Caviakorn gefährlich?

Diskutiere Caviakorn gefährlich? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Bin kürzlich gewarnt worden, Caviakorn zu füttern, weil es dadurch bei anderen zu Todesfällen gekommen sei. Nun bin ich natürlich schwer...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 ensslein, 01.04.2011
    ensslein

    ensslein Guest

    Bin kürzlich gewarnt worden, Caviakorn zu füttern, weil es dadurch bei anderen zu Todesfällen gekommen sei. Nun bin ich natürlich schwer verunsichert, obwohl ich bisher immer nur Gutes davon gehört hatte. Habe ich was verpasst? Welche Erfahrungen haben andere damit? Könnte ein paar Erfahrungsberichte gebrauchen.
    Mathilde
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BarefootBornSwallows, 01.04.2011
    BarefootBornSwallows

    BarefootBornSwallows Guest

    solche behauptungen sind schon wirklich massiv!

    was genau hat man dir denn erzählt?
     
  4. #3 schnegge, 01.04.2011
    schnegge

    schnegge Guest

    Meine Schweine fressen Caviakorn seit vier fast fünf Jahren und es ist nichts passiert.

    Hab ich ja noch nie gehört ;).
     
  5. #4 ensslein, 01.04.2011
    ensslein

    ensslein Guest

    Ich solle das auf keinen Fall füttern. Bei einer Züchterin seien da 40 (!?) Schweine dran gestorben. Ich kenne auch nur positive Berichte, habe Caviakorn selbst aber erst seit kurzem gefüttert, um die Schweine jetzt ganz vom Getreide weg zu kriegen. Deshalb beunruhigt michb das schon, auch wenn natürlich sofort Zweifel an der Aussage aufkamen.
    Mathilde
     
  6. #5 Eliza, 01.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2011
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Wurden die Todesfälle durch eine Laboruntersuchung bzw. eine pathologische Untersuchung bestätigt?

    Edit: ... sowas würde ich mir dann schwarz auf weiß zeigen lassen!

    Grundvoraussetzung bei jedem Trockenfutter ist das es in einem vernünftigem Rahmen gefüttert wird, angepaßt an die pysiologischen Bedürfnisse des jeweiligen Rudels!

    Ausreichend sauberes Trinkwasser sollte immer vorhanden sein!

    Bei unsachgemäßer Trockenfutter Fütterung kann es zu einer Tympanie kommen, dies ist aber auf jedes Trockenfutter zu sehen, besonders meiner Meinung nach bei Trockengemüse.

    Mit unsachgemäß meine ich wenn z.B. kein, zu wenig oder verschmutztes Trinkwasser vorhanden ist!

    Probleme gibt es wenn das Trofu verschimmelt ist, aus diesem Grund sollte ein solches Futter entsorgt werden!

    Ich füttere seid 6 Jahren Cavia Korn und habe bis jetzt noch nie Probleme mit dem Futter dergleichen gehabt, kenne auch keinen aus meinem Bekanntenkreis der einen ähnlich gelagerten Fall hatte!



    LG Claudia
     
  7. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    1.623
    Das wurde mir vor kurzen auch gesagt. Der Fall war, das einige Tiere plötzlich verstorben waren. Eine Obduktion ergab nichts aussagekräftiges und da den Tieren vorher Cavia Korn gefüttert wurde, wurde die Todesursache auf das Cavia Korn geschoben. Jedenfalls hab ich das so verstanden.

    Ich selber fütter Cavia Korn schon seit fast 6 Jahren und ich hatte damit noch nie Probleme.

    @ Eliza
    Wenn Du auf eine komplett Getreidefreie Ernährung umstellen willst, ist Cavia Korn aber nicht das richtige. Denn Cavia Korn enthält Getreide! Deswegen füttern es viele Züchter um den Tieren Energie zuzuführen. Auch Außenhalter füttern aus dem gleichen Grund das Cavia Korn.
     
  8. #7 ensslein, 01.04.2011
    ensslein

    ensslein Guest

    Erstmal beruhigend - und wenn man das Trockenfutter also als Ergänzung zu einer ansonsten ausgewogenen Ernährung aus Heu, Gemüse und nun natürlich auch wieder Wiese füttert, also unbedenklich? Das mit dem sauberen Wasser ist ja auch sonst eine Selbstverständlichkeit.
    Was ist denn eine Tympanie?
    Mathilde
     
  9. #8 Meerilein, 01.04.2011
    Meerilein

    Meerilein Guest

    Welches Trockenfutter ist denn ohne Getreide ?? Garkeines ???:gruebel:

    Hier gibt es bisher auch Cavia Korn.
     
  10. #9 ensslein, 01.04.2011
    ensslein

    ensslein Guest

    Uups, also doch Getreide drin? Wie ist das denn dann mit den anderen Pellets, z.B. Heupellets & Co?
    Mathilde
     
  11. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.583
    Zustimmungen:
    347
    Kpl. getreidefrei nicht. Reduziert, minimiert, ja....
    Getreidekernfrei z.B.


    .....also ohne wirklichen Befund, tät ich das auch nicht stehen lassen.
    Wär ich der Futterhersteller, tät ich en Duddu machen.

    Seit wann füttere ich CK?
    Ca. 2004

    Wenn ich wechsele, dann wiel die Zubereitung der Pellets ne andere wäre, zB geschrotet, statt gemahlen, somit erhöht sich die Rohfaser.

    War es vllt verdorbenes CK durch unsachgemäße Lagerung?
    Macht ja ab Hersteller einige Lagerungen durch.
    Oder es steht bei einem selbst am falschen Ort, wird nass, wat weiß ich.....


    Mir ist die Aussage zu pauschal.
     
  12. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    1.623
    Im Cavia Korn ist Weizen, Weizengrieß, Melasse und Mais enthalten. Wobei das Cavia Korn schon ein gutes Futter ist. Ich fütter das auch das Jahren und habe weder eine Zucht noch Außenhaltung.

    In reinen Heupellets ist kein Getreide enthalten, aber man muß dran denken, das diese Pellet ja irgendwie zusammen "kleben" müssen. Ich denke das da dann auf jeden Fall Melasse oder Maiskleber enthalten sind.

    Ich würde aber auch niemals komplett Getreidefrei füttern. Aber man sollte dann halt auf die Menge achten. Hier bekommen sie ca. 3 EL bei 5 Tieren am Tag und oft ist Abends immer noch etwas im Napf.
     
  13. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    1.623
    Ja, ich finde das auch zu pauschal. Ich habs mir angehört und gut wars. Hier gibts nachwievor weiter das CK.

    Wenn man mal überlegt wieviel MS-Halter alleine hier im Forum das CK füttern. Wenn CK wirklich schädlich wäre, dürften hier bald keine Tiere mehr leben.

    Ich denke auch, das da irgendwas mit der Lagerung nicht stimmte. Vielleicht wurde es ja auch im Keller, Scheune o.ä. gelagert, wo Mäuse, Ratten oder anderes Getier dran kam....
     
  14. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde solche Behauptungen einfach ungeheuerlich. Natürlich ist es eine Firma und kein Mensch, aber stellt Euch mal vor, jemand würde über Euch ohne jeden Beweis behaupten, dass ihr Schuld amTod von 40 Schweinen seid.

    Und die Behauptung, dass es nur am Futter gelegen haben kann, wenn kein anderer Befund vorliegt, zeugt von unglaublichen Fachinkompetenz.

    Ich würde sofort einen Anwalt einschalten. Solche Gerüchte können großen Schaden anrichten.
     
  15. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.583
    Zustimmungen:
    347
    Futter verschimmelt ist tödlich - für den gesamten Bestand.
     
  16. #15 Eliza, 01.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2011
    Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    :verw: hab ich das gesagt?

    Nicht das ich wüßte ;)

    Cavia Korn füttere ich pro Tier und Tag 1 Eßl. als Nahrungsergänzung!

    Durch meinen Chlamydienbefall sogar z.Zt. 2 Eßl. pro Tier und Tag, weil sie es gut vertragen, das Frischfutter mußte ich leider absetzen weil meine Schweinleins durch das Doxy massive Problem damit hatten! :runzl:

    Die Gewichte bleiben konstant und wichtige Mineralien und Vitamine kommen so auch in die Schweinchen rein.

    Möchte aber auch noch mal darauf hinweisen das dies ein Ausnahmefall ist!

    Ein "hochwertiges" Trofu ist nur ein Nahrungsergänzungsmittel, kein Hauptfutter!

    Noch 7 Tage AB dann beginnt die Entgiftung und Darmsanierung!

    Ich bin so froh wenn ich wieder Frifu und Wifu füttern darf!




    LG Claudia
     
  17. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629

    Eine Tympanie entsteht durch Aufgasung, einer Magenüberladung und Dehydrierung.
    Alte Futterreste sammeln sich an der Magenwand verpappen dort, gären munter vor sich hin, schlimmstenfalls kommt ein Darmverschluß dazu.

    Bei Verdacht auf Tympanie wird ein Röbi gemacht, hier sieht man dann je nach stärke der Tympanie einen weißen Fleck im Magen, erste Hilfe ist ein Schmerzmittel und Leinöl als Abführmittel.

    Spacupreel ist das erste Mittel der Wahl im Akkutfall kann man auch MCP geben, bin ich aber nicht so der Freund von, nur wenn erstgenanntes keinen Erfolg bringt!

    Niemals vom TA Buscopan spritzen lassen!

    Tympanie:

    Aufblähen, Blähsucht, Trommelsucht
    Unter einer Tympanie versteht man
    1. eine Gasansammlung in Magen oder Darm durch erhöhte Bildung oder gestörten Transport der Gase oder
    2. Indigestionsstörung bei Wiederkäuern unterschiedlicher Genese.


    Quelle:http://vetion.de/lexikon/detail.cfm?lex_id=1545




    LG Claudia
     
  18. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber ich hasse Abkürzungen... umso mehr, wenn sie auch noch albern klingen. :boese:

    Was ein "Röbi" ist, kann ich mir ja noch vorstellen, aber was ist ein "Duddu"???
     
  19. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    1.623
    Oh oh, großes Sorry!! Ich meinte Dich auch gar nicht. Tut mir leid! :nuts:

    Ich meinte die TE ;)
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 meeriefee, 01.04.2011
    meeriefee

    meeriefee Guest

    @ Claudia: Warum nicht?? Eines meiner Schweinchen hat das erst gespritzt bekommen ?!
     
  22. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.376
    Zustimmungen:
    1.623
    Weil Buscopan die Darmtätigkeit lahm legt und es somit zu massiven Darmstörungen führen kann.
     
Thema:

Caviakorn gefährlich?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden