ch-teddy aus rosetten?

Diskutiere ch-teddy aus rosetten? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Wie geht das, dass ein Ch-Teddy/Rex/Us-Teddy durch zwei Rosetten fällt? Die Rosetten hatten KEINE Ch-Teddys/Rex/Us-Teddy in den Vorfahren, nur...

  1. #1 shaensy, 11.04.2006
    shaensy

    shaensy Guest

    Wie geht das, dass ein Ch-Teddy/Rex/Us-Teddy durch zwei Rosetten fällt?
    Die Rosetten hatten KEINE Ch-Teddys/Rex/Us-Teddy in den Vorfahren, nur Glatthaar und Rosetten.
    Leider sind die Tiere schon verstorben, aber mich nimmt es wunder.
    Die Mutter war eine Rosette in schwarz und der Vater eine rosette in schwarz/weiss. Beide wurden mehrmals verpart und hatten immer nur rosetten und glatthaare, bis auf eines, ein rotes (!) ch-teddy/rex/Us-teddy. Was genau es war kann ich nicht sagen, für ein Ch-Teddy hatte es zu wenig lange Haare, für ein Rex oder Us-Teddy zu weiche. Ich würde eher auf Ch-teddy tippen,
    aber wie um himmelswillen geht das??
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pepper Ann, 11.04.2006
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    In vielen Rosettenlinien gibt es Rexträger und das es nicht in den Papieren stand, sagt nichts aus.
     
  4. #3 Biensche37, 11.04.2006
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Lockengen

    Selbst wenn es ein Ch--Teddy gewesen wäre, ist es auch klar, dass es kürzeres Fell bekommt. Ein CH-Rosetten Mix ist eben qualitativ in der Fellstruktur und Haarlänge nicht so gut wie ein Rasse Ch-Teddy.
    Deine Rosetten waren beide Träger des Kraushaargens entweder US- T. oder Rexträger. Diese Kraushaargene vererben sich rezessiv. Das heißt sie müssen sich bei der Verpaarung nicht "treffen", können es aber. Und in dem einen Fall haben sich beide Gene 1x von der Mutter und 1x vom Vater getroffen und es entstand ein Kraushaar Baby.

    Ich tippe auch eher auf Rex oder US-Teddy.


    bine
     
  5. #4 PigCasso, 15.04.2006
    PigCasso

    PigCasso Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    da hat der Genotyp wohl voll zugeschlagen.
    Und es wurde eine große Überraschung aus dem Rucksack der bis dahin
    'unterdrückten' Erbanlagen gezaubert.

    Damit so was passiert, muß es auch nicht im Stammbaum stehen.
    Diese Erbanlage kann viel weiter zurück als man denkt.

    Gruß
    PigCasso
     
  6. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

ch-teddy aus rosetten?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden