Die Kriegerin ist gegangen...

Diskutiere Die Kriegerin ist gegangen... im Regenbogenwiese Forum im Bereich Meerschweinchen; Meine liebste Finja! Meine Samurai! Du bist gegangen. Ich bleibe hier zurück und mir bleiben nur die Erinnerungen und die Fotos von Dir.. von...

  1. sayra

    sayra Guest

    Meine liebste Finja! Meine Samurai!


    Du bist gegangen. Ich bleibe hier zurück und mir bleiben nur die Erinnerungen und die Fotos von Dir.. von dem mutigsten Schweinchen, das ich je gesehen habe...
    Ich wußte es schon gestern. Ich habe es bei jedem Schweinchen gewußt, wenn das Ende nahte.


    Du hast so viel ertragen in dem letzten halben Jahr. Du warst so tapfer. Mehrmals totgesagt und doch Allen das Wundern gelehrt. Aber auch Deine Kraft war nicht unendlich. Wir haben so viel durchgestanden. Ich habe mit Dir gekämpft um Dein Leben.



    Drei Rachenentzündungen.
    Der Zahn, der in die Zunge wuchs und den so lange niemand fand.
    Die Backenzahn-Op mit einem Gewicht von 580g.
    Die wöchentlichen Zahnkorrekturen seit September.



    Aber Du hast alles geschafft und tanztest lieber mit dem Tod, als ihm zu gehorchen. Hast in einer Woche 100g zugelegt und im nächsten Monat 150g verloren. Du brachst zusammen und trankst trotzig Dein CC, bis Du wieder stehen und springen konntest. Nein, letzte Woche war noch nicht der Tag, an dem Du abtreten wolltest. Ich habe Dir immer gesagt: Egal, wie Du Dich entscheidest - ich gehe mit Dir diesen Weg.

    Und so wohnten wir zusammen auf dem Sofa die letzten 10 Tage. Du bist nachts auf mich gekrabbelt, weil Du in meinem Arm schlafen wolltest. Du hast mich quickend geweckt, wenn Du Hunger hattest. Bist dem Brei entgegengeflogen.


    Die Zahnkürzungen jede Woche seit über 3 Monaten. Du hast sie ertragen. Aber sie raubten Dir immer wieder die Kräfte. Es gab einfach keine Alternative. Die Brücken mussten weg und da Du nichts gefressen hast, mussten auch die Vorderzähne immer wieder glatt geschliffen werden. Aber Du hast Dich gegen alles aufgelehnt. Meine kleine Kriegerin. Nicht nur gegen den Tod. Gegen die Tierärztin. Gegen Schweine, die Dich im wahrsten Sinne des Wortes "halbe Portion" nicht für voll genommen haben. Gegen das Abwischen Deines Felles voll mit CC.

    ...

    Aber leider auch gegen all meine Bemühungen, Dich wieder zum Fressen zu bewegen. Du hast die Heuhalme trotzig ausgespuckt. Hast gemeckert und gezetert, als hätte ich Dich vergiften wollen. Mit Deinen Vorderpfoten hast Du meine Hand weggedrückt. So viel Kraft in diesem kleinen, ausgezehrten Körper. So viel Mut in Deinen Augen.

    Du bist und bleibst etwas ganz Besonderes!



    Als ich Dich auf der Seite der Notstation entdeckte, wollte ich nur neugierig mal kucken, was so rumsitzt. Ich wußte sofort, dass Du zu mir gehörst. Aber ich wollte doch eher reduzieren. Also lies ich das Schicksal entscheiden.
    Ein Crested in schneeweiß mit blauen Augen. Das wird nicht lange sitzen.
    Aber Du saßt noch einen Monat später da, als ich kaum wagte, die Seite zu öffnen. So konnte ich Dir nicht widerstehen und erkundigte mich nach Dir. Noch zu haben. Alles klar. Du gehörst zu mir.


    Als Thomas Dich brachte und ich in die Box schaute, war ich hin und weg von Dir. Dein Fell - so unsagbar weiß - so unheimlich weich. Deine Augen - dunkelblau und voller Kraft.

    [​IMG]

    Und das musstest Du gleich in meiner siebener Gruppe unter Beweis stellen. Du hast alle weggebissen. Meine Mädels waren empört und in ihren Grundfesten erschüttert. Sie wollte doch nur "Hallo" sagen. Dann kam Samson. Mein ruhiger, kuscheliger, lieber allem Ärger aus dem Weg gehender Samson...
    ..und sprang einen halben Meter in die Luft und auf Dich, riss seinen Kopf in die Höhe und drohte Dir unmißverständlich.

    Das hatte gesessen und Dich zutiefst beeindruckt. Der Rest war Kindergarten. Du hattest einen Platz zugewiesen bekommen und hast Dich sofort in die Gruppe integriert. Es gab nie wieder Stunk.

    [​IMG]

    Und so kamen dieses Jahr Deine schweren Krankheiten. Vier Schweinchen hast Du mitgewärmt, als sie sich auf den letzten Weg begaben. Nun brauchtest Du Wärme. Samson rechts und Liesel links von Dir. Sie haben Dich in all der vielen Monate nie alleine gelassen. Haben Dich gewärmt, wenn Du es nicht mehr selber konntest.



    Gestern Abend musste ich viel mehr CC aus Deinem Fell wischen, als sonst. Du wolltest Deinen heißgeliebten Brei nicht mehr. Ich wußte: Es ist soweit. Du brauchst keinen Kuschelsack auf dem Sofa mehr. Du brauchst keine Wärmelampe mehr. Du brauchst Deine Gruppe, um in Frieden und Ruhe zu gehen. Und ich setzte Dich in den Bau. Und sofort hattest Du Deine beiden lebendigen Wärmflaschen neben Dir.

    Heute Früh habe ich Dich sehr schwach in meine Arme genommen und mich mit Dir auf das Sofa gesetzt. Ich habe Deinen Beinchen eine Stütze mit meinem Finger gegeben und in Dein weiches, zartes Fell geatmet und geweint. Du hast ganz leise gemuigt. So wickelte ich Dich in ein Handtuch und legte Dich in Deinen Kuschelsack. Zum letzten Mal.


    Es tut mir so leid, mein Engelchen, dass ich nicht bei Dir sein konnte. Hätte es irgendeine Möglichkeit gegeben, meine Arbeit heute abzusagen - ich hätte es sofort getan. Aber als Freischaffende ist das nicht möglich. Wie hätte ich Dir noch helfen können? Du hattest Dich entschieden und schon langsam auf den Weg gemacht und fandest dennoch die Kraft, Dich zu verabschieden. Deine Stärke bewundere ich. Nie habe ich Dich leiden sehen. Nicht mal in diesem Moment.


    Ich wußte, wenn ich heute spät abends wiederkomme, wirst Du nicht mehr da sein. Ich mußte den ganzen Tag an Dich denken. Aber Deine Gruppe konnte Dich viel besser geleiten, so wie sie es bei allen anderen auch getan hatte. So wußte ich Dich in den besten Händen in Deinen letzten Stunden.

    In Ruhe.
    In Deinem Zuhause.
    Mit Deinen Freunden.
    Samson rechts und Liesel links von Dir.


    Und so geschah es.


    Selbst als ich Deinen Körper aus dem Bau nahm, war er wunderschön.
    Dein Fell - so unsagbar weiß - so unheimlich weich. Deine Augen - dunkelblau und voller Kraft.

    [​IMG]

    Du hast entschieden, wann der Tod Dich holen darf und daher habe ich keinen Zweifel, dass Du gut angekommen bist.
    Du bist als Kämpferin gekommen und als Kämpferin gegangen. Deinen Weg. Dein Leben lang.


    Ich vermisse Dich und Deine Kraft unendlich.

    Leb wohl - Samurai.


     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PreCious, 15.12.2012
    PreCious

    PreCious Guest

    Was für wundervolle Worte für die traurigste Sache der Welt! Ich hab Tränen in den Augen... Fühl dich feste gedrückt. :troest:
     
  4. Miamor

    Miamor Guest

    Das tut mir leid.................
    Komm gut an kleine Kriegerin :engel:
     
  5. #4 Esmeralda, 15.12.2012
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.435
    Zustimmungen:
    2.515
    oja, ich hab auch Tränen in den Augen.

    Aber was für ein schöner Tod im Kreis seiner Lieben.

    Komm gut an weisses Schweinchen....wir werden Dich in den Schäfchenwolken sehen.
     
  6. #5 Süße_Schnuten, 15.12.2012
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    :wein: :troest:

    Komm gut an :anegl:

    Wundervoll geschrieben und ein wunderschönes Schweinchen :heart:
     
  7. #6 Schweinchenfan, 15.12.2012
    Schweinchenfan

    Schweinchenfan Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    2.094
    Jetzt hab ich erstmal ein Taschentuch gebraucht ... :wein:

    Fühl dich mal ganz fest gedrückt
    Sie war ein wunderschönes Schweinchen und sie hat sicher auch auf der RBW längst ihren Platz gefunden :troest:

    Mach's gut da oben, tapfere Kämpferin und leb jetzt dein neues Leben ohne Schmerzen :engel:
     
  8. #7 B-Tina :-), 15.12.2012
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.662
    Zustimmungen:
    13.412
    Lass es Dir gut gehen auf der Regenbogenwiese, schöne Kämpferin :heulen:
     
  9. #8 Mrs. Mäc, 15.12.2012
    Mrs. Mäc

    Mrs. Mäc Guest

    Das hat Du aber wunderschön geschrieben! Ich heule wieder...

    Komm gut an, kleine Kämpferin.
     
  10. #9 carmen3195, 15.12.2012
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    6.997
    Zustimmungen:
    888
    :wein: ich sitz hier und mir laufen die tränen übers gesicht.
    was für liebe worte zum abschied....:troest:

    machs gut im regenbogenland kleine hübsche samurai...........:engel:
     
  11. #10 Sweetmaus, 15.12.2012
    Sweetmaus

    Sweetmaus Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Wunderschön geschrieben,man merkt das du deine Finja geliebt hast.

    Ich kann nachfühlen wie es dir geht denn meine kleine Minni ist gestern
    auch ganz plötzlich gegangen.

    Gute Reise kleine Kämpferin.
     
  12. sayra

    sayra Guest

    vielen vielen dank für eure lieben worte!!!!

    es tröstet sehr, weil wohl alle wissen wie es ist, ein schweinchen zu verlieren. so fühlt man sich nicht mehr so alleine mit dieser leere im stall. dankeschön, ihr lieben!!!
    und es tut mir genauso leid um dein schweinchen, sweetmaus!!! ganz plötzlich zu gehen ist für uns menschen immer am schlimmsten, weil wir uns nicht richtig verabschieden konnten. für sie ist aber wohl das beste. ohne große krankheiten. einfach still und heimlich diese welt verlassen.


    es ist immer noch sehr ruhig im gehege. ich weiß gar nichts so recht anzufangen. ich habe doch so lange den ganzen tag gepäppelt und ständig diesen weißen engel pfeiffen gehört, wenn ich ins zimmer kam...
    nun ist ihr platz auf dem sofa leer...die kuschelhöhle..das handtuch vor der wärmelampe...die lampe ist aus...in der küche das CC - die schmelzflocken - der babybrei.... :wein:

    wir haben so gekämpft. meine tierärztin wußte auch nicht mehr weiter. woche um woche keine besseren nachrichten. alle zähne immer wieder in ordnung gebracht...der kiefer schon fast wieder perfekt übereinander - nach der zahn-op schlossen die vorderzähne nebeneinander - keine verletzungen im mäulchen und in die spritze beißen konnte sie auch immer. wir haben getan was wir konnten, aber es war nicht genug. mit dem päppeln konnte ich ihr so geringes gewicht nur halten. :mist:

    wir trauern noch alle sehr. so schwer ihr start in die gruppe war, so fest eingebunden war sie doch auch seither. liesel und samson sitzen zusammen. nun ohne finja in ihrer mitte.

    lucy, mein jüngste mit ihren 5 jahren hat sie zwar nicht regelmäßig gewärmt, aber sie ist bei jedem sterbendem schweinchen hier der fels in der brandung gewesen. auch durch ihre imposante erscheinung mit 1300g. sie lag meist zu füßen der sich auf den weg machenden nasen als schutz und gefährte soweit sie diese begleiten konnte..

    ich finde es immer wieder bewundernswert, was für ein gespür diese tiere haben und wie sozial sie sind. nie ist ein krankes oder sterbendes schweinchen hier alleine gelassen worden. schützend nahmen sie jeden in ihre mitte bis zum ende. da wurden köpfchen geleckt, fütterungen ausgelassen, lieblingsplätze den schwachen überlassen oder sich zu ihren füßen gelegt, nah an den popo, damit sie beim verlassen dieser welt ihre gruppe spüren. daher nehme ich mich in solchen situationen schweren herzens zurück. sie sprechen dieselbe sprache. sie können sich gegenseitig am besten stützen und helfen...
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Sweetmaus, 16.12.2012
    Sweetmaus

    Sweetmaus Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.06.2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Danke für deine lieben Worte.
    Nur wer seine Tiere geliebt hat kann nachvollziehen wie es ist
    wenn eines davon stirbt.

    Ich habe seit letzten Monat 3 Schweinchen hintereinander verloren.
    Morli und ihre 4 Kinder bei deren Geburt ich dabei war habe ich von Anfang an
    in mein Herz geschlossen und habe jeden Tag mit ihnen genossen.
    Nun ist meine ganze kleine Familie im Himmel und ich bin mit den Nerven am Ende.
    Das ist einfach zuviel für mich soviele meiner Schätzchen hintereinander zu verlieren.
     
  15. #13 Tiefseetaucher, 16.12.2012
    Tiefseetaucher

    Tiefseetaucher Guest

    Das hast du so liebevoll und gefühlvoll geschrieben, dass einem die Tränen in die Augen steigen. :heulen:

    Alles Gute, weiße Maus!
     
Thema:

Die Kriegerin ist gegangen...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden