Das nächste Meeri tod, was ist da los?

Diskutiere Das nächste Meeri tod, was ist da los? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; ich war eben meine kleine in die kita fahren und sagte zu meinem mann er solle doch grad bitte den meeris hier drin wasser geben. da findet er das...

  1. #1 nickidaniel, 03.04.2013
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    ich war eben meine kleine in die kita fahren und sagte zu meinem mann er solle doch grad bitte den meeris hier drin wasser geben. da findet er das nächste meeri tod im gehege, läppi, mein zahnschweinchen. er war aber noch nicht steif und noch etwas warm, also muss er heute morgen eben irgendwann erst gestorben sein. er lag da als wäre er einfach umgekippt. nun werde ich läppi einschicken in die pathologie. ich hoffe ich habe keinen virus oder sowas im bestand. hoffe es is auch nix ansteckendes für den mensch. aber seltsam, beide meeris die gestorben sind lebten hier drin. wenn morgen oder die nächsten tage das nächste tod da liegt weiss ich auch nich weiter. ich hab ja so ne vermutung, das heu. im letzten heu waren so gelbe blumen drin. wo ich das heu her habe, der sagte aber das sei hahnenfuss und das is ja nich mehr gifitg wenns lange genug getrocknet is. ich vermute aber eher jakobskraut. aber ich will jetzt erstmal läppi einschicken und dann schauen wir weiter. morgen wird dann casper kastriert. er war läppis kumpel, nun sitzt casper ja alleine. er soll ja nich ewig alleine sitzen.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bambse

    Bambse Guest

    das tut mir leid. jakobskraut ist ja auch für pferde giftig.
     
  4. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
  5. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    tut mir leid :troest:

    Sind die Tiere ansonsten unauffällig gewesen?

    Vergiß nicht deinen Verdacht der Pathologie mitzuteilen, damit sie es ausschließen können, für den Fall das!

    Feste Daumen drück das es sich nur um einen traurigen Zufall handelt!


    LG Claudia
     
  6. #5 nickidaniel, 03.04.2013
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    läppi hat heut nacht um 24 uhr noch nach futter gequiekt wie immer, sehr laut. hat dann auch gefressen. bei läppi fand ich es nur seltsam, dass er sich seit ner woche kraulen liess am kopf. er war eigentlich ein eher scheuer kerl. hat auch nie futter aus der hand genommen. und dann liess er sich auf einmal streicheln.

    hab läppi nun verpackt in eine tüte und werd eihn gleich zur post bringen. ich lasse aber auch auf viren und bakterien untersuchen, sicher is sicher, hab schliesslich noch mehr tiere und hab auch angst um uns. hab drei kinder, da muss ich auf nummer sicher gehen.
     
  7. #6 Fragaria, 03.04.2013
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Woran ist denn das andere Tier gestorben? Ehrlich gesagt finde ich es jetzt nicht wirklich sehr überraschend, wenn ein Meeri mit permanenten Zahnproblemen verstirbt. Das Futter wird bei Zahnproblemen nicht richtig zerkleinert und es kann relativ leicht zu Gärungen im Bauch kommen, die man uU (auch der TA) nicht tasten kann. Ich habe jetzt schon mehrfach erlebt, dass Blähungen nur auf dem RöBi zu sehen waren, ansonsten keine Anzeichen, daher ist SabSimplex mittlerweile IMMER im Haus und sobald es auch nur das kleinste Anzeichen für Probleme gibt gibts ne Portion. Diese Blähungen können übel die Organe drücken, so dass es durchaus auch zu "unerklärlichen" Todesfällen kommen kann. Ich würde daher wohl das Tier nicht einschicken wenn es nicht irgendeinen Hinweis darauf gibt, dass tatsächlich irgendwas vorliegt.

    *wink*
    Gabi
     
  8. #7 nickidaniel, 03.04.2013
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    läppi ist schon bei der post. also anzeichen von blähungen hatte er nie. er war immer top fit. hielt sein gewicht und frass auch ganz gut, ihm fehlten die unteren schneidezähne vorne, wodurch er nicht abbeissen konnte. die backenzähne waren in einem top zustand.

    susi, das andre versotrbene meeri, war schon vorher lange krank. eierstockzysten, ne leberentzündung, blasenentzündung, starke gewichtsabnahme und bei der kastra letzte woche wurde eine entzündung im bauchraum entdeckt. ich denke es war einfach alles zu viel für sie, daher lasse ich sie in frieden und beerdige sie sobald man ein loch graben kann, der boden is steinhart. ich werd susi daher gleich einfrieren gehen, bringt ja sonst nix. in den müll werfen einfachso kann ich nich.

    nur bei läppi is es echt seltsam. ausser das mit den zähnen und einen abszess am hals vor einigen wochen und die leichte gewichtsabnahme war er total unauffällig sonst. mir is es jedenfalls sicherer wenn ich weiss woran er gestorben ist und auch wegen der kinder und andren tiere muss ich wissen ob er keine virusinfektion oder bakterielle infektion hatte.
     
