Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

Diskutiere Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe! im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Mit großer Wahrscheinlichkeit habe ich Chlamydien im Bestand und brauche dringend Rat. Die befallenen Tiere sind unter Doxycyclin, (zwei...

  1. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    Mit großer Wahrscheinlichkeit habe ich Chlamydien im Bestand und brauche dringend Rat.

    Die befallenen Tiere sind unter Doxycyclin, (zwei Jungtiere und die Mutter), aber mittlerweile gibt es einige ältere Tiere, die mir gar nicht gefallen vom Gesamteindruck. Ich habe genug Doxy für alle und auch die Anweisung, bei Verdacht sofort andere Tiere mitzubehandeln.

    Da ein Jungtier eine Gebährmutterentzündung hatte und gestern notoperiert wurde, geht mir grad der A... auf Grundeis. Die entfernte Gebärmutter geht am Montag erst in die Mikrobiologie. Zu spät gestern, Freitag...

    Kann meine TÄ erst am Montag wieder erreichen und bin das unqualifizierte Gebrabbel von anderen gerade total leid!!!

    Habe seit Monaten mit dem Krankheitsbild zu tun. Nicht bei eigenen Tieren, sondern in einer befreundeten Notstation. Unfassbar, welche Inkompetenz Tierärzte dort an den Tag legen, wenn es um Meerschweinchen geht, und dann auch noch um Nottiere. In dieser Sache sind unzählige Tiere gestorben... Ich möchte meine Tiere nicht auch verlieren. Soll ich auf Verdacht einfach alle behandeln?!?

    Es wären auch meine zwei Kleinchen von 380 und 300 Gramm betroffen. Kann/darf ich sie behandeln??? Sie haben gerade erst begonnen, zuzunehmen... Sind viel zu leicht für ihr Alter...

    Können diese die Träger sein, obwohl sie keine eindeutigen Symptome hatten? Kann ich Träger sein?!? All diese Fragen konnte ich gestern nicht stellen, weil meine TÄ die Notkastration in einen übervollen Terminplan gequetscht hat. Da ging es wirklich darum, ein junges Leben zu retten (siehe mein anderer Thread)...

    Ich hoffe, hier liest jemand, der sich auskennt. Ich habe im Internet auch nicht viel gefunden, neben gestern zwei Notfälle organisieren und nachversorgen... (Einer meiner Hundezwerge, der Bluter ist, hat sich, während ich mit dem Schweinchen zur TÄ raste, eine Kralle gerissen, auch noch!)

    Lg. N
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    1.262
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Ich schicke dir mal das, was ich hier abgespeichert habe.
     
  4. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    @ulrike
    Komm grad nicht in meine Pns, hab aber in der mailbenachrichtigung schon einiges gelesen. Vielen Dank. Und: WIE SCHRECKLICH!!!
    Kannst Du mir bitte, falls Du sie findest, die Dosierung von Doxycyclin noch per PN schicken? Möchte die meiner TÄ einfach überprüfen. Obwohl sie wirklich hochspezialisiert ist, einen einzigen Blick auf die befallenen Tiere warf und sich sicher war in der Diagnose. (Nachdem die armen anderen Tiere seit Monaten von Nichtskönnern zu Tode behandelt werden...). Die Augen meiner kranken Tiere sahen nach 8 Stunden bereits deutlich besser aus.

    Ok...also eine Runde Doxy für alle und ich wollte ja sowieso einen neuen Stall bauen...

    10 Schweine päppeln... Das wird ein Alptraum...
     
  5. #4 rosinante, 19.09.2015
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.120
    Zustimmungen:
    2.964
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Ich kann leider nichts fachliches beitragen, wünsche dir aber ganz viel Kraft, starke Nerven, kompetente Ärzte und dass der ganze Spuk schnell vorüber ist.


    LG
    Rosi
     
    Farmgirls gefällt das.
  6. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    1.262
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Dosierungsanleitung ist raus!
     
  7. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Danke Rosi, Danke Ulrike!

    Wer mich kennt weiß, dass ich das Privileg habe, zu einer der besten Tierärztinnen für Meerschweinchen gehen zu können. Sonst hätte die kleine Mitzi den gestrigen Tag nicht überlebt.

    Ich habe 10 ml Doxyciclin hier, als Injektionslösung. Das reicht weit und war genau so gedacht.

    Weiß jemand, wie lange eine Bestimmung von Chalmydien dauert? Ich frage mich, ob ich diese Untersuchung noch abwarten soll...

    Jetzt fahre ich Tonnen von Wiese schneiden, (habe eine Dreiviertel Autostunde entfernt einen Bauern gefunden, bei dem ich schneiden darf so viel ich will), denn meine Herrschaften sind nach diesem Sommer, zu allem hinzu, ja auch noch verwöhnt und finden Gemüse etc. laaaaaangweilig. Das kann heiter werden...

    Lg. N
     
  8. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    1.204
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    :troest: Wünsche viel Kraft für Schwein und Mensch!:daumen:
     
  9. #8 Eliza, 25.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2015
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Hallo Néné,

    wie sieht es denn bei dir aus??? :(

    .... hab gerade mal geschaut, 5 Tage hat das damals gedauert bei meinem Chlamydien Abstrich in Nährlösung.

    Ulrike hat mich beim letzten Treffen angesprochen und mich auf Dosierung angesprochen! :top:

    Ich hatte damals 3x den TA gewechselt bis mir Nicole Kuhne Fr. Dr. Seitz genannt hat die sich als sehr kompetent erwiesen hat!

    Trägertiere entstehen bei falscher Behandlung, insbesondere wenn mit Baytril therapiert statt mit einem Doxy, Oxy oder Tetracyclin.

    Mein Bodengehege hab ich nach der Behandlung abgerissen und neu gebaut.

    Bedenke das Chlamydien sich durch die Luft übertragen, Mundschutz, Einweghandschuhe sind wichtig.

    Wenn du noch fragen hast ...

    ... große Schippe Kraft rüberreich!


    Edit: http://www.meerschweinforum.de/viele-fragen-chlamydien-behandlung-t260518.html


    LG Eliza
     
  10. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    356
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    ....frag mal Eliza.....

    Edit: schon dabei :D
     
  11. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Hallo Ihr,

    Es ist ein Alptraum... Die angedachte Dosierung vom Doxy ist nicht zu halten. Massive Durchfälle... Komme grad von einer Notfallversorgung beim TA wieder. Und Berlin im Ausnahmezustand wegen des Marathons... Konnte nicht zum Heimtierspezialisten fahren deshalb...

    Habe für den Fall von Durchfall einen Plan B und sogar einen Plan C mit meiner TÄ abgesprochen. Werde aber wahrscheinlich die von Eliza erwähnte TÄ mal anrufen. Gut nur, dass meine TÄ gleich richtig reagiert und nicht mit anderen, sinnlosen ABs experimentiert hat.

    Mache mir Sorgen wegen Ansteckung. Bin ohnehin bereits Morbus Reiter Patientin...

    Parallel noch meine alte Hündin mit einem blitzschnell gewachsenen kleinen Tumor an der Innenlefze, der spontan operiert werden muss...

    Dank Euch für allen Zuspruch und Ulrike für die "Einschleusung" von Eliza. Der Zuspruch tut richtig gut. Kann aber nur sehr begrenzt und stückweise lesen, was Ihr mir geschrieben habt, weil mich dabei immer wieder die komplette Panik überrollt... Versuche jetzt einfach, von Tag zu Tag zu kommen... Als ich um Hilfe bat war mir noch gar nicht richtig klar, mit welcher Katastrophe ich es hier zu tun habe... Meine armen armen Schweinchen...

    Erschöpfte und immer noch panische Grüsse
    N.
     
  12. #11 Flora_sk, 26.09.2015
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    643
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Ach herrjeh, das tut mir sehr leid! :troest:

    Zu Chlamydien kann ich nichts beitragen (niemand "braucht" diese Erfahrung...), aber vielleicht zum Päppeln:

    Alle 10 zu päppeln ist wohl nicht zu schaffen in meinen Augen. Ich hoffe, sie fressen noch freiwillig, oder? Wenn ja, könntest Du ihnen auch einfach Tellerchen mit dem Päppelbrei reinstellen, vielleicht sogar noch schmackhaft gemacht mit Fencheltee, den Du zum Anrühren nehmen kannst statt nur Wasser.

    In der Regel stürzen sich alle mit Begeisterung auf den Päppelbrei, egal, ob krank oder gesund. Die Kranken werden hoffentlich sogar noch angeregt dazu, ebenfalls am Brei zu schlabbern. Jedenfalls habe ich diese Erfahrung schon mehrmals gemacht, denn ich versuche wenn immer möglich eine Zwangsfütterung zu vermeiden bei Krank-Schweinchen, das ist Stress für alle.

    Alles Gute für Deine Patienten und Dich! Ich drücke ganz fest die Daumen, dass Du diesen Albtraum in den Griff kriegst!
     
    Eliza gefällt das.
  13. #12 Eliza, 26.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2015
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    ... bei mir waren es damals fast 60 Schweinleins, ich bin am Stock gegangen, was flora sk empfiehlt hab ich gemacht 3x täglich Päppelbrei mit BBB Pulver bzw. später mit Darmflora plus oder Apfelpektin reingestellt, ich hab beobachtet wer dran geht und hab jene Schweinchen die nicht an den Teller sind extra gepäppelt und jene die durch gehangen haben zusätzlich versorgt, das hat viel Arbeit abgenommen!

    Apfelpektin wirkt nicht nur Darmaufbauend sondern auch Darmflora schützend! ;) bitte abwechselnd mit einem Probiotikum geben.
    Zudem hilft Apfelpektin gegen Durchfall, achte drauf das es 100% Apfelpektin ist, ohne Zucker!

    die Dosi von 10 mußt du halten nicht drunter gehen, das ist schon die niedrigste Gabe, ich weiß dir zerreißt es das Herz, mir ging es auch so, aber es werden nur jene überleben die stark genug sind, von meinen fast 60 haben es 12 nicht durch die ersten 2 Wochen geschafft :mist:

    Du kannst nur entgegenwirken in dem du vermehrt mit Apfelpektin und einem Probiotokum päppelst!

    ... ohne meine Freunde von hier und im realen Leben hätte ich es nicht durchgestanden. :runzl:

    Dann zum PB es gibt für Pferde das Atemwegskräuter von Equipower => http://www.vetkampagne-tierarztshop...-1-5-kg.html?gclid=CMXCsIzGlcgCFQfgGwodJXEJGw

    da sind Kräuter und Leinsamen drinne die auch für Magen Darm sehr gut sind, dazu gab es hier flower & herbs von cavialand.de und Rodicare Basic Pellets satt.

    .... Wichtig ist das du das Doxy, Oxy oder Tetra spritzt, orale Gabe belastet zu sehr!

    So halten sie einfach länger durch, denk dran 4 Wochen müssen sie durchhalten.

    ... hältst du Dosis und Länge der Gabe nicht durch fängst du von vorne an, was im Endeffekt schlimmer kommen kann.

    ... ich hab ein 3/4 Jahr gekämpft ....

    Falls du Frau Dr. Seitz anrufst sag du kommst von mir, ohne sie hätte bei mir kein Schweinleinn überlebt!

    ... ich bin ihr unendlich dankbar!

    ... den Scheiß wünsch ich nicht mal meinem ärgsten Feind! :runzl:

    Néné ich reich dir eine große Schippe Kraft rüber und drück dich virtuell mal ganz dolle, ich weiß wie es dir jetzt geht! :troest:

    ... halt durch du schaffst das!!!

    GLG Eliza
     
  14. #13 Manu911, 26.09.2015
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    681
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Ich drücke euch auch alle Däumchen dass alle Tiere es überstehen. So viele Schweinchen einzeln zu päppeln ist wirklich nicht machbar. Die Methode mit den Schüsselchen ist gut. Vielleicht auch ab und an noch ein wenig Babybrei mit unter den Päppelbrei rühren. Kürbisbrei wird hier beispielsweise über alles geliebt und lockt die Schweinchen dann eher an den Brei selbst. Aber bei Babybrei auch aufpassen, da steht hinten drauf ob stuhlfestigend oder stuhlauflockernd, steht nix drauf hat es keine Auswirkung und das wäre in dem Fall wohl das Beste.

    Wie gesagt ich drück euch ganz fest die Daumen!
     
  15. #14 B-Tina :-), 27.09.2015
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.355
    Zustimmungen:
    12.604
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Wahnsinn ... ich lese hier fassungslos mit, welch ein Alptraum.
    Kann nichts Hilfreiches beitragen, aber ich wünsche Dir ganz viel Kraft und drücke Deinen Schweinchen natürlich fest die Daumen.
     
  16. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Ich dank Euch...

    Apfelpektin habe ich immer im Haus. Geb ich auch schon. Dazu jetzt Futterzellulose (super Erfahrungen bei Durchfällen, Hund und Schweinchen!) und Stullmisan. Benebac versteht sich von selbst (also bei mir zumindest...).

    Momentan möchte/muss ich alle Tiere einzeln päppeln, weil ich ja vier Zwerge dabeihabe. Zwei von ihnen unter 400 Gramm!!! Die andern beiden um die 650. Zorro nimmt rasant ab, die Hupe-Liese nimmt seit gestern freiwillig keinen Brei mehr und Fluse ohnehin nie, so, dass ich eh fast alle zum Wiegen rausnehmen muss. Dann weiß ich wenigstens, was genau in sie reingewandert ist...

    Wenigstens konnte ich mit meinem Spezialrezept meine Hupe-Liese gestern erst mal stabilisieren. Der Kot ist flüssig herausgelaufen, wenn ich sie hochgehoben habe (!!!!!!!!) also ab zur Infusion in eine Notfallpraxis.

    Eliza, die Dosis ist mit meiner TÄ nicht zu machen. Sie hat in der zweiten Auflage ihres Buches die Dosis deutlich herunterkorrigiert, wie offenbar sehr viele Dosierungsbücher auch. Da sie, im Gegensatz zu unzähligen TÄ, welche die Notstation falsch beraten haben, (mehr als 30 Tiere tot!!!) bei meinen Schweinchen richtig reagiert hat, muss ich ihr vertrauen, denn ich habe an Gesprächen mit anderen TÄ in der letzten Woche gemerkt, dass die absolut KEINE Ahnung von Chlamydien haben. Null. Nada. Nix......

    Ich werde die Dosierung meiner TÄ geben und sehen, was geschieht. Dazu gibt es momentan keine Alternative. Ich muss die Ampullen ja von ihr bekommen. Und da mittlerweile der Durchfall hier um sich greift, ist mit ihr nichts Anderes auszuhandeln.

    Es ist der Hammer, das hier alles alleine zu stemmen. Keine Ahnung, wie lange ich das durchhalten kann. Bin jede Nacht drei Stunden auf...

    Lg. N
     
    Eliza gefällt das.
  17. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    kannst du mir die Dosi deiner TÄ mal rüberschicken wenn du Zeit hast, das wär lieb.

    Mach Du was dein Bauchgefühl dir sagt, ich wollte dich jetzt nicht kirre machen!

    Ich drück einfach die Daumen das der Spuk bald rumm ist!!! :troest:

    Futterzellulose?!? Kenne ich gar nicht, klingt aber sehr interessant!

    ... diese Erfahrung mußte ich auch machen, ich hab mir die Finger blutig telefoniert, fast ausschließlich wollten alle TÄ mit Baytril behandeln.

    Nicole Kuhne hab ich wegen der Chlamydien nur per Zufall angesprochen weil ich dringend Päppelfutter brauchte und das bei ihr abgeholt hab, das Schicksal hatte mal einen guten Tag.

    Diese Gedanken hatte ich auch, ab einem gewissen Punkt funktioniert man nur, schau das du zwischendurch auch an dich denkst, sonst klappst du zusammen.


    LG Eliza
     
  18. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Ganz schnell zur Futterzellulose:

    http://www.phrikolat.de/index.php/p.../futterzellulose-informationen-für-tieraerzte

    Ist aus der Humandiätetik, eigentlich zum Abnehmen, hierfür auch bei Hund und Katz. Aber der Nebeneffekt ist genial. Es wird Wasser gebunden und es bilden sich lange Molekülketten, auf denen die guten Bakterien wohnen mögen. Hab sowas lange gesucht, weil alte Hunde oft keine Stärke vertragen, wenn sie Probleme mit der Bauchspeicheldrüse hatten. Alle meine Hunde hatten unstillbare Durchfälle dieses Frühjahr. Lange und auch sehr verzweifelte Geschichte... Egal... Einer der Internisten in der TK meines Vertrauens gab mir diesen riesigen Eimer mit und so hatte ich plötzlich wieder eine Möglichkeit, Hunde, die weder Reis, noch Kartoffeln, noch Nudeln, noch Haferflocken, noch Pseudogetreide, noch Süßkartoffeln, noch Topinambur vertrugen zu diesem Zeitpunkt, endlich zu "stopfen". Zusammen mit einer Futterumstellung (musste das Barfen erst mal beenden, leider) und ganz strikter Futterauswahl kam nach und nach Ruhe rein.

    Und dann habe ich die Zellulose bei Hannah ausprobiert.

    Ist der Grundstoff aus denen Tempotaschentücher gemacht werden. Und meine alte Hannah hat bei Durchfällen immer versucht, Küchenrolle oder Taschentücher zu essen, die Hupe-Liese gestern auch. Also rein mit der Zellulose in den Päppelbrei.

    Ich muss schon wieder weiter... füttern...

    PNs lese ich später. Danke schon mal.

    Grüssle. N
     
    Eliza gefällt das.
  19. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Liebe N, ich lese hier völlig fassungslos mit....:troest:
    Ich kann dir und den Schweinchen leider nicht helfen, wollte aber nicht einfach so wieder aus dem Thread verschwinden!
    Alles, alles Gute! Ich hoffe so sehr, dass du deine Schweinchen durchbringen kannst!
    Es ist unfassbar, was das Schicksal dir immer für Schweinchen beschert...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Hallo Néné,

    ich hoffe bei Dir ist soweit man es sagen kann alles im grünen Bereich, denke oft an Dich und wollte dir virtuell einfach mal ein paar Liebe Grüße hinterlassen und eine Schippe Kraft rüberreichen, Daumen sind weiterhin ganz dolle gedrückt! :troest: :heart: :bussi:



    LG Eliza
     
    ulrike und B-Tina :-) gefällt das.
  22. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.464
    Zustimmungen:
    1.204
    AW: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!

    Meine Freundin hat jetzt auf wahrscheinlich Clamydien im Bestand. Doxycilin oral ist für mich ungewohnt, sollen die Tiere bekommen. wie wurde es bei euch vertragen und wie sieht der Plan B aus?
    @Nene schickst du mir bitte die Dosierung deiner TA per PN. Danke
     
Thema: Chlamydien... Brauche dringend Rat und Hilfe!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. chlamydien meerschweinchen inkubationszeit

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden