Die lieben Nachbarn..... *grrr*....

Diskutiere Die lieben Nachbarn..... *grrr*.... im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Ihr lieben, mittlerweile bin ich stinkwütend auf meine Nachbarn, und könnte sie in der Luft zerreissen so sehr kotzen die mich an:kotz:...

  1. #1 Elfenstaub, 24.07.2004
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Hallo Ihr lieben,

    mittlerweile bin ich stinkwütend auf meine Nachbarn, und könnte sie in der Luft zerreissen so sehr kotzen die mich an:kotz:

    Das geht bei denen schon seit Monaten so, und mittlerweile hab ich echt keine Lust mehr darauf, mich dauernd beschimpfen und fertig machen zu lassen.

    Ich wohne in einem 7 Parteien Mietshaus!

    Heut war großes Käfig und Wohnung saubermachen dran, mit saugen usw. und aufeinmal hämmert es wie wild an meine Tür, ich öffne ängstlich und wer steht da vor mir mein werter Herr Nachbar von oben drüber, und aufeinmal legt der los, was mir denn einfallen würde seit 2 Std. dauernd den Staubsauger an und wieder auszumachen, daß sch..... Ding wäre so laut, daß er meinen würde es stünde bei ihm in der Wohnung, schließlich könnte er ja nichts dafür wenn ich ne Meerschweinchenzucht hätte und die Hasenködel wegsaugen müßte, er könnte so nicht lernen, und ich soll stattdessen lieber ne Std. am Stück meine Wohnung saugen, statt ihn für 2 Minuten auszumachen, und nach 10 Minuten wieder 2 Minuten anzumachen, so könnte er sich nicht aufs lernen konzentrieren.

    Der Typ schrie mich immer weiter an, bis ich sagte ist schon gut ich mach ihn nicht mehr an, aber der hörte nicht auf und machte mich immer weiter fertig.

    Als er dann endlich weg war, heulte ich nur noch, weil ich einfach nicht mehr konnte, ich hatte ganz normal gesaugt, und nach jedem Käfig immer noch den Ecken ausgesaugt, und das wird in dieser Art auch nur dann so gemacht wenn die Käfige sauber gemacht werden.

    Ich telefonierte dann mit 2 Freundinnen und mit meinen Eltern, und die sagten mir, daß ich ab 15 Uhr bis 19 Uhr solange und so oft saugen könnte wie ich möchte, denn das hätte weder was mit Ruhestörung o.Ä. zu tun.

    Nur ich traute mich nicht mehr meinen Sauger an zu machen, stattdessen kehrte ich jeden kleinsten Winkel mit dem Handfeger aus, zudem stimmte es auch nicht, daß dies schon 2 Std. mit dem Sau´gen so ging, sondern ca. eineinhalb Std. und dadurch das ich alles nur von Hand machen konnte, wurde ich soeben erst fertig mit allem drum und dran.

    Und dann frag ich mich, warum sich dieser Nachbar, ausgerechnet dieser über das saugen beschwert?

    Denn der Idiot, hört von Abends bis morgens um 6 Uhr fast täglich in voller lautstärke Musik, so das bei mir die Wände wackeln, und meine Schweinchen dann vollkommen verängstigt in ihren Häuschen sitzen. Da sagt kein Mensch was, daß ist dann vollkommen OK, und wenn ich dann mal zu ner erlaubten Zeit sauge, werde ich voll fertig gemacht:runzl:
    Nur bei seiner lauten Musik trau ich mich dann nie was zu sagen, weil er dann immer besoffen ist und wohl Drogen nimmt!

    Aber es ist ja nicht nur das mit dem saugen!

    Woher will der wissen das ich eine Meerschweinchenzucht hab??? Ich hab ihn bisher noch nie in meine Wohnung gelassen, und hab das auch nie vor? Woher will er wissen das ich 2 Kaninchen hab? Und kommt zu der behauptung, meine Tiere würden in die Wohnung kötteln???
    Denn mein Streu usw. kommt alles zu meinen Eltern in den Garten.
    Und wie kommt der Idiot überhaupt darauf mich einfach zu duzen, ich bin 25 und hab das Recht wie ne Erwachsene Person behandelt zu werden.

    Keines meiner Tiere macht in meine Wohnung, selbst meine 2 Teddyzwerge gehn bei ihrem Auslauf für ihre geschäfte immer in den Käfig zurück und sind somit Stubenrein, ich halte meine Wohnung trotz und auch wegen der Meerizucht sauber, damit mir niemand vorwerfen kann, ich hätte ne dreckige Wohnung o.Ä.

    Aber meine lieben Nachbarn, haben ja auch noch viel mehr gemacht als nur dieses in den letzten Monaten:scream:

    Ich hatte ausnahmsweise mal 2 Beutel Streu gut verschlossen in unsere Mülltonne geschmissen, z.B. wird bei meiner Vermieterin behauptet meine Schweine würden in den Flur pinkeln und sch...., wo ich mich heut noch immer fragen tu, wie das gehn soll? Weil meine Tiere nicht durch das Haus und den Flur spazieren o.Ä., dann behauptete eine alte Nachbarin bei mir im Haus bei meinem Vater meine Meerschweinchen würden angeblich durchs ganze Haus stinken, und dadurch wo ich mal 2 Beutel geut verschlossenen Einstreu in die Mülltonne gab, würde die Müllabfuhr die Mülltonne nicht mitnehmen weil das ja so stinken würde????:verw: Zudem hätte ich ja gestern Kartoffelschalen für meine Meerschweinchen gekocht.

    Und das alles auch nicht, man riecht meine Meerschweinchen und die beiden Teddyzwerge überhaupt nicht, weil ich sie regelmäßig immer sauber mache, und die Käfige samt wohnung sehr sauber halte, da sagte dann diese nachbarin ganz kleinlaut zu meinem Vater, daß sie sich mit dem Gestank im Haus wohl geirrt hätte, denn sie hätte den Kopf über den Mülleimer gehalten so nen Beutel geöffnet um dran zu riechen:sauwütend, und Kartoffelschalen koch ich schon mal garnicht, weil ich garkeine Kartoffeln im haus hab, und auch garkeine esse, und meine schweine auch keine zum fressen bekommen.

    Aber ich bin die jüngste im Haus und automatisch an allem Schuld:schreien: :sauwütend als ich einmal ins Auto meiner Mutter die Säcke brachte, muß in einem ein kleines Loch gewesen sein, wo soviel wie ein Esslöffel Streu herausfiel, und es aber nicht bemerkte weil es schon dunkel war, am nächsten tag wurde das allen anderen nachbarn im haus gezeigt, und ich wurde schon wieder fertig gemacht.

    Dann beschwerte sich meine Vermieterin bei meinen Eltern (ich hab sonst immer bei ihr ein Stein im Brett) ich würde angeblich meinen Hausflur nicht sauber machen?

    Was soll bitteschön dieser sch.... ich wohne wie meine Nachbarin nebenan seit 2 Jahren in diesem haus, ich hab da bisher immer alleine geputzt und sauber gemacht, die nebendran, hat noch nie etwas sauber gemacht, stattdessen schenkte mir ihr Freund als dank Zigaretten, weil ich dort dort sauber machte. War zwar nett gemeint aber ich bin Nichtraucher.

    In den letzten Wochen hab ich immer wieder verrotzte Tempotaschentücher in meinem Briefkasten liegen, und wenn mal ausnahmsweise wieder ein Beutel mit Streu in der Mülltonne war, wurde er aufgerissen und mir wurde dann vom Streu in den Briefkasten geschmissen.

    Ich frag mich echt langsam, was der ganze sch... hier soll???
    Ich trau mich schon seit Wochen nicht mehr in meiner Wohnung zu schlafen, und bin nur noch Stundenweise am Tag da, damit meine Schweinchen wenigstens gut versorgt sind.

    Weil ich Angst hab, vor der nächsten Attacke wo ich fertig gemacht werde, ich weiß bald nicht mehr was ich noch alles anders machen kann, als ich es eh schon mache???

    Als ich mal um 10 Uhr morgens Besuch bekam, wurde diese Freundin von einer nachbarin angeschissen was sie um diese Uhr zeit bei mir wollte, sie hätte gefälligst mich nicht zu besuchen etc. pp. dabei kam sie nur um diese Uhrzeit morgens vorbei um mich zum Arzt zu begleiten, und da muß man dann schon rechenschaft ablegen, was man bei mir will.

    Mich hört und sieht man nicht im Haus, ich höre weder Musik noch ähnliches. Und bevor meine Schweine da waren, fanden sie andere Gründe mich fertig zu machen.

    Wenn ich dann z.B. mal die WC Spülung betätigte, machte es der Mann obendrüber direkt danach auch, dann wurde gemeckert, weil ich meine Fenster im Hochsommer offen hatte, es könnte ja mal ein Sturm kommen und die Fensterscheiben würden dann kaputt gehn, all so ein sch.... finden die dann um mich fertig zu machen....und mittlerweile kann ich echt nicht mehr.
    Dann wird in meinem Briefkasten kontrolliert, was und vom ich Post bekam, und dannach werd ich darauf angesprochen!
    Ich such schon seit Monaten nach ner neuen Wohnung hab aber bis jetzt nichts gefunden, meine Schweinchen und die 2 Zwerge kommen in den Partykeller von meinen Eltern, der ist mit Fenster, Heizung und Türe, da stehn noch die Regale von meinem Vater seinem ehemaligem Geschäft drinnen, die werden als Eigenbau fertig gemacht, der Raum wird leergeräumt, so dies der alleinige Paltz für meine Schweinchen ist, dann kommt da noch mein Eigenbau von der Wohnung hin, und die Käfige dienen als Ausweichstation für kranke oder trächtige Tiere.

    Da kann sich dann wenigstens kein Mensch mehr über meine Schweine beschweren, da stören sie wenigstens keine blöden Nachbarn mehr.

    Aus lauter Zweifel, ob die mit ihren Behauptungen recht haben, frage ich dauernd bei allen nach, die bei mir zu besuch sind, ob meine Schweine irgendwie riechen oder nicht. Und da bekomm ich dann jedesmal zu hören, daß man zwar riecht das hier Tiere gehalten werden, aber sonst riecht man da garnichts, da riecht und stinkt es überhaupt nicht.

    Habt ihr auch solche Nachbarn die Euch so fertig machen???

    Wie reagiert ihr auf sowas???

    Was würdet Ihr machen??

    Ich trau mich ja nicht mehr ganz normal in meiner Wohnung mich aufzuhalten o.Ä.


    Liebe Grüße

    Sandy
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Libertina, 24.07.2004
    Libertina

    Libertina Rosetten-Fan =)

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    4.255
    Zustimmungen:
    224
    Mann, das ist ja der reinste Horror... :runzl:

    Da würde ich wohl auch durchdrehen. :mad:

    Mensch, das tut mir echt leid - kann man denn da gar nichts machen? Ausziehen ist sicher die angenehmste Methode - ich drück dir die Daumen, dass du schnell eine neue Wohnung findest!

    Ich wohne (zum Glück) noch zuhause - da wir ein eigenes Haus haben, können mir Nachbarn auch egal sein.

    Viele Grüße, Libertina :troest:
     
  4. #3 Tasha_01, 24.07.2004
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.694
    Zustimmungen:
    1.014
    Hi Sandy,

    also das der Typ über dir sich sooo dermaßen anstellt ist echt peinlich, das hätte er bei mir nur einmal gemacht. Denn wer die Musik zu unmöglichen Zeiten aufdreht hat mir tausendmal nix zu sagen.

    Wenn er das nächste mal wieder vor der Tür stehen sollte, versuche mal ihm zu sagen das du saugen darfst und er erst maulen darf wenn er aufhört so laut Musik zu hören das das Haus fast zusammenfällt. Haustür zumachen, abschließen und die Tobsuchtsanfälle ignorieren.

    Wegen der Post würde ich mir ein Postfach zulegen, so können dir nicht völlig unrechtmäßig in deiner Post rumwühlen, oder lass dir deine Sachen zu deinen Eltern schicken.

    Wobei andere Frage, können deine Eltern diese ganzen Unverschämheiten nicht mal der Vermieterin gegenüber ansprechen ? Sie müßen ja nicht sagen du krank bist und diese Aktionen deiner Gesundheit nicht förderlich sind, sondern einfach mal drauf hinweisen das in ihrem Haus irgendwelche Nachbarn Spaß am Mobben haben und dabei gesetzliche Grenzen (Stichwort: Briefgeheimnis, Besuche usw.) verletzten !!!!

    Leider gibt es solche Idioten immer wieder, ein paar Leute hier im Haus wollten uns auch dumm kommen wegen unserer Meerschweinchen. Sind bisher allerdings kläglich gescheitert weil wir uns auch völlig zu recht gewehrt haben und sie uns aktuell nichts nachweisen können :p

    Ich drück dir die Daumen das du bald eine neue Wohnung findest und wünsche dir bis dahin ein seeehhhhr gutes und stabiles Nervenkostüm :troest:

    Liebe Grüße
    Tasha
     
  5. Bambi

    Bambi Guest

    Hallo

    Das tut mir sehr leid das du so einen Ärger hast.
    Aber wegen dem Staubsauger:
    Wenn du das nicht in der Mittagsruhe gemacht hast dann kann er dir garnichts.
    Ich hätte daraufhin meine Bohrmaschine angemacht.:D :D :D
     
  6. #5 Simone Kl, 24.07.2004
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hallo!

    Das ist ja wirklich schrecklich. So was kann einem das Leben zur Hölle machen.
    Anschreien lassen, würde ich mich schon gar nicht von einem Menschen. Da hätte ich dem gleich die Tür vor der Nase zugeschmissen :D .

    In an Deiner Stelle würde mich nach einer neuen Bleibe umschauen (gut, ist nicht so einfach, aber Du findest bestimmt irgendetwas ;) ).
    Und mit 25 duzen lassen würde ich mich auch nicht. Das zeigt ja auch, daß Du gar nicht für ernst genommen wirst, was ich mir nicht gefallen lassen würde.

    Lass Dich auf keinen Fall von solchen Idioten fertig machen!
     
  7. #6 Elfenstaub, 24.07.2004
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Hallo Libertina, Tasha und Bambi


    Vielen Dank, für Eure Antworten!

    @ Libertina:

    Da hast Du Glück das Du noch bei Deinen Eltern diesbezüglich wohnst, meine Schweinchen ziehen nun demnächst auch zu meinen Eltern in den Partykeller!!

    Und ne neue Wohung zu finden, ist halt hier sauschwer, ich würd manchmal am liebsten das Saarland verlassen, und in den Norden ziehen wo meine anderen Freunde leben, aber da ist meine Familie und mein ExFreudn dagegen.


    @ Tasha:

    Ich hab mich nicht getraut was zu sagen, weil er nunmal viel größer und stärker ist als ich.

    Ich hab mich nur entschlossen, daß ich wahrscheinlich mal für 2 Wochen ne Freundin von mir in Hannover besuchen gehe, und währenddessen kümmert sich meine Familie um meine Schweinchen. Denn ich brauch Abstand, es war in den letzten 2 Monaten einfach zuviel passiert, die ganzen verstorbenen Schweine, die Krisenintervention wo ich auch noch sch.... behandelt wurde, der Streß mit meinem Schwager usw. auch wenn es egoistisch klingt, ich brauch vorerst mal Abstand, um mir dann klar zu werden, ob ich lieber ganz aus dem Saarland weggehe oder aber lieber ins Nördliche Saarland zu ziehen, und meine Schweine sind bei meiner Familie aufjedenfall sehr gut versorgt, ich hoffe nur es ist nicht zu egoistisch von mir, daß ich mal für 2 Wochen raus muß???


    Und dann beschwert er sich bei meiner Vermieterin? Ich kann ja nicht, wenn er voll hämmernd vor meiner Wohnung steht und schreit nicht öffnen??? Dann schickt der mir am Ende die Bullen hin???

    Und ich hab mittlerweile nen abschließbaren Briefkasten, aber viel bringen tut es nicht.

    Bei meiner Vermieterin hatten wir uns auch schonmal beschwert, nur sie sagt, sie mischt sich nicht mehr ein, daß sollten wir allein untereinander ausmachen.

    Sie weiß leider auch schon seitdem ich eingezogen bin, daß ich krank bin, denn sie wollte wissen warum ich die Wohnung vom Soziamt Finanziert bekomme, und meinte sie müßten jemandem wie mir auch mal eine Chance geben, wir erzählten ihr auch schon, als ich noch in der Klinik in München war, daß ich ausziehen möchte, und da weinte sie am Telefon bei meiner Mutter, daß ihr das so sehr weh tun würde, und sie nicht möchte das ich ausziehe, ich bin für sie wie ne Art Tochter, also sie mag mich wirklich gern!

    Und die Nachbarn wissen mittlerweile wohl auch alle das ich krank bin, denn bei warmen Wetter hab ich auch mal meine Ärmel hochgekrempelt und da kann man die Narben leider nicht übersehn. Ich bin anscheinend für alle nur die verrückte.

    Wobei die glaub ich kränker im Kopf sind als ich.

    Ich hoffe auch, daß ich bald ne Wohnung finde, nur meine Nerven liegen zur Zeit vollkommen blank:rolleyes:


    @ Bambi:
    Das mit der Bohrmaschine wär ja ne gute Idee wenn ich denn mal eine hätte?? Ich hab zwar zur Zeit noch die von meinem Papa zu besuch, aber die ist nicht laut genug:D


    Liebe Grüße

    Sandy
     
  8. Meerie

    Meerie Guest

    So ein Äger mit Nachbarn ist echt Sch... :mad:

    Aber Du darfst keine Angst zeigen, wenn erstmal jemand genfunden ist, der sich anmotzen läßt, dann wird irgendwann ständig und von allen auf ihm rumgehackt.

    Sollte Dein Nachbar nochmal vor der Tür stehen und Dich anbrüllen, dann sag doch einfach, er soll keinen Blödsinn reden und nicht rumschreien. Tür zu und weiter staubsaugen.

    Wenn er seine Musik nachts so laut hat, dann ruf doch die Polizei. Die klingeln dann nett bei ihm und sagen nur, dass man sich über den Lärm beschwert hat.

    Ich weiß, dass das bestimmt nicht einfach ist, gegen so eine "Hausgemeinschaft" anzukämpfen, aber tief luftholen und Brust raus. Wenn die merken, dass sie Dir nichts anhaben können, dann hören die schon von alleine auf.

    Ich drück Dir die Daumen und laß Dich nicht mehr ärgern.

    Lieben Gruß

    Meerie
     
  9. #8 Schneerose, 24.07.2004
    Schneerose

    Schneerose Guest

    Boah.... ich wäre da wohl allerübelst pampig geworden! Sowas kann ich ja überhaupt nicht ab!!

    Wenn Du Dich dem Nachbarn gegenüber nicht richtig traust: Wieso machst Du beim Staubsaugen nicht auchmal laut Musik an - bei lauter Musik und dazu noch Saugen hört man sicherlich die Türklingel bzw. irgendwelches Dagegenhämmern nur sehr schlecht... und wenn er meint, die Cops rufen zu müssen: soll er doch! Die anderen Mieter könnten ja auch bezeugen, daß er sehr oft laut Musik anhat - und solange Du das nicht zur "Heiamachzeit" machst, können die Dir auch nichts.

    Tja.... und wegen Deiner Post: Da hilft wohl nur ein anzumietendes Postfach und dann laß den/die anderen doch in den Briefkasten werfen was sie wollen!

    LG,Liane
     
  10. #9 LadyDana, 24.07.2004
    LadyDana

    LadyDana Guest

    Ich und meine Familie wohnten früher in einem Eigentum und wurden dort auch fertig gemacht. Wir hatten z.B einen Pool im Garten da haben sie z.B Steine reingeschmissen (als wir auch drin waren ):sauwütend
    Oder mich (bin Diabetikerin) mit Essen beschmissen . Naja u.s.w halt .Uns blieb auch nichts anderes übrig als auszuziehen.

    @ Elfenstaub Haben jetzt super nette Nachbarn u.a mit Meeris
    hoffe ist ein kleiner Trost für dich ;)
    Kann ja nur noch besser werden !


    Liebe Grüße Lady Dana
     
  11. #10 Susanne, 25.07.2004
    Susanne

    Susanne Guest

    also auch wenn ich immer dagegen bin nachzugeben, aber in deinem fall würde ich auch sagen: so schnell wie möglich raus da !!

    wenn deine schweine zu deinen eltern dürfen, hast du nicht die möglichkeit auch dort einzuziehen ? (25 jahre hin oder her) und wenn du so gerne in den norden ziehen würdest, dann mach das doch einfach !! deine eltern müssen dich auch mal loslassen und naja ... ich weiß nicht wie nahe du deinem ex stehst, aber wenn es dich glücklich macht sollte er deinen umzugswunsch eigentlich verstehen :rolleyes: es wird ja hoffentlich nicht so sein das du dann nie wieder zurück kommen darfst !!

    ansonsten erkundige dich mal beim mieterschutzbund und bei der polizei (sind sehr nett wie ich letztens feststellen durfte :D ) !! einmal was man wann alles darf und dann was man machen kann wenn die anderen etwas machen was sie nicht dürfen. dann kannst du nämlich auch einfach mal anonym bei der polizei anrufen und den typen mit seiner musik abstellen lassen :fg: und wenn du noch etwas länger wohnen bleiben willst, dann lass dir so einen türspion einbauen - keiner kann dich zwingen aufzumachen wenn du nicht willst und falls das doch jemand versucht: polzei rufen !!

    kann ja echt nicht angehn das jemand so fertig gemacht wird :mad: mir reicht ja schon immer der kindergartenkram auf arbeit, aber sowas :eek:
     
  12. #11 Yulan, 25.07.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.07.2004
    Yulan

    Yulan Guest

    Nimm's mir jetzt nicht übel. Es ist wirklich nicht böse gemeint, und ich kann dich eigentlich sehr gut verstehen.
    Aber: Wenn du wie eine Erwachsene behandelt werden willst, dann mußt du dich auch wie eine Erwachsene verhalten.

    Wie kommst du denn bloß dazu, dermaßen vor diesen Leuten zu kuschen????? Warum hast du ihm nicht gesagt, was du uns jetzt erzählst?

    Du hast Rechte, und die kannst du auch durchsetzen, zur Not (und ich würde sagen hier ist es angebracht) mit einem Anwalt.
    Immer wieder, wegen jeder einzelnen Sache, kannst du die Leute da anklagen. Du kannst einstweilige Verfügungen erwirken, um sie dir auf Abstand zu halten, auf Unterlassung klagen, was die Sachen in deinem Briefkasten angeht, und was weiß ich noch alles. Setz dich durch!

    Wieso hörst du einfach so mit dem Saugen auf, wenn dich einer anpampt? Wieso läßt du es zu, daß der gleiche Kerl, der dich wegen solcher Nichtigkeiten anschreit, zu unpassender Zeit laut Musik hört? (Versteh mich nicht falsch. Wenn der irgendwie brutal erscheint, mußt du ja nicht hingehen und ihn auf den Pott setzen, aber die Polizei kann man wegen Ruhestörung immer informieren.)

    Das Problem, das du dir da eingehandelt ist, ist folgendes: Wer kuscht, auf dem wird herumgehackt. Wenn die Leute das erstmal raus haben, nutzen sie's auch aus. Das wird dir immer wieder so gehen... Davor kannst du nicht weglaufen.
    Du wirst unbedingt in Zukunft sicherer auftreten müssen. (Das heißt nicht, daß du nicht sobald die Tür hinter dir zu ist zitternd zusammenbrechen darfst. Das ist mir durchaus auch schon so gegangen. Aber wer dich so behandelt, wie das gerade deine Nachbarn tun, darf das eben nicht mitkriegen.)

    Auch wenn du da ausziehst, wirst du das an dir ändern müssen. Es gibt einfach immer und überall Leute, die ein Verhalten wie deines ausnutzen werden.

    Das hast du aber einfach nicht nötig!
    Wirklich. Laß dich nicht so fertig machen.


    edit:
    Vielleicht hilft es ein bißchen, wenn du dir mal bewußt machst, was für einen Riesenkomplex so ein Mensch haben muß, wenn er dich so fertig macht. Wer auf Leuten rumhackt, die sowieso schon klein beigegeben haben, wird ansonsten ein ziemlich trübes Leben haben. Der Typ ist doch weit unter deinem Niveau.
     
  13. #12 SteffiS, 25.07.2004
    SteffiS

    SteffiS Guest

    Hallo Sandy,
    tut mir echt leid für dich :-(
    Aber so welche Leute gibts leider genug. Es gibt so viele Tierhasser und Menschen die einfch nen Dachschaden haben...
    Aber ich würde mich an deiner Stelle nicht von denen so fertig machen lassen...

    Und nachdem was du geschrieben hast haben die garkeinen Grund so mit dir umzugehen... Ehrlich nicht!!!

    Meine Nachbarn haben sich noch nicht aufgeregt, obwohl ich die Hälfte der Biotonne für meine Schweinis (Streu) in beschlag nehme :-D
     
  14. #13 Eickfrau, 25.07.2004
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    250
    Haj Sandy,

    nachdem ich von Deinen Nachbarschaftsproblemen gelesen habe, muß ich Yulan vorbehaltslos zustimmen: Zeig etwas mehr Rückgrat!

    Die Tiere sind nicht das "Problem", sondern für Deine "reizenden" Nachbarn nur eine weitere willkommene Abwechslung, Dich zu schikanieren.
    Wer ist Dir wichtiger? Deine Nachbarn oder Deine Meerschweine?

    Ich mußte mir auch immer Unschönes wegen meiner Katze und den anderen Tieren anhören. Besonders von zwei Nachbarn.
    Bah - ganz schlimm war es einmal, als sich diese Zwei getroffen haben und gemeinsam über mich hergezogen sind (und das auch noch scheißenfreundlich!).
    Tja, dannach war ich auch am Heulen - vor Wut.
    Seit dem Tag sind beide für mich gestorben.
    Nicht einmal negative Aufmerksamkeit bekommen sie von mir :D .
    Wozu schimpfen? Reine Energieverschwendung.
    Und grüßen? Hey, auf der anderen Seite gibt es etwas viel Schöneres zu sehen :p .
    Und wenn sie Dich anschreien? Wer schreit hat Unrecht :cool: .
    Unerwünschter Besuch in Deiner Wohnung? Bitte sie freundlich aber bestimmt Deine Wohnung zu verlassen - zur Not mit der Rufnummer 110.

    Du packst das schon ;) .
    Laß Dich nicht fertig machen!

    Viele Grüße
    Bianca
     
  15. #14 Tasha_01, 25.07.2004
    Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.694
    Zustimmungen:
    1.014
    Hi ihrs,

    ich hoffe Sandy ist jetzt nicht sauer, aber sie ist krank und genau solche Situationen wie die mit dem Nachbarn (den ich persönlich auch mal kurz und heftig heimgeleuchtet hätte ;) ) machen sie noch fertiger.

    So wie sie geschrieben hat ist sie noch nicht soweit sich in solchen Extremsituationen so zur Wehr zu setzten wie viele das tun würden.

    Vor gut 10 Jahren hätte mich ein solcher Auftritt auch fertiggemacht, aber ich habe gelernt mich zu wehren und zu behaupten. Und bei Sandy wird das wohl ein ähnlicher Lernprozeß sein, nur kommt halt dazu das es krankheitsbedingt ist und ja eine Therapie läuft.

    Für sie wäre ausziehen aus dem Haus wohl erst mal die beste Lösung, solange sie nicht richtig gesund ist.

    LG
    Tasha
     
  16. Queeny

    Queeny Guest

    Ich hätte dem Typen wahrscheinlich erstmal ne saftige Ohrfeige verpasst, aber obs das besser gemacht hätte ? Eher nicht...

    Wenn er das nächste mal so laut Musik hört, klopf einfach mit dem Besenstiel gegen die Decke :cool: Und das solange, bis er die Musik leiser macht... und wenn er stattdessen runterkommt, Tür verriegelen und ihn Zeter und Mordio schreien lassen, oder, falls du ne Kette vor der Tür hast, die Kette vorhängen, Tür einen Spalt aufmachen, verschlafen etwas von wegen "Ich kaufe nichts" murmeln und Tür zu machen *g*

    Aber wahrscheinlich wärs wirklich das beste auszuziehen - ich drück dir die Daumen !
     
  17. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Rebecca, 25.07.2004
    Rebecca

    Rebecca Guest

    Hallo Sandy,

    ich selber wohne auch in einer Wohngemeinschaft mit 5 Parteien.
    Ich wurde auch schon mal pampig angemacht, aber da war ich auch einfach pampig. Ich lasse mir nichts gefallen.

    In Deiner Situation hätte ich einfach mal mit einem Rechtsanwalt gedroht, dann sind die meisten Leute ruhig. Mach doch einfach mal einen Aushang an der Haustüre: "Liebe Mitbewohner, wenn Ihr meint mich weiter mobben zu müssen werde ich in Zukunft einen Rechtsanwalt die Sachlage klären lassen!"
    Würde mich mal interressieren was die dann machen.
    Ich kann Dir nur raten beim nächsten Meeri sauber machen eine Freundin als Zeuge ein zu laden. Dann kann der Nachbar von oben nichts mehr sagen, da Du ja im Recht warst.
    Ausziehen würde ich nicht. Das käme denen ja grade recht.
    Hast Du dem Vermieter beim Einzug gesagt das Du Meeris hälst?
     
  19. #17 Elfenstaub, 25.07.2004
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Hallo an alle, die mir hier noch so zahlreich geantwortet haben, ich versuche allen zusammen zu antworten statt einzeln.

    Wie Tasha bereits sagte, bin ich krank, bzw. ich hab Borderline, und viele Sachen erlebt in meinem Leben weshalb das nun so ist, ich denke in allererster Linie mit einem Umzug an meine Tiere, aber auch an mich, denn meine Tiere spüren wenn ich in einer Umgebung unglücklich bin, und mich überhaupt nicht wohl fühle, und ich denk mal sie haben mehr von mir, wenn sie mit mir irgendwo anders sind wo ich auch glücklicher bin.

    Als ich in der Klinik war, wurde aufgrund vieler anderer Sachen die in diesem Haus wo ich wohne vorgefallen sind in einem langen Gespräch zu dem Entschluß gebracht, daß es besser wäre dort auszuziehen, weil es einfach nicht das richtige für mich ist.
    Und ich mich auch in der gesamten Umgebung rundherum unwohl fühle, denn hinter meinem Küchen und badezimmerfenster fährt direkt die Bahn entlang, und das bis zu 70 mal am Tag, und nebenan ist das Jugendzentrum, was auch auf Dauer nicht angenehm ist, denn ich hab zwar Kinder für mein Leben gern, aber da versucht eines auf der Straße immer lauter zu schreien als das andere. Man wird wenn man dran vorbei geht angepöbelt usw.

    Und deshalb mag ich mir und auch meinen Tieren zuliebe, lieber versuchen etwas anderes zu finden, bzw. ihnen bei meinen Eltern im Partykeller ein schönes eigenes Reich für sie einzurichten, da ich eh die meiste Zeit bei meinen Eltern bin.

    Nur zurück zu meinen Eltern zu ziehen kommt nicht mehr in Frage, denn sie haben keinen Platz mehr für mich, und schlafe da auch nur Notdürftig auf der Couch, denn es war damals schon ein Kampf überhaupt zu erreichen das ich in eine eigene Wohnung ziehen darf, und es ist auch für mein wohlbefinden besser wenn wir nicht unter einem dach leben. Dann versuch ich lieber in der Nähe bzw. im Ort etwas zu finden, wo ich dann aber jederzeit zu meinen Eltern bei meine Tiere kann, weil ich halt am liebsten immer nur bei meinen kleinen bin.

    Meine Vermieterin weiß auch von meinen Meeris, nur sie sagt nichts dazu, sondern nur meine Nachbarn.

    Und ich trau mich auch nicht, meinen Nachbarn wenn er wieder die Musik hört die Meinung zu sagen, weil ich einfach vor betrunkenen Männern Angst habe, und solche Sachen wie mit dem Besenstiel an die Decke klopfen und Polizei rufen wenn seine Musik zu laut ist, liegt alles schon hinter uns. Ich persönlich hab zwar nie die Polizei gerufen, aber meine Nachbarn, und soweit ich weiß, wenn sie noch einmal anrücken müssen, bekommt er ne Verwarnung.

    Und ich trau mich auch einfach nicht zu ihm und zu meinen anderen Nachbarn etwas zu sagen, weil ich Angst hab, und vieles in meiner Kindheit nicht lernen durfte, weil ich immer klein gehalten wurde, es ist ein Wunder, daß ich überhaupt auf jemanden wie die mal wütend werde, weil ich nie Wut empfinden durfte, ich durfte nie das was andere Kinder durfzten, und ich steck enoch in einem vollen Lernprozeß, aber dennoch hab ich trotz allem das Recht auf gleichberechtigte Behandlung.

    Denn jedesmal muß ich allen immer beweisen, daß ich trotz Krankheit fähig bin einen haushalt zu führen etc. pp.

    Und ich bin es mir und meinen Schweinchen Schuldig das wir gemeinsam irgendwo dauerhaft hinzuziehen, wo wir uns alle wohl fühlen, denn ich muß sowohl meinen Schweinen als auch mir gerecht werden.

    Also, wie gesagt, der entschluß umzuziehen udn was neues zu suchen, ist keine Leichtfertige Entscheidung von mir, sondern reiflich überlegt, denn das bin ich mir und auch meinen Tieren schuldig.

    Denn ich bekam auch in der Therapie wie oft zu hören, daß ich für meine Tiere mehr mache als für mich, und so hab ich die Chance für uns alle etwas zu machen.

    Und warum ich so ein kuschendes Verhalten hab usw. mag ich jetzt auch nicht großartig erklären, weil mir das dann doch zu tief in meine Privatsphäre geht, bzw. ich zu weit ausholen müßte, um es für Fremde verstänlich zu erklären.

    Und das wichtigste ist und bleibt, daß ich einen guten Platz für mich und meine Schweinchen finde.


    Liebe Grüße

    Sandy
     
Thema:

Die lieben Nachbarn..... *grrr*....

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden