Brauchen Hilfe! Meerschweinchen zum Tode verurteilt

Diskutiere Brauchen Hilfe! Meerschweinchen zum Tode verurteilt im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hi! In unserer Stadt gibt es einen Park, in dem (leider!!) Tiere, u. a. Meerschweinchen gehalten werden. Da die Tiere dort nicht vernünftig...

  1. Anne

    Anne Guest

    Hi!

    In unserer Stadt gibt es einen Park, in dem (leider!!) Tiere, u. a. Meerschweinchen gehalten werden. Da die Tiere dort nicht vernünftig versorgt sind, sind sie zum größten Teil krank (Räude und Pilzerkrankungen).

    Heute rief mich meine Schwester Kicki, die gerade im Park war, an und sagte mir das selbst die Schweine-Babies schon Räude hätten. Ich habe mich daraufhin mit der Stadtverwaltung in Verbindung gesetzt. Das Ergebnis war, das der Pfleger mich, nachdem ich alles geschildert hatte, fragte, was für ein Problem ich denn damit hätte. Außerdem würden bis auf ein paar Tiere die anderen alle in der nächsten Woche dort verschwinden. Das Verschwinden heißt: Sie werden zu einem anderen Park gebracht, der seine Tiere an Wölfe verfüttert. Ich war mächtig schockiert obwohl ich weiß, das der Park das macht.

    In der nächsten Woche Montag treffen Kicki und ich uns mit dem Pfleger, um wenigstens ein paar Schweinchen dort herauszuholen (großzügigerweise hat er uns das gestattet!!!) Meine Freundin Anja und ich waren bereits heute dort und haben ein Kleines auf nicht legale Weise befreit.

    Zusätzlich werde ich mich mit unserer Tierschutzbeauftragten in Verbindung setzen. Ist natürlich die Frage, ob es was bringt.

    Da Kicki und ich schon sehr viele kranke Tiere aus den Parks geholt haben um sie gesund zu pflegen, ist unser Platz eigentlich schon total erschöpft. Natürlich ist es auch eine Zeit- und Kostenfrage (wir bezahlen alles aus eigener Tasche).

    Wir suchen deshalb noch Leute, die aus unserem Umkreis kommen (zwischen Rheine und Münster) und vielleicht auch noch ein Schweinchen nehmen könnten. Allerdings muß man davon ausgehen, das die Weibchen fast alle tragend sind und zum Großteil Räude haben.

    Falls jemand von euch helfen möchte, schreibt mir doch bitte eine PN. Wenn ich es vor Montag schaffe dorthin zu fahren mache ich noch Fotos.

    Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie die armen Tiere, auch Mütter mit ganz kleinen Babies, in Kisten verstaut werden und weggebracht werden. Kicki sagte schon, das die wahrscheinl. nicht mal drauf achten, ob eine Mutter verfüttert wird. Echt grausam!

    Lieben Gruß

    Anne
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Löne

    Löne Guest

    oh gott :runzl:
    und ich wohn dann doch mal wieder zu weit weg, dabei ists schon nrw
     
  4. #3 Libertina, 28.08.2004
    Libertina

    Libertina Rosetten-Fan =)

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    4.255
    Zustimmungen:
    224
    Das ist ja schlimm... :runzl:

    Ich bin zwar auch noch ein gutes Stück von Münster entfernt (Bochum), aber zur Not könnte ich vielleicht eins der Schweinchen vorübergehend aufnehmen. Ein Auto zum Abholen hätte ich allerdings nicht.

    Müsste ich nur mit meinen Eltern absprechen... :rolleyes:
     
  5. #4 Biensche37, 28.08.2004
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Park

    Was wirft das denn für ein Licht auf die Stadt wenn das z.B. mal an die Lokale Presse gelangt?
    Die Stadt hat doch sicherlich eine Sorgfaltspflicht gegenüber den Tieren die sich in ihrer, sagen wir mal: Obhut, befinden oder nicht?
    Es kann doch nicht sein, dass ein Städtischer Park ein Meerschweinchen-Gehege unterhält, welches für die Öffentlichkeit zugänglich ist und dann die Tiere dort total verwahrlosen lässt, ohne diese Tierärztlich versorgen zu lassen, wenn dies notwendig ist? Fast jede Stadt wie Herne und Recklinghausen auch, haben einen kleinen Tierpark. Aber dort müssen die Tiere gehegt und gepflegt werden.
    Ob sie nun letztendlich, wenn der Park keine finanziellen Mittel mehr von der Stadt bekommt, verfüttert werden dürfen, vermag ich nicht zu sagen. Aber wenn es ein Städt. Park ist, dann wäre es sicher ein Fall für die Zeitung dort. Sicher sind auch Politiker, die ja gerade auf Wählerfang sind, dazu bereit, sich mal Euer Anliegen anzuhören. Ich würde mich mal wirklich da mit jemanden in Verbindung setzen. Denn das Tierheim der Stadt müsste sich in diesem Falle auch für die Tiere verpflichtet fühlen. Jede Stadt hat doch auch Verantwortung für die Tiere die in Not geraten.
     
  6. Maren

    Maren Guest

    Hallo,
    ich wohne in der nähe von Münster (gut 45 minuten mit dem auto)....wäre es möglich, die Tiere auch ein Stück entgegenzubringen? Dann könnte ich vielleicht 1 oder auch 2 nehmen und auch Tierärztlich behandeln lassen.
    Kannst dich ja mal melden, zur not würde ich auch nach münster fahren, auch wenn es meinen mann sicher ned recth ist, aber das wohl der tiere geht vor!
     
  7. #6 Anne, 29.08.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.08.2004
    Anne

    Anne Guest

    Hi!

    Vielen Dank schon mal an diejenigen, die helfen möchten und ein oder mehrere Tiere aufnehmen können. Ich werde mich bei jedem einzelnen auf jeden Fall noch melden.

    Gestern habe ich Fotos gemacht und die Tiere gefüttert, damit ich alle sehen kann. Einige sind dabei, die eine ziemlich starke Räude haben, andere nicht so sehr.

    Die Böckchen sind wohl am schlimmsten dran und auch stark in der Überzahl. Echt Mist, das die Kastrationskosten so hoch sind. Rufe aber noch ein paar Tierärzte an. Vielleicht kommen sie mir ja irgendwie entgegen.

    @Biensche
    Im Frühjahr gab es schon mal eine Riesendiskussion über die Stadtparktiere. Es wurde eine Interessengemeinschaft ins Leben gerufen, wobei ich bei den Versammlungen dabei war. Die Presse war auch anwesend. Von meinem Tierarzt bekam ich vorher Bescheinigungen über die Tiere, die alle aus dem Park stammten und sehr aufwendig gepflegt werden mußten. Da ich schon eeeeewig Schweinchen halte (fast 33 Jahre) schlugen sie mich als ehrenamtliches Mitglied für die Betreuung der Tiere vor, zumindest was die Gesundheit und die Einrichtung des Geheges betraf. Eine andere Dame wollte mich dabei unterstützen. Andere Personen sollten für andere Bereiche zuständig sein.
    Das Ende vom Lied war, das die Stadt sich natürlich nicht helfen lassen wollte und Besserung gelobte. Kurz darauf wurde endlich mal in dem Gehege Rasen ausgesät. Die anderen Tiere des Parks bekamen neue, bessere Gehege und wurden endlich tierärztlich versorgt.
    Bei allen ist es auch so geblieben, nur bei dem als Kindertier verschrieenen Meerschwein nicht. Der Rasen ist natürlich abgefressen, die Späne in der Hütte sind schwarz vor Küddel und die Tiere krank. Zusätzlich sind die Weibchen dauerträchtig.

    Natürlich bleibe ich am Ball. Mit der Tierschutzbeauftragten habe ich gestern telefoniert. Sie wird sich, da sie politisch sehr engagiert bzw. aktiv ist, mit einem der Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Verbindung setzen. Ihn habe ich bei der Interessensgemeinschaft kennengelernt und er war sehr interessiert daran was hier abgeht. Sobald wir die Tiere, die wir retten können, herausgeholt haben, setzte ich mich mit der Presse in Verbindung. Es wäre schön, wenn man erreichen könnte, das die Tiere nicht zu dem anderen Park gebracht werden, sondern in Ruhe vermittelt werden könnten. Oder eben dableiben, wenn sich die Situation dort bessert.

    Die Züchter unter euch mögen mir bitte verzeihen, aber ein Teil dieser Tiere ist irgendwann auch mal ganz bewußt gezüchtet und weiterverkauft worden und landet dann als Endstation im Park mit dem Ziel Tod. Traurig, traurig!!!

    Werde mich heute Abend noch mal melden. Fahre gleich noch mal zum Tierpark um schon mal zu gucken, wenn wir rausholen werden. Ich weiß ja nicht, wie eilig der Typ es morgen hat.

    Lieben Gruß

    Anne

    P. S. Die Fotos folgen heute Abend.
     
  8. #7 Menzana, 29.08.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.08.2004
    Menzana

    Menzana Guest

    Hallo,

    Ich bin total schockiert über deinen bericht.
    Wieviele Meerschweinchen sind es eigentlich insgesamt ungefähr?
    Ich würde 2 Männchen aufnehmen.
    Das ist alles einfach schrecklich!!!!!!!! :(

    LG Menzana
     
  9. angi

    angi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    31
    @anne
    ..postfach ist voll
     
  10. #9 Anne, 29.08.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.08.2004
    Anne

    Anne Guest

    Hi!

    Hier kommen nun die Fotos. Leider ist bei einigen die Räude nicht bzw. nicht gut zu erkennen. Außer diesen Tieren hatten noch einige andere Verletzungen, aber es ist echt schwer, sie nach vorne zu bewegen (insgesamt sind es knapp über zwanzig Tiere die man sehen konne. Was noch so in der Hütte ist, konnte man leider nicht sehen.

    [​IMG]
     
  11. Löne

    Löne Guest

    gibts die bilder auch in groß?
     
  12. #11 Menzana, 29.08.2004
    Menzana

    Menzana Guest

    Wann müssten sie abgeholt werden und wo liegt dieser Park genau?
     
  13. angi

    angi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    31
    Hallo

    Habe gerade mit Anne Telefoniert und Sie verflucht gerade Ihre Technik. Sobald Sie die Technischen probleme behoben hat folgen weitere Bilder.

    Lieben Gruß

    Phoneer
     
  14. #13 Meerschweinchenfreak, 30.08.2004
    Meerschweinchenfreak

    Meerschweinchenfreak Guest

    Hi

    Hi sag mal ist das in Greven in den park da war ich gestern und da sind auch fast alle schwanger und werden schlecht gehalten ich weiß ja nicht ob du den meinst.
    Ich habe auch schon zu mein vater gesagt das das der tierschutz wissen sollte.
    Aber wenn es nicht der in greven ist würde ich da mal sehr geren hinfahren und gucken.
    Schickst du mir biiiiiitttttttteeeeee eine pn.
    LG Jana
     
  15. #14 Meerschweinchenfreak, 30.08.2004
    Meerschweinchenfreak

    Meerschweinchenfreak Guest

    Hi

    Ich wohne ja auch in der nähe von rheine und münster genau in der mitte er gesagt;)
     
  16. Anne

    Anne Guest

    Hi!

    Bin gestern Abend aus meiner Tel.leitung geflogen. Zur Zeit stimmt hin und wieder irgendwas damit nicht. Heute Abend starte ich den zweiten Anlauf.

    Melde mich auch jetzt nur ganz kurz. Heute Abend kommt mehr. Muß erst mit meiner Hündin spazieren und Futternachschub für meine Schweinchen besorgen.

    Insgesamt haben wir 9 Schweinchen (4 Böcke und 5 Weibchen)herausgeholt incl. Nachwuchs der noch zu erwarten ist.Die ganz kleinen Babies durften wir nicht mitnehmen und insgesamt nur die Hälfte von dem Bestand. Davon sind zwei Böckchen bei einer netten Dame eingezogen, die ich gestern im Park bei den Schweindis kennengelernt habe. Vier Schweinedamen sind bei Kicki, zwei erwachsene Böcke und ein krankes Weibchen bei mir.
    Die Aktion ist aber noch nicht beendet und versuchen noch mehr herauszubekommen. Kicki und ich fahren heute Abend nochmals hin um zu sehen, welche unbed. noch schnell raus müssen (heute morgen ging alles so schnell, weil die Pfleger dabei waren).

    Lieben Gruß

    Anne
     
  17. #16 Menzana, 30.08.2004
    Menzana

    Menzana Guest

    Hallo Anne,

    Wollte dir zurückschreiben, aber leider ist dein postfach voll.

    LG
    Menzana
     
  18. #17 Biensche37, 30.08.2004
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    @Anne

    Bitte gib uns hier im Forum den Namen der Stadt, des Parks und die e-mail Addy der Stadt. Ich werde dann gleich morgen dahintippen, das ich als Besucherin der Stadt.. und des Parks sehr entrüstet über den Zustand der Meerschweinchen war.
    Anstatt Erholung und Freude habe ich Wut im Bauch mit nach Hause getragen und werde bestimmt nicht wieder zu Besuch kommen. Als Tierfreund bin ich schockiert, wie eine Stadt ihre Schützlinge verwahrlosen lässt. Eine Stadt ist grundsätzlich für alle Tiere, auch Fundtiere, in der Pflicht diese zu versorgen und ganz besonders tierärztlich. Alle Kommunen sind in Geldsorgen da das Land sämtliche Gelder kürzt. Um so besorgter schaue ich aber dann wie Bahnhöfe, Fußgängerzonen und Rathausvorplätze (siehe Stadt Recklinghausen) verschönert und neu gestaltet werden. Ich hoffe sehr, dass sich der Zustand der Meerschweinchen hinsichtlich der Reude bald ändert und auch diese kleine, jedoch äußerst empfindsame Tierart artgerecht und gesund ihr Dasein im Park verbringen kann. Ansonsten kann ich wirklich niemanden empfehlen Ihre Stadt zu besuchen.
    Ich hoffe dass sich mir dann viele andere anschließen um die Damen und Herren in den Ledersesseln aufzurütteln und zu verstehen zu geben, dass es sich nicht NUR um ein paar kleine Meerschweinchen handelt, sondern dass es einen Rattenschwanz hiner sich herzieht, wenn etwas im Argen liegt.
     
  19. Nadia

    Nadia Guest

    Hi!

    Also mich würde auch dringend interessieren wie die Stadt und der Park heisst. Ich komme aus Ahaus, das liegt auch nur ca. 45min. von Münster und Rheine entfernt.
    Ggf. könnte ich zwei Tiere zur Pflege nehmen, müsste sie dann aber weitervermitteln binnen kürzester Zeit, weil ich meine Winterdomizile dann wieder für meine eigenen Schweinchen bräuchte. Im Moment sind sie nämlich noch im Aussengehege, aber das liegt am Wetter wie lange noch...

    LG
    Nadia
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Meerschweinchenfreak, 31.08.2004
    Meerschweinchenfreak

    Meerschweinchenfreak Guest

    Hi

    Hi Anne antworte doch bitte ist das in greven
     
  22. #20 Anne, 31.08.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.08.2004
    Anne

    Anne Guest

    Gute Nachricht!

    Hi!

    Vielen Dank für eure Sorgen um die Tiere! Die Idee, Mails loszuschicken halte ich für nicht gut (kann auch das Gegenteil bewirken!!!!), außerdem auch nicht mehr nötig.

    Habe heute mehrere Gespräche geführt und es scheint sich zum Guten zu wenden. Kicki und ich treffen uns am Freitag mit dem Verantwortlichen um zu besprechen, wie man die Haltung der Tiere besser gestalten kann. Es ist so vorgesehen, das die Fütterung weiterhin durch den Park erfolgt, wir aber einen Schlüssel bekommen um die weitere Pflege der Tiere und des Geheges vorzunehmen. Wir versuchen die Böcke von den Weibchen zu trennen und mögl. noch Hütten zu bauen usw. Wir bitten euch, die Daumen zu drücken, das alles so klappt, wie wir uns das vorstellen.

    Weiterhin versuchen wir, um den Bestand so gering wie möglich zu halten, Tiere zu vermitteln (hier im Umkreis) Vorwiegend leider Böcke!

    Liebe Grüße

    Anne

    P. S. Wir werden euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten und weiter berichten.

    @Menzana!
    Es wäre schön, wenn du mich heute noch anrufst. Morgen früh fahre ich nochmals zum Park um ein weiteres Böckchen rauszuholen, wenn du noch möchtest!
     
Thema:

Brauchen Hilfe! Meerschweinchen zum Tode verurteilt

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden