Diät bei Übergewicht

Diskutiere Diät bei Übergewicht im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich habe 3 Meerschweinchen, alles Weibchen. Deren Gewicht schwankt zwischen 900 und 1100 g, wobei eins davon schon beim Kauf "breiter...

  1. #1 Fütterer, 13.11.2017
    Fütterer

    Fütterer Guest

    Hallo,

    ich habe 3 Meerschweinchen, alles Weibchen. Deren Gewicht schwankt zwischen 900 und 1100 g, wobei eins davon schon beim Kauf "breiter gebaut" zu sein schien und immer etwa 100 g über den anderen beiden liegt. Auch subjektiv sehen die eher fett aus.

    Mir scheint das zu viel zu sein; daher habe ich sie auf folgender Diät:
    Täglich:
    • 25 g Heu pro Meerschweinchen
    • 30 g Paprika oder Brokkoli pro Meerschweinchen
    • 40 g Grainless One Trockenfutter pro Meerschweinchen
    Sie verhalten sich zuweilen aber so, wie ich es von unterernährten Tieren kenne, sehr "gierig auf Nahrung" wenn jemand in der Nähe ist oder beim Füttern. Es fällt mir schwer, dann nicht doch mehr zu geben.

    Sie haben viel Platz.

    Ist eine Gewichtsabnahme überhaupt nötig? Sollte ich an der Nahrung was ändern?

    Fütterer
     
    Nanouk gefällt das.
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Amy Rose, 13.11.2017
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.313
    Zustimmungen:
    1.142
    Hör auf mit den Diät Kram. Die Menge klingt für die Tiere gesundheitsgefährdend wenig. Die brauchen immer etwas zu fressen!
     
    Sahara64, Nanouk, Schokofuchs und 3 anderen gefällt das.
  4. #3 Meerschweinchenfibsy, 13.11.2017
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    589
    Das Gewicht ist nicht zu hoch.
    Meine sind derzeit um 1200 gr. und mein Gustav wurde 8 Jahre alt, mit 1500 gr,
     
    Daisy-Hu gefällt das.
  5. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    897
    Hallo, gerade Heu muss immer genügend und frisch vorhanden sein. Wenn deine Tiere ausgewachsen sind, sind diese Gewichte im "Normalbereich". Gib am Besten viel verschiedenes Frischfutter, immer Heu und davon viiiiiel, dafür kein Trockenfutter.

    Du schreibst, die Schweinchen haben viel Bewegung, dann kann sich ja jedes :wusel: so viel Bewegen, wie es will.

    Ich hab momentan drei :wusel: und eines davon ist auch etwas pummeliger, als die beiden anderen. So what..... sind halt verschiedene Lebewesen. Ich finde immer, wenn die Haltung stimmt und dann mal ein wenig schwereres Schweinchen drunter ist, ist das halt so. Diät ist *ka**e*, einfach verschiedenes Frischfutter und Heu anbieten und jjedes :wusel: nimmt, was es braucht.:dance: und Wasser nicht vergessen :D. Viel Spass mit deinen :wusel:
     
    Mira gefällt das.
  6. #5 Mira, 13.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2017
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    1.185

    Die Gewichte liegen im unteren/mittleren Bereich. Kommt halt immer auch darauf an, wie gross die Tiere sind. Aber "fett" sind sie mit diesen Gewichten sicher nicht.

    Wie Quano/Isa schon schrieb: Manche Schweinchen sind vielleicht etwas pummeliger als andere, obwohl sie dasselbe Futter erhalten - ist ja bei uns Menschen auch nicht anders ... ;)



    Nein, eine Gewichtsabnahme ist nicht nötig, vor allem nicht bei 900 g - es handelt sich um ausgewachsene Tiere, oder?

    Ganz schlecht: Heu rationieren - Heu muss immer während 24 Stunden in ausreichender Menge zur Verfügung stehen (Wasser natürlich auch)!

    Die Frischfuttermenge ist sehr bescheiden und viel zu einseitig.
    Nebst verschiedenen Salaten wie Endivien (jetzt im Winter aktuell), Romana, Eisberg, Chicorée, Zuckerhut kannst du auch Chinakohl, Möhren, Pastinaken, Wurzelpetersilie, Sellerie (Knolle und Blätter) füttern, daneben auch mal frische Kräuter wie Petersilie, Basilikum, Dill.

    Alles soll langsam und in kleinen Mengen angefüttert werden! Falls die Schweinchen zu proper sind, etwas weniger Knollengemüse geben, aber nicht ganz von der Liste streichen.
     
    Quano gefällt das.
  7. #6 Flora_sk, 13.11.2017
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    492
    Wie die andern schon schrieben, nein, Deine Schweinchen sind nicht zu "dick" und nochmals nein, sie brauchen ganz bestimmt keine Diät!

    Heu darfst Du überhaupt nie rationieren, das muss immer und dauernd, 24 Std. pro Tag, ohne Beschränkung zur Verfügung stehen!! Was verpieselt wird, musst Du natürlich wegräumen und durch neues Heu ersetzen.

    Anstelle von Brokkoli und Paprika solltest Du in erster Linie und als grössten Anteil an Frischfutter grüne Blätter geben, also alle möglichen Salate, Lattich, China-Kohl, im Sommer natürlich Gras. Knollengemüse sollten Innenschweinchen möglichst wenig erhalten (zu kalorien- und zuckerhaltig), Obst gar keines!
     
  8. #7 Flora_sk, 13.11.2017
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    492
    Ooops, doppelt gemoppelt, @Mira :rolleyes:
     
  9. #8 Angelika, 13.11.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.401
    Zustimmungen:
    1.816
    Meerschweinchen verhalten sich immer, als ob sie am Verhungern wären. Trotzdem fressen sie nicht mehr, als sie benötigen.
    Mit Frischfutter und Heu kann man ein Meerschweinchen gar nicht überernähren, es sei denn, man füttert ausschließlich Knollengemüse und Karotten, aber wer täte das schon?
    Meerschweinchen sind keine Windspiele und haben von Natur aus eine plumpe, rundliche Figur. Meine erwachsenen Schweinchen wogen/wiegen zwischen 1050 und 1475 g, je nach Größe, ohne dass sie unnötiges Fett angesammelt hätten.
     
    Carina15, Quano und hoppla gefällt das.
  10. #9 Fütterer, 13.11.2017
    Fütterer

    Fütterer Guest

    Danke für die Antworten! Wurde sofort umgesetzt.
     
    Quano und Traudl gefällt das.
  11. #10 Summsebine, 14.11.2017
    Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    107
    Meine daisy ist mit 1200 auch etwas über der Norm.
    Aber: ich sehe das als Notfallspeck an.
    Hast du schon mal ein krankes Tier gehabt? Die nehmen so schnell ab, da kann ein kleines Polster nicht schaden.

    Außerdem löst das pummelchen immer Niedlichkeits und lach Anfälle beim Tierarzt aus wenn ichs auspack :totlach:
    Hauptsache dem Schwein geht's gut
     
    Carina15, Daisy-Hu und Quano gefällt das.
  12. #11 Daisy-Hu, 14.11.2017
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    6.495
    Zustimmungen:
    1.551
    Ich habe hier auch so einen Kandidaten,mit dem Mirakel. Ihn bekomme ich auch nicht Schlanker. Futtert genauso
    viel wie die anderen auch. Selbst Freilauf nutzt da wenig. Schwankt zwischen 1400 und auch drüber.
    Glaube manches mal könnte es auch an der Rasse liegen.Rex Teddy. Könnte auch genau wie bei Menschen
    an den Genen liegen. Aber Diät kann für Meerschweinchen gefährlich sein. Gibt auch mal Kräuter noch
    zum Heu dazu.Heu mus immer da sein und auch Frischkost.
    Er ist aber auch ein grosser.
     
  13. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    1.295
    Mal abgesehen von der Ursprungsfrage des Threaderstellers, dessen Schweinchen wohl nicht zu dick/zu schwer sein dürften, finde ich es immer wieder besorgniserregend, wie sehr Übergewicht bei Meerschweinchen hier verharmlost und schöngeredet wird.

    Genau wie bei uns Menschen auch ist Übergewicht bei Tieren verantwortlich für vielerlei Gesundheitsprobleme. Diabetes, Überlastung des Bewegungsapparates (Arthrose), Atemprobleme, eine stärkere Infektneigung und ein höheres Narkose-/Operationsrisiko treten zunehmend bei höherem Körpergewicht auf. Das Herz und der Kreislauf insgesamt werden durch das zusätzliche Blutvolumen chronisch überlastet. Auch gewisse Krebskrankheiten kommen bei Übergewicht häufiger vor; das Risiko für bösartige Tumoren ist deutlich erhöht.

    Ich glaube nicht, dass man seinen Schweinchen einen Gefallen tut, wenn man sie dick füttert mit dem Hintergedanken, dass sie dann im Krankheitsfall "länger durchhalten". Viel eher sollte es das Ziel sein, dass die Tiere erst gar nicht krank werden - und dazu gehört meines Erachtens eben auch ein vernünftiges Gewichtsmanagement.
     
    Schokofuchs, Paperhearts und Nanouk gefällt das.
  14. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    2.035
    Wobei man Übergewicht nicht am reinen Gewicht festmachen kann!
    Wird aber meistens (hier) so gemacht.
    Um abzuschätzen, ob Übergewicht vorliegt, braucht man u.a. auch die Körperlänge, denn es gibt große und kleine Schweinchen und deren Gewicht ist überhaupt nicht vergleichbar.
     
    Paperhearts und Schokofuchs gefällt das.
  15. #14 Schokofuchs, 14.11.2017
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    46
    Soweit ich weiß kann man Übergewicht beim Meerschweinchen doch am ehesten daran festmachen, wie sich das Gewicht am Schwein verteilt. Ich würde sagen, solange das Tier sich nicht schwabbelig/schwammig anfühlt und laufen kann ohne dass der Bauch auf dem Boden hängt, muss es nicht unbedingt übergewichtig sein. Ich hab eigentlich keine Ahnung, aber das hatte mir mal eine Tierärztin zu dem Thema gesagt. Oftmals ist der "Chef" im Gehege ja ohnehin ein bisschen schwerer als die restlichen Tiere.

    @Fütterer: du musst auch vorsichtig damit sein, sofort alle Tipps umzusetzen. Immer genug Heu zur Verfügung stellen und dies nicht rationieren lässt sich sofortig umsetzen, aber zu viele neue Gemüsesorten in rauen Mengen auf einen Schlag können deinen Tieren auch schaden.
     
  16. #15 Summsebine, 14.11.2017
    Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    107
    Meine Tierärztin findet es sogar gut das sie etwas drüber ist. Ich "rede" das übergewicht nicht schön.
    Wenn es zum Krankheitsfall kommt hat sie eben etwas Puffer. Das hat nichts mit "längerdurchhalten" zu tun, sondern damit das ich mich dann nur um eine Baustelle kümmern muss und nicht noch zusätzlich päppeln (solange sie selber frisst) .
    Und klar sind dicke (fette) Menschen öfter von Krankheiten betroffen, komisch das es trotzdem immer mehr davon gibt.
    Aber etwas mehr auf der Hüfte kann auch beim Menschen gesund sein, wenn hier schon vergleiche gezogen werden.
    Wir leben auch länger als ca. 6 Jahre.
     
  17. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.529
    Zustimmungen:
    1.295
    Du meinst, die werden alle absichtlich dick, weil es so gesund ist :gruebel: ?

    Ich rede nicht von „etwas mehr auf der Hüfte“ ( das finde ich übrigens auch schon wieder eine durchaus beschönigende Formulierung ;) ), sondern von dick im Sinne von übergewichtig. Und klar ist das abhängig von Grösse und Körperbau des Schweinchens!

    Meine eigenen Meeris waren im Übrigen auch alle eher schwer, zum Teil auch tatsächlich zu dick. „Diät halten“ ist bei Rudeltieren, die mehr oder weniger rund um die Uhr mümmeln, wirklich nicht einfach. Aber ein Auge drauf haben und das Gewicht nicht soweit ansteigen lassen, dass das Tier nur noch als träge, schwer atmende Walze im Gehege liegt, ist schon noch sinnvoll.
     
  18. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    644
    leider ist es für runde Schweinchen sehr gefährlich, wenn sie im Ramen einer Erkrankung in ein Energiedefizit kommen- es ist der gleiche Mechanismus wie bei der Schwangerschaftstoxikose, der zum Leberversagen führen kann.
     
  19. #18 Summsebine, 14.11.2017
    Summsebine

    Summsebine Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    107
    Ich denke nicht das 1200 gleichbedeutend mit rund ist. Ja sie hat ne kleine speckschicht aber sieht jetzt nicht aus wie ein runder fusselball bei dem zufällig Beine dran hängen. Alle bekommen das gleiche zu essen, sie isst einfach mehr. Und hat dieses Gewicht schon 4 Jahre lang. Hört sich ja hier so an als ob ich die mäste.
    Und sie bekommt auch trotz Gewicht nicht weniger. Darum ging es ja eigentlich. Ein Schwein könnte theoretisch 1500 wiegen aber aufgrund seines Körpers nicht viel Speck haben.

    Und seit wann ist denn ein bissl mehr auf der Hüfte eine beschönigende Formulierung? Was soll man denn zu Leuten sagen bei denen die Knochen nicht raus gucken (so wie sie es bei mir tun) .? :yeah:
    Und ich bin auch nicht dick, falls gedacht wird Ich sehe das deswegen eher locker bei den Schweinchen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 trauermantelsalmler, 14.11.2017
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    96
    Oh, das ist meine Thema!
    Ich habe hier genau so eine kleine Walze, knapp 1300 g und dabei recht klein. Sie ist deutlich zu fett, und liegt sehr viel. Aber zugleich habe ich auch ein Zahnschweinchen, was zunehmen muss bzw. nur mit Mühe sein Gewicht hält, und ein Oma-Schwein, was schlank bzw. normalgewichtig ist.
    Wie soll man da Gewichtsmanagement betreiben? Sind ja keine Hunde, die man eben kurz zum füttern einzeln sperren kann.
     
  22. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    2.035
    Hee, cool bleiben Leute! ;)

    Nochmal: am alleinigen Gewicht eines Meerschweins festmachen zu wollen, ob ein Tier zu dick ist oder nicht, ist absoluter Unsinn!
    Man muß dazu die Größe/Länge des Schweinchens wissen.

    „Bißchen mehr auf den Rippen“ mag durchaus gehen.
    Aber fett und ungesund ist: Fettwamme, Behäbigkeit und Unbeweglichkeit durch Körperfülle.


    Hier hat es übrigens ebenfalls immer mal alte und kränkelnde Schweinchen, die durchaus mehr fressen dürfen als die anderen. Diese werden einmal täglich mit kalorienreichem Futter separat gesetzt.
     
    Meerschweinchenfibsy, Wassn und Daisy-Hu gefällt das.
Thema:

Diät bei Übergewicht

Die Seite wird geladen...

Diät bei Übergewicht - Ähnliche Themen

  1. Übergewicht

    Übergewicht: Hallo! :wavey: Ich war schön länger nicht mehr hier im Forum aktiv, lese aber immer wieder interessiert mit. Momentan mache ich mir ein bisschen...
  2. Übergewicht, geschwollene Lymphdrüsen,...

    Übergewicht, geschwollene Lymphdrüsen,...: Hallo, mein Vespucci wird immer mehr. Anfang des Jahres waren es über 1400 g. Ich war dann beim TA und die Ärztin meinte, dass wäre alles...
  3. Übergewicht ?

    Übergewicht ?: Hallo, heute war mal wieder Wiegetag und meine 3 Schweinchen haben alle mehr oder weniger zugenommen. Nun möchte ich Euch um Eure meinung...