Diabetes-Spritzen

Diskutiere Diabetes-Spritzen im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; hallo auch, hab mich hier bereits etwas durchgelesen und einige gute tipps erhalten. leider hab ich nichts zum o.g. thema gefunden (oder...

  1. #1 insulin, 09.04.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.04.2006
    insulin

    insulin Guest

    hallo auch,

    hab mich hier bereits etwas durchgelesen und einige gute tipps erhalten.
    leider hab ich nichts zum o.g. thema gefunden (oder überlesen :rolleyes: ), daher erhoffe ich mir auch jetzt hilfreiche antworten. *seufz*

    folgendes problem:

    mein schweini (w, 3 jahre alt, werden zu 2. gehalten) hat einen diabetes entwickelt.
    nachdem ich die erste kahle stelle an der flanke gesehen hab und sie auch sehr oft säuft, hab ich sie beim tierarzt vorgestellt.
    etliche untersuchungen hat sie bereits hinter sich > mehrmals, auch im wöchentlichen abstand, urin auf zucker untersucht sowie blutabnahmen.

    seit 2 tagen spritz ich ihr nun (2x täglich, je 1 einheit) ein insulin > caninsulin.
    ich könnte heulen. ich hab das gefühl, ich krieg das nicht hin!

    wir "arbeiten" zu 2. mein freund hält sie leicht fest und ich versuch eine hautfalte zu kriegen, festzuhalten und mit der superdünnen kanüle durch die lederartige haut zu pieksen.

    und DA liegt mein problem.
    mit schweißnassen, zittrigen händen und klopfendem herzen rutscht mir die haut immer wieder weg und das fell will einfach nicht zwischen meinen fingern bleiben. und wenn ichs hab, dann krieg ich die kanüle nur sehr schwer durch die haut. sie quiekt und zappelt und das macht die sache um so schwerer... zu allem überfluss verbiegt sich auch ständig diese dünne kanüle! :schreien:

    mir kommen regelmäßig die tränen, erklär mal dem schweini, daß die spritzen wichtig sind!?


    hat jemand für mich paar tricks oder tipps? bei google bin ich nich wirklich fündig geworden.


    und in ein paar minuten fängt das desaster wieder an! *heul*




    danke im voraus und liebe grüße,
    insulin



    ps: es ist wieder vollbracht. leider ist es wie immer schwer zu merken, ob die kanüle nun richtig unter der haut ist. ich versuche diese beim reinspritzen zu ertasten, bin mir dann auch sicher das die nadel richtig platziert ist.
    bin mir jedoch immer unsicher. (ich weiß, nachspritzen ist tabu!) *seufz*
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nicky

    Nicky Guest

    Oh je, Du tust mir richtig leid, für mich wäre das auch der Horror. Diese Spritzen, die Diabetiker benutzen und aussehen wie ein Kugelschreiber kann man für die dicke Haut der Schweinchen wohl nicht verwenden, oder?
     
  4. #3 insulin, 09.04.2006
    insulin

    insulin Guest


    du meinst diese insulin-pens. :)
    nein, leider sind diese durch die zu geringe insulinmenge, unbrauchbar. würde solch einen pen sonst mit kusshand nehmen!



    lg
    insulin
     
  5. Nicky

    Nicky Guest

    Mir fällt jetzt spontan mal wieder Frau Meier ein, den würde ich fragen. Er weiß eigentlich wirklich alles, vielleicht fällt ihm was ein? Die Email-Addy ist [email protected] Hast Du auf seiner Homepage schon geguckt? Da ist auch was über Diabetes zu finden: KLICK
     
  6. #5 insulin, 09.04.2006
    insulin

    insulin Guest

    hmm danke für den tip! werd ich gleich mal machen... ;)


    gruß
    insulin
     
  7. AndiHH

    AndiHH Guest

    genau, wende Dich mal an Frau Meier. Hmmm....ob man auch eine Einheit spritzen kann mit den Pens?? 2 gehen auf jeden Fall, das weiss ich. 1IE geht bestimmt auch bei den vielen unterschiedlichen Fabrikaten. Nur da sind die Nadeln auch nicht stabiler aber daß sie verbiegen liegt vielleicht auch eher an der unsicherheit mit der gespritzt wird.

    Ansonsten wäre es aber ehern noch zu überlegen das Meerli diätetisch zu Ernähren (wenn das geht) oder mit Tabletten zu arbeiten die z.b. bewirkten, daß das Insulin was das Schweinchen noch selbst bildet besser verstoffwechselt wird.

    Komplizierter stell ich mir vor daß das ganze ja wohl ohne täglichen Zuckertest läuft....was wenn das Schwein unterzuckert oder überzuckert? fürn Laien sicher schwer zu unterscheiden................ Aber in Sachen Diabetes bei Schweinen kenn ich mich zum Glück noch nicht aus (bei Menschen schon und vieles is ja doch ähnlich) also posting an Frau Meier. Daher schalte ich mich auch hier noch ein um vielleicht Fragen aufzuwerfen die Du gleich mitstellen kannst:-) Bin auf Antwort gespannt
     
  8. #7 Fränzi, 10.04.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.04.2006
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Hallo

    Ich weiss auch, dass Meeries eine "schrecklich" dicke Haut haben für Spritzen, kann mir vorstellen, wie Dir zumute ist dabei!!
    Eigentlich kann ich Dir nur von Erfahrungen mit meiner Katze berichten: Sie hatte vor 7 Jahren Diabetes, der mit Tabletten behandelt wurde, Glibenese hiessen die.
    Es kommt aber auf die Art des Diabetes an, ob mit Tabletten oder Insulin-Spritzen behandelt werden muss.
    Auf jeden Fall musste ich während dieser Tabletten-Behandlung sehr häufig der Katze Blut abnehmen lassen, um den Zuckergehalt zu überprüfen (zuerst wöchentlich, dann alle 2 Wochen, schliesslich nur noch einmal monatlich).
    Es war zuerst ein dauerndes Auf und Ab mit Ueber- und Unterzuckerung, sie hatte auch Krämpfe und war völlig erblindet... ich hätte damals keine 5 Cents mehr für das Leben meiner Miranda gegeben, aber heute ist sie kerngesund, sieht wieder und ist unterdessen bereits 18 Jahre alt!!!
    Sie kriegt keine Medikamente mehr und ist so fit wie ein Turnschuh (na ja, wie ein 18-jähriger Turnschuh eben noch fit sein kann... :rolleyes: )
    Hast Du genau nachgefragt, ob die Insulin-Spritzen wirklich notwendig sind oder ob es nicht auch mit Tabletten ginge?
    Alles Gute für Dein Diabetiker-Schweinchen!!
     
  9. #8 kirsten, 10.04.2006
    kirsten

    kirsten Guest

    @ andy hh
    einen reinen pflanzenfresser diätisch zu ernähren ist schon fast nicht möglich.
    uns hat vor 2 wochen unser tierarzt erklärt das es äußerst unwahrscheinlich ist das ein meerschweinchen diabetes bekommt das es ja reine pflanzenfresser sind.es sei denn man ernährt sein tier falsch,z.b. mit futter wo diese "hübschen" bunten brocken drin sind.dies sind bäckereiabfälle,die völlig unnötig für ein meerschweinchen sind.ebenso die allseits so beliebten haferecken und leckerlis wie z.b. joghurt drops u.ä. ,auch knabberstangen enthalten oft zucker.

    @ insulin
    versuch es mal mit einer etwas dickeren nadel.evtl nicht die original spritzen nehmen sondern die 1 ml tbc spritzen,auf die kann man beliebig nadeln aufsetzen.

    lg kirsten
     
  10. Jona

    Jona Guest

    Vielleicht um dir einfach mal ein bischen Mut zu machen:

    Dir fehlte einfach (noch) die Übung. Alle Tierärzte werden sich mit den Spritzen geben am Anfang auch so schwer getan haben. Im Laufe der Zeit wird das dann besser und einfacher und vielleicht kannst du wirklich auf Tabletten umsteigen. Ist doch schön, dass du dich überhaupt so um dein Schweinchen kümmerst. Viele hätten dann schon mit der letzen Spritze gedroht :eek2: .

    Kopf hoch :-) Alles Liebe für dein Schweinchen!
     
  11. #10 madebantel, 10.04.2006
    madebantel

    madebantel Guest

    vielleicht hat auch dein Freund eine ruhigere Hand, und er kann das spritzen übernehmen?
    Alles gute für das Schweinchen :wavey:
     
  12. AndiHH

    AndiHH Guest

    dachte ich mir schon aber ggf. könnt man schonmal Äpfel reduzieren/weglassen wegen des vielen Fruchtzuckers und z.b. Karotten reduzieren die ja auch sehr gehaltvoll sind und dann noch sone Sachen wie Honigmelonen. Von den Trofu-Inhaltsstoffen mal abgesehen. Also schlicht die BE berechnen und danach füttern und da hat Karotte & Apfel mal sicher mehr als Fenchel, Salat, Gurke...... kenn mich da nicht wirklich aus aber bevor man damit wieder zum TA geht oder an Frau Meier schreibt kann man so vielleicht noch ein paar Denkanstöße für weitere Fragen geben.
     
  13. Hutzi

    Hutzi Guest

    Hallo! :-)

    Also ich spreche jetzt mal aus Erfahrung:

    Bei meinem Meerschweinchen wurde vor ca. 2 Monaten Diabetes festgestellt, tja und ich spritze ihm seit ungefähr 1 1/2 Monaten täglich Insulin (ebenfalls Caninsulin, 1x täglich 2 Einheiten).
    Zu Anfang ist mir das wirklich sehr schwer gefallen. Ich kann mich noch erinnern, wie ich das das erste mal machen sollte und etwa eine halbe Stunde mit dem Schweinchen da saß und es nicht fertig gebracht habe, es zu pieksen.
    Aber glaub mir, das fällt mit jedem Mal leichter. ;)
    Für mich ist es inzwischen reine Routine und für das Schweinchen im Prinzip auch. Bei dir wird es auch nicht anders sein, da du ja sogar 2x am Tag spritzen musst.


    Was die Ernährung betrifft:

    Man glaubt ja wirklich kaum, worin überall Zucker ist. Da ich jetzt immer besonders auf die Inhaltsstoffe im Futter achten muss, ist mir das mal so aufgefallen. Man kann wirklich kaum ein verpacktes Futter kaufen.
    Ich kaufe jetzt nur noch loses Futter, welches das Tiergeschäft selbst gemischt hat. Ansonsten sollte man hauptsächlich Gemüse füttern und Obst vermeiden, viel Heu geben und immer darauf achten, dass genügend Wasser vorhanden ist (macht man ja sowieso ;) )
    Das ist jedenfalls das, was man mir empfohlen hat, aber wie gesagt, ich bin auf diesem Gebiet auch noch recht neu.
     
  14. #13 insulin, 11.04.2006
    insulin

    insulin Guest

    hey, danke für die vielen antworten und aufmunterungen! :top:


    @ andi: ich fütter die 2 ja schon "gesund". d.h. nie drops, mohrrübe seltener, apfel scheint ihnen nicht so zu munden. viel heu, eisbergsalat und wasser. ab und an mal chicchore. fertig.


    @ fränzi: dacht ja auch erst, ich könnte mit tabletten beginnen. kleinstoßen und evtl. mit etwas flüssigkeit verreiben, in die spritze einfüllen und oral verabreichen. die tierärztin meinte aber, daß der körper das wohl irgendwie nicht aufnehmen/verarbeiten kann.


    @ kirsten: tbc spritze? kenn ich als solches noch nicht, werd ich aber beim nächsten arztbesuch ansprechen! danke für den tip. :)


    @ madebantel: (hoffe der nick ist richtig ;) ) mein freund hats mir zumindest angeboten, das schweini zu spritzen. aber anscheinend wars nur eine gutgemeinte idee. er konnte mich nicht weinen sehen ;)

    @ hutzi: wie gesagt :( mir sind ja auch, aus trauer bzw. mitleid ums tier, die tränen gekullert. und grad wenns nich gleich klappen will...


    will auf jeden fall größere kanülen nehmen. jedesmal verbiegen sich die dinger. obs dem tier wehtut, wenn man die kanüle "nachsticht"? also, wenn ich schon drin bin (nicht tief genug) und dann die nadel tiefer steche? *seufz*



    liebe grüße,
    insulin
     
  15. AndiHH

    AndiHH Guest

    also meine Erfahrung: viele TA nehmen auch die fetten Kanülen um unter die Haut zu spritzen wohl eben mit dem Argument die Haut sei so dick. Bei den großen (meist grüner oder gelber Konus) quieken und zappeln die Schweine dann wie blöd weils eben weh tut. Mein anderer TA spritzt von sich aus schon mit den feinen subcutan Kanülen (grauer oder weisser Konus) und da zucken die selben Schweine, die vorher so ein geschrei gemacht haben, nicht mal mit den Augen. Also es geht halt doch.

    Hast Du vielleicht ein stofftier oder ein Lederkissen zum üben? oder mach mal Trockenübungen am Schwein so daß Du und das Schwein lernt wies ist erstmal ne Hautfalte zu suchen und setz dann die Spritze ohne Nadel an. Natürlich gibts dazu immer n Leckerli:-)

    Desweiteren: setz das Schweini ggf. auf ne glatte Fläche zum spritzen wo es keinen Halt findet zum wegrennen (ne Glasplatte oder so) wenn es sich nicht so arg wehren kann geht das ganze schneller und weniger stressig und traumatisch ab.
    Das wär das was mir noch so spontan einfällt

    Die Aufsätze der Spritzen sind übrigens alle genormt. Jede Kanüle passt auf jede Spritze und die Tuberkulin Spritzen unterscheiden sich da eigentlich nicht es sei denn sie haben nen Sonderanschluss zum draufdrehen (wie die Inuslin Pens z.b.)
     
  16. bine26

    bine26 Guest

    Guten Tag,


    ich hab das mal gesehen, wie ein Tierarzt die Schweinchen auf und ganz leicht zwischen seine Oberschenkel zum spritzen gesetzt hat. Da hat man wohl einen besseren Seitenhalt und das Tier kann eigentlich nur noch nach vorne zu entwischen versuchen. Ich brächte es aber bestimmt nie fertig, einem Meeri eine Spritze zu geben :-(


    Alles Gute
     
  17. #16 Kerstin:), 11.04.2006
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Die Katze meiner Eltern hatte Diabetis. Da mußte ich immer spritzen kommen, weil meine Mama es auch nicht hinbekommen hat.

    Es ist nicht leicht, das stimmt. Mit einem Pen geht es besser. Bei dem kannst du die Einheiten ja auch einstellen. Du spritzt 2 mal am Tag eine IE?

    Da wird es eher schwierig einen Pen zu finden, den man so fein dosieren kann...

    Ansonsten hilft wirklich nur die Erfahrung. Irgendwann geht das wie von selbst.

    Toitoitoi!
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 insulin, 11.04.2006
    insulin

    insulin Guest




    stofftier... hmmm... darüber nachgedacht hab ich auch schon. ABER was soll das bringen? kann doch da keine hautfalten ziehen? und spritzen bringt doch auch nix. ich mein, is doch mit der lederhaut nicht zu vergleichen...?

    leckerli? das einzigste womit du sie belohnen kannst > sofort zurück ins gehege.

    das mit der glatten fläche issn wort. wird nachher gleich ausprobiert...




    @biene: auf den oberschenkeln halten wir sie ja auch. er drückt sie leicht an sich ran > fixiert kopf/brust und die hinterbeine. so isses schon schwer sie zu nadeln... und dann leicht auf den schoss? mit einem satz wär sie weg! (und womöglich noch mit der nadel in der haut :eek2: )




    lg,
    insulin
     
  20. AndiHH

    AndiHH Guest

    nur für dich selbst um ein Gefühl für das Ganze und Sicherheit beim reinen Vorgang zu bekommen denn umso sicherer Du bist um so einfacher wirds auch für das Schweinderl sein. War auch nur n Vorschlag:-)
     
Thema: Diabetes-Spritzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie oft meerschweinchen insulin spritzen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden