Bye Bye my Love

Diskutiere Bye Bye my Love im Regenbogenwiese (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ohne Worte hinterlasse ich folgende Zeilen: Komm gut drüben an kleiner Mann, die Quälerei hat endgültig ein Ende. Mein Herz weint (kleine Milka...

  1. #1 Mausbrand, 20.01.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.01.2004
    Mausbrand

    Mausbrand Guest

    Ohne Worte hinterlasse ich folgende Zeilen:

    Komm gut drüben an kleiner Mann, die Quälerei hat endgültig ein Ende. Mein Herz weint (kleine Milka Kuh )

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] auf den Tag genau 14 Wochen alt

    In Memorandum Karin & Anja
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Disneymaus, 20.01.2004
    Disneymaus

    Disneymaus Guest

    :heul:

    Fühl Dich gedrückt Karin. Mir fehlen gerade die Worte.
    Komm gut drüben an !
     
  4. #3 Mausbrand, 20.01.2004
    Mausbrand

    Mausbrand Guest

    Danke Disney.
    Es tut einfach nur weh. Ich heule hier Rotz und Wasser. Ich fand den kleinen Mann sooo häßlich als er geboren wurde. Und was haben wir ihn die letzte Zeit geliebt.
    Wir hatten gestern noch mit unserer TÄ gesprochen wegen dem Bein. Es war nur noch eiskalt und offensichtlich Gefühllos. Sie sagte uns, wir sollten über eine Amputation nachdenken. Dann erklärte ich Ihr, daß er sich am ganzen Körper verkrampt, wenn ich an seine Wange ginge. Ich zeigte ihr dies. Und das Gesicht von Ihr, werd ich wohl nie vergessen. Sie sagte mir dann unverblümt, daß sie vermutete, daß der Nerv im Rücken durch die Injetionsnarkose schlimmeren Schaden erlitten hätte, wie wir alle vermuten würden. Dieses krampfen, hatte für sie den Eindruck von Gehirnkrämpfen.
    Um 9 Uhr, beim füttern, war noch alles OK. als ich eben um 20 vor 11 das Zimmer aufräumen ging, ich weiß nicht warum, aber irgendwas ließ mich stutzig werden und ich ging zum Gehege. Da lag Marco da. Regungslos und schon sehr steif. Das ganze Mäulchen rundherum mit grünem Schaum verknöst. Und diesen Schaum, kenn ich noch von Epileptischen Anfällen bei meinem geschiedenen Mann. Wenn der einen Anfall hatte, stand ihm auch Schaum vor dem Mund.

    Das gemeine ist, es tut einfach nur so unsagbar weh. Da hat man Wochenlang das Bein massiert geknetet hat zigmal dieses Verkrampfen gesehen. Man hat ihn geknutscht - geknuddelt. Und dann liegt er tot in seinem Gehegeteil. Scheißßßeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee
    Sorry muste gerade mal raus.

    LG
    Karin
     
  5. #4 Sabine und Thomas, 20.01.2004
    Sabine und Thomas

    Sabine und Thomas Notstationsbetreiber

    Dabei seit:
    25.03.2002
    Beiträge:
    4.956
    Zustimmungen:
    0
    Halo Karin!

    Auch wir drücken mal kurz. Wir haben alle so gehofft für den Süßen, und daß das wehtut können wir uns gut vorstellen.

    Kleiner Mann komm gut an auf der RBB
     
  6. phil

    phil Guest

    Ooch neee.:runzl:

    Nun hat der kleine Mann euch die Entscheidung abgenommen.
    Jetzt ist er von seinen Schmerzen befreit.

    Wie ich gestern schon sagte, eine sehr traurige Geschichte
    :runzl: :troest: :troest:
     
  7. #6 Marion/47509 Rheurdt, 20.01.2004
    Marion/47509 Rheurdt

    Marion/47509 Rheurdt Guest

    och menno

    hallo karin,

    fühl dich gedrückt! das kann ja nicht wahr sein! wie geht es denn anja? es ist/war doch ihr liebling! :runzl:

    weißt du schon, woran er gestorben ist?

    liebe drückende tröstende grüße marion
     
  8. #7 Mausbrand, 20.01.2004
    Mausbrand

    Mausbrand Guest

    Hallo Marion,
    danke für dein Mitgefühl. Ja richtig, der Kleine war Anja`s Herzblatt.
    Anja hat sich bei einer Klassenkameradin ausgeweint. Aber wir sehen es beide auch sehr realistisch.
    Da ich ja gestern noch mit der TÄ gesprochen hatte, standen wir ja eh vor der Entscheidung, sollen wir das Bein Amputieren lassen? Ja oder Nein? Und was ist mit den scheinbaren Gehirnkrämpfen ? Die kamen dadurch, da der Artz, der Ihn kastriert hat, offensichtlich den Nerv schlimmer getroffen hat, wie zuerst vermutet. Frau Dellwing, sagte mir ganz unverblümt, daß würde für sie zu 98 % wie Krämpfe im Gehirn aussehen. Zumal während so eines Krampfes der Eindruck entstand, als ob die Atmung aussetzen würde. Wenn er so einen Krampf hatte, war er hinterher, an allen Extremitäten (also Füßchen - Ohren und Hals) eiskalt. Als ob die Durchblutung zu wenig wäre. Wir standen sowieso vor der Entscheidung, was machen?????
    Im eigentlichen, sollte ich Dankbar sein, daß es so kam, wie es kam. Uns ist die schwere Entscheidung (wo das Herz nein sagt aber der Verstand ja), abgenommen worden. Irgendwo sag ich Gott sei dank.
    Wenn da nicht die Gefühle wären. Und da schmerzt es einfach unsagbar. Alles was wir für Ihn getan haben, wirklich alles - jedes kleine bißchen, haben wir von Herzen und mit unsagbar viel Liebe getan. Wenn es schon sein sollte, so wäre ich schon lieber die letzten Minuten seines Lebens bei ihm gewesen und hätte ihm noch ein wenig Wärme mitgegeben auf den letzten Weg. So aber, lag er total alleine im Gehege und war eiskalt. Dieses, den letzten Weg alleine gehen, hätte ich ihm gerne erleichtert.
    So bleibt die Frage, hatte er schmerzen ? Hatte er Angst? Hat er in den letzten Sekunden noch gekrampft ? Eine total bescheuerte Frage. Aber die hinterläßt einen unangenehmen Beigeschmack. Den üblen Beigeschmack, als ob man etwas versäumt hat. Nämlich in den wichtigsten Minuten da zu sein.

    Ich hoffe inständig, daß er keine schmerzen hatte.

    LG
    Karin
     
  9. #8 Schokobaerchen, 20.01.2004
    Schokobaerchen

    Schokobaerchen Futtertütenöffner

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    189
    das tut mir leid ;-( *malbeidedrück*
     
  10. #9 Lina1020, 20.01.2004
    Lina1020

    Lina1020 Meerschweinsklavin :D

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    3.913
    Zustimmungen:
    0
    Hi Karin,
    das tut mir total Leid für euch das der kleine gestorben ist.
    Fühl dich mal ganz doll gedrückt :troest:
    War es etwa der kleine Charly?
    Liebe Grüße Sabrina
     
  11. Jutta

    Jutta Guest

    Ach Karin und anja

    fassungslos und tränenüberströmt sitzte ich hier und lese deinen beitrag von marco:((
    ach karin ich weiss wie ihr euch fühlt. es ist sooo gemein, dass gerase die gehen müssen um die man sich so rührend gekümmert hat weil sie in irgend eine weise behindert oder verletzt waren. vielleicht iat es einfach so, dass wir meeris die nciht so normal sind, inniger lieben und beschützen wollen..
    es tut mir so leid und ich nehme eiuch mal doll in den arm.

    ja das mit dem schaum ist wohl ein anfall gewesen. also doch unter gehirnbeteiligung.

    traurige und mitfühlende grüße jutta
     
  12. #11 Lina1020, 20.01.2004
    Lina1020

    Lina1020 Meerschweinsklavin :D

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    3.913
    Zustimmungen:
    0
    tut mir leid habe mich verschrieben. meinte Marco
     
  13. #12 Mausbrand, 20.01.2004
    Mausbrand

    Mausbrand Guest

    Danke Sabrina,
    [​IMG] hier unter alle seinen Geschwistern. Der weiße war es. Unsere Milka Kuh (wie wir ihn liebevoll nannten). Marco.

    Gruß Karin
     
  14. Bambi

    Bambi Guest

    Oh Karin lass dich mal ganz feste drücken und trösten.:troest:

    Ich weiss garnicht so recht was ich sagen soll, da muß ich echt erstmal schlucken.
    Das gibts doch garnicht.
    Was hast du nicht alles getan für den süßen.
    Ich glaube es ist nicht wirklich tröstent wenn ich dir sage das er jetzt keine Schmerzen und Krämpfe mehr hat.

    Ich bin sprachlos, tut mir echt leid.

    Traurige Grüße
    Bambi (Claudia)
     
  15. #14 Rebecca, 20.01.2004
    Rebecca

    Rebecca Guest

    Liebe Karin,
    Es tut mir wirklich sehr leid für euch, ich hatte die ganze Geschichte mitverfolgt. Ich verstehe wie es Dir geht denn mir ging es ähnlich wie Dir. Man pflegt das Meeri bis sich eine Besserung einstellt, plötzlich wieder ein Rückschlag. Ich habe das 1/2 Jahr mitgemacht und nach einem nochmaligen schlimmen, schlimmen Rückschlag auch über eine Einschläferung nachgedacht. Das Meeri hatte dann auch mir die Entscheidung (ich hätte es nicht gekonnt in diesem Fall) abgenommen, so wie bei euch. Ich war froh das es nicht bei mir zu Hause gestorben ist sondern beim TA. Es ist furchtbar wenn man das Meeri sieht wie es sich quält und einfach nichts machen kann.
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Lilly

    Lilly Guest

    Hallo Karin!
    Ich hab´s grad gelesen :runzl: Ach Mensch, das tut mir ehrlich leid :troest:
     
  18. #16 annette, 24.01.2004
    annette

    annette Guest

    ....tut mir total leid für euch anja und karin.

    der kleine süsse mann!!!! ihm wird es sicher jetzt gut gehen und er geniesst bestimmt gerade das schöne gras und die sonne auf der regenbogenwiese.....

    ich denk an den kleinen...
     
Thema:

Bye Bye my Love

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden