

    ich würd mal eben anrufen und die helferin fragen, die sind doch super nett da. Sag du willst bar zahlen und genug geld mitbringen, fertig.
     
  4. LisaL

    LisaL Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    14
    Das hab ich schon gemacht. Leider meinten die aber sie könnten mir da nichts zu sagen, sie müssten das Schwein erstmal sehen..
    Deswegen hoffe ich ja, dass ich hier von ein paar Erfahrungen bezüglich der Kosten höre ;)
     
  5. #4 kampfmaus, 27.04.2012
    kampfmaus

    kampfmaus Guest

    Also ich würde sagen das reicht; aber wissen tu ichs nicht.

    Ich hatte auch mal ein Zahnschweinchen und demnach Behandlungen in Vollnarkose inkl Päppelfutter, ich habe da immer so um die 120 Eur bezahlt. Aber bei jedem kostets ja anders.

    LG KAMPFMAUS
     
  6. LisaL

    LisaL Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    14
    Super, danke für die Info. Ich werde mal schauen, dass ich vielleicht noch ein paar Euro zusammen kratzen kann und dann 200 Euro mitnehme. Ich hoffe doch sehr, dass das reichen wird :aehm:
     
  7. #6 Maritta, 27.04.2012
    Maritta

    Maritta Guest

    ich fahr alle 6 Wochen mit meinem Kaninchen zu ihm (Backenzähne machen), Kostenpunkt ca 35,00 €.
     
  8. LisaL

    LisaL Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    14
    Oh, das wäre doch ein sehr erfreulicher Preis! Na ich fahre jetzt los und lass mich mal überraschen. Drückt meinem Schweinchen die Daumen.. :danke:
     
  9. Koira

    Koira Guest

    Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt!:daumen:
     
  10. #9 luckybeaker, 27.04.2012
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    346
    Daumen und Pfoten sind gedrückt.

    Eine Lymph-OP unter Gasnarkose hat mich 67 Euro gekostet,
    eine Erstvorstellung mit Frontzahn ziehen 26, abschleifen einmalig 8 - er bietet aber auch Halbjahres-Abos an...

    Ich denke, das wird schon passen!
     
  11. LisaL

    LisaL Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    14
    Vielen Dank für's Daumen und Pfoten drücken!

    Sind gerade von Dr. Lazarz zurück und ich bin absolut begeistert.
    Mein Schweinchen hat eine leichte Gasnarkose bekommen und alle Zähne wurden angeguckt. An den Backenzähnen sind glücklicherweise weder Spitzen, noch Brücken. Auch kein Abzess oder eine wunde Stelle, alles top.

    Vorne unten war aber wohl etwas "hinter" den Schneidezähnen. Das wurde abgeschliffen.

    Nach 12 Minuten konnte ich wieder in den Behandlungsraum und da war Flipsi schon wieder wach :-)

    Bezahlt habe ich für Behandlung + Gasnarkose + Metacam + Critical Care insgesamt 65,65 Euro.

    Auf der Rückfahrt hat sie im Auto schon wieder ein paar Heuhalme gemümmelt (die ersten heute :juhu: ) und wieder zuhause hat sie auch noch mal ein paar Halme genommen. Vielleicht brauche ich ja gar nicht päppeln.
    Jetzt liegt sie natürlich erstmal k.o. im Gehege. Aber ich hoffe doch sehr, dass das alles war :-)

    Ich kann nur sagen: Die 80km Fahren haben sich ABSOLUT gelohnt!
    Vielen Dank für eure Tipps!!! :blumen:
     
  12. #11 gummibärchen, 27.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    3.770
    Freut mich, dass du so zufrieden bist. Hoffe und drücke die Daumen, dass sie schnell wieder ganz fit ist!
     
  13. LisaL

    LisaL Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    14
    Ja, das hoffe ich auch. Will mich natürlich nicht zu früh freuen, aber dass sie gerade schon wieder ein paar Halme Heu gefuttert hat (ohne Probleme, also in normalem Tempo) ist schon mal ein gutes Zeichen. Ich hoffe so geht es weiter.

    Habe gerade auch deinen Thread gelesen.
    Für dein Schweinchen auch alles Gute!!!:daumen:
     
  14. #13 gummibärchen, 27.04.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.597
    Zustimmungen:
    3.770
    Danke, ich hoffe, bei uns wird auch alles schnell wieder gut.
     
  15. #14 rosalie-röhrig, 27.04.2012
    rosalie-röhrig

    rosalie-röhrig Guest

    War auch gestern dort, mit unserer rennmaus. Bin auch immer ganz begeistert, er macht das toll und man braucht keine Angst um sein Tier zu haben.
     
  16. Perry

    Perry Guest

    Tut mir leid, aber wenn man einen Thread aufmachen würde, wer bei dem Tierarzt sein Tier schon verloren hat bzw schlechte Erfahrung mit ihm hat, würde der Thread sehr lange werden...

    :sorry: kann ich mir echt nicht verkneifen !!
     
  17. LisaL

    LisaL Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    14
    Naja, so macht eben jeder seine Erfahrungen. Man muss aber auch bedenken, dass es immer wieder auch Situationen gibt, in denen einem Tier einfach nicht mehr richtig geholfen werden kann.
    Wie dem auch sei, ich war sehr angetan von seiner Art und der Sprechstundenhilfe. Er hat mir alles an einem Modell gezeigt und mir ganz genau erklärt wie ich mich zu verhalten habe und wie wir weiter verfahren, wenn es meinem Schweinchen nicht besser geht.
    Bisher kann ich mich nicht beklagen.
     
  18. Silke

    Silke Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    6
    Finde ich ja sehr interessant...

    ...weil ich habe im letzten Sommer 75,-- € für die Erst-Zahnbehandlung bei Dr. Lazarz gezahlt - für Folgebehandlungen sollte es allerdings nur noch knapp 30,-- € betragen.

    Bei der Folgebehandlung, die allerdings sehr schnell notwendig war - aufgrund der katastrophalen Vorbehandlung durch eine unfähige Tierärztin bei einem Zahnspezialisten in meiner Nähe ( weil der eigentliche Doc im Urlaub war) war Herr Dr. Lazarz leider im Urlaub.

    So musste ich ( gott sei dank ) nach Holzwickede zu Doc Schweigart, und der hat das jetzt auch gut im Griff. Kostet allerdings auch alle 2 Wochen 50 €...

    Sehr interessant dieses Forum... aber was hat man halt für Alternativen mit einem krassen Zahnschweinchen...

    Viele Grüße

    Silke
     
  19. #18 Timubbi, 27.04.2012
    Timubbi

    Timubbi Guest

    Zahnschweinchen sind schrecklich:wein:

    unser Timmy hatte auch eine schwere Zahnfehlstellung und wir damals nicht den besten TA (kannten das Forum damals noch nicht), so hat er es leider nur ein 3/4 Jahr durchgehalten. Ein paar Monate nachdem Timmy zur RBB gewuselt ist hat unser Strubbi mit seinen Zahnproblemen angefangen:autsch:

    Mit ihm ( besser gesagt mit seinen Zähnen) ärgern wir uns uns auch schon 1 1/2 Jahre herum. Was das Geld und Nerven verschlingt ist nicht mehr feierlich:uhh:

    Erstlich 300km gefahren und 200€ liegen gelassen für seine Zähnen. Dafür hat er ne Rundum-Erneuerung bekommen und es bessert sich hoffentlich. Was man nicht alles für die kleinen Pupsnasen macht:nut:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. LisaL

    LisaL Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    14
    Kommt vielleicht auch immer darauf an, wieviel an den Zähnen gemacht werden muss. Bei meinem Schweinchen war es ja nur eine Ministelle direkt hinter den unteren, vorderen Zähnen. Nach 12 min war es schon fertig und das Schwein wieder wach.

    Kann mir gut vorstellen, dass es mehr kostet, wenn irgendwelche Spitzen oder Brücken entfernt werden müssen, da das etwas aufwändiger ist und länger dauert?

    Letztendlich habe ich hier schon alle Meinungen gehört:
    - Lazarz ist gut
    - Lazarz ist schlecht
    - Schweigart ist gut
    - Schweigart ist schlecht

    Da muss eben jeder seine eigenen Erfahrungen sammeln. Sollte ich beim Lazarz nicht weiterkommen, werde ich sicher auch mal zum Schweigart. Mit der heutigen Behandlung war ich aber wie gesagt zufrieden.

    Seitdem hat mein Schweinchen Löwenzahn, Chicoree, eine handvoll aufgelöster Böller und ein paar Halme Heu gefressen. Und durch den Eigenbau gebrommselt ist sie gerade auch schon. Ich werde sie nachher noch mal wiegen und dann schauen, ob es überhaupt nötig ist sie zu päppeln.
     
  22. LisaL

    LisaL Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.07.2011
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    14
    Wahnsinn! Davor (und auch vor dem was ich schon von anderen Forumsmitgliedern gelesen habe) ziehe ich echt meinen Hut. Gut, ich bin heut auch insgesamt 80km gefahren, um dort hin zu kommen.. aber 300km ist ja noch mal eine ganze Ecke mehr. Ganz abgesehen von dem enormen Aufwand durch's Päppeln und die Sorgen, die man dabei ständig hat. Ich hoffe, dass ich da nicht auch durch muss mit meinem Schweinchen :ungl:

    Da fällt mir noch eine Frage ein: Weiß jemand, warum solche Zahnprobleme teilweise erst nach Jahren auftreten? Fehlstellungen zum Beispiel sind doch angeboren oder? Wie kommt es, dass die Schweinchen erst ganz gut damit leben und es dann plötzlich los geht?

    Nun auch bei meinem Schwein.. was genau ihm fehlt ist ja noch nicht klar. Keine Spitzen, keine Brücken, keine Verletzungen im Maul, keine zu langen Zähne. Und trotzdem Probleme beim Abbeißen. Und das vom einen auf den anderen Tag. Dabei gab es keine Futterumstellung oder sonst was und die anderen fressen ja auch normal. Ist mir irgendwie nicht begreiflich, wie sowas auf einmal kommt, wo das Tier schon fast 5 Jahre alt ist..
     
Thema: Dringend - Kosten Zahnbehandlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kosten zahnbehandlung meerschweinchen

    ,
  2. ksninchen zahn ziehen kosten

    ,
  3. zähne behandeln meerschweinchen vollnarkose

    ,
  4. zahnbehandlung meerschweinchen,
  5. was kostet zahnbehandlung Meerschweinchen,
  6. meerschweinchen Zahn Behandlung kosten,
  7. kaninchen zahnbehandlung kosten
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden