Das Vet. Amt war hier.....

Diskutiere Das Vet. Amt war hier..... im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo an alle hier, ja Ihr ließt richtig, bei uns hatte heute auf den Feiertag das Vet. Amt geklingelt. Sie verlangten nach meinem Vater,...

  1. #1 Elfenstaub, 01.11.2004
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Hallo an alle hier,

    ja Ihr ließt richtig, bei uns hatte heute auf den Feiertag das Vet. Amt geklingelt.

    Sie verlangten nach meinem Vater, weil hier "angeblich" eine Massenzucht betrieben würde, mit über 40 Tieren, wo es dauernd Babys etc. pp. gäbe.

    Deshalb fragten sie ob es einen Gewerbeschein gäbe und das sie die Haltung sehen möchten.

    Weil mein Vater nicht da war (er war auf dem Friedhof bei seiner Mutter wegen Allerheiligen), nach dem sie hier fragten, sagte meine Mutter das sie niemanden ins Haus lässt. Und er erst wieder gegen 17 Uhr da wäre, aber heute auch Geburtstag hat, und wir noch besuch bekommen (mein Vater hat wirklich Geburtstag das sind also alles keine Ausreden).

    Nur sie waren bis jetzt noch nicht da, in ihrem Auto lag auch ein Schild mit "Bertha Bruch Tierheim", deshalb kann ich nicht sagen woher sie genau kamen.


    Und nun zu den Fakten.

    Ich hab mit Liebhabern alles in allem insgesamt 28 Meeris.

    Sie werden in großen Käfigen, und Eigenbauten gehalten, und bekommen demnächst noch einen Eigenbau sowie ein Bodengehege dazu. Was wir aber noch nicht fertig gebaut haben.

    Dann hab ich nicht dauernd Nachwuchs, sondern hatte den letzten Wurf im August, und der 1. Wurf steht erst wieder Ende November an.

    Meine Tiere sind bis auf Pelzmilben, die ich mir durch das Heu einschleppt gesund, wo sie aber immer direkt Bolfo Puder bekommen.

    Ich hatte zwar vor kurzem bei einem Tier Kokzidien, aber die sind ausgestanden und der Befund ist Negativ.

    Meine Tiere bekommen täglich ausreichend Frischfutter, Heu und Trockenfutter (Ovator Vit. C Pellets) usw. zudem werden sie sehr sauber gehalten.

    Zudem frag ich mich, warum die Heute auf der Feiertag kommen? Und dann auch nach meinem Vater und nicht nach mir fragen??? Denn wenn der Anruf von jemandem gewesen wäre, der bei mir mal ein Meeri bekam, hätten sie nach mir gefragt und nicht nach meinem Vater.

    Deshalb kann nur ein Nachbar von meinen Eltern gesehn haben, daß ich heute Käfige usw. am saubermachen war, weil ich wieder Streu in den Garten gebracht habe, sonst wären die nicht heute auf den Feiertag kommen. Oder?

    Nur das ist unser Haus und unser Grundstück und da können wir soviel Streu entsorgen wie wir möchten oder täusche ich mich da???

    Und ab wievielen Tieren braucht man einen Gewerbeschein???

    Wir hatten mit unserem Tierarzt und mit unserem Rechtsanwalt gesprochen und die sagten, daß wir nicht verpflichtet sind die herein zu lassen.

    Zudem sagte unser TA, daß sie auch bereit sind eine Ausage zu machen, daß meine Tiere Ordnungsgemäß gehalten werden, und ich auch bei jeder Kleinigkeit direkt bei ihnen vorbeikomme, und das es meinen Tieren bei mir sehr gut geht.

    Nur ohne dringlichen Grund sollen wir die nicht ins Haus lassen. Denn ich hab zwar nichts zu verbergen, nur sie können nicht ohne irgendeinen Grund in unser Haus herein sagte man uns.

    Sie kamen jetzt heut nicht wieder, aber wohl morgen oder im laufe der Woche kommen sie wieder.

    Nur das Kuriose ist, warum fragen sie nach meinem Vater der hier Meeris züchtet? Denn ich bin doch die Züchterin, wenn jemand es gewesen wäre, der bei mir ein Tier gekauft hatte, der hätte meinen Namen genannt, oder zumindest gesagt das es eine Frau ist die dort züchtet.

    Und angeblich müßte man, sobald man einen Cent an einem Verkauf des Tieres verdient beim Finanzamt angemeldet sein, und Steuern bezahlen, oder aber man MUSS seine Tiere verschenken.

    Nur ich bekam für meine Tiere, wenn ich sie abgegeben habe, nie mehr als 10-20 €. Zudem verdiene ich reingarnichts an dem ganzen, sondern zahle grundsätzlich immer drauf, denn ich will auch an meinen Tieren nichts verdienen, und mit dem Verkauf eines Tieres hat man noch nichtmals die Dauerkosten gedeckt. Nur mal soviel dazu, daß man an einer Zucht viel Gelde verdienen würde, wie die das sagten, nur ich verdiene nichts an meiner Zucht, und möchte auch daran nichts verdienen.

    Denn man wird an einer Zucht nicht reich, und ich will auch nicht reich daran werden, denn ich hab lediglich eine Hobbyzucht von Langhaarmeerschweinchen. Und meine Tiere gehen mir über alles.

    Deshalb verstehe ich das ganze jetzt nicht???

    Eine Freundin sagte mir, daß man offziell eine Zucht erst ab 40 Tieren anmelden muß, alles andere zählt zu Hobbyzucht. Nur sind die großen Zuchten mit mehr als 40 Tieren wirklich beim Finanzamt gemeldet?
    Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

    Das ganze hier, hat mich heut doch schon sehr verwundert, weil einfach viele Fragezeichen da sind, und ich auch voll Panik hab, daß sie z.B. meine Tiere mitnehmen könnten o.Ä. nur dazu haben sie absolut keinen Grund.
    Denn ich züchte mit gutem Wissen und vorallem einem reinen Gewissen.
    Und so wie die sich ausgedrückt haben, sind die der Meinung, daß ich über 40 Tiere, und das Gewerbepflichtig wäre?


    Sorry, fürs zutexten, nur ich bin durch das ganze fix und fertig und versteh die Welt nicht mehr.


    Liebe Grüße

    Sandy
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marisa

    Marisa Guest

    Verstehe ich auch nicht.....aber es gibt ja immer Leute, die andere anscheißen, um sich besser zu fühlen!! Und da sind Fakten uninteressant.......dann sagt man mal was von 40 Tieren und Massenzucht:eek: !?
    Ich würde ganz ruhig bleiben - die können Dir nichts, wenn es so stimmt wie Du´s schreibst!
    Habt ihr denn irgendeinen Nachbarn, der sich gerne als "Sheriff" aufspielt?! Der wird das Ganzen dann wohl auch angeleiert haben!
    Warum die allerdings am Feiertag kommen ist mir auch ein Rätsel!!!!

    Berichte bitte weiter!
     
  4. #3 Elfenstaub, 01.11.2004
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Hallo Marisa,

    meine Eltern wohnen in einem kleinen Ort wo jeder über jeden läster, und wir haben auch zu unseren Nachbarn keinen Kontakt, weil die uns hzu verlästert sind.

    Eine Nachbarin hatte ja mal einen Nachbarn von uns angezeit weil er angeblich nackt auf dem Balkon stand, was überhaupt nicht stimmt.

    Und solche Vorfälle gibt es hier öfter, deshalb ist es für unsere Nachbarn ein gefundenes fressen, wenn ich hier eine kleine ordentliche Hobbyzucht habe, kann ja sein, daß ich nichts beim Finanzamt bezahle und Geld scheffeln tu ohne Ende.

    Denn wenn hier mal jemand zu Besuch kommt, und das Auto nicht so parkt wie sie es möchten, wird ein Megaterz gemacht.

    Und die Fakten wie ich sie schreibe, stimmen 100 % tig.

    Nur was mir ein Rätsel bleibt, warum die heute auf den Feiertag kommen????

    Ob die wirklich vom Vet. Amt waren????

    Deshalb rufen wir da morgen direkt mal an, nicht das das Leute sind, die hingehen und am ende wenn wir nicht da sind heimlich meine Tiere klauen:eek:


    Lg

    Sandy
     
  5. #4 Alex12176, 01.11.2004
    Alex12176

    Alex12176 Guest

    Hallo!
    Meiner Meinung nach brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen. Ich bin dem Vet. Amt zuvor gekommen, habe mich gemeldet und eine Sachkundeprüfung abgelegt damit alles offiziell ist und ich den "Anschwärzern" den Wind aus den Segeln nehmen kann. Mich rief das Vet.Amt auch letztens an es hätte sich jemand beschwert ich hätte zuviel Tiere auf kleinstem Raum aber die Beamtin war ja schon vorher bei mir und hatte alles gesehen und war zufrieden!
    Beim Vet.Amt bin ich als gewerblicher Züchter gemeldet, und die Gemeinde hat gesagt das brauch ich nicht dort zu melden da der Staat ja noch drauflegt bei einem Verlustgeschäft!!
    Also es gibt 2 Varianten. Als Gewerbe beim Vet.Amt melden -JA- und auf Deiner Gemeinde mußt Du nachfragen ob es nötig ist, es ist immer unterschiedlich....

    Aber überleg mal ob Du in letzter Zeit unzufriedene Kunden hattest....
     
  6. #5 Aikamaus, 01.11.2004
    Aikamaus

    Aikamaus Guest

    Klingt wirklich etwas kurios.
    Ich würde auch morgen mal auf dem Vet-Amt anrufen und fragen ob eine ANzeige gegen Dich oder Deinen Vater vorliegt,

    Wenn nicht googel doch mal ob Du das TH im findest.
    Normalerweise würde doch auch das Amts-TA kommen und keine vom TH.

    Dann müsste ja Jemand direkt beim TH sich gemeldet haben. Und ich glaube die musst Du wirklich nciht reinlassen, sondenr nur wenn sie mit dem Vet-TA kommen.

    Ich würde abwarten, es gibt im Moment so viel kuriose Gestalten wer weiß ob Dich da nicht jemand einlegen wollte.

    lg
    Yvi
     
  7. #6 meerie-biggi, 01.11.2004
    meerie-biggi

    meerie-biggi Guest

    Mach Dir keine Sorgen, die vom Vet amt werden nur lachen, wenn sie Deine Zucht sehen. Ich denke mal Du kannst sogar zuchtbücher zeigen. Wo deine würfe vermerkt sind?
    Wenn Du nicht tausend babys rumlaufen hast ist das doch ersichtlich, dass die Nachbarn nur stunk machen wollen.
     
  8. Marisa

    Marisa Guest

    Ja genau - warte ab und rufe auf jeden Fall morgen mal da an und erkundige Dich!!!
    Vielleicht waren das auch nur Leute, die in Euer Haus wollten oder an Deine Ställe......irgendwelche Betrüger!? Das kannst Du herausfinden, wenn Du da morgen mal anrufst!!!
     
  9. #8 Elfenstaub, 01.11.2004
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Hallo Alex und Yvi,

    vielen Dank für Eure Antworten:

    @ Alex:

    Wieviel mußt Du dafür bezahlen, weil Du Deine Zucht angemeldet hast??

    Denn ich wohne ja nicht in dem Ort wo meine Schweine wohnen, sondern in meiner Wohnung wo ich gemeldet bin.

    Und komme täglich mehrere Stunden zu meinen Meerschweinchen.

    Bzw. zur Zeit bin ich sowieso den ganzen Tag da, weil ich bei meinen Eltern übernachte.

    Und unzufriedene Kunden hatte ich auch keine...., daß letzte Meeri, was hier persönlich abgeholt wurde ist schon Wochen her, deshalb würde mich das sehr wundern, und zu den meisten Käufern steh ich immer noch In Kontakt weil ich wissen möchte wie es meinen Tieren geht. Deshalb versteh ich das ganze absolut nicht.


    @ Yvi:

    Das TH kenne ich, daß ist das einzige was wir im Saarbrücker Umkreis haben, und die sind bezüglich Meerihaltung das allerletzte:runzl:

    Deshalb bin ich der Meinung, daß meine Hobbyzucht einem von unseren Nachbarn ein Dorn im Auge ist.


    Lg

    Sandy
     
  10. #9 Elfenstaub, 01.11.2004
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Hallo Meeri Biggi,

    in meinen Büchern ist jeder einzelne Wurf vermerkt, und ich hab kein einziges Babys mehr in meinen Käfigen rumflitzen :), denn das letzte Abgabetier, wird bei mir als Liebhaber leben.

    Deshalb weiß ich nicht an was die sich stören könnten.

    Und sicherheitshalber frage ich morgen lieber nach, ob das ganze seine richtigkeit hat, denn heute ist ja unser Vet. Amt geschlossen wegen dem Feiertag.


    Liebe Grüße

    Sandy
     
  11. #10 Alex12176, 01.11.2004
    Alex12176

    Alex12176 Guest

    die Prüfung und das Besichtigen (dafür nehmen die eine KM-Pauschale) habe ich 90.- bezahlt....als ich die Rechnung bekommen habe bin ich fast vom STuhl gefallen....aber egal....da ich aber auch Urlaubspflege anbiete war das alles nötig.....

    Ich würde auch auf jeden Fall morgen beim Vet Amt anrufen denn wenn sie Dich besuchen dann auf jedenfall ----ANGEMELDET!!!---- sie dürfen nicht auf das Grundstück geschweige ins Haus ohne Eure Erlaubnis!
     
  12. #11 Aikamaus, 01.11.2004
    Aikamaus

    Aikamaus Guest

    Na dann braucht Dir das TH schon gar keine Vorschriften zu machen, wenn sie ihre Schweine nicht anständig halten.

    Ich denk auch mal das die Nahcbran da mit drinne stecken. Wir haben hier uahc so Exemplare, die meckern wenn man nur mal den Mülleimerdeckel fallen lässt :rolleyes:
     
  13. #12 Thorsten, 01.11.2004
    Thorsten

    Thorsten Guest

    Also das mit dem als Gewerbe anmelden wird wohl nicht jede Gemeinde mitmachen. Wenn Du angemeldet bist, mußt Du Einnahmen aufs Schweineverkäufen versteuern, kannst aber im Gegenzug ALLE Kosten (Käfigbauten, Streu, Futter, Wasser, Arztkosten,...) die Dir durch dieses "Gewerbe entstehen, steuerlich absetzen. Das würde für Dich null auf null ausgehen und die Gemeinde hätte die Arbeit, Deine gesamten Unterlagen zu prüfen!
    Aber das Problem mit Klatsch und Tratsch in kleinen Orten kenne ich auch...
     
  14. #13 Mausbrand, 01.11.2004
    Mausbrand

    Mausbrand Guest

    @Elfenstaub,

    also da hat dich für mein Gefühl, jemand aus der Nachbarschaft angeschwärzt.

    Vom Vet.-amt, die machen sich bestimmt nicht die Mühe (sind ja Beamte) und kommen auf einem Feiertag raus. Zum Zweiten, müssen die dir einen Amtsausweis zeigen können. Zum dritten, wenn keine Gefahr im Verzuge ist (was bei dir ja wohl kaum ist), brauchst du die überhaupt nicht ohne offiziellen Durchsuchungsbefehl der von einem Gericht ausgestellt sein muß rein zu lassen. Und außerdem, kündigt sich das Vet.-amt die ersten male immer vorher schriftlich an. Erst wenn die Tierquälerei bemerken oder die Umgebung in einem verwahrlosten Zustand ist, dann kommen die beim zweiten oder dritten mal ohne Ankündigung - aber dann sind die Tiere auch weg (die nehmen die mit).

    Sollten die wirklich von irgendeinem Amt gewesen sein - was ich stark bezweifle - und die kommen mit Gewerbeschein und wollen sowas haben oder Einkommensnachweise die du vorlegen sollst, dann fragst du sie mal ganz scheissfreundlich, ob du denn den Erlös den du beim Verkauf eines Tieres mit den anfallenden Kosten gegen rechnen darfst und am Jahresende eine Rückerstattung fordern darfst.

    Also ich glaube, das die von dem Tierheim waren und die wollten wissen, ob du in irgendeiner Weise für die Konkurenz bist. Ich kenne ja die Preis des Tierheims und den Erlös von dir nicht pro Tier . Will ich auch nicht wissen. Ich glaube nicht, daß du die noch jemals wieder siehst.

    Deine Mutter hat vollkommen richtig reagiert. Nicht reinlassen. Auch wenn die mal kommen sollten, wenn du alleine bist - nicht rein lassen. Wenn se dir dann einen Durchsuchungsbefehl unter die Nase reiben sollten (was ich aber nicht glaube), dann sagst du ganz entschieden, warten sie bitte draußen ich werde eine Vertrauensperson hinzu ziehen. Dann mach die Türe fest zu (nicht nur anlehnen - ganz zu machen) und ruf sofort deine Mutter oder wen du erreichen kannst an und sag wer vor der Türe steht und informier die Polizei. Und dann nicht mehr aufmachen bis deine Mutter oder die Polizei eintrifft. Es würde mich nicht wundern, wenn die Leute dann verschwunden wären. Es passiert zuvieles in der Welt an schlechtem. Aber die Ämter kommen nicht an Wochenenden und an Feiertagen raus.
     
  15. kai

    kai Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    03.02.2002
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also einen Gewerbeschein brauchst du nicht :-)
    Eine "gewerbliche Zucht" besteht ab 100 Jungtiere pro Jahr (bei Meerschweinchen).
    Deinen "Gewinn" brauchst du auch nicht versteuern - also dem FA melden. Da jeder einen Monatlichen Betrag steuerfrei verdienen kann. Und du machst es ja nicht gewerblich.

    Reinlassen brauchst du sie (wie die anderen ja bereits geschrieben haben) nicht.
    Ich denke auch nicht das sie wiederkommen.

    gruß Kai
     
  16. Marisa

    Marisa Guest

    Und?! Hast Du schon angerufen und etwas erfahren können?!
    Berichte uns mal, wenn Du Neuigkeiten hast!!!!!

    Liebe Grüße, Marisa
     
  17. #16 Elfenstaub, 02.11.2004
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    "Neuigkeiten"

    Hallo Ihr lieben,

    ich möchte Euch nun berichten was jetzt alles herauskommen ist.

    1. Dem Vet. Amt liegt keine Meldung vor. Sie hatten extra alles überprüft und nochmal zurück gerufen!Und bei meiner Zucht ist auch kein Gewerbeschein nötig. Und sie wissen jetzt auch bescheid das ich eine Hobbyzucht habe, und auf meinen Wunsch um das ganze Amtlich zu machen, würden sie auch vorbeikommen!

    2. Wir haben uns beim Finanzamt erkundigt, denen liegt auch keine Meldung vor, zudem haben sie extra in ihren Unterlagen geschaut und gesagt, daß eine Zucht erst als Gewerbe zählt, ab 40 Stammtieren mit denen man Züchtet und ab 100 Jungtiere im Jahr, alles andere ist eine Hobbyzucht und nicht Gewerbepflichtig!

    3. Beim Tierheim haben wir auch angerufen, daß ist Montags immer geschlossen! Da muß wohl ein ehrenamtlicher Tierschützer da gewesen sein.

    4. Wir haben mit der Polizei gesprochen, wir sollen eine Anzeige wegen Amtsanmaßung, Verleumdung, und Bedrohung machen, weil sie versucht haben, an meiner Mutter und Schwester vorbei hzu gehen um in den Kellerraum zu gelangen. Zudem haben wir das Autokennzeichen, womit die Polizei den Halter des Wagens ausfindig machen möchte. Denn es könnten genauso gut Leute gewesen sein, die heimlich die Tiere klauen möchte. Und wenn nochmal so ein Vorfall ist, sollten wir bei der Polizei anrufen und bescheid sagen, dann kommen sie sofort vorbei.


    Und wenn nochmal sowas ist, sollen wir weiterhin NIEMANDEN hereinlassen. Denn die, die gestern da waren, drohten uns gestern noch, wenn wir sie nicht reinlassen, holen sie nen Richterlichen Beschluß, und einen Durchsuchungsbefehl von der Polizei.


    Liebe Grüße

    Sandy
     
  18. #17 Mausbrand, 02.11.2004
    Mausbrand

    Mausbrand Guest

    @Sandy

    ganz ruhig bleiben. Aber man hat dir ja nun konkret gesagt, wie du verfahren sollst.

    Sorry, wenn ich jetzt was anmerken muß. Wenn das mir passiert wäre, ohoh denen hätte Gott gnaden können. Beim Versuch auch nur einen Schritt ohne mein Einverständniss über meine Wohnungsschwelle zu machen, hätten die von mir ziemlich kräftig die Türe vor die Nase bekommen. Und hätten die es dann noch weiter versucht, glaub mir die hätte ich wegen Hausfriedensbruch und Körperverletzung dran gekriegt. Eine Berührung von denen an meine Person, ich hätte mich fallen lassen. Aber solche personen, die lieb ich ja. Von wegen mit richterlichem Beschluß drohen. Sollen se doch machen. Schwätzer sowas - einfach nur schwätzer.

    Wären die von einem echten richtigen Amt gewesen, die hätten nicht mit Beschluß gedroht. Wenn die irgendeinen Anhalt haben, holen die sich so ein Ding und halten es dir unter die Nase und dann steht man mit einem dummen Gesicht da. AAAABER ganz wichtig, die MÜSSEN einen Amtsausweis haben. Sonst läuft überhaupt nix.

    Sandy,
    du für deinen Teil weist auf jeden Fall jetzt bescheid. Und denk IMMER dran - last niemanden rein. N-i-e-m-a-n-d-e-n.

    Gruß
    Mausbrand
     
  19. #18 Elfenstaub, 02.11.2004
    Elfenstaub

    Elfenstaub Guest

    Das Tierheim bekam eine Anzeige!!!!!

    Hallo ihr lieben,

    heut Nachmittag haben wir nun auch endlich das TH erreicht.

    Und dort sagte man uns, daß eine Anzeige wegen Massenhaltung im Kellerraum vorliegen würde, und sie vermuten, daß ich die Tiere wenn sie mir lästig sind aussetzen würde:eek: :mad:

    Die Anzeige ging am 26.10.2004 bei ihnen ein, und wenn wir nichts zu verbergen hätten, dann hätten wir sie gestern auch in unser Haus gelassen, denn die behaupten wir wären verpflichtet sie in unser Haus zu lassen.

    Dann sagten wir, warum sie behaupteten das Vet. Amt zu sein, da hieß es, mit denen würden sie angeblich zusammenarbeiten, und deshalb dürften sie sich als das Vet. Amt ausgeben. Was aber laut Vet. Amt nicht stimmt.

    Und sie werden die Sache prüfen etc. pp. schließlich gäbe es genug Massenzüchter, die ihre Tiere, ganzjänhrig zusammen lassen, um immer mehr Babys zu prodizieren, und dann auch immer die Tiere vernachlässigen, sowas hätten sie ja schon öfters gehabt, oder das die Leute hingehen wenn ihnen das Tier oder die Babys lästig wären ihre Tiere aussetzen.

    Da sagte mein Vater zu denen, daß ich, wenn ich Verpaarungen haben sie gezielt zusammen setze und nicht einfach mal pie mal Daumen, daß ich wegen jeder Kleinigkeit direkt beim TA bin, und Nächte durchmache um Tiere zu päppeln falls mal eines krank ist oder ähnliches.

    Da meinten sie, daß könnte jeder behaupten.

    Zudem sollte ich gefälligst wenn ich z.B. Böckchen abzugeben hätte, sie vorher alle kastrieren lassen, so würden sie es ja vom TH auch machen, und das müßte ein Züchter ebenfalls machen.:verw: :eek: usw.

    Das ganze würden sie jetzt in ihr Buch eintragen, und dann würde es seinen Gang gehen.

    Und dazu fällt mir nur ein, daß das ne Bodenlose Frechheit ist.

    Achso, und dann hätte ich angeblich zwischen 35 und 40 Tieren:eek:

    Ich weiß nicht was ich von dem ganzen halten soll, bzw. sagen soll, ich weiß nur, daß ich stinksauer bin, und wenn ich erfahre wer diese Anzeige gemacht, daß ich die Person zur Rede stelle, wegen Verleumdung etc. pp.

    Meine Mutter und meine Schwester sind grade auf der Polizei um Anzeige zu erstatten, weil das ganze wie es war nicht OK war.

    Evtl. sollte ich meine Zucht aufgeben, dann kann sich keiner unserer Nachbarn daran stören.

    Denn da versucht man bzw. Züchtet man Verantwortungsbewußt, da wird man als Tierquäler hingestellt. Und ich hab es nicht nötig mich auf diese Weise fertig machen zu lassen. Ich werde diese Tage, den Amtstierarzt zu mir bestellen, damit er sich von der Richtigkeit meiner Angaben überzeugen kann.

    Und durch die Anzeige bei der Polizei, können wir Akteneinsicht beim TH erlangen, damit wir wissen, von wem die ungerechtfertigte Anzeige kommt.


    Liebe Grüße

    Sandy
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 JanaScher, 02.11.2004
    JanaScher

    JanaScher Guest

    Einstreu

    Das Problem ist mit dem Einstreu, auch wenn es auf eurem Grund entsorgt wird, muss man das anmelden.
    Wir wollten unser Streu auch bei uns auf dem Kompost schmeißen, ist aber nicht erlaubt, laut Seuchengesetzt.(jemand vom Gesundheitsamt war da)
    Wir bringen unser Mist jetzt immer zum Bauern.

    Gruß: Jana
     
  22. #20 Luthien, 02.11.2004
    Luthien

    Luthien Guest

    Mensch das ist ja mal ein Ding. Denke aber das man auch das Tierheim ein wenig verstehen muss. Denn ich kann mir vorstellen dass so ein Tierheim sehr viele schlimme Fälle von Kleintieren bekommt und es gibt ja tatsächlich ein Menge Vermehrer, welche ihre Tiere schlecht behandeln, vernachlässigen und aussetzen.
    Denke wenn die erfahren wie vorbildlich deine Haltung ist, dann sind die vom Tierheim vielleicht beruhigter. Das mit der Anzeige bei der Polizei was schon korrekt denke ich.

    Zum Einstreu: Ich denke das ist von Bundesland zu Bundesland verschieden und dann kommt es wohl auch auf die Menge an.
    Wir tun unser Einstreu in die Biotonne und das ist bei uns in NRW (Köln) bzw. Troisdorf erlaubt. Steht mit bei den Stoffen die man in die Biotonne werfen kann.
     
Thema:

Das Vet. Amt war hier.....

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden