Doppelstöckiger Nagerkäfig ... nun ist EB gefragt :) brauche Tipps...

Diskutiere Doppelstöckiger Nagerkäfig ... nun ist EB gefragt :) brauche Tipps... im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich bin eigentlich dabei 2 Meerschweinchen ein neues Zuhause zu bieten. Nun habe ich günstig, im Kaufrausch, einen doppelstöckigen Nagerkäfig...

Schlagworte:
  1. #1 Slatkis, 07.08.2009
    Slatkis

    Slatkis Guest

    Ich bin eigentlich dabei 2 Meerschweinchen ein neues Zuhause zu bieten.

    Nun habe ich günstig, im Kaufrausch, einen doppelstöckigen Nagerkäfig mit den Maßen 1 m x 0, 56 m (Länge + Breite) erworben.

    Ich weiß, eigentlich sind die Käfige zu klein. Auch wenn jeder Nager knapp 0,56 qm Platz zur Verfügung hat...

    Der Plan ist eigentlich den Meeris ganztägig Auslauf in einem Bodengehege zu bieten. Also sie sollen jederzeit rein und rauskönnen aus dem Käfig...

    Wie stell ich das am besten an? Tipps für einen Eigenbau? Am besten aus Hartfaserplatten und Plexiglas...ohne Bohren und Schrauben (mein Freund hat schon die große Befürchtung er müsste handwerklich ran...) Es gibt viele gute Tipps im Netz, aber kein Nonplusultra. Soll im Wohnzimmer stehen und eigentlich auch zu unserer beige-noce Wohnwand passen (O-Ton mein Freund).

    Ungern würde ich Streu ins Bodengehege tun. Gibt es da noch andere Möglichkeiten??

    Also über Tipps bin ich sehr sehr dankbar...
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    *hüstel*
    Aber wie um alles in der Welt passt denn ein hässlicher, doppelstöckiger Käfig in ein schickes Wohnzimmer?:nuts:

    Wo liegt das Problem etwas zu verschrauben?
    Akkuschrauber ans Holz, brrrrrr, und zack, ist die Schraube im Holz!:fg:
    Geht einfacher als ein Kinderüberraschungsei zusammen zubauen.

    Du kannst bei hbholzmaus auch nachfragen, ob er Dir gleich Löcher ins Plexi bohrt:
    http://hbholzmaus.eshop.t-online.de/epages/Store7_Shop34800.sf

    Zutaten:
    - 3 Bretter im Baumarkt kaufen für die Umrandung ( gibts in vielen Farben, wobei weiß am preiswertesten ist
    - 1 Plexiplatte für eine Seite
    - 1 Bodenplatte
    - Schrauben und Winkel

    Oder eben ohne Plexi und dafür 4 Bretter für die Umrandung kaufen.

    Natürlich kann man auch ein Klappgehege bauen, aber das schaut eben nicht soooo schick aus!

    Anregungen gibts hier:
    http://www.tierische-eigenheime.de.tl/Bodengehege.htm
    z.B. Nr. 13 von Mark- schick, einfach gebaut und die Tiere haben Spass!

    Du kannst auch Fleecedecken reintun. Allerdings schaut das auch nicht gut aus, wenn überall die Köttel dadrauf liegen. Da mußt Du schon ein Sammelfetisch oder nicht so pingelig sein.
    Zudem muss Du die Decke natürlich regelmäßig waschen.
     
  4. #3 Slatkis, 07.08.2009
    Slatkis

    Slatkis Guest

    Ehm, ja...beim Bild an die Wand hängen, also Nagel in die Wand hauen, hat sich Monsieur letztens den Daumen geprellt...

    Ich weiß auch nicht. Am Auto rumbasteln kein Problem, aber wenn es um Sachen zusammenbauen, Bohrer bzw. Akkuschrauber geht, ist er echt ein Idiot...mein Billyregal ist falsch zusammengebaut. Ich kriege jedesmal einen Koller wenn ich daran vorbeilaufe, aber nunja. Er hat andere Talente ;)

    Aber danke für die Tipps :)

    Ja, schön ist der Käfig nicht. Aber zunächst erfüllt er ja seinen Zweck. Hoffe ich zumindest. Einen Käfig wollte ich eh, für Urlaubsvertretungen etc. In Plan ist ja etwas größeres aus Holz, am besten Umbau von etwas. Nur mein Papa ist zur Zeit noch im Urlaub und ohne ihn geht hier nichts ;) er hat mir einen tollen Schrank umgebaut für meine Ratten. Sah klasse aus. Aber ich halte es psychisch nicht mehr aus, ständig nach 1,5 bzw. 2 Jahren oder schon früher z.T. die kleinen Nager durch Tumore u.ä. leiden zu sehen und zu verlieren.

    Und Meeris wollte ich schon immer als Kind. Hab auch schon zwei Notfallnasen im Blick. Eventuell auch 2 Jungtiere. Bin hin und hergerissen...

    Eine Frage noch zum Bodenbelag: reicht PVC?? Oder auf was muss ich achten?
     
  5. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hi!

    2 Jungtiere halte ich für keine gute Lösung. Die brauchen erwachsene Artgenossen und sollten von ihnen lernen.
    Möglich wäre z.B. ein erwachsener Kastrat und ein junges Mädel.
    Erwachsene Tiere sind auch oft relaxter und gerade Anfänger haben mehr Freude daran, als an panischen Jungtieren, denen die Welt auf dem Kopf zu fallen scheint.

    Du kannst als Bodenplatte gleich beschichtetes Holz nehmen + PVC - das ist dann dicht. Natürlich noch einen saugfähigen Belag ( Streu, Fliesdecken u.ä.).

    Naja, aber vielleicht kannst Du ja einen Akkuschrauber bedienen?
    Das ist doch nun wirklich nicht schwer...

    Das Problem an dem Käfig ist, dass er arg kurz ist. Dann noch das Rampenloch eingerechnet...
    Falls es geht - ich würde ihn zurückschicken.
    Sonst ärgert man sich nur, weil es rausgeworfenes Geld ist. Es sei denn, es war ein Spottpreis.
    Ich habe hier meine Urlaubsgäste im Klappgehege - nimmt kaum Platz weg und ist super einfach und schnell aufzubauen. Vielleicht 5 min?
     
  6. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.013
    Zustimmungen:
    2.035
    Der Käfig, auch wenn er doppelstöckig ist, ist viel zu klein, Schweinchen kann man nicht einfach stapeln!:nuts:

    Wenn ohnehin vorgesehen ist, dass dein Vater dir ein Gehege baut, würde ich die Zeit, bis der EB steht mit einem Klappgehege überbrücken (siehe unter www.diebrain.de ) - die Schweinchen benötigen schon etwas mehr Rennstrecke als 1 m!

    Das Klappgehege lässt sich - welche Erleichterung für deinen Freund - ohne Schrauben etc. herstellen, da die einzelnen Elemente mit Textilklebeband miteinander verbunden werden. Als Bodenbelage kannst du PVC nehmen, ich habe z.B. einen mit leicht gerauter Oberfläche, damit die Schweinis nicht rutschen, und unter den Unterständen alte Handtücher auslegen. Biete auch im Auslauf Heu und Versteckmöglichkeiten an, damit sich die Schweinchen wohlfühlen.

    Klappgehege müssen nicht hässlich sein! Man kann beschichtete Raufaserplatten nehmen - gibts in unterschiedlichen Farbtönen -, aber auch Plexiglas/Bastlerglas oder farbige Kunststoffplatten. Schau dich doch mal im Baumarkt um!

    Falls du zwei Meerschweinchen möchtest, würde ich dir zu einem Kastraten und einem Mädel raten. Besser wäre natürlich ein Kleinrudel - also 1 Kastrat + 2 Mädels, aber das kommt bei deiner Käfiggrösse nicht in Frage. Vielleicht wartest du einfach ab, bis dein Vater dir ein grosszügiges Gehege gebaut hat? Bei mindestens 1,5 m2 Bodenfläche (am Stück, nicht auf Etagen verteilt) könntest du 3 Schweinchen ein Zuhause bieten.

    Liebe Grüsse

    Claudia
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Perlmuttschweinchen, 07.08.2009
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.798
    Zustimmungen:
    1.424
    Ganz zur Not kann man auch ein Regal auf den Boden legen (ohne Zwischenböden), PVC rein und fertig is das Gehege ;) Einfacher gehts kaum
     
  9. #7 Slatkis, 07.08.2009
    Slatkis

    Slatkis Guest

    Hallo zusammen,

    danke für eure Tipps...

    Also wir bzw. ich habe mich für folgendes entschieden:

    Der Käfig war günstig, deshalb behalte ich ihn auch. Mir ist auch bewusst, dass er zu klein ist...deshalb kommt rund um den Käfig erstmal ein großes Klappgehege ala
    ...Sie sollen auch ruhig den Käfig benutzen können. Will ihnen ja für Tag und Nacht die Möglichkeit bieten sowohl den Käfig als auch das Klappgehege zu nutzen...also Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten und rund 1,5qm, eventuell noch mehr, Fläche des Bodengeheges können so genutzt werden...wo sie toben können, Unterschlüpfe finden und auch Heu bekommen. Andersrum können sie auch in den Käfig klettern. Will jeweils ein Haus pro Etage und auch draußen 2 Unterschlüpfe bereitstellen...

    Denke als Unterlage lohnen sich Fleecedecken. Gibt es günstig zu kaufen und ich wasche eh häufig, da kann ich die locker mitwaschen...

    Ich finde die Idee vom Prinzip her nicht schlecht um ehrlich zu sein...oder findet ihr das ist noch zu wenig Platz?? Weil für die die mich falsch verstanden haben: sie sollen nicht nur im Käfig sein, sie können frei entscheiden wann sie drinne sein wollen und wann lieber nicht...

    Und so ein Käfig und ein Gehege kann ja bei ner Urlaubspflege mal ganz nützlich sein. Papa kommt erst in 2 Monaten wieder, er ist ja Rentner ;) außerdem kann ich das auch mal mit runternehmen in den Garten.

    Habe mich nun für einen Kastraten entschieden, der sehr lieb zu Jungtieren sein soll und weg muss, weil er sich in der Böckchengruppe nicht versteht...also noch ein Mädel.

    Für weitere Tipps bin ich sehr dankbar.
     
Thema: Doppelstöckiger Nagerkäfig ... nun ist EB gefragt :) brauche Tipps...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hoffix nagerkäfig

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden