Der Regenbogenwurf...

Diskutiere Der Regenbogenwurf... im Der Nachwuchs Forum im Bereich Unsere Meerschweinchen; Ich wollte ihn euch schon längst vorgestellt haben... aber dann kam der Tag des Schreckens... :wein: Jetzt sind sie auf der anderen Seite des...

  1. #1 Glubschi, 29.09.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Ich wollte ihn euch schon längst vorgestellt haben... aber dann kam der Tag des Schreckens... :wein:
    Jetzt sind sie auf der anderen Seite des Regenbogens.
    Es wäre der I-Wurf gewesen...

    Es waren 3 Mädchen und 1 Bube, alle hatten um die 100gr Geburtsgewicht und waren sehr fit und agil. Bereits 3 Stunden nach der Geburt sind sie schon rumgeturnt. Ich konnte sie noch fotografieren, ehe sie aus dem Leben gerissen wurden...
    Es fällt mir schwer hier zu schreiben, nicht ohne Grund hat es so lange gedauert, bis ich hier schreibe. Eine Ratte hat es ins Gehege geschafft und die hat die Babies unter die Anlage verschleppt. Sie muss vom Geruch der Geburt angelockt worden sein. :'( Am Tag danach konnten wir die Babies nicht finden, sie waren spurlos verschwunden. :wein: Erst als ich alles auseinandergenommen habe, sämtliche Verkleidungen abgerissen hab, habe ich sich gefunden. :wein: Aber da waren sie schon Engelchen. :engel:

    Da ich es nicht so belassen kann, habe ich gleich das nötigste getan und die Anlage von hinten und unten so zu getackert mit Volieredraht und Gazenetz, dass sich dort nichts mehr verschanzen kann! Ich hab auch schon eine weitere Rolle Volieredraht bestellt und Rasenkantensteine besorgt, die Anlage(und das Gehege) werden zum Hochsicherheitstrakt umgebaut. Das erst so eine Tragödie passieren musste ist schon schlimm genug, aber ich hoffe, dass es nie wieder passiert. :'(

    [​IMG]
    Das sind die 4 Engelchen... Ilvy und Ikarus wären hier geblieben, Infinity hätte ein Zuhause sicher gehabt....

    Nur zur Info: Meine übrigen Tragenden sind natürlich sofort in ein absolut sicheres Gehege umgezogen. Ich hoffe dass der Umbau ganz schnell abgeschlossen ist. :runzl:

    Marble geht trotz des verlorenen Wurfes in Rente und bleibt für immer und ewig als Liebhaberin hier. Sirius ist bereits kastriert und zieht in 5 1/2 Wochen in neues Zuhause und bleibt auch ein Forumschweinchen :)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Perlmuttschweinchen, 29.09.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Das tut mir schrecklich leid :wein:

    Aber ehrlich? Sichere komplett von unten. Nur ringsum was eingraben wird dir nicht helfen. Ich hatte mittig von 70qm Außengehege Rattengänge unter dem Draht.
     
  4. #3 Glubschi, 30.09.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Das streben wir schon an, ich hoffe, es lässt sich auch so umsetzen.. der Boden ist bei uns alles andere als super zum Umgraben geeignet. :mist: Das wird noch ein schweres Unterfangen die Steine tief in die Erde zu setzen. Ansonsten kommt eine Schicht Erde drüber und der Draht da noch drunter. Hauptsache es ist sicher...
     
  5. #4 Perlmuttschweinchen, 30.09.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Es reicht theoretisch auch eine Grasnabe abzustechen, das Gitter zu verlegen und die Bahnen mit Draht zu vernähen. Ebenso am Rand annähen. Und dann die Grasnabe/Erde wieder drauf.

    Und kontrolliere auch ringsum nochmal, die Viecher merken sich wo sie mal reingekommen sind und suchen wie blöde weiter. Unbedrahtete Holzlatten werden durchgenagt etc... Selbst da wo das Welldach auf die Balken geschraubt war haben sie genagt bei mir
     
  6. #5 Süße_Schnuten, 30.09.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Auch hier drück ich dich nochmal... ich bin diesbezüglich nach wie vor sprachlos und dennoch froh, dass es wenigstens Marble gut geht...

    Kommt gut an Engelchen - turnt mit Fleurs drei Kleinen, die mir nicht bleiben durften auf den Wolken rum und grüßt mir die großen Regenbogenschätze, die auf euch alle aufpassen sollen.

    Zur Anlage und dem Umbau haben wir ja so schon geschrieben, ich hoffe das lässt sich alles umsetzen.
    Ich bin so froh um den Betonboden unter meiner Anlage, auch wenns mir manchmal fehlt da nichts pflanzen zu können oder so, aber ich bin echt dankbar dafür, da kann nix rein - nirgens, bringt echt Beruhigung...
     
  7. #6 Glubschi, 30.09.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Ja wenns da so einfach wäre. :/ muss erstmal gucken wies ins Budget passt, je nachdem mach ich im überdachten Teil Steinplatten auf den Boden... aber erstmal der Volieredraht und das Gehege. Das ist sehr wichtig.
     
  8. #7 Amy Rose, 30.09.2013
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.517
    Zustimmungen:
    1.418
    Hallo,

    es tut mir sehr leid um deine Süßen. Diese schmerzliche Erfahrung musste ich auch vor einer weile machen. Ich habe den Wurf empfangen und Mami geholfen die Babys abzutrocknen. Sie waren sooooo süß, dass Babyweibchen hat sich auf meiner Hand geputzt wie ein Hamster und ich war ganz schwer verliebt. Es waren drei Stück und Mama wie auch Papa (kastriert) waren beide im Stall und sehr zärtlich mit den Babys.

    Als ich am nächsten Tag reinkam war alles voller Blut und die drei Kadaver der Babys lagen noch im Stall, nebeneinander und jedes gleich aufgerissen. Näpfchen und Häuschen voller Blut und die Eltern gesund aber völlig verstört. :wein:
    Kann es bis heute nicht verstehen, zu mal hier wirklich alles gesichert war, die einzige unsichere Stelle war der ältere Freilauf und was auch immer es war musste durch diesen durchlaufen, an 10 erwachsenen Meeris vorbei, eine 1.20 hohe Holzwand hoch und dann ins zweite Gehege hinein um an die Jungtiere zu kommen. :eek2:

    Wir haben hier noch mal alles gesichert, alles abgerissen und betoniert, alles mit Draht dreifach zugetackert, hier ist alles niet und nagefest aber seitdem habe ich keinen Wurf mehr gesetzt und meine Zucht ist pausiert. :wein:
     
  9. #8 Glubschi, 30.09.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Das Blöde ist Ratten werden vom Geruch angezogen :( Heißt die kommt wieder, wenn sie es schafft reinzukommen. Deshalb hab ich die übrigen Tragenden erstmal separiert und sicher untergebracht.
    Dem Rest ist auch nichts passiert, auch nicht den Jungtieren die über 300gr sind... Die muss vorher schon ständig im Gehege gewesen sein. Nur die is so gerissen, die is wahrscheinlich immer sofort weg, als die Türe aufging. Denn als ich hinten alles abgerissen hatte kam ein Berg an Möhren, Nüssen und den ganzen Resten hervor den ich den Schweinchen gegeben hatte... auch Unmengen an Pellets. :mist: Und ich wunderte mich noch warum die Schweinchen so viel fressen. Dabei haben sie es nicht, sondern die Ratten hats direkt verschleppt.

    Ich hoffe, dass es dann erledigt ist, wenn ich es zusammengeschustert hab... ich möchte de Winter ruhig überstehen :( :mist:
     
  10. Smarti

    Smarti Rosetten-Fan

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    238
    Auch ich bin sprachlos und schicke eine tröstende Umarmung und viel Kraft für den Umbau. :troest:
    Es ist wirklich schrecklich und tut mir sehr leid. Hoffentlich gelingt es dir die Anlage wirklich sicher zu bekommen.

    LG Julia
     
  11. #10 Perlmuttschweinchen, 30.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Ja so ging es mir auch. Nen riesiges Versteck mit allem möglichen drin.

    Edit:
    Finanziell grade was Steinplatten angeht: Schau mal in Kleinanzeigen, da sind meistens Gehwegplatten zu verschenken. Zum Gehege auslegen sind die allemal gut.
    Und Gitter... Da nimm nur den Punktgeschweißten. Ich hatte hier für kleine Lücken teils den einfachen genommen und selbst da wird dran genagt. Und eben die Holzlatten mit einschlagen. Evtl Dach losschrauben und Draht drüberziehen und wieder festschrauben.
     
  12. bine77

    bine77 Guest

    Hier auch nochmal mein herzliches Beileid zu der Tragödie! Ich wünsche dir vollen Erfolg für das Bauvorhaben!! Drück dich!! :troest:
     
  13. #12 Glubschi, 30.09.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    Die Gehwegplatten hol ich die Tage, kostenlos ;)
    und Volieredraht hab ich schon einen genommen der auch als Mäusesicher betitelt wurde! Da hab ich nicht dran gespart.
     
  14. Keks87

    Keks87 Guest

    Das tut mir wirklich total leid für die 4 süßen.
    :wein:
    Ich drücke ganz fest die Daumen das es nie wieder passiert,und kein Tier mehr ungewollt reinkommt.
     
  15. #14 Glubschi, 02.10.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    So es dürfte jetzt alles besorgt sein, ich wird jetzt versuchen schonmal einen teil fertig zu machen, morgen geht's dann Stück für Stück weiter. Fotos kommen dann auch vom neugemachten Teil :) Die Schweine freuen sich schon
     
  16. #15 Glubschi, 02.10.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    so in 2 stunden ist eine seite fertig geworden! muss jetzt nur noch im turbogang die polsterfolie wieder dran machen. morgen geht's weiter. hoffe, dass ich dann soweit fertig werde!
     
  17. #16 Schweinchen's Omi, 02.10.2013
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    1.671
    Tut mir auch sehr leid. Die Verluste, bei denen man sich Schuld geben kann (es zumindest tut), sind immer die schmerzhaftesten. Wir hatten mal einen Verlust durch Marder und das vergeben wir uns nie.
    Mein neues Gehege ist ringsum aus dem punktverschweißten Draht mit einer Schicht Erde auf dem unteren Gitter (nicht eingegraben, nur draufgelegt wegen tausender Baumwurzeln). In der ersten Nacht ist der Marder bis mehr als 50 cm unter das Gehege gerobbt, aber überall war solides Gitter. Die Schweinchen mögen sich wohl gefürchtet haben, doch ich bin froh um den getriebenen Aufwand.
    Und ja, bei Welldach ist das ein Schwachpunkt. Ich habe jeden Bogen unterfangen, also ein passendes Klötzchen reingeschraubt. Die Stunde Mehrarbeit war es mir wert.
     
  18. #17 Glubschi, 03.10.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    [​IMG]
    Das Werk von Heute und gestern...
    Rasenkantensteine sind drin, Volieredraht dran, auch ist die Polsterfolie wieder dran.(hier grad nicht zu sehen) Es fehlen noch Kleinigkeiten, ein paar Stellen direkt unterm Wellblech müssen noch mit Volieredraht zugemacht werden, aber dann ist es absolut sicher!
    [​IMG]
    Für das Bodengehege innen bekomme ich noch Gehwegplatten :) Dann kann sich auch nichts mehr eingraben, in den Außenbereich kommt unter die Erde Volieredraht. :top:

    Und hier ist schonmal der vorbereitete Außenbereich:
    [​IMG]
    EIn Zaunelement ist schon fertig, diese sind an die Gehegemaße angepasst, das Gehege ist 1,80 x 2m.
    Die Elemente sind 1 m hoch, es kommen 2 Deckel drauf, es wird ein Törchen geben- alles mit Volieredraht zu!
     
  19. #18 Glubschi, 05.10.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    So heute ging es eins tück weiter.
    Da sich das Biest weiterhin in die Anlage schummeln konnte, hab ich heute hinter der anlage die erde überall aufgestochert. Das Loch wo ich dachte es geht noch tiefer war kleiner als gedacht, sie haben sich auch nicht unter den Balken durchgegraben. -.- Jedenfalls hab ich dann 2 1/2 Stunden bis es stockdunkel wurde die letzte Bucht endlich fertig gemacht, mehrere Lagen Gazenetz und Volieredraht angetackert, Steine unter die Anlage gelegt, Volieredraht zwischen Boden und Meerigehege, Steine auf den Volieredraht. hoffe dass ich es nächste Woche schaffe die Gehwegplatten abzuholen, denn dann wird der gesamte Boden damit zugemacht. Das Gehege außen bekommt ja Volieredraht unten drunter.

    Mal sehen ob das Biest jetzt vollkommen ausrastet... gestern ist es nämlich schon ausgetischt, da war nämlich dann überall Erde verteilt. oO aber bei den Schweinchen war alles in Ordnung. Hoffe, dass dieser Horror nun endlich besiegt ist. :runzl: Schlafmangel ist auf Dauer nicht so toll :(
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schweinchen's Omi, 06.10.2013
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.089
    Zustimmungen:
    1.671
    Du hast nicht zufällig einen kessen Jack Russel in der Nachbarschaft? Der kann der mutigsten Ratte den Spaß verderben!
     
  22. #20 Glubschi, 13.10.2013
    Glubschi

    Glubschi Reuschenberger Schnuten

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    67
    So endlich ists fertig!

    Außenbereich bewohnen nur meinen Liebhaber. Ein zweiter Stall ist in Arbeit, da muss nur noch ein Eingang neu gemacht werden, aber jetzt ist die Anlage sicher und meine Schweine erst recht:
    [​IMG]
    [​IMG]
    Größenmäßig kleiner wie das Gehege vorher, aber ich denke für den Winter ist es okay. Dach kommt noch drauf, ist jetzt mit Volieredraht verdeckelt, Boden mit Volieredraht abgesichert und die Ränder mit Kantensteinen... :top:
     
Thema:

Der Regenbogenwurf...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden