Das Heuthema...Weg damit?

Diskutiere Das Heuthema...Weg damit? im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, Heute war ich bei unseren Nachbarn, die Pferde besitzen. Die Pferde mussten leider in einen anderen Stall umziehen somit...

  1. #1 Trotzkopf, 08.12.2012
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Hallo ihr Lieben,

    Heute war ich bei unseren Nachbarn, die Pferde besitzen.
    Die Pferde mussten leider in einen anderen Stall umziehen somit durfte ich mir die kleinen Heuballen die noch über sind mitnehmen.

    Nun haben wir dann zwei Ballen mitgenommen, sie werden in der Scheune gelagert. Der eine ist aufgegangen, wurde zusammengemacht und in eine offene Tüte gepackt. Der andere lag auf dem Boden (alle Ballen werden in einer relativ dunklen Scheune gelagert).
    Habe das jetzt so detailiert erklärt, weil das vllt. bei Beantwortung meiner Fragen hilft.

    Das Heu riecht nicht direkt verschimmelt, aber irgendwie auch nicht so toll und superfrisch, wie das was ich in Tüten kaufen kann.
    Nun haben wir ne kleine Mini-Hand voll reingemacht und sie stürzen sich da rauf wie die Blöden, sie picken sich den ganzen Rest raus und lassen sogar das andere Heu dafür liegen.
    Ich war mir aber so unsicher, dass ich den Rest der übrig war rausgesucht habe und ihn wieder in die Tüte gepackt habe.
    Bin mir wirklich unsicher...
    Es ist auch eigentlich normal grün, aber es riecht naja... alt?!

    Soll ich die zwei Ballen lieber wegwerfen?
    Wäre zwar schade, weil ich sie geschenkt bekommen habe, aber nur das Beste für die Schweine!

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Smarti

    Smarti Rosetten-Fan

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    238
    Vielleicht ist das Heu vom Vorjahr, dann riecht es nicht mehr intensiv.
    Solange es nicht muffig oder nach Erde/Kompost riecht, müsste es gut sein. Wie fühlt es sich an? trocken oder klamm?

    Vielleicht hilft es einen Ballen eine Weile offen, leicht ausgebreitet liegen zu lassen. Vielleicht verzieht sich der Geruch. Dann kannst du es gut füttern.

    LG Julia

    P.S. Wenn du ganz unsicher bist, lieber weg damit.
     
  4. #3 Angelika, 09.12.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.012
    Zustimmungen:
    2.893
    Keineswegs in einer Plastiktüte lagern, besser ist ein Korb oder ein Bettbezug.
    Gammeliges Heu riecht vergoren oder erdig-schimmelig. Es würde auch vermutlich nur im Notfall gefressen.
     
  5. #4 Sunshine, 09.12.2012
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Ich hol das Heu auch Ballenweise vom Pferdehof. Und nicht jeder Ballen, der für meine Nase gut riecht, schmeckt den Wutzen besser als ein anderer, den ich persönlich nicht so ansprechend finde. Aber ich muss ihn ja nicht essen und somit überlasse ich es den Schweinen, herauszufinden, welcher schmeckt :nut:.

    Das ist doch die Hauptsache! Ich würde das Heu weiterhin verfüttern (spricht ja eigentlich nix dagegen, außer deinem persönlichen Eindruck :fg:). Aber wie die anderen schon geschrieben haben, die Lagerung lieber in Körben, Jutesäcken oder Bettüberzügen statt der Tüten :hand:.
     
  6. Kianga

    Kianga Guest

    Hi,

    als ich mal von einem Bauern Heu geholt habe, habe ich dasselbe erlebt! Ich war auch sehr skeptisch! Allerdings haben sich meine Fellnasen auch wie willd auf das Heu getstürzt und das andere liegen lassen... ich denke, wenn die Meeries die Wahl haben, nehmen sie eh das gute, bessere Heu! Solange es nicht schimmelig oder feucht ist, würde ich mir keine grossen Sorgen machen!
     
  7. #6 Trotzkopf, 09.12.2012
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Ja sie fressen es wirklich gern, aber da es irgendwie komisch riecht habe ich mich nicht getraut.
    Es riecht halt etwas mehr nach Pferd und etwas erdig...
    Mensch, wieso gibt noch kein Geruchsinternet, hätte glatt mal eine Geruchsprobe eingestellt :D
     
  8. #7 Polyester, 09.12.2012
    Polyester

    Polyester Guest

    Vor einigen Wochen habe ich die restlichen zwei Hände voll Heu vom Vorjahr aus der Blechtonne heraus geholt und bei den Meerschweinen reingetan. Dabei "staubte" es verdächtig nach oben. Es könnten Schimmelsporen gewesen sein. Habe es teilweise noch als Einstreu reingetan und für die Raufe frisches Heu genommen. Gesund kann das aber nicht sein, sollte es tatsächlich Schimmel gewesen sein. Ich werde deshalb keine Reste nach der Wintersaison mehr aufheben.

    Gruß,
    Thomas
     
  9. Lucy

    Lucy Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.837
    Schwierige Sache, allgemein handhabe ich da ein wenig nach meinem Geruchssinn - wenn ich meine, dass es nicht gut riecht und vor allem erdig riecht, würde ich es nicht mehr geben. Schimmel ist eben nicht immer erkennbar und die Nase erkennt da oftmals mehr als das Auge.

    Auf den Instinkt der Tiere kann man sich da leider nicht immer verlassen. Wenn ich mal eine faule dunkle Stelle vom Salat übersehen habe, wirds auch nicht selektiert. Darauf würde ich mich also nicht verlassen.
     
  10. VI0NA

    VI0NA Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    105
    ... Der Eindruck, dass das Bauernheu nicht so "toll" riecht, kann auch daran liegen, dass etliche Tüten-Heus parfümiert werden. Wenn du sonst nur den Geruch von Tüten-Heu kennst, kommt dir der natürliche, schwächere Heugeruch vielleicht nur ungewohnt vor?

    LG
    VI0NA
     
  11. #10 Polyester, 09.12.2012
    Polyester

    Polyester Guest

    Mit dem unterschiedlichen Geruch kann man schon die Frische von Heu feststellen. Ich sehe ein Problem darin, am mutmaßlich schimmeligen Heu eine direkte Nase voll zu nehmen. Denke mal, Schimmel wirkt sich in den Atemwegen nicht gerade positiv aus.

    Gruß,
    Thomas
     
  12. #11 Sunshine, 10.12.2012
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Ja, aber woher soll der Schimmel kommen bei der Lagerung?

    Sie schreibt doch:

    Genau so lagert es mein Pferdebauer auch. Und der wird ja wohl kaum schimmliges Heu an die Pferde verfüttern.
     
  13. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Das ist doch wieder so ein Gerücht. Mir ist nicht bekannt, dass irgend eine Firma ihr Heu parfümiert. Das müßte nach dem EU-Futtermittelrecht auch deklariert werden, wäre also auf der Packung vermerkt.

    Außerdem wäre das Heu dann kein Einzelfuttermittel mehr. Das würde die Deklaration und verschiedenes anderes verkomplizieren. Daher kann ich mir das gar nicht vorstellen.
     
  14. VI0NA

    VI0NA Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    105

    Sehr viele Heusorten werden als Mischfutter verkauft, weil ein geringer Anteil Löwenzahn o.ä. beigemischt wurde. Und gelegentlich gibt es den Aufdruck "ohne künstliche Aromen". Da liegt bei mir der Verdacht nahe, dass "natürliche Aromen" (die ja nichts mit dem ursprünglichen Produkt zu tun haben müssen) enthalten sind.

    Ich meine auch, dass Inhaltsstoffe bei Tierfutter immer erst ab einer gewissen Menge (gewisser prozentualer Anteil) aufgeführt werden müssen, oder? Und Duftstoffe machen ja vermutlich nur einen sehr geringen Anteil aus.

    Wüsste gerne mehr darüber, denn von den Herstellern bekommt man ja keine verlässliche Aussagen ( - Das ist zumindest meine Erfahrung bei diversen Anfragen zu "pflanzlichen Nebenerzeugnissen").

    Wenn jemand Genaueres weiß: bitte her damit :o)

    LG
    VI0NA
     
  15. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt. Heu- Kräutergemische sind Mischfuttermittel.

    Aber ein Aroma müßte in der Deklaration als EG-Zusatzstoff aufgeführt werden mit E-Nummer. Sowas habe ich noch nie bei Heu gesehen.
     
  16. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Mein Heu kommt hier von der Mühle, und die haben es vom letzten Bauern in der gegend, der noch kleine Ballen fährt. Da ist sicher kein Aroma drin. Aber es riecht immer klasse. :hand:
     
  17. Lili

    Lili Guest

    Richtig, sowas muss nicht angegeben werden. Außerdem finde ich wird bei Tierfutter viel zu viel getrickst und gepfuscht, kontrolliert wird kaum.


    @Trotzkopf:
    Wenn Heu stärker geschimmelt ist pappt es stark zusammen und erst wenn so ein 'klumpen' ganz trocken ist , staubt es extrem.
    Heu kann aber auch sehr staubig sein, ohne das es 'schlecht' ist. Je nachdem, wie trocken und alt es war, als es gepresst wurde und mit welcher Machine es gepresst wurde. Einfach draußen aufschütteln und danach erst zu den Meeris.
    Heu muss auch nicht unbedingt 'grün' sein. Es bleicht sehr schnell aus, wenn sie Sonne drauf scheint, aber das ist nicht schlimm. Es bedeutet zwar eine Qualitätsminderung, aber es ist nicht schädlich.
    Welche Halme aus dem Heu gut sind, entscheiden die Meeris selbst = ) deswegen wird auch nie alles aufgefressen, wenn sie Auswahl haben.
     
  18. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Das Thema ist so interessant, dass es mich noch immer beschäftigt.

    Ich habe noch mal recherchiert. Tatsächlich ist bei Zusatzstoffen die Menge irrelevant, wenn es um die Deklarationspflicht geht. Ob ein Zusatzstoff deklariert werden muss, hängt davon ab, welcher Art er ist und ob er ausgelobt wird.

    Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe (z.B. Vitamine und Mineralien) müssen deklariert werden. Ebenso technologische Zusatzstoffe (also z.B. Bindemittel). Ein Duftstoff wäre ein sensorischer Zusatzstoff und dieser müßte nur deklariert werden, wenn er ausgelobt wird, also wenn auf dem Produkt ausdrücklich auf das besondere Aroma hingewiesen wird.

    Rechtlich könnte man also wirklich einen Duftstoff zum Heu geben, ohne das extra deklarieren zu müssen. Es würde auch ein Einzelfuttermittel bleiben, weil hier eine botanische reinheit von 95% ausreicht. Wir würden also nicht dahinter kommen, außer man fragt den Hersteller und läßt sich das rechtlich verbindlich bestätigen.
     
  19. #18 Trotzkopf, 17.12.2012
    Trotzkopf

    Trotzkopf Guest

    Finde das Thema auch wirklich interessant und würde mich auch interessieren, ob da was dran ist,

    Also ich hab das Heu jetzt mal ganz aufgemacht und das andere in einen Deckenbezug und es riecht nicht mehr ganz so 'stallig'.
    Vllt. kann ich es ja doch noch verfüttern, ich esse ja auch nichts verschimmeltes und Meerschweinchen sind doch wirklich nicht ganz so 'doof' oder? :x
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.198
    Zustimmungen:
    793
    Ich denke, das Heu hat halt einfach den Stallgeruch angenommen und riecht daher nicht so "frisch" wie gekauftes Heu...
     
  22. Kelly

    Kelly Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    23.05.2012
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    31
    Ich denke auch, dass das Heu den Stallgeruch angenommen hat.

    Mir ging das kürzlich auch so. Habe Allgäuer Bio Heu im Internet bestellt. Als ich die Verpackung öffnete, schlug mir volle Kanne Kuhstallgeruch entgegen. Heuduft Fehlanzeige.

    Habe daraufhin den Heubauern angemailt, und nachgefragt, wie das Heu gelagert wird. Da haben die mir geantwortet, dass sie aus Platzgründen einen Teil des Heus auch in den Ställen lagern müssen.

    Ich hatte leider Pech und habe eine Lieferung aus denm Kuhstall erwischt.

    Die Meeris fressen es, nur meine Nase hat entschieden, dass das Heu in der Biotonne entsorgt wird.
     
Thema:

Das Heuthema...Weg damit?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden