Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

Diskutiere Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr Lieben, am Sonntag war bei mir großes Reinemachen im Meerigehege, natürlich war dann auch der wöchentliche TÜV dran. Habe mir also...

  1. #1 NicoleN, 19.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    Hallo ihr Lieben,

    am Sonntag war bei mir großes Reinemachen im Meerigehege, natürlich war dann auch der wöchentliche TÜV dran.

    Habe mir also alle Schweinchen genau angesehen und abgetastet und normalerweise wiege ich dann auch, aber letzte Woche ging meine Waage kaputt und die neue ist noch nicht angekommen.

    Nun ja, bei Cookie bemerkte ich dann an seiner rechten Seite vor seinem Hinterbeinchen einen sehr großen Knubbel (Wallnussgröße), den man nicht sehen, nur spüren konnte. Der Knubbel war die Woche davor definitiv noch nicht da.

    Da ich direkt Panik hatte, bin ich Montag dann direkt zum TA gefahren. Die Beule wurde abgepiekt und es kam sehr viel weiß-gelbliche dicke Flüssigkeit heraus. Sah fast aus wie Bepanthencreme oder so. Er musste dann noch dort bleiben, denn die Wunde wurde komplett gespült, desinfiziert und es wurden irgendwelche Kegel eingesetzt. Schmerzmittel und Antibiotika bekam er auch. Ich habe dann noch beides in flüssig mitbekommen, was er nun täglich bekommen muss. Er ist total tapfer und nimmt alles brav. :troest: Derzeit scheint die Wunde geschlossen, der Bereich ist etwas verhärtet aber lange nicht so dick wie gestern und warm ist es auch nicht. Er frisst zum Glück auch fleißig und rennt und flitzt wie vorher auch.

    Ich habe natürlich in anderen Berichten gelesen, wie sowas bei anderen ablief und mir fiel auf, dass entweder die Eiterkapsel komplett entfernt wurde und die Wunde danach verschlossen wurde oder aber die Wunde täglich gespült werden musste.

    Nun bin ich etwas verunsichert, ob mein TA richtig handelt, denn ich muss nicht spülen, die Wunde wurde offen gelassen und morgen soll ich zur Kontrolle und evtl. erneuten Spülung kommen. Ist diese Art der Behandlung nun richtig? Bzw. sollte ich auf irgendetwas bestimmtes achten oder etwas spezielles beim TA erfragen oder fordern?

    Ach ja, der TA spürte weiter unten, also in Bauchrichtung einen kleinen Miniknoten, wollte dies jedoch erstmal beobachten, weil das auch eine Reaktion wegen dieses Eiterdingens sein könnte. Ich selbst spüre nix, bin ja aber auch kein TA.... ;)

    Ich hoffe auf viele Tipps und Ratschläge von euch erfahrenen Meeri-Mamas und Meeri-Papas und danke euch im Voraus.

    Viele Grüße :winke:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elvira B., 19.04.2016
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    4.967
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Er hat doch Leukasekegel in die Wunde bekommen, wahrscheinlich sollst du deshalb nicht spülen, ich weiß es auch nich so genau, würde das aber vermuten.

    Übrigens hatte ich schon alle Fälle bei den gleichen TA, Wunde offen halten und nichts weiter tun, Wunde spülen oder der Abszess wurde entfernt und die Wunde vernäht, möglich das es auch darauf ankommt, wo die Wunde ist.

    Gute Besserung :slove2:
     
    NicoleN gefällt das.
  4. #3 NicoleN, 19.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Hallo Elvira, du hast recht, es wurden Kegel in die Wunde eingeführt, allerdings habe ich nicht gewusst, was das ist nd wofür es ist. Meistens führt ja auch nicht nur ein Weg nach Rom, aber ich bin halt ein bisschen unsicher. Was bewirken diese Kegel? Und findet ihr, die Wunde sieht "normal" aus? Also ich persönlich würde sagen ja, aber ich bin da nicht so bewandert :schäm:
     
  5. #4 Elvira B., 19.04.2016
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    4.967
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Es ist ein lokales AB, welches sich langsam auflöst.

    Ich finde schon, die Wunde sieht gut aus, mach nix dran, lass sie so wie sie ist.
     
    NicoleN und B-Tina :-) gefällt das.
  6. #5 Mottine, 19.04.2016
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Ja, das waren Leukasekegel, ein AB das vor Ort wirkt. Dann kann man nicht spülen, schwemmt ja das AB aus, das aber in der Wunde bleiben muß.

    Je nach Abzeß und auch wie er entstand. Man versucht immer erst den "leichten" weg zu gehen, eine OP kann man noch ausführen, aber wenn es so zu behandeln ist, umso besser.

    Wenn Du Dir unsicher bist, spreche Deinen TA immer drauf an. Kenne ich von anderen, mir auch.
    Ich fange meist so an: ich habe mich im Internet wund gelesen, keinen Überblick mehr, was meinst Du? (zu meinem TA).

    Es kann ja auch sein, das Cookie sich weh getan hat, sich eine "Wundhöhle" bildete, es noch kein Abzeß ist, der ja eine umkapselte Eiteransammlung ist. Ich habe mich auch schon oft verletzt (Hunde ja auch mal), das sich die Wunde entzündete und es eiterte, ohne das es ein Abzeß war.
    Hoffe, konnte es erklären.
    Wunde sieht für mich auch gut aus. Gute Besserung!
     
    NicoleN gefällt das.
  7. Andi

    Andi Andi

    Dabei seit:
    06.03.2016
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    132
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Hatte mein Barney vor nem halben Jahr auch, war plötzlich da am Ende des Rückens. Punktiert, Flüssigkeit so wie du das beschreibst, Gasnarkose, geöffnet, geleert, gespült und zugenäht. Wir zu hause dann mit Wundpflege ( äußerlich ) befaßt und alles ging und war dann gut.
     
    NicoleN gefällt das.
  8. #7 NicoleN, 19.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Danke euch allen für die Antworten.

    Ich werde definitiv nicht an der wunde rumdoktern, dafür hab ich zu viel Angst ihm weh zu tun.... ;)

    Ich bin immer so ein Schussel und aufgeregt wenn ich beim TA bin, sodass ich immer alles wichtige vergesse zu fragen.. Aber morgen bin ich ja eh wieder dort und dann werde ich alles noch mal ansprechen. Ich bin ja froh, dass er alles so brav mitmacht und weiterhin frisst. Ich denke, das ist ein gutes Zeichen.

    Wie lange dauerte sowas bei euch in der Regel bis es wieder verheilt war? Habt ihr die Tiere in der Zeit auf Tüchern gehalten?
     
  9. #8 Mottine, 19.04.2016
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Ja, nach OP´s und noch offenen Wunden sitzen meine immer auf Handtüchern, einfach wegen dem Staub und das sich nichts pieken kann.
    Zudem kann man auf Handtüchern mehr erkennen: blutete es nach? In der Späne geht´s unter.
     
    NicoleN gefällt das.
  10. #9 NicoleN, 19.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Gut, dass ich eh dabei war auf fleece umzustellen. Nun habe ich alles Mut fleece und unter den Häusern mit Handtüchern ausgelegt die ich täglich wechsle.

    Bisher blutet nichts nach oder so. Hab ihn mir eben noch mal angeguckt, es scheint alles gut. Hoffentlich hat er keine Schmerzen. Ich weiß ja immer nicht, wie gut und wie lange die Schmerzmittel wirken. Er bekommt einmal täglich einen tropfen Metacam, hat damit schon wer Erfahrungen gesammelt? Gebt ihr eigentlich zusätzlich etwas homöopathisches zur Unterstützung?
     
  11. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    2.009
    Zustimmungen:
    1.179
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Schreib Dir auf einen Zettel was Du den TA fragen willst. Mache ich immer so.

    Gute Besserung für das Schweinchen.
     
    NicoleN und Elvira B. gefällt das.
  12. #11 Angelika, 20.04.2016
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.233
    Zustimmungen:
    3.027
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Metacam ist das Standard-Schmerzmittel. Damit sind die Tiere normalerweise gut abgedeckt.
     
    NicoleN gefällt das.
  13. Andi

    Andi Andi

    Dabei seit:
    06.03.2016
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    132
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Unsere bekommen je nach Anweisung vom TA entweder 1x oder 2 x übern Tag das Metacam, ist bislang immer gut vertragen worden

    Die Darmflora, wenn es echt mal matscht, dann fällt Grünfuttter auf 10-20% zurück, HEU ist nun absolute Nummer 1. Evtl noch getrocknete Kräuter mit Spitzwegerich ( Entzündungshemmend und Löwenzahn wegen Vitamin C) und je nach dem noch die passenden Sachen aus der Homöopathie dazu.
    In Deinem Fall hängt die Sache natürlich noch mehr durch, aber nur mit Zeit und Geduld und den o.g. Dingen und vielem mehr wird das wieder


    Gut, hab auch vor 2 Tagen bei meiner Hermine gesehen, das die ein klein wenig malat war, und die Köttel ganz leicht verändert waren........sofort wie beschrieben gehandelt und konnte das im Vorfeld abfangen und nach 24 Stunden war die Dame wieder on top.
     
    NicoleN gefällt das.
  14. #13 NicoleN, 20.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin vom Tierarzt zurück.

    Die Wunde wurde mittels Pinzette wieder geöffnet und mit einer desinfizierenden gründlich gespült. Zum Anfang kam etwas Blut mit und Wundflüssigkeit. Eiter waren nur zwei, drei kleine Krümel durch das spülen wieder ans Tageslicht gekommen. Dann wurden wieder solche Kegel eingefügt, die wirken antibakteriell. Damit ich nun nicht alle zwei Tage zum TA eiern muss, wurden mir Kegel sowie die Spüllösung auf Spritzen gezogen und eine Kanüle zum Spülen mitgegeben. Das mache ich nun im zweitagestakt. Ich hab n bisschen Angst ihm die Kruste abzumachen, aber da müssen wir beide wohl durch.

    Hinzu kam, dass er Haarlinge hat.... Der TA vermutet, dass dies durch die frische Wiese ins Gehege kam. Also gab's noch Spot on für alle vier Jungs mit.

    Mein Portemonnaie freute sich nicht gerade,aber für die lieben Kleinen Knabberbacken macht man doch alles möglich was eben nur geht.

    Der TA meinte schon, ich könne mich auf einen längeren Heilungsprozess einstellen, dass ich aber, wenn alles gut geht, nur eine Woche spülen muss. Dann guckt er noch mal drauf und von da an, wenn kein Eiter mehr kommt, darf einfach nur geheilt werden. AB und Schmerzmittel bekommt mein kleiner jetzt noch bis zum nächsten Besuch beim TA, außer er stellt das Essen ein, dann soll ich das AB absetzen und peppeln.... Nun habe ich wieder einmal vergessen zu fragen, mit was ich in solch einem Fall peppeln kann. Kann ich einfach Gemüse in den Mixer hauen? Und dann mit Spritze geben? Oder muss ich den Brei kaufen? Was klappt am besten? Ich hoffe natürlich, dass es ohne geht.....

    Mein kleiner hat momentan echt die Nase voll von mir, guckt mich nicht mehr mit dem Po an ;-)
    Irgendwann wird er mir vielleicht dankbar sein. :-P

    Drückt mir mal die Daumen, dass meine Tierchen nun mal langsam keine Sehnsucht mehr nach dem TA haben. Ich würde das Geld lieber in Gemüse und Co investieren als in den Tierarzt o.O

    Soweit sah sonst aber alles gut heute aus. Ich hoffe, es bleibt so.

    Zum futtern bekommen meine sowieso immer Heu in unbegrenzter Menge. Außerdem Wiese aus dem Garten, da ist wegerich Löwenzahn giersch Gräser und so dabei. Gemüse nehmen meine im Moment eh nicht so gerne, Wiese ist viel besser nach deren Meinung. Also gehe ich vier mal täglich ne große Salatschüssel voll sammeln. Das is ratze fatze weggeputzt. Aber ich biete auch Gemüse an, im Moment viel Fenchel falls Cookie mit der Verdauung Probleme haben sollte. Das ist ja sehr bekömmlich und wirkt entkrampfend oder? Möhre, Gurke,Salat, Paprika und Co bleiben eher liegen, außer sie merke, es gibt keine Wiese mehr.

    So, ich werde mal nochmal pflücken gehen und gucke ob Cookie noch beleidigt ist.

    Liebe Grüße
     
    KaGu, Elvira B. und B-Tina :-) gefällt das.
  15. #14 B-Tina :-), 20.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2016
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.973
    Zustimmungen:
    14.302
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Na das klingt doch nach einem guten Heilungsfortschritt!
    Weiter so, Cookie! :bussi:

    Das mit dem Eingeschnappt-sein kenne ich ... Manchmal werden die Schnupsen durch die Behandlung, das ständige Herausnehmen sogar zutraulicher, sie gewöhnen sich daran. Trotzdem macht 2Bein das natürlich ungern, aber was sein muss, muss eben sein.

    Päppelbrei gibt's beim TA (zum Beispiel Critical Care) oder auch online. Darin sind alle wichtigen Nährstoffe für :wusel: enthalten. Es empfiehlt sich, so was immer in der Hausapotheke zu haben. Es gibt Schweinchen, die lecken den Päppelbrei von einem Löffel oder aus einem Schälchen. Ich musste bisher, wenn mal Päppeln angesagt war, immer eine Spritze nehmen.
    Schau mal, hier ist ein interessanter Film dazu (Zwangsernährung beim Meerschweinchen): https://www.youtube.com/watch?v=LjNXr98t1zM
    Ich hoffe aber, dass Du nicht päppeln musst.

    Gute Besserung, Daumen sind weiter gedrückt! :daumen:
     
    NicoleN gefällt das.
  16. #15 Mottine, 20.04.2016
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Ja, hört sich gut an.
    Die kleinen weißen Krümel können aber auch noch Leukasereste sein! Dann wäre das noch besser, weil kein Eiter mehr da ist.
    Lieber ein paar Tage länger Kegel reinmachen, als zu früh aufhören. Daumen sind weiter gedrückt.
     
    NicoleN gefällt das.
  17. #16 Elvira B., 20.04.2016
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    4.967
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Von mir auch gute Besserung weiterhin :-)

    Die Kruste kannst du mit etwas abgekochten Wasser abweichen ;)
     
    NicoleN gefällt das.
  18. #17 NicoleN, 21.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Hi ihr lieben,

    Cookie ist weiterhin tapfer, allerdings doch etwas zurückgezogen würde ich sagen. Er frisst lieber für sich allein als in der Gruppe. Ich lege ihm jetzt immer einen extra Haufen Gemüse und Wiese hin,damit er auch genügend bekommt. Die anderen drei futtern immer zusammen und wühlen im großen Haufen Gras rum. Hoffentlich mag er das auch bald wieder mit machen. Ich habe nun auch wieder eine Waage. Er wiegt 958 Gramm. Ich werde es jetzt täglich überprüfen, damit ich merke, wenn er abnimmt. Habe nun von einer bekannten Herbi Care und Rodicare bekommen. Damit bin ich für alle Fälle abgesichert und kann beruhigt ins Wochenende starten. Vielen Dank für den Tipp mit dem Wasser zum einweichen der Kruste. Das mache ich auf jeden Fall, damit es ihm nicht so dolle weh tut.

    Ich drücke alle lieb uns wünsche eine gute Nacht :gutenacht:
     
    Elvira B. gefällt das.
  19. Andi

    Andi Andi

    Dabei seit:
    06.03.2016
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    132
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Wenn es nicht soooooo brennt mit der Ernährung, aber Critical Care gegeben werden muss/müßte, dann hauen wir durch aus alles Gemüsezeugs in den Mixer und mischen das bei. Aber.............unsere Kleinen sind ja recht verwöhnt und mampfen beileibe nicht alles. Da muss immer ne neue Mischung getestet werden. Aber wenn nötig holen wir uns den Patienten und schnipppeln alles klein/st und füttern halt ne Stunde lang oder so das Zeug in den Patienten hinein. Wichtig ist das Gras - Heu in den Patienten rein kommt, das braucht der Darm unbedingt. Critical Care halte ich pers für das Beste Zeug´s.
     
    NicoleN gefällt das.
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 NicoleN, 22.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Huhu,

    zum Glück hab ich ja nun Pulver zum Anrühren von Peppelbrei zu hause.

    Mir fällt es eher schwer zu beurteilen, ob er peppeln nötig hat oder nicht. Man merkt ihm halt schon eine Veränderung aufgrund seiner Krankheit an, aber ein bisschen futtert er, wenn auch nicht viel in meiner Gegenwart. Ich bekomme das ja auch nicht immer mit. Vielleicht Haut er ja rein, wenn nerviges Frauchen endlich das weite gesucht hat. :hunger:

    Mit dem Gewicht von 958 Gramm finde ich meinen Spatz nicht zu schmal. Er ist ja auch erst knapp n Jahr jung.... Er wird am 14.5 eins der kleine.... :bier::bier:

    Da die Waage kaputt war ist es schwer zu sagen, ob er abgenommen hat, also heißt es nun fleißig wiegen und beobachten.

    Ich hatte mir überlegt evtl in kleinen Maßen zu peppeln, also morgens 5 ml und nachmittags und abends auch in dieser Menge.

    Dann wäre es zu wenig als alleinige Ernährung aber auch nicht zu viel falls er selber essen möchte.

    Was haltet ihr von dieser Idee?

    Ich würde die Menge natürlich anpassen sobald ich bemerke, dass er abnimmt oder gar nicht mehr frisst oder so.

    Liebe Grüße Nicole
     
  22. #20 NicoleN, 22.04.2016
    NicoleN

    NicoleN Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    88
    AW: Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

    Noch eine Frage zum einweichen....einfach einen sehr nassen Lappen, also mit dem abgekochten und abgekühlten Wasser, drauf legen für ein paar Minuten? Ich musste noch nie was aufweichen, sorry wegen der blöden frage..... O.o
     
Thema:

Cookie hat einen Abszess / eine Eiterbeule

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden