Bringt richtiges Futter mehr als Päppeln, wenn Schwein selbstständig frisst?

Diskutiere Bringt richtiges Futter mehr als Päppeln, wenn Schwein selbstständig frisst? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich füttere Flocke seit 2 Wochen zu, da er nicht genug wiegt (er ist in Behandlung, aber das sprengt das Thema). Ich versuche, ihm 4x täglich...

  1. #1 Katrina, 31.05.2010
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    2.178
    Ich füttere Flocke seit 2 Wochen zu, da er nicht genug wiegt (er ist in Behandlung, aber das sprengt das Thema).

    Ich versuche, ihm 4x täglich wenigstens 10 ml, besser 15 ml einzuflößen. Klappt auch problemlos.

    Er frisst allerdings selbstständig und das auch nicht wenig, sondern fast normal (nur etwas langsamer).

    Aber in seinem Gewicht zeigt sich das leider nicht :runzl:

    Er kommt zum Frühstück, zum Abendessen, ist agil und freut sich wie alle anderen Schweine auch über Löwenzähne und Grünfutter allgemein.

    Normalerweise wiegt er um die 960 g, sein unterstes Gewicht vor 1 1/2 Wochen lag bei 864 g und seit einer Woche schwankt er immer zwischen 875 und 895 g. Über 900 g hatte ich ihn erst 2x. Mal wiegt er am nächsten Tag 10 g mehr, mal 10 g weniger (wiege zur gleichen Zeit, max. 1 Stunde Unterschied, wenn ich es nicht anders schaffe).

    Nun frage ich mich natürlich, ob er ohne Zufüttern mehr fressen würde und ob Päppelbrei generell nicht so gut ansetzt bzw. sich im Gewicht zeigt wie normales Futter :verw:

    Aber einfach den Päppelbrei weglassen und gucken, was passiert, möchte ich auch nicht.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lutzi

    Lutzi Guest

    Hallo,

    Also Päppeln ist ja stress, wenn er selbstständig frisst würde ich ihn nicht Päppeln sondern ihm halt einfach beim Fressen separieren und ihm Erbsen- und Haferflocken unter das Futter mischen, dass macht dick und ich kenne kein schwein, dass sowas nicht mag...

    Lg Johanna
     
  4. #3 Katrina, 31.05.2010
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    2.178
    Danke schon mal :-)

    Ich achte extra darauf, dass er auch enug abbekommt. Im Moment sitzt er dann öfter länger am Futter als seine Mädels, aber er futtert.

    Ich habe schon überlegt, ihn zwar vllt. noch 2x rauszunehmen (oder eben immer zu separieren), ihm dann aber direkt Grünfutter vor die Nase zu halten statt ihm den Brei (den er übrigens freiwillig nimmt, auch wenn man ihn kurz mit der Spritze am Maul rumfummeln muss) zu verabreichen.
     
  5. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Ich würd ihn zum Fressen auch einzeln setzen - vielleicht 2-3 x für 30 min oder so.
    Aber immer erst nachdem er in der Gruppe gefressen hat.
    Ich hab hier ne spezielle "Schlaraffenlandbox" für mein Päppelschwein.
    Das animieren zum Fressen ist aber das A und O!!!!!

    Bzgl. Gewichtszunahme & Päppelbrei:
    Das kommt immer sehr auf die Konsistenz an!
    Oft ist der Brei zu flüssig und zu wenig z.B. CC
    Muss auch gerade seit fast 4 Wochen ein Schweinchen komplett füttern und es dauert immer etwas, bis man die richtige Menge gefunden hat.
    Aber wie gesagt, wichtig ist, dass sie soviel wie möglich selbst fressen!
    Frisst er den Brei aus einem Napf?
    Je selbstständiger, desto besser!
     
  6. #5 Katrina, 31.05.2010
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    2.178
    Nein, vom Löffel oder Teller frisst er den Brei nicht. Aber er wehrt sich beim Päppeln auch nicht.

    Wenn er wirklich die Nase voll hat, steckt er den Kopf in die Decke oder wehrt sich und dann höre ich auch auf. Oft futtert er aber auch 15-20 ml. Heute war es weniger, aber er hat heute wie die letzten Tage auch im Käfig gefressen.

    Ich hätte den Brei auch gerne etwas dicker, aber dann passt er ja einfach nicht mehr durch die Spritze... (er frisst auch nur zermatschte Böller mit CC-Anteil und Babybrei, die Böller muss er aber riechen können)
     
  7. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Zermörserst du die Böller?
    Da gibt es einen sämigeren Brei, der gut durch eine Päppelspritze passt.
    Oder hast du nur normale Spritzen?

    Hast du mal probiert, ob er den Brei frisst, wenn du nur die Böller aufweichst?
    Meine Zahnschwein hat sich einige Monate nahezu nur von aufgeweichtem Science - Selective ernährt....

    Ich päppel im Moment mit zermörsertem ScSe ( wurde in der Küchenmaschine bzw. mit Pürierstab in Pulverform zerhackt) und da kann man schon recht dicken Brei durch die Päppelspritze ( also keine normale Spritze, da ist der Konus - Ansatz- vorne zu schmal) ziehen.

    Aber wie gesagt, dass Wichtigste ist ihn selbst zum Fressen zu animieren.
    Bei Päppeltieren herrscht auch Wunschkost - da bin ich absolut flexibel und verfüttere Sachen, die gesunde Schweinchen sonst nicht bekommen ( z.B. eben ScSe).
     
  8. #7 Katrina, 31.05.2010
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    2.178
    Ja, die Böller werden zermärsert und mit Wasser eingeweicht. Dann kommt noch CC und Babybrei mit rein.

    Wie sehen denn diese Päppelspritzen aus? Ich habe nur die, die es auch in der Apotheke zu kaufen gibt oder die man beim TA bekommt. Du haust mich ja hier mit Fachwörtern um (ScSe, Konus-Ansazt) :rofl:

    Animieren muss ich ihn sicherlich nicht. Der futtert wirklich ordentlich und ich wunder mich immer, warum er sein Gewicht nicht hält und frage mich, woran das liegt. Habe ich ihn gepäppelt, setze ich ihn ins Gehege und da wird dann auch oft noch irgendwas gefuttert. Auch zwischenduch frisst er ordentlich Heu und seine Köttel sind seit geraumer Zeit wieder absolut normal.
     
  9. #8 hoppla, 31.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2010
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Science - Selective = ScSe
    Konus/ Ansatz= Die Öffnung - das Loch- vorne an der Spritze.

    Wie gesagt, durch eine normale Spritze geht wirklich nur sehr dünner Brei, da kann man sich halb zu Tode päppeln und das Tier zum platzen bringen, bevor man da etwas Gewicht aufs Schweinchen bringt. :nut:
    Find ich auch irreführend, wenn man z.B. 50-60ml CC eines sehr dünnen Breichens einem gar nix fressendem 1-Kilo-Schweinchen füttert, wird das kaum etwas bringen, obwohl man sich an die Menge doch irgendwie gehalten hat.
    Da ist die Gewichtsangabe sinnvoller oder direkt ein anderes Maß. Also z.B. 3 EL bzw. 15g pro Kg von dem Pulver, oft brauchen sie aber noch mehr.

    Schau mal, hier sieht man die Unterschiede von vorne:
    [​IMG]

    "Normale Spritze", 3ml-Spritze monoject, 1ml-Spritze und das Intrafungolteil.

    Sehr gut geht die 3ml- Spritze hier, die hat einen sehr großen Konus:
    http://www.allegromedical.com/syringes-c570/monoject-syringe-3cc-luer-tip-syringe-p548910.html
    Ich bekomme sie bei meiner Tä!

    Prima geht auch die größere Spritze - hier das sehr abgekaute Modell ( Ja, die ist eigentlich ordentlich ausgewaschen :nuts: Man sieht gar nix mehr von der Öffnung) von dem Medikament gegen Pilze Intrafungol.

    Naja, falls er wirklich frisst wie ein Scheunendrescher und die Gewichtsabnahme unklar ist, muss der TA da eben mal forschen wieso das so ist ( Schilddrüse, Herzerkrankungen, Darmparasiten etc. pp.).
     
  10. #9 Katrina, 31.05.2010
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    2.178
    Wie ein Scheunendrescher frisst er zwar nicht, aber ich bin froh, DASS er frisst.

    Habe ihn gerade auch auf dem Sofa und er futtert Löwenzahn und Zitronenmelisse. Er bekommt jetzt so viel, bis er nicht mehr möchte ;)

    Schade, dass ich das erste Bild nicht sehen kann.

    Gibt es die Spritzen mit den größeren Öffnungen denn auch im Internet zu kaufen (außer auf der amerikanischen Seite)? Weißt du da zufällig was?

    Dann würde ich mir direkt einen Batzen bestellen. Es ist ja zum Glück nicht akut.

    Er frisst übrigens auch nur aus der Spritze, die schon abgekaut ist. Da sind an der Öffnung schon 2 Löcher. Aber die neuen Spritzen aus der Apotheke? Pff, die stinken wahrscheinlich so neu... :rolleyes:
     
  11. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Hm, komisch. Eben sah man das Bild.
    Keine Ahnung, was da schief lief.....:nut:
    Neuer Anbieter:
    [​IMG]

    Keine Ahnung, ob man die im I-Net bestellen kann.
    Frag doch mal bei deinem TA nach.
    Die haben ja immer solche "Zubehörkataloge" und bestellen einem auch mal Sonderwünsche mit.
     
  12. #11 xnumiax, 31.05.2010
    xnumiax

    xnumiax Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde ihm noch etwas ölhaltigere u. stärkereichere Sachen anbieten, zBsp Sonnenblumenkerne, Haferflocken, getrocknete Erbsen, Getrocknete Pastinake usw. Samen und Nüsse enthalten ja viel Öl, was gut als Dickmacher funktionniert und meist auch gut angenommen wird. Die ganzen Sachen gebe ich den gesunden Tieren normalerweise nicht, aber durch Gemüse und Heu allein, ist es halt schwer das Gewicht zu erhöhen. Päppelbrei ist ja auch etwas gehaltvoller, wenn er aber zusätzlich noch die anderen Sachen selber fressen würde, umso besser.

    Wenn man CC relativ dick"flüssig" anrührt, kann man ja Kügelchen formen, und wenn man die dann noch in Haferflocken rollt(paniert;)), das hat mein Kaninchen immer angenommen, also selbst gefressen.
     
  13. #12 Katrina, 31.05.2010
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    2.178
    @hoppla, genau solche Spritzen bräuchte ich echt... :eek:

    Ich werde mal im Internet forschen und mir das Bild abspeichern (danke dafür) :-)

    Ansonsten hatte ich ihn bis eben auf dem Sofa und habe ihn NICHT gepäppelt. Brauchte ich auch gar nicht...

    Der hat soooo viel gefressen. Ich habe ihm sogar die Grünfuttertüte hingelegt, so dass er sich bedienen konnte :rofl:

    Und Trockenfutter hat er auch fleißig gefuttert.

    So, wie er gefuttert hat, müsste er morgen wieder Normalgewicht haben :rofl:

    Sonnenblumenkerne werde ich am Wochenende mal versuchen aufzutreiben :-)
     
  14. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Sonnenblumenkerne gibts sogar bei Aldi.
    Ich hab in meiner "Schlaraffenlandbox" eben auch alles mögliche - von Sonnenblumenkerne bis hin zu Erbsenflocken, Haferflocken usw.

    Wenn er alleine gut frisst, dann würd ich es auch mal mit Sämereien versuchen.
    Hast du einen Fressnapf in der Nähe?
    Da gibts auch lose z.B. Kanarienfutter. Da kannst du mal schauen, ob er davon etwas mag.
    Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Schweinchen immer dann massiv mäkeln, wenn sie fressen könnten.
     
  15. #14 Katrina, 01.06.2010
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    2.178
    In der Nähe leider nicht. Zu Fressnapf wollten wir aber am Samstag. Da werde ich mich dann mal umsehen.

    Seit gestern Nachmittag wurde er nicht mehr gepäppelt und hat heute sein Minimalgewicht von 864 g erreicht :runzl:

    Habe ihn jetzt wieder auf dem Sofa und er hat schon richtig reingehauen. Er hat etliche Löwenzähne verdrückt, Körner, ein Tomatenstück, seine Gurke zum Abendbrot und Zitronenmelisse - also eigentlich so einiges.

    Ansonsten habe ich ihn heute im Käfig oft Heu fressen sehen.

    Gleich setze ich ihn erstmal wieder ins Gehege, wenn die restlichen Tiere auch ihr Abendessen bekommen. Vielleicht rührt er dann auch noch den Salat an.

    Wenn er morgen nicht mehr wiegt, werde ich ihn wohl doch wieder zufüttern müssen, obwohl ich's echt nicht verstehe :runzl:

    Diese Spritzen mit den größeren Öffnungen bekomme ich ggf. am Donnerstag. Mein Freund hat seinen Papa gefragt, der in der Pharma-Branche arbeitet.
     
  16. #15 Katrina, 03.06.2010
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    2.178
    Oh, ein kleiner Erfolg (aber so viel wog er vor 1-2 Wochen auch schon mal):

    Ich päppel ihn seit vorgestern nicht mehr. Vorgestern und gestern wog er um die 865 g, heute zumindest endlich mal wieder 880 g :-)

    Allerdings müssen wir, denke ich, so oder so am Montag oder Dienstag nochmal zur Klinik, um herauszufinden, was nun wirklich die Ursache ist.

    Heute scheint er nicht viel Hunger zu haben. Frühstück gab es etwas später und er hat auch gefuttert. Hatte ihn aber schon 1 1/2 Stunden später auf der Couch, wo er nicht viel gefuttert hat. Vielleicht war er ja wirklich noch voll oder ihn haben die Geräusche von der Straße gestört (Balkontür offen, kann extrem laut werden).

    Aber ich bin zumindest schon mal froh und hoffe, dass sein Gewicht morgen nicht wieder absackt :-)
     
  17. #16 Sonnenhuepferin, 03.06.2010
    Sonnenhuepferin

    Sonnenhuepferin Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    26
    Das langsame Kauen und die Aufnahme von wenig Futter hört sich nach Zahnproblemen an.
    Da würde ich nicht lange warten und zügig den Tierarzt aufsuchen.

    Gute Besserung!
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Katrina, 03.06.2010
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    2.178
    Er ist bereits in Behandlung und sein Kopf wurde bereits geröntgt.

    Man ist sich nicht sicher, ob seine Backenzähne in den Kiefer wachsen oder es nur eine Entzündung war (hat 10 Tage lang AB bekommen, Bilder waren nicht 100%ig scharf, da er nicht narkotisiert wurde für die Aufnahmen). Er bekommt derzeit noch Schmerzmittel.

    Seine Zähne mussten nur vor 3 Wochen gekürzt werden. Danach hat er genügend Heu gefressen und macht das nach wie vor.

    Anfang nächster Woche bespreche ich dann das Weitere mit der Klinik.
     
  20. #18 Katrina, 08.06.2010
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    2.178
    Ich päppel Flocke nun seit 01.06. nicht mehr.

    Vor 3 Tagen wo er zwar noch weniger als sonst (857 g), aber seit ein paar Tagen bewegt er sich um 865 g.

    Samstag hat er das letzte Mal Metacam bekommen. Er scheint also keinerlei Schmerzen zu haben und ich hoffe, es war doch nur eine extreme Entzündung unter seinen Backenzähnen.

    Er futtert vor allem einiges an Heu, aber auch Frischfutter und natürlich Löwenzahn.

    Denkt ihr, das ist alles ein gutes Zeichen?

    Ich war also bisher noch nicht wieder in der Klinik, da er einen sehr fitten Eindruck macht. So, wie er sich gibt, würde man denken, er wiegt so viel wie sonst und es wäre nie etwas gewesen.

    Sollte ich ihm dennoch etwas Päppelbrei verabreichen (hatte übrigens doch so eine Spritze mit dickerer Öffnung, die ich von der Klinik bekam und natürlich nicht mal angeguckt habe) oder warten, bis sein Gewicht sich von allein erhöht?
     
Thema:

Bringt richtiges Futter mehr als Päppeln, wenn Schwein selbstständig frisst?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden