Diät bei Übergewicht

Diskutiere Diät bei Übergewicht im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Und in der Gruppe mopst auch gerne mal einer vom anderen. Da kann man gar nicht getrennt Füttern. Weil jeder meint der andere hat was besseres....

  1. #21 Daisy-Hu, 14.11.2017
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    6.495
    Zustimmungen:
    1.551
    Und in der Gruppe mopst auch gerne mal einer vom anderen. Da kann man gar nicht getrennt Füttern.
    Weil jeder meint der andere hat was besseres. Wer kennt das nicht?;)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Summsebine, 14.11.2017
    Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    107
    Ne ich meinte eher dass ich es wirklich komisch finde. :autsch: Glaub der Satzbau war nicht so richtig. Die machen sich halt keine Gedanken um Krankheiten.
    Aber habe letztens einen Bericht gelesen das geringfügig mehr positive Seiten hat.
     
  4. #23 Summsebine, 14.11.2017
    Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    107
    Ja genau das können die gut, da hast du recht.
    Da kann exakt das gleiche liegen, aber trotzdem wird erstmal bei den anderen mit geplündert :totlach:
     
  5. Wassn

    Wassn Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    93
    Ich habe hier auch so einen Kastrat sitzen, der etwas zu viel auf den Rippen hat. Viele sagen, dass er mit 1, 2 Kg nicht zu schwer ist, aber Eddy ist kein Riese. Er hat einen festen dicken Bauch, ist nicht schwabbelig. Aber Das Fell am Bauch ist platt gedrückt. Die Wampe liegt eher auf. Dieses Gewicht müssen die kleinen Beine tragen. Er liegt nach kurzen Sprints oft erschöpft herum. Unser neues Schweinchen, ist von der Figur her eher schmal und schlank. Sie ist älter als Eddy flitzt und springt aber wie ein Jungspunt durch ihren Wohnbereich.
    Eddys Gewicht haben uns vor ein paar Monaten dazu veranlasst, überall im Schweinegehege Steine auszulegen, die wir eigenhändig an der Ostsee gesammelt haben. Da wir dort regelmäßig sind, bringen wir immer mal Steine von dort mit. Diese Steine grenzen nun das Gehege in Bereiche ein. Wollen die Schweine von A- nach B, müssen sie einen kleinen Hürdenlauf absolvieren. Benedita hüpft wie ein Floh.. und Eddy... der öhm.. steigt und rollt eher über die Steine. Wurzelgemüse gibt es eher selten, ebenso Trockenkräuter. Leckerlies gibt es gar keine. Obst auch kaum, höchstens mal einen Schnitz Apfel, wenn ich einen esse.
    Es gibt aber Unmengen von verschiedenen Salatsorten, Gurke, Tomaten, Chinakohl, Fenchel, Karottengrün und frische Kräuter, dann Zweige aus dem Garten, dies alles rund um das Jahr. In den Monaten, wo man im Garten aus dem Vollen schöpfen kann, gibt es fast ausschließlich Nahrung von dort. Leckerlis sind bei uns: Paprika, Karotten. Erbsenflocken kennen meine Nasen kaum. Ich habe jetzt das erste mal getrocknete Kräuter für sie bestellt. Heu haben sie immer zur Verfügung.
    Ja Eddy hat mehr auf den Rippen für Notfälle, aber im Leben, hat es Benedita leichter als er.
    Mit dieser Ernährung haben wir es geschafft, ihn so einzustellen, dass er nicht mehr zunimmt, was mich sehr erleichtert. Viele sagen, 1,2 kg ist für einen kastrierten Bock nicht viel... aber der Bock ist kein Riese.
    Das Foto ist nicht vorteilhaft, aber so ist seine Figur... das ist nicht das Fell..... (Das Bild ist noch im alten Meeriheim, ehe wir vergrößert haben)
    Eddy.jpg
     
    trauermantelsalmler gefällt das.
  6. #25 trauermantelsalmler, 14.11.2017
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    96
    Darum schrieb ich ja, dass es in unserem Fall ein kleines Schwein ist. Und ja, sie ist behäbig, obwohl erst 1 Jahr alt, legt sie sich bei jeder Gelegenheit hin, wo alle anderen Schweine stehen usw.
    Sie einzeln zu füttern macht für mich keinen Sinn, die Schweine fressen ja den ganzen Tag über, nicht nur direkt beim Füttern. Würde ich hochkalorisches wie Möhren, Rote Beete und Trockenfutter nur noch 1x täglich für eine Stunde anbieten und derweil die Dickmadam in eine Transportkiste setzen, werden vermutlich in erster Linie die Oma und das Zahnschweinchen abnehmen, weil sie die restlichen 23 Stunden des Tages genauso wie das Dickerchen auf Diät sind. Und ich habe nur drei Schweine.
    Durch päppeln mit Haferflocken hat das Zahnschwein nicht zugenommen, er frisst dann eben am Napf entsprechend weniger.

    Daher hatte ich mich über das Thema gefreut und gehofft hier mal einen meerschweinchentauglichen Ratschlag zu lesen, denn wir machen uns schon Sorgen um unser Dickerchen. Wenn die so weiter macht geht sie uns an Herzverfettung ein :hmm:.
     
  7. #26 trauermantelsalmler, 14.11.2017
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    96
    @Wassn: Genau diese Figur hat unsere Hetty auch, und das erschöpft rumliegen nach Sprints etc was du beschreibst tut sie auch!
    Ist übrigens ein Rex, unsere Hetty, dein Eddy sieht ja sehr ähnlich aus. Vielleicht liegt es an der Rasse. Hetty nimmt auch beständig weiter zu, die Frage ist halt wie wir das stoppen ohne dass die anderen abnehmen....
     
  8. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    644
    Ich habe mal Dickerchen auf Gurken, Heu und Salatdiat gesetzt und sie haben darauf sehr langsam abgenommen. Leider haben sie im Anschluss darauf , gefordert, das es weiterhin Salat und Gurken als einziges Frischfutter gibt
     
  9. #28 Meerschweinchenfibsy, 14.11.2017
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    589
    Meerschweinchen haben eigene Schönheitsideale.
    Sollten Meerschweinchenböcke "Miss Guinea Pig 2018" wählen, würde die Wahl eine fülligere gewinnen. :D
     
  10. Wassn

    Wassn Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    93
    Eddy ist ein Merino. Ich hatte keine Ahnung und Idee, was er für ein Schweinchen ist, aber in einem anderen Forum hat mich jemand aufgeklärt. Normalerweise hat er längeres Fell als auf dem Foto, ich schneide es ihm nur regelmäßig kurz, wenn es zu lang geworden ist. Er selbst kann sich nur mangelhaft selbst putzen. Er hat da auch Probleme mit seinem Bauch, ist nicht so gelenkig wie die Ladys.
    Als Tip: durch die Steine im Meerschweinheim und die Kalorienarme Kost, können wir sein Gewicht halten.
    Karotten schneide ich mit dem Spargelschäler in Scheiben, wenn es welche gibt. Dann bekommt er einen Streifen und die Damen gezielt mehr.
    Er ist so ein toller Kerl, ich möchte ihn gerne noch gaaanz lange behalten!
    Seine beiden zickigen Ladies hat er 1 a im Griff. Streiten sie, geht er dazwischen. Es ist eine Freude ihn bei seiner "Damenorganisation" zu beobachten.
    Und zu viel Übergewicht, kann auch bei einem Meerschweinchen nicht gesund sein. Auf "Nahrungsentzug" würde ich ihn allerdings niemals setzen.
    Noch etwas... er schläft regelmäßig beim Fressen mit dem Kopf in der Heuraufe ein, die er vorher umgeworfen hat...
    Eddy im Heu 1.jpg
    Dazu wirft er die Heuraufe um, und legt sich dann hinein. Er schläft, wacht auf und ißt weiter, ohne aufzustehen. Dort kann er dann eine gaaanze Weile verweilen. Oder anders ausgedrückt: Da die Meerschweinchendamen weder mit Palmwedeln noch mit Trauben ausgestattet sind, bastelt sich der Herr sein eigenes Kaiserreich ...
    Keines der Mädels macht so etwas. Er ist halt auch nicht blöde... wenn er die Heuraufe nicht umkippt, muss er sich recken um an das Heu zu kommen, das ist ihm zu kompliziert. Also baut er um.
     
    trauermantelsalmler gefällt das.
  11. #30 trauermantelsalmler, 14.11.2017
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    96
    Oh, das klingt mach meinem Salvatore! Und wenn er nicht seinen Willen bekommt, ärgert er sich , brommselt und wirft die Weidenbrücke rum oder stellt die Häuschen um, um zu unterstreichen wie männlich er ist :lach::heart:. Die Weibchen sind ja schon klasse, aber ein Charakterböckchen in einer Haremsgruppe ist das Salz in der Suppe der Meerschweinchehaltung, finde ich!
     
    Traudl und Wassn gefällt das.
  12. Wassn

    Wassn Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    93
    Stimmt! Ich unterschreibe das sofort, trauermantelsalmler :juhu:, genau so ist es!
     
  13. #32 LisaHUI, 14.11.2017
    LisaHUI

    LisaHUI Guest

    Hallo!
    Eine Diät halte ich selbst bei übergewichtigen Meerschweinchen nicht für sinnvoll. Zumindest nicht, wenn man darunter versteht, dass man jegliches Futter stark reduziert.
    Man kann natürlich etwas an der Ernährung ändern, aber man sollte nicht unbedingt weniger füttern. Hauptbestandteil des Frischfutters sollte vor allem Blättriges sein, also Salate, Blattkohl, Gemüsegrün und Küchenkräuter. Möglichst nicht zu einseitig. Und im Idealfall gibt es natürlich auch jede Menge frische Wiese. Wasser und Heu sowieso. Knolliges, Obst, Leckerlies und TroFu hingegen kann man reduzieren.
    Dazu sollten die Meerschweinchen natürlich rund um die Uhr genügend Platz haben. Und wenn ein Schweinchen sich von selbst trotzdem nur wenig bewegt, sind vielleicht auch zusätzliche Bewegungsanreize sinnvoll. Manche Schweinchen sind einfach eher gemütlicher und bewegen sich von selbst kaum mehr als vom Schlaf- zum Futterplatz. In der Natur wäre es vielleicht durchaus sinnvoll, so Reserven zu sparen für die Zeiten, in denen Schwein sich wieder deutlich mehr bewegen muss. Aber unsere Schweinchen sollten sich natürlich trotzdem ausreichend bewegen, auch wenn sie das Futter von uns serviert bekommen. Ein interessant gestaltetes großzügiges Gehege und möglichst mehrere Artgenossen können da helfen. Zudem bietet es sich an, die Schweinchen sich ihr Futter auf verschiedene Weise erarbeiten zu lassen. Man kann es im ganzen Gehege verteilen, so dass sie sich auch mal strecken müssen usw. Zusätzlicher Auslauf kann auch zur Bewegung anregen.
    Das Problem bei Übergewicht ist eben auch, dass es oft von einer falschen Fütterung kommt. Und eine falsche Fütterung führt unter Umständen eben auch zu einem Nährstoffmangel. Da ist es wichtig, dass das Schweinchen genügend abwechslungsreiches Futter zur Verfügung hat um den Mangel auszugleichen. Gibt es dann zu wenig, wird der Mangel noch verstärkt.
     
    hoppla und Nanouk gefällt das.
  14. Wassn

    Wassn Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    93
    Ich denke, dass Kastration und Veranlagung ebenso eine sehr große Rolle spielen. Genau wie wir Menschen, sind die Tier auch Individuen, die ihre eigenen Päckchen mitbringen. Hinzu kommen noch die Gene.
    Meine beiden Damen haben Traumfiguren und alle drei Tiere sind gesund. Sie sind halt einfach unterschiedlich von der Natur gestrickt.
    Dies bedeutet, auch für mich als Halter, dass ich individuell auf die einzelnen Tiere eingehe. Der eine braucht das, der andere dies. Und genauso ist es.
    Es gibt bei uns im Meeriwohnbereich keine festen "Futterstellen". Einmal die Woche wird die Einrichtung verändert, so dass sie sich neu orientieren müssen.. usw. Es soll ja auch keine Langeweile aufkommen.
    Eddy ist halt einfach Eddy. Und das ist auch gut so. Deswegen gibt es halt selten Karotte.
     
  15. #34 trauermantelsalmler, 15.11.2017 um 07:18 Uhr
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    96
    Wenn ich das mache, nimmt vor allem das Zahnschweinchen ab, das eh kaum Reserven mehr hat, nicht aber das übergewichtige Schwein.
    Das ist doch das Problem, deshalb helfen solche Tipps nicht wirklich weiter.

    QUOTE="LisaHUI, post: 3702869"]Das Problem bei Übergewicht ist eben auch, dass es oft von einer falschen Fütterung kommt. Und eine falsche Fütterung führt unter Umständen eben auch zu einem Nährstoffmangel. Da ist es wichtig, dass das Schweinchen genügend abwechslungsreiches Futter zur Verfügung hat um den Mangel auszugleichen. Gibt es dann zu wenig, wird der Mangel nochverstärkt. [/QUOTE]

    Klingt logisch, aber warum geht dann nur ein Tier von dreien so aus dem Leim? Ich habe meins erst seit einem Jahr, und sie ist auch erst letztes Jahr geboren. Bei keinem Schwein davor hatte ich das, und ich hatte schon einige. Ich füttere auch nicht seit letztem Jahr komplett anders als die 20 Jahre davor.
    Auch Wassn hat ja drei Schweine, auch dort hat nur eins Gewichtsprobleme.

    Ich denke schon dass es auch rassebedingt ist. Obwohl ich auch schon mal ein Merinoböckchen hatte, der stämmig aber nicht dick war. Am kastrieren kann ich mir nicht vorstellen dass es liegt, ich finde unkastrierte Böcke oft kräftiger als (frühe) Kastraten.
     
  16. Wassn

    Wassn Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    93
    Man kann unsere Tiere einfach nicht "über einen Kamm scheren", genauso wie uns Menschen nicht. Es klingt vielleicht abgedroschen, aber es Veranlagung passt bestimmt auch dazu. Den Kater, den wir hatten, der tendierte auch zu Übergewicht, bei unserer Katze war und ist es kein Problem. Beide waren und sind reine Wohnungskatzen. Tom war niemand, der hinter irgendetwas her gerannt ist... er hat überlegt, sich versteckt und hat einen Satz gemacht. Ich habe dann angefangen, mit den beiden zu "clickern". Tom hat wahnsinnig schnell gelernt. Katze... öhm... reden wir nicht davon.
    Eddy ist auch eher pfiffig. Das Beispiel mit dem Heu: er wirft es um, damit er es einfacher hat. Meine Tiere haben Weidentunnel zum Verstecken. Äste aus dem Garten stecke ich hochkant in den Tunnel, so dass sie nur übers Klettern daran kommen. Eddy wartet, bis eines seiner Ladies einen Ast herausgezogen hat. Dann ißt er.
    Vielleicht ist es auch eine Möglichkeit, bei solchen unterschiedlichen Tieren, sie unterschiedlich zu füttern. Das kalorienarme Futter steht immer allen zur Verfügung. Erbsenflocken sind ja so klein, dass man sie persönlich einem Schwein anbieten kann. Karotten könnte man so auch in kleine Scheiben schneiden...die Fütterung dauert dann allerdings.... ins Gehege könnte ich das alles nicht reinlegen, da wäre Eddy wie ein Staubsauger.
    Na mal schauen. Am Freitag zieht das 4. und letzte Schwein ein. Es ist noch nicht ganz ein Jahr alt. Vielleicht bringt es unseren Gemütlichen ein bisschen auf Trapp.
    Klettert dein Zahnschwein? Eddy klettert z. Beistpiel nicht. Da könnte man nahrhaftes Futter auf erhöhte Stellen legen, wo das runde Tier nicht hinkommt, dafür aber das Federleichte Schwein.?
     
  17. Meeri

    Meeri Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    22.07.2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    172
    Also ich kann selbst Erbsenflocken nicht nur einem Schweine geben, da husten mir die anderen was. Die kriegen sofort mit, wenn eines von Ihnen "bevorzugt" wird und dann gibt es hier Ramba Zamba oder "tödliche Blicke" im Rücken. Und am aller schlimmste ist es für mich, sie setzten sich wie zu einer Perlenreihe aufgeschnürt hin und beobachten mich und den Schrank mit den leckeren Sachen... manche stehen dann auch auf zwei Beinen... abgestützt auf irgendwelchem Mobiliar...
     
  18. Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    6.495
    Zustimmungen:
    1.551
    Ich mus auch sagen,ich habe nur zwei Kletterschweinchen wo auch mal über die Weidebrücke auf die Häusien Klettern.Der Mirakel schaut da nur oben drauf,macht aber keinen Versuch auch da hoch zuklettern.
    Fragte ihn schon,soll ich die mal da hoch heben?Doch wenn ich den Versuch mache,rennt er fort.
    Die zwei Kletterer werfen schon mal das Heu von dem Klettertunnel und gehen da hoch.
    Und jedes mal wenn ich mit Tüten Kraschpele gibt es Quitschkonzert. Einfach mal zwischendurch Ignorieren?
    Bei der Zeitumstellung wurde auch schon früher gequigt. Und wenn der Laden bei Dunkelheit runter
    geht,meinen sie ich hätte sie vergessen.
    Manches mal am Tage sage ich auch,es ist noch Zeit,mit dem Habby Hab.
     
  19. LisaHUI

    LisaHUI Guest

    Meine Schweinchen fressen so gerne Gurke, dass ich das auch gut als Leckerlie füttern kann. Wenn ich dann mal einem Schweinchen statt einem Stück Gurke eine Erbsenflocke zustecke, merken die anderen das gar nicht, weil sie mit der Gurke beschäftigt sind. Mitunter wird die Gurke sogar lieber gefressen als Erbsenflocken und co.
    Gurke würde wohl nicht von allen Schweinchen als Leckerlie angenommen werden, aber meine fressen sie sehr gerne. Da muss ich mir dann auch keine Sorgen machen, das irgendein Schweinchen davon dick wird, selbst wenn ich das täglich gebe.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. LisaHUI

    LisaHUI Guest

    Antworten im Zitat.
     
  22. Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    6.495
    Zustimmungen:
    1.551
    Aber ich habe auch schon gelesen wenn man zuviel Gurke gibt,das es Matschköttel geben kann.
    Wäre dann auch nicht so ideal.Hatte früher schon oft Schweinchen mit Matschköttel. Sie waren aber nicht
    Mollig.
     
Thema:

Diät bei Übergewicht

Die Seite wird geladen...

Diät bei Übergewicht - Ähnliche Themen

  1. Übergewicht

    Übergewicht: Hallo! :wavey: Ich war schön länger nicht mehr hier im Forum aktiv, lese aber immer wieder interessiert mit. Momentan mache ich mir ein bisschen...
  2. Übergewicht, geschwollene Lymphdrüsen,...

    Übergewicht, geschwollene Lymphdrüsen,...: Hallo, mein Vespucci wird immer mehr. Anfang des Jahres waren es über 1400 g. Ich war dann beim TA und die Ärztin meinte, dass wäre alles...
  3. Übergewicht ?

    Übergewicht ?: Hallo, heute war mal wieder Wiegetag und meine 3 Schweinchen haben alle mehr oder weniger zugenommen. Nun möchte ich Euch um Eure meinung...