  9. #8 Perlmuttschweinchen, 03.04.2013
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Ich hab leider schon die Erfahrung machen müssen das eine Obduktion auch nicht immer ein klares Ergebnis liefert.

    Das kann auch wirklich Zufall sein. Ich hab das öfters schon gehabt das dann innerhalb kurzer Zeit mehrere Tiere starben und dann lange keines mehr. Der Winter ist auch sehr lang und hart dieses Jahr, auch wenn sie drinnen sind.
    Susi war ja sehr krank und Läppi ja auch nicht das gesündeste Schweinchen.

    Mach dich nicht verrückt, vermutlich ist gar nix.
     
  10. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    1.872
    Also wenn ich auch nur den allergeringsten Verdacht hätte, dass bei mir Tiere durch Jakobskreuzkraut im Heu vergiftet werden und daran sterben, dann würde ich als ALLERERSTES mal aufhören, dieses Heu zu verfüttern und mir schnellstens anderes besorgen!

    Ansonsten finde ich es absolut richtig, den Todesfall abklären zu lassen, wenn er dir Sorgen macht. Hoffentlich kommt ein beruhigendes Ergebnis raus!
     
  11. #10 nickidaniel, 03.04.2013
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    hab schon andres heu.

    jep, ich mache mir jetzt schon sorgen. da läppi echt unauffällig war. ich bin mir auch sicher, dass er heut morgen gegen halb neun noch im gehege herumgelaufen is und ne std später lag er neben dem wassernapf, als sei er wirklich beim trinken einfach umgekippt. hatte nich so genau auf die meeris geachtet, da ich mit den kids noch beschäftigt war. aber wie gesagt, ich bin mir sicher er is um halb neun noch rumgelaufen, hab ihn jedenfalls richtung wasser laufen sehen.
     
  12. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Das Problem, dass sich dann bei Zahnschweinchen folgt, kommt schleichend.
    Wie Gabi schon schrieb. Die Nahrungsaufnahme ist anderes, als bei einem gesunden MS, ...da folgen sehr oft dann auch die Darmprobleme.....eben auch schleichend....leider.

    Sowie die Nahrungsaufnahme durch Schmerzen, Halsentzündungen, uvm, gestört wird, kommen oft dann weitere Probleme.


    Tut mir leid :troest:
     
  13. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Das kann ich leider bestätigen!

    Bei Kate und bei Johnny war das so.




    LG Claudia
     
  14. #13 Fragaria, 03.04.2013
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Blähungen kann man leider nicht immer "einfach so" erkennen - Wanda z.B. war mir aufgefallen, also ab zum TA. Verdacht auf Blasenenzündung anhand der Anzeichen - wir haben aber da sie schon vorab Blasengries hatte vorsichtshalber ein RöBi gemacht und was war zu sehen? Blähungen und nicht grad wenig! Hätten wir aufgrund der Symptomatik und des Tastbefundes nicht vermutet. Und das ist nicht das erste Meeri bei dem sich erst auf dem Röbi heftige Blähungen gezeigt haben. Nicht umsonst macht meine TÄ bei Meeris und Ninjas mitlterweile fast immer ein Röbi zur Sicherheit, oft sind solche Blähungen auch Nebenerscheinungen ganz anderer Erkrankungen, einfach weil ein krankes Tier anders frisst, nicht so gut verdaut usw. Und grade bei Zahnschweinen, wie schon geschrieben..... wundern würde mich das absolut nicht. Nager sind sehr empfindlich was ihre Verdauung betrifft, da sind schon Störungen tötlich, die andere Tiere oder Menschen locker wegstecken würden. Nur ob man das nach dem Tod noch feststellen könnte weiß ich jetzt ehrlich nicht, ich vermute eher nicht.....

    Da die beiden Tode in keinem direkten Zusammenhand stehen sehe ich ehrlich gesagt keinen Grund, eine doch nicht grad billige Obduktion machen zu lassen, es gibt ja auch keinerlei Hinweis auf irgendwas, was für die Familie oder die anderen Tiere gefährlich sein könnte..... Da wär mir das Geld echt zu schade. Klar, rein theoretisch gibts Dinge, die auch Menschen gefährlich werden könnten, aber das sind vor allem Infektionen und die sind an der Symptomatik relativ leicht erkennbar, aber eh egal, ist ja schon weg.

    *wink*
    Gabi
     
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Salmlerin, 03.04.2013
    Salmlerin

    Salmlerin Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    8
  17. #15 nickidaniel, 04.04.2013
    nickidaniel

    nickidaniel Guest

    hmm, da steht aber, dass hahnenfuss getrocknet die giftigkeit verliert. das heu war mindestens schon 3 mon, eher länger, schon trocken als ich es gefüttert hab. die blüte vom ersten link passt zu dem was ich im heu hatte.

    ich warte nu mal das ergebnis ab von der pathologie. vielleicht wars bei läppi auch nur herzversagen oder sowas. bei susi wars sicher einfach alles, ihre ganze vorgeschichte und dann die schwere op. das war zu viel für sie. nen versuch war es aber wenigstens wert ihr mit der op zu helfen.
     
Thema:

Das nächste Meeri tod, was ist da los?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